Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Profil aus alter Domäne übernehmen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: vBurak

vBurak (Level 1) - Jetzt verbinden

11.08.2011, aktualisiert 18.10.2012, 18981 Aufrufe, 29 Kommentare

Hallo,


ich glaub das Thema wurde hier schon tausend mal diskutiert. Trotzdem muss ich es erneut ansprechen, da ich nicht das gefunden habe was mir weiter hilft...;)

Und zwar gehts mal wieder um die Übernahme von alten Profilen.

Der alte DC ist ein Windows Server 2000 _ohne_ servergespeicherte Profile. Nun kommt ein neuer WIndows Server 2008 R2 mit neuer Domäne und alles drum und dran (keine alte Domänenübernahme).

Kann man nun gezielt die alten lokalen Benutzerprofile mit dem neuen Domaincontroller benutzen? Also irgendwie zur neuen Domäne hinzufügen, Profil kopieren, neu anmelden....Welche Möglichkeit exestieren da? Oder muss ich alles per Hand neu einrichten und reinfügen?

Es sind nur 5 Rechner aber würde mich dennoch mal interessieren.

Mit freundlichen Grüßen

Burak
29 Antworten
Mitglied: GuentherH
11.08.2011 um 21:38 Uhr
Hi.

Schau dir dieses Tool an, hat mich bisher noch nie im Stich gelassen - http://www.faq-o-matic.net/2010/02/07/benutzerprofile-an-neue-benutzer- ...

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
11.08.2011, aktualisiert 18.10.2012
Hi,

wurde meiner Meinung nach doch erst hier:
http://www.administrator.de/forum/neue-dom%c3%a4ne-benutzerkonten-an-de ...
durchgekaut oder lieg ich daneben?

Habs da ausführlich beschrieben ...

VG
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
11.08.2011 um 22:54 Uhr
Das habe ich mir durchgelesen, aber was meinst du da mit Profilmanager?

EDIT: ich hab es gefunden, allerdings werden weiterhin keine servergespeicherten Profile eingesetzt. Funktioniert das dennoch?
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
11.08.2011 um 22:56 Uhr
Guten Abend,

Du kannst ein lokales Profile auf den Server kopieren. Dazu öffnest Du in "Eigenschaften von Arbeitsplatz" im Karteireiter "Erweitert" die Benutzerprofile, diese werden Dir dann angezeigt. Dort gibts einen "Kopieren..."-Button und Du musst noch den neuen Besitzer des Profils angeben und den Pfad auf dem Server wo es hin soll (genau so ist es bei Win XP, bei w2k ist es etwas anders).
Problem: wenn Du den alten Rechner in der neuen Domäne hast, dann werden Dir die alten Benutzerprofile nur mit der SID der alten Domäne angezeigt, weil ja der neue DC die alten Benutzer nicht kennt. Ich bin mir nicht sicher, ob das Kopieren in der vorgesehenen Weise dann noch funktioniert.
Wenn's viele Profile sind, dann benutze ich das Tool "copyprofile" in einer Batchdatei.

Du solltest aber bedenken, das die jetzigen Profile auf den lokalen Rechnern u.U. ziemlich umfangreich sind. Das bedeutet, wenn Du die auf den neuen Server übernimmst, dann werden bei jeder Benutzeranmeldung große Datenmengen übers Netz geschickt.
Ich würde in Deiner Situation anders vorgehen und für alle Benutzer ein einheitliches Defaultprofil auf dem Server anlegen. Dann wird dieses Profil bei der ersten Anmeldung geladen und die Benutzer können sich ihr Profil selbst wieder anpassen. Beim Abmelden wird dann ja auf den Profilordner im Server gespeichert womit dann für den Benutzer ein Servergespeichertes Profil angelegt ist.
Ich weiß nicht, ob Du das so durchsetzen könntest, aber wenn alle ihre alten Einstellungen behalten wollen, dann ist das mit viel Arbeit verbunden und Du hast allen Müll, der sich bisher angesammelt hat direkt wieder auf dem neuen Server.

