Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Programm automatisch Aktionen starten lassen (GUI). Geht das?

Frage Microsoft

Mitglied: 85232

85232 (Level 1)

19.04.2013 um 20:13 Uhr, 2824 Aufrufe, 2 Kommentare

Hi,
ich bin auf der Suche nach einer Lösung, um die Datenbank in regelmäßigen Abständen automatisch aktualisieren zu lassen.

Folgendes Szenario.


Im Betrieb wird eine Personalsoftware benutzt, die z.b. auf dem Client installiert ist und zum anderen auf dem Server, dort jedoch nur die Datenbank mit einem laufenden Firebird. Jetzt möchte ich eine Kalkulatorische Datei erstellen (Excel ) womit ich die Daten direkt von der Datenbank in Excel importieren kann (dies ist auch kein Problem).

Jetzt ist jedoch das Problem, das nur duch die Clientsoftware eine Dateisynchronisation mit der Datenbank und dem Terminal durchgeführt werden kann. Dazu öffnet man die GUI, Menü-Leiste -> Extras - Datensynchronistation -> Starten...

Eine direkte Verbindung zu den Terminals ist nicht möglich. Gibt es eine Lösung (im Handbuch steht leider nichts darüber z.b. cmd mit parametern) und den GUI Aktualisierungsprozes zu automatisieren via Aufgabenplanung, etc.?

Frage 2:
Hier lässt sich wahrscheinlich viel vermuten, aber wie wird der Synchronisationsdurchgang hier vermutlich durchgefürht. Wird durch das starten der Datensync im GUI ein Prozess im Firebird gestartet der die Daten direkt von den Terminals holt, oder übernimmt in dem Fall der Client PC den vermittler, holt die Daten von den terminals und sendet diese weiter an den Server mit der entsprechenden DB?


Vielen Dank für eure Hilfe,
speckles
Mitglied: Pjordorf
19.04.2013 um 22:12 Uhr
Hallo,

Zitat von 85232:
die z.b. auf dem Client installiert ist und zum anderen auf dem Server, dort jedoch nur die Datenbank mit einem laufenden Firebird.
Das nennt sich Client Server Architektur und es ist das klassiche Design.

Jetzt möchte ich eine Kalkulatorische Datei erstellen (Excel ) womit ich die Daten direkt von der Datenbank in Excel importieren kann
Warum importierst du die Daten in Excel hinein? Du machst damit eine Kopie der Daten und die daten in Excel haben nichts mehr mit den daten in deiner Firebird Datenbank zu tun. das sind jetzt eigenständige Daten. Wäre es nicht ratsame die Daten der Firebird nur einzubinden über eine entsprechende Schnittstelle (ODBC oder was immer ihr habt) und damit in Excel immer aktuelle Daten habt? Solnage nur lesend auf die Datenbank zugegriffen wird kann auch nichts passieren.

Jetzt ist jedoch das Problem, das nur duch die Clientsoftware
Du meinst die uns unbekannte Installierte Personalsoftware von unbekannten hersteller X, oder?

eine Dateisynchronisation mit der Datenbank und dem Terminal
Ich glaube nicht das da eine Synchrnisation dürchgeführt wird. da werden eher die Daten aus dem terminal ausgelsen, in der Datenbank gespeichert, neue Summen berechnet und diese dem Terminal wieder direkt (Lokal aus sicht des erminals) zur Verfügung gestellt sodass eine Abfrage am Terminal keinen Datenbankzugriff benötigt um z.B. die aufgelaufenen Überstunden direkt zu sehen. Sonst wäre auch ein starten dieses Vorgangs von der uns unbekannten Personalsoftware auf den Client nicht nötig.

Gibt es eine Lösung (im Handbuch steht leider nichts darüber z.b. cmd mit parametern) und den GUI Aktualisierungsprozes zu automatisieren via Aufgabenplanung, etc.?
Da wir noch nicht einmal den Hersteller geschweige die verwendete Software oder deren Version kennen kann ich nur sagen: Frag den Hersteller.

Hier lässt sich wahrscheinlich viel vermuten
Ja.

aber wie wird der Synchronisationsdurchgang hier vermutlich durchgefürht.
Frag den Programmierer der uns unbekannten Software. Nur er kann es dir beantworten. Ansonsten ist es möglich auf jeden weg den du dir Vortstellen kannst.

Wird durch das starten der Datensync im GUI ein Prozess im Firebird gestartet
Möglich. Stored Procedure. klann dir der Programmierer genau sagen ob er solche sachen verwendet hat.

der die Daten direkt von den Terminals holt
Wäre möglich. Aber du sagtest ja oben selbst das zwischen Terminal und Datenbankserver keine (direkte) Verbindung existiert und es zwingend über den Client gestartet (Synchronisation (wobei das eigentlich was anderes ist)) werden muss. Also eher nein, aber grundsätzlich auch möglich.

übernimmt in dem Fall der Client PC den vermittler, holt die Daten von den terminals und sendet diese weiter an den Server mit der entsprechenden DB?
Wenn alles so sein sollte wie du es beschrieben hast, Ja. Ansonsten kann auch hier nur der Entwickler dir es genau sagen was die dort verbrutzelt haben.

Das nennen eines Herstellers oder des gar Produkts / Version ist hier keine Schleichwerdung. Nimm 100 Programmierer und lasse jeden deine Personalsoftware programmieren. Du bekommst 100 verschiende Wege wie das ganze abgefackelt wird. Nimm einen Datenbank Profi mit Erfahrung und lasse ihm vorgeben wie die Datenanbindung geschehen soll und du hast dann zwar 100 verschiedene Programmversionen aber nur einen Weg wie die Daten laufen

No input -> No output oder keine A...., keine Kekse.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 85232
20.04.2013 um 13:06 Uhr
Hi Pjordorf,

danke für die ausführliche Antwort. Mein Problem ist jedoch, das das Programm das wir verwenden nur von einem kleinen Unternehmen stammt mit relativ wenig Kunden. Sollte ich hier den Namen nennen, könnte ein Mitarbeiter der Firma möglicherweise mitlesen und auf Rückschlüsse auf den "Kunden" schließen. Dadurch habe ich bedenken, das uns möglicher Support durch die Lappen geht.

Ich werde mich mal auf DB stürzen, insbesondere die Stored Procedure.

Den Teil mit der ODBC Verbindung habe ich mich möglicherweise schlecht/falsch ausgedrückt. Ich wollte eben genau auf ODBC einsetzen und direkt in Excel den SQL Befehl für die DB Abfrage speichern.

Grund für diese Frage ist einfach nur, das ich nach Möglichkeit umgehen wollte, das ich auf dem Client PC die Software der Personalsoftware installieren muss, nur damit der Mitarbeiter den Datensync aulösen kann. Für mich wäre es schöner, wenn die Datenbank jeden Abend einmal die Datensync selbstständig auf dem SRV durchführt (meintwegen auch mit installierten Software der Personalsoftware) auf dem Server.

Und wie bereits beschrieben kann ich leider keine Parameter im Programmhandbuch finden.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Debian
Ist es möglich den Pi automatisch booten zu lassen? (15)

Frage von M.Marz zum Thema Debian ...

Microsoft Office
32 Bit CAD Programm und Excel 64 Bit geht nicht (5)

Frage von GrueneSosseMitSpeck zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...