Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Programm was die Dateien einer Festplatte ausliest und diese an eine Datenbank weitergibt

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: 66939

66939 (Level 1)

03.07.2008, aktualisiert 15:00 Uhr, 2960 Aufrufe, 10 Kommentare

moin brächte hilfe zum thema

Ich bin in der Ausbildung zum IT-Systemelektroniker und suche nun ein Programm welches mir von einen anderen rechner die Dateien ausliest (nur installationsdateien) und mir gleichzeitig ausliest um was es sich handelt. will vermeiden das ich nur 10x setup.exe oder so dastehen habe. das ganze beruht auf dem grund das ich eine Datenbank in Access erstellen will die dann damit gefüllt wird. Hier soll der zukünftige Nutzer dann sehen was sich zum Beispiel auf dem server seines Unternehmens befindet. Die Server sind einmal in Berlin und München(2 Stück) und einer in Köln.
Ausgelesen wird das ganze von Stralsund aus und auch von dort benutzt.

in der Datenbank sollen sichtbar sein:
Pfad <---- wo die Datei liegt
Was es ist <---- Name der Installationsdatei
die Version <---- ob es eine neue oder alte ist
die Größe der Datei
wenn es von der zeit passt würde ich auch noch die Auslastung der einzelnen Server mit anzeigen

und das sollte erstmal reichen bei fragen bin ich sofort da und werde sie dann beantworten.
was ich vllt noch vergessen habe das ganze macht erst einen sinn wenn die daten ständig sich ändern also hab ich mir da noch ein schwerpunkt ausgedacht um das ganze der IHK schmackhaft zu machen und zwar soll es eine rotation sein, d.h. die Dateien werden zu unbestimmten Zeiten einfach auf eine andere Festplatte geschoben um so mehr sicherheit zu erlangen. nur die bestimmten IP adressen der einzelnen Standorte und der Benutzername sowie das Kennwort ermöglichen es das die Programme nicht verschoben werden wenn sie von den Personen mit berechtigung benutzt werden. Die Programme sind Testversionen die nach Aktivierung oder RegSchlüsselerwerb zur Vollversion übergehen.

MfG Marinesoldat001
Mitglied: Jochem
03.07.2008 um 13:56 Uhr
Moin,
dann google doch mal nach "BGInfo" (auch hier im Forum). Wenn die Umgebung paßt, sollte dasmit was zu machen sein.
Oder auch "AdvancedRemoteInfo" bietet da was.
Wie auch fast jede Software, die sich mit der Inventarisierung von Computerinhalten befaßt.

Nur mal nebenbei: Wieso interessieren die Installationsdateien? Es wäre doch interessanter, was denn aktuell tatsächlich installiert ist, und nicht welche setup.exe von einer De-Installationsroutine nicht sauber entfernt wurde.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
03.07.2008 um 14:03 Uhr
Moin

Soll das eine Art Software Inventarisierung werden?
Falls ja gibt es da ausreichend Free/Shareware mit erstklassigem Funktionsumfang.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
03.07.2008 um 14:09 Uhr
<OT>
@ Logan000
Falls ja gibt es da ausreichend Free/Shareware mit erstklassigem Funktionsumfang
Jahaaa, aber: sind die denn auch salzwasserfest?
</OT>

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: 66939
03.07.2008 um 14:20 Uhr
also das ganze is ne IT firma die jede menge rechner verkauft und dort dann die Testversionen aufspielt

diese jedoch sind in der rotation das heißt einmal instlliert wieder an nen anderen platz bzw stelle
Bitte warten ..
Mitglied: 66939
03.07.2008 um 14:22 Uhr
nein soll es nicht werden es soll eine Übersicht sein wo sich die Dateien befinden um sie nicht jedes mal zu suchen denn angenommen man hat 10 Server mit sagen wir 500 GB die denn immer zu durchsuchen wäre mist also ne datenbank mit den aktuellen stand und fertig is die sache und keine sucherei mehr
deshalb auch mit den Dateipfad!!!
MfG Marinesoldat001
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
03.07.2008 um 14:30 Uhr
Servus,

ich blicke da nicht durch.....

Eine IT Firma sollte sich doch an einen Standard halten können - auch an einen eigenen:

\\server\software\adobe\acrobatraeder\setup.exe
\\server\software\adobe\photoshop\setup.exe
\\server\software\microsoft\office\setup.exe

BTW: ich habe in meinem sehr kurzen Text mehr "." gesetzt als du ;-(
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
03.07.2008 um 14:33 Uhr
Moin,
ad 1) Deine Schreibe ist unter aller Sau!
diese jedoch sind in der rotation das heißt einmal instlliert wieder an nen anderen platz bzw stelle

nein soll es nicht werden es soll eine Übersicht sein wo sich die Dateien befinden um sie nicht jedes mal zu suchen denn angenommen man hat 10 Server mit sagen wir 500 GB die denn immer zu durchsuchen wäre mist also ne datenbank mit den aktuellen stand und fertig is die sache und keine sucherei mehr

Macht echt keinen Spaß, sich da rauszusuchen, wo evtl. ein Punkt oder ein Komma hingehört, um den Sinn wenigstens einigermaßen zu verstehen.

ad2) schau Dir die genannten Programme an und teste, ob das Deinen Ansprüchen genügt. Der Markt ist voll von derartige Software.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: 66939
03.07.2008 um 14:35 Uhr
du hast es erfast nur das es sich hier um installationen handeln soll die zum Beispiel windows XP oder Vista sind und dann auch noch einige Programme wie PowerDVD oder Nero8 usw. je nachdem was der Kunde sich dort bei der firma gewünscht hat und das wird aufgespielt und zwar über netzwerk von den servern

@Jochem

danke die programme sind aber rein zum Auslesen von Infos über System und Festplatte sowie über Temperatur da und nicht das was ich suche

MfG Marinesoldat001
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
03.07.2008 um 14:46 Uhr
@ Biber
Falls ja gibt es da ausreichend Free/Shareware mit erstklassigem Funktionsumfang
Jahaaa, aber: sind die denn auch salzwasserfest?

Software ist Information und diese ist erstmal magels Masse unzerstörbar.
Das Problem können daher nur die Speichermedien sein.
Ist also ein Hardwareproblem.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
03.07.2008 um 15:00 Uhr
nein soll es nicht werden.
Hä bitte?!!? - Was soll es nicht sein oder werden?
Es soll eine Übersicht sein wo sich die Dateien befinden um sie nicht jedes mal zu suchen.
Wie ich in meinem Beitrag (mit den vielen Punkten)- bemerkt habe - eine Freigabe anlegen und die strukturiert mit den Installationsquellen pflegen und fertig ist die Laube.
Denn angenommen man hat 10 Server mit sagen wir 500 GB die denn immer zu durchsuchen wäre suboptimal also eine Datenbank mit dem aktuellen stand und fertig is die sache und keine sucherei mehr.

Denn angenommen, man hält sich an einen Standard - sind auch solche Mickerserver mit nur 500 GB kein Problem mehr.

Deshalb auch mit den Dateipfad.
sage ich doch
MfG Marinesoldat001
zurück
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Per Batch Dateien in einen Ordner - ext. Festplatte übertragen (2)

Frage von tocksick zum Thema Batch & Shell ...

Erkennung und -Abwehr
Überwachen welche Dateien auf USB Stick-Festplatte kopiert werden (4)

Frage von daniel.buchner77 zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Datenbanken
gelöst Datenbank Austausch per Dateien (9)

Frage von griffin zum Thema Datenbanken ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...