Gruß

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
11.08.2011 um 22:58 Uhr
Hallo,

vielen Dank für den Beitrag. Allerdings werden, wie gesagt, keine servergespeicherte Profile eingesetzt. Also auch nicht auf dem neuen Server.
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
11.08.2011 um 23:01 Uhr
Ach so, ich hatte den Satz "alte Profile mit dem neuen Domänencontroller benutzen" missverstanden.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
11.08.2011 um 23:17 Uhr
Zitat von hmarkus:
Ach so, ich hatte den Satz "alte Profile mit dem neuen Domänencontroller benutzen" missverstanden.

Markus

Zumal ich den Weg ja in meinem Beitrag schon beschrieben hatte

Ich würde es dennoch so machen!

Du machst alles wie beschrieben - meldest dann den Nutzer an - dann wird das ja zuvor auf den Server geschobene Profil auf den Client kopiert und danach nimmst du im Profil des Benutzers eben den Pfad raus für Servergespeicherte Profile.

Dann kannst du das vom Server löschen und gut ist - so hab ich es auch wenn gemacht. Finde ich die einfachste Methode, weil du hier auch gleich die Berechtigungen für den neuen Nutzer setzen kannst beim Kopieren des Profils auf den Server - wie ich im Link beschrieben habe.

PS: Aber wie Markus sagte: Profile vorher ein wenig ausmisten wäre mit Sicherheit nicht schlecht und das kann man bei 5 Rechnern auch alles mal zu Fuß machen.
PPS: Um was für Client OS' handelt es sich eigentlich?

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
11.08.2011 um 23:20 Uhr
Zitat von hmarkus:
Guten Abend,

Problem: wenn Du den alten Rechner in der neuen Domäne hast, dann werden Dir die alten Benutzerprofile nur mit der SID der
alten Domäne angezeigt, weil ja der neue DC die alten Benutzer nicht kennt. Ich bin mir nicht sicher, ob das Kopieren in der
vorgesehenen Weise dann noch funktioniert.


Was genau meinst du damit?

VG
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
11.08.2011 um 23:25 Uhr
Was genau meinst du damit?
Wenn ich einen Rechner in eine neue Domäne aufnehme, dann werden in den Benutzerprofilen die Benutzerprofile der alten Domäne (die noch lokal gespeichert sind) nur mit ihrer SID angezeigt, also dieses ellenlange Zahlengewirr.

Das betrifft wohlgemerkt nur die Ansicht in "Eigenschaften von Arbeitsplatz"->"Erweitert"->"Benutzerkonten".

Unter "Dokumente und Einstellungen" (win XP) werden nach wie vor die Klartext-Benutzernamen angezeigt, egal ob alte oder neue Domäne.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
11.08.2011 um 23:41 Uhr
Ahhhh das meinst du

Ja das ist ja normal, weil er die nicht mehr kennt.

Er kann aber auch aus der alten Domäne die Daten auf den neuen Server kopieren - dort vorher den neuen User anlegen und diesen als neuen Besitzer eintragen.

Sollte also kein Problem darstellen finde ich ...

VG
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
11.08.2011 um 23:44 Uhr
Sollte also kein Problem darstellen finde ich ...
ich gehe auch davon aus, beim Kopieren wird ja der neue Besitzer des Profils angegeben und der ist ja in der neuen Domäne bekannt. Damit sollte das kopierte Profil problemlos nutzbar sein.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
12.08.2011 um 00:28 Uhr
Hi.

Ich will ja eure ausführliche Diskussion nicht stören aber ich wundere mich warum man so kompliziert arbeitet, wenn es einfache Tools dafür gibt - siehe mein Link.

Das Toll kann man ohne Installation direkt vom USB Stick ausführen, es übernimmt den Client in die neue Domäne, es zeigt auch wenn der Client sich in einer Arbeitsgruppe befindet neben der SID noch den kompletten Namen an, u.v.a.m.

Im Schnitt benötigst du für die Übernahme eines Clients in die neue Domäne 2-3 Minuten. Gut ok, wenn du natürlich Zeit schinden musst, dann ist dieses Tool dafür natürlich nicht geeignet

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
12.08.2011 um 08:33 Uhr
Guten Morgen,

danke nochmal für die Beiträge. Das Programm von GuentherH habe ich mir angeguckt. Allerdings bin ich etwas misstrauisch gegen über solchen 3rd Party Tools. Kopiert der auch die Einstellungen in der Registry so als wäre nichts geändert worden oder wie ist das?

