Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Probleme mit Umleitung von Profildaten, zwecks fehlender Benutzerrechte

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: skye

skye (Level 1) - Jetzt verbinden

30.08.2004, aktualisiert 06.09.2004, 6306 Aufrufe, 6 Kommentare

Hi alle,

ich bin neu hier... muss sagen, eine sehr gelungene Community. Hier ist sehr viel Fachwissen zu finden. TOP!
Nun, ich richte gerade einen Windows SBS 2003 für ein kleines Unternehmen mit 9 Clientpcs ein. Ich muss sagen, ich bin Anfänger und diese Aufgabe ist vielleicht ein wenig zu heftig für mich.

Naja, die PCs und die ganzen Programme sind jetzt schon umgestellt und am Wochenende hat auch alles so weit geklappt. Doch plötzlich gestern der Schock. Wenn sich ein Benutzer an einem client anmeldet, kommt die Fehlermeldung, dass er nicht auf seine Desktopdaten zugreifen kann, genau so wenig wie auf Anwendungsdaten. Es fehlen die Zugriffsrechte.

Gut denke ich mir, und schau in die Benutzerrechte und geb einfach mal frei... es funktioniert trotzdem nicht. Ich hab das Handbuch von Windows SBS 2003 und hab die Benutzerrechte so freigegeben, wie es da steht. Ich kann nicht mal als Administrator in die Ordner der Bentzer, geschweige sie löschen. Nicht mal lesen. Obwohl der Administrator der Besitzer ist. Ich kann auch nicht die Rechte ändern. Nur im übergeordneten Ordner. Das wir dann aber nicht übernommen.

Bin mega verzweifelt... please help.
Das Problem, die ganze Arbeit hängt nun am Server, wenn was schief geht, geht im Betrieb nichts mehr. ;(
Mitglied: VNS
30.08.2004 um 22:27 Uhr
Hallöchen,

1. Die Profile
Den Profilordner gibst du mit der Freigabe JEDER=Vollzugriff auf der entsprechenden
Partition frei.
Im Active Directory hinterlegst Du den entsprechenden Pfad im jeweiligen Benutzerprofil
(z.B. \\Servername\profile$\%username%)
Die Freigabe Profile solltest Du mit einem $ freigeben, da diese Freigabe somit versteckt ist.
%username% ist der Platzhalter für den jeweiligen Benutzer.

2. Die Ordner leitest Du um, damit
a) die Netzlast nach unten gesteuert wird und nicht unnötig mit den Profilen geladen wird.
b) damit jeder Benutzer überall über seine Daten verfügt.
c) über entsprechende Gruppenrichtlinien

3. Der Zugriff auf die Ordner (Benutzer) wird auch dem Administrator untersagt (Datenschutz).
Das kannst Du aber ändern indem Du den Besitz übernimmst.

Ergo:

Sämtliche Steuerungen erfolgen über das Active Directory.

Hoffe, dass ich Dir helfen konnte.

Gruss,

Stefan

Weitere infos kannst Du sicherlich im IT-Kooperations-Team unter www.IT-Kooperation.com
erfragen.
Bitte warten ..
Mitglied: VNS
30.08.2004 um 22:29 Uhr
PS:

Ich kann auch nicht die Rechte ändern. Nur im übergeordneten Ordner. Das wir dann aber nicht übernommen.

!!! Du musst Die Richtlienvererbung unterbrechen !!!
Bitte warten ..
Mitglied: skye
30.08.2004 um 22:37 Uhr
Danke für deine Hilfe, Stefan.

Das mit dem Rechteübernehmen habe ich geschaft. Was ich noch nicht ganz verstehe, ist das mit dem Verstecken. Muss ich einfach hinter den "Freigabename" unter Eigenschaften -> Freigabe ein $ dahintermachen?
Unsichtbar bedeutet, dass andere User diesen Ordner nicht in der Netzwerkumgeben finden können?
Kann man auf den Ordner über die Adressleiste trotzdem Zugreifen, wenn natürlich die Rechte stimmen?

Ich hab noch ein riesen Problem mit meinem Exchange, kannst Du mir da auch helfen?

Danke schon im Vorraus!

Gruß,
Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: VNS
30.08.2004 um 22:53 Uhr
das $-Zeichen hinter dem Freigabenamen dient dazu, dass die Freigabe nicht in der Netzwerkumgebung erscheint. Du kannst jedoch trotzdem auf den Inhalt zugreifen.

z.B. Über ein Anmeldescript (net use) weist Du dem Benutzer diese Freigabe (z.B. Verwaltung, Abteilungenetc, zu).

Sollten Die Rechte stimmen, kann jeder Benutzer auf die Freigabe zugreifen, er sieht sie eben nur nicht. Deswegen über ein Anmeldescript die benötigte Freigabe einfach zuweisen. Mit Ausnahme von PROFILE$.

Exchange ist auch kein Thema, wo hapert es denn?
Bitte warten ..
Mitglied: skye
30.08.2004 um 23:02 Uhr
Danke für die schnelle Hilfe.
Du bist wirklich meine Rettung!

Ich hab schon einen passenden Beitrag unter Windows -> Exchange Server verfasst.
Würde mich freuen, wenn Du da mal reinschaust.

Gruß,
Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: aleksandar
06.09.2004 um 08:01 Uhr
Hallo

ich muss mich auch mal kurz melden, bei was meintest du Stefan mit dem Ordner umleiten damit der Netzlast nach unten gesteuert wird?
Ich frage das weil ich bei uns in der Firma auch überlegt habe mit dem Server basierten Profilen, aber hab´s weggelassen da wir ca. 40 PC´´s habe und ich befürchtet habe das Netzwer überlastet wird.
Kannst du mir was darüber sagen ob es mit 40 PC´s das gehen wird oder?

Grüß Aleksandar
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 7
gelöst Fehlendes Update wird nicht installiert (7)

Frage von honeybee zum Thema Windows 7 ...

RedHat, CentOS, Fedora
gelöst CentOS 7: Fehlende Pakete nachinstallieren (6)

Frage von honeybee zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Windows Server
IIS umleitungen (3)

Frage von twiceface zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
Umleitung DNS (8)

Frage von brooks zum Thema DSL, VDSL ...

Neue Wissensbeiträge
Viren und Trojaner

Link: Neues Botnetz über IoT-Geräte

Information von certifiedit.net zum Thema Viren und Trojaner ...

Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

(3)

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Datenschutz

Autofahrer-Pranger - Bewertungsportal illegal

(8)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

(8)

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Externe IP von innen erreichbar machen (13)

Frage von Windows10Gegner zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
Frage zu Server Rack (11)

Frage von rainergugus zum Thema Windows Server ...

Switche und Hubs
gelöst VLAN für Gäste WLAN einrichten über FritzBox und Switch (10)

Frage von Elo-14 zum Thema Switche und Hubs ...