Auf den Clients wird Windows XP SP3 eingesetzt. Ich bin jetzt etwas verwirrt. Zuerst zur vorgehensweise:

PC wird aus der alten Domäne entfernt, Benutzer wird auf dem neuen DC erstellt + Server Profil Pfad, auf dem Client wird im Profilmanager das alte Profil (mit der SID halt,muss ich iwie gucken wie ich die rauskriege welche welche ist....) auf den Server kopiert und zwar in den vorhin erstellten Server Profil Pfad. Danach wird der PC zur neuen Domäne hinzugefügt und mit dem neuen Benutzerkonto angemeldet. Wenn alle Scahen drüber sind neugestartet, Serverprofil wird gelöscht und das wars dann?

Werden da auch Drucker übernommen? Dies sollte NICHT geschehen. Werde in Zukunft alle Drucker + Netzlaufwerke nicht mehr manuell oder per Skript sondern per Gruppenrichtlinien einfügen, ist viel entspannter und einfacher ;).
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
12.08.2011 um 13:04 Uhr
Hi.

Allerdings bin ich etwas misstrauisch gegen über solchen 3rd Party Tools

Ist natürlich deine Entscheidung. Übrigens, ein PDF Reader ist auch ein 3rd Party Programm. Es gibt daher bei euch auch keinen PDF Reader.

Kopiert der auch die Einstellungen in der Registry so als wäre nichts geändert worden oder wie ist das?

Das ist für mich ein Zeichen, dass du dir den Beitrag gar nicht durchgelesen hast, ansonsten hättest du diesen Satz lesen müssen: "Das Werkzeug passt die Berechtigungen der Profildateien und der zugehörigen Registry-Keys an"

Günther
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
12.08.2011 um 13:11 Uhr
Zitat von vBurak:
PC wird aus der alten Domäne entfernt, Benutzer wird auf dem neuen DC erstellt + Server Profil Pfad, auf dem Client wird im
Profilmanager das alte Profil (mit der SID halt,muss ich iwie gucken wie ich die rauskriege welche welche ist....)
Du kannst ja vorher (noch in der alten Domäne) in die Benutzerdateien eine Textdatei mit dem Namen des Benutzers kopieren, nur mal so als Beispiel.
...kopiert und zwar in den vorhin erstellten Server Profil Pfad. Danach wird der PC zur neuen Domäne hinzugefügt und mit
dem neuen Benutzerkonto angemeldet. Wenn alle Scahen drüber sind neugestartet, Serverprofil wird gelöscht und das wars
dann?
Nein, der PC wird zuerst in die neue Domäne aufgenommen, sonst kannst Du ja als Besitzer des Profils keinen Benutzer der neuen Domäne angeben.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
12.08.2011 um 13:38 Uhr
Kann man nicht?

Würde mich jetzt wundern, wenn dort keine Abfrage kommen würde ... Aber spielt letztlich keine Rolle...

VG
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
15.08.2011 um 20:51 Uhr
Hallo,

danke nochmal für die Hilfe. Ich würde gerne nochmal sichergehen ob ich das nun richtig verstanden habe:


1. SID des Benutzers aufschreiben
2. PC aus Domäne nehmen
3. Als Administrator anmelden, PC in die neu Domäne aufnehmen
4. Als Domänen-Admin sich anmelden und Profil Manager aufrufen
5. Profil mit der aufgeschriebenen SID zu \\SERVER\Profiles$\%username% kopieren über "Kopieren nach"
6. Neustart, mit dem Benutzer anmelden -> alles ist da, Hintergrund, Einstellung, Programmeinstellung, Verknüpfung usw usw ?
7. servergespeicherte Profil wieder rausnehmen (optional)

stimmt das so? Der neue DC ist btw. eine komplett neue Domäne + neuen Servername. Das macht aber nichts aus?

@GuentherH Adobe Reader ist aber kein Tool was meine Daten und vorallem die Registry irgendwohin kopiert und für einen neuen Benutzer setzt ;)
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
15.08.2011 um 21:07 Uhr
Guten Abend,

ich würde an Deiner Stelle mal einen TestBenutzer anlegen, in der alten Domäne, und dann den ganzen Vorgang einmal durchspielen. Dann siehst Du ob's klappt und bekommst eine gewisse Sicherheit.

Im Übrigen gehen die Profile auf den Rechnern ja nicht verloren, löschen musst Du die alten Profile ja erst dann wenn der Benutzer mit seinem neuen Profil in neuer Domäne zufrieden ist.

Gruß

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
15.08.2011 um 21:14 Uhr
Okay, ich habe jetzt auch noch das ADMT Tool von Microsoft gefunden. Oh man, auf einmal gibt es soviele Optionen das zu machen :D!

Ich guck mal was ich wähle, danke aber vielmals für die Hilfe!!!
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
15.08.2011 um 21:18 Uhr
Oh man, auf einmal gibt es soviele Optionen das zu machen :D!
Ja, es gibt viele Möglichkeiten, ich mach diese Aktionen ziemlich häufig, eigentlich klappt es meistens ganz gut. Aber es ist nicht immer jeder Weg sinnvoll und mit der Zeit kommt die Erfahrung und damit auch die Sicherheit, vor allem wenn es dann mal nicht auf Anhieb klappt.

Viel Erfolg und noch einen schönen Abend

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
15.08.2011 um 21:42 Uhr
Hi,

schritt 2 und 3 kannst du in einem durchführen. PC aus der Domäne nehmen (natürlich als Admin) dann gleich wieder nach der erfolgreich Meldung in die Domäne neu aufnehmen.
Eigentlich sollte reichen die Domäne am Client einfach umzubenennen und dann Bestätigen.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
15.08.2011 um 21:48 Uhr
Hallo,

Zumindest muss der Domänencontroller der neuen Domäne als DNS-Server eingetragen werden, sonst kann der Computer die neue Domäne nicht finden.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
15.08.2011 um 22:10 Uhr
Zitat von hmarkus:
Hallo,

Zumindest muss der Domänencontroller der neuen Domäne als DNS-Server eingetragen werden, sonst kann der Computer die
neue Domäne nicht finden.

Markus

Hast du natürlich recht ...

VG
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
15.08.2011 um 23:25 Uhr
Ich hab noch die Frage: Weis einer was eigentlich mit der SID intern passiert? Weil die Domäne ist ja neu und somit wird die SID anders. Wie kann man dann über Kopieren nach und weder einloggen sein komplettes Profil haben?

ADMT lass ich wohl weg, ist mir zu riskant reich auf die schnelle.
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
15.08.2011 um 23:31 Uhr
Die SID ist für jede Domäne einzigartig. Du kannst sie nicht ändern oder anpassen. Aber beim Kopieren des alten Profils wird in der neuen Domäne ein neues Profil angelegt welches die gleichen Eigenschaften wie das alte hat.

Daher kannst Du ein Profil auch nicht einfach mit der Maus oder dem "copy" oder "xcopy" Befehl kopieren sondern musst die speziellen Bordwerkzeuge benutzen (oder eben solche von Drittanbietern).

Gruß

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
16.08.2011 um 00:20 Uhr
Okay, das versteh ich dann soweit.

Gibts da irgendein Tool um die SID auszulesen? ich hab mal etwas gegoogelt aber nichts funktionierendes gefunden (ein vbs Skript aber das geht irgendwie nicht..)
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
16.08.2011 um 00:25 Uhr
Ich hab ja oben schon geschrieben, erstell eine Textdatei mit dem Namen des Benutzers irgendwo im alten Profil, dann weißt Du immer was es ist.

Ansonsten hilft nur SID Abschreiben (Fehleranfällig), Rauskopieren (vielleicht in eine Exceltabelle) oder ein Screenshot (mit Kanonen auf Spatzen ). Wieviele Benutzer hast Du denn?

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
16.08.2011 um 07:48 Uhr
Guten Morgen,

jetzt hab ich die Frage verstandend

der Befehl
dsget user
sollte weiter helfen, leider hab ich hier im Moment keine Domäne und kann's nicht ausprobieren.

Markus
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Servergespeichertes Profil auf PC einer anderen Domäne laden (7)

Frage von Moros4223 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Windows Netzwerk
USB-Gerät ins Netzwerk (Domäne) einbinden (4)

Frage von griss0r zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...