Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Projekt - W Server 2003 R2 ausmustern und W Server 2008 R2 rein

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: sAnderl

sAnderl (Level 1) - Jetzt verbinden

10.01.2011 um 11:12 Uhr, 3942 Aufrufe, 17 Kommentare

ich bin Berufseinsteiger in der Familienfirma und als einziger computerspezifisch bewandert und habe in meiner Ausbildung im externen Betrieb den aktuellen Server W 2003 R2 aufgesetzt und in unserem Familienbetrieb installiert und eingerichtet - und sollte weitgehenst möglich den neuen Server planen und realisieren

hallo, liebe comunity - die Gegebenheiten vorweg:

aktuell:

1 x Server W 2003 R2
6 x Client PCs (nich virtuell) welche über die hießige Büroinfrastruktur im Netzwerk eingebunden sind
(auf jedem Client ist Windows XP Prof installiert)
6 x lokale Drucker welche als Netzwerkdrucker auf dem Server eingerichtet werden

praxis:

jeder Client-PC wird morgens gestartet und über den RDP Client wird auf Serverebene gearbeitet (Lohn- Gehaltsabrechnungssoftware)


vergangenheit:

Die GmbH von meinem Vater hat über Jahre hinweg einen Lizenzvertrag über die Lohnabrechnungssoftware zum einen natürlich mit dem Hersteller und zum anderen ein "technischen Service" über die Firma, welche ich meine Ausbildung gemacht habe zum IT-Systemkaufmann. Da ich bereits den momentan aktuellen Server unserer Firma in meiner Ausbildung zu 95% komplett selbst eingerichtet habe, möchte ich auch für die Zukunft die Server meinerseits planen, installieren und einrichten


Frage 1

Wäre für uns das Windows 2008 r2 das richtige? (ich müsste vermutlich leider 10 cal´s kaufen, weil wir zur Hauptsaison (1 woche im Monat) zu 6. auf dem Terminalserver arbeiten würden)?

Frage 2

sollte ich die ganzen Clients weiterhin mit XP betreiben? (ist das so überhaupt möglich)
-> ggf. wird dieses oder nächstes Jahr auch auf Windows 7 umgestiegen, oder wäre das nich clever? (windows 8 wird bereits angepriesen)

Frage 3

Ich hätte bei der Zusammenstellung der Hardware ggf. ein Fertigserver genommen oder um Kosten zu sparen mir selbst einen zusammengestellt.
Schlußendlich sollte ein Dual Core ausreichend sein für max. 6 RDP Nutzer und einer Software welche relativ sparsam ist?

Frage 4

Ist es möglich hier ein Projekt zu betreiben und mit eurer Hilfe Schritt für Schritt das Projekt zu realisieren?
(ich glaube hier fachmännischen Rat zu erhalten, deswegen hab ich mich hier angemeldet und werde weiterhin am Ball bleiben!)


dankeschön vorab, wenn sich jemand dem Thread annimmt ;)
ich möchte dann das Projekt Schritt für Schritt weiter abarbeiten und meinen Thread dann ergänzen & hoffe vlt. auch sonst Leuten aus dem Netz damit helfen zu können die gleich wie ich noch am Anfang Ihrer Laufbahn stehen


Mit freundlichen Grüßen Ander
Mitglied: maretz
10.01.2011 um 11:37 Uhr
Moin,

1) naja - ich würde ggf. den SBS nehmen - je nachdem ob der TS darauf läuft. Sonst den Standard

2) Warum immer das neueste nehmen? Bringt dir Win7 oder 8 irgendeinen Vorteil? Für XP hast du die Lizenzen ja schon

3) Und was machst du wenn ein Teil kaputt geht? Bei nem Fertigserver - ggf. mit Supportvertrag - rufst du an und bekommst nen Ersatzteil. Wenn du aber heute z.B. versuchst nen Xeon-Prozessor zu bekommen: HF & GL! Versuchst du heute noch SD-RAM zu bekommen (mit ECC weil für nen Server) - HF & GL!

4) Nein. Du kannst gerne Fragen stellen. Aber erwarte bitte nicht das dir hier jemand alles vorkaut und praktisch "in Fernwartung" für dich das einrichtet (ich sage das so deutlich weil genau das öfters erwartet wird!). Die Leute hier haben nen eigenen Job - bei einigen könntest du sogar klären das die dir das einrichten. Da ist es nicht möglich sowas im "Full-Time-Support" nebenbei noch zu machen. Entweder du hast die Kenntnisse um sowas einzurichten - oder du solltest dir prof. Hilfe zur Seite holen die du jederzeit fragen darfst u. die dir notfalls auch vor Ort helfen.

Gruß

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: sAnderl
10.01.2011 um 11:50 Uhr
1) ok .. das klär ich ab welche unterschiede vom SBS zum Standard sind und welcher der passende is (ging nur darum, weil ich seit 4, 5 Jahren nich mehr "up-to-date" bin)

2) bei nem Win 7 update der Client-Rechner kämen vermutlich nich nur Lizenzkosten sondern auch Hardwarekosten dazu, da die Ressourcen vlt. nich mehr ausreichend wären - ok, geklärt
(ging mir nur darum ob vlt. jemand sporadisch wüsste, dass es Probleme mit Wind XP zu Server 2008 per RDP gibt)

3) man ist leider nie vor defekten Hardwareteilen gewappnet, das stimmt! Der Vergleich mit SD-RAM ist richtig, auch wenn er etwas hinkt (SD-RAM wär viele viele Jahre her .. aber ich versteh um was es dir ging) Schlußendlich baue ich mir nen aktuellen, ressourcenausreichenden PC, welchen ich mit einem Serverbetriebssystem betreiben möchte (also nich ein Server im klassischen Sinne)

4) wichtigster Punkt - nein! ich möchte natürlich nich gesitted werden, sondern hatte mir das so gedacht, dass ich die nötigen Schritte plane und dann ggf. hier aktualisiere (z.B. 1. Punkt wären die Hardwaresettings gewesen + Software die ich kaufen möchte -> das jemand kurz es sich durchliest und bei nem fatalen Denkfehler von mir kurz "STOP" schreibt, das ist alles .. im Prinzip die Erfahrung der Nutzer erhalten falls jemand bei einem meiner Schritte bedenken hat) ich glaube sehr sicher zu wissen dass ich das packe, habe aber auch noch studierende Informatiker und Linux-Cracks auf meiner Seite - aber ich verstehe warum du dich da sehr deutlich vorneweg ausgedrückt hast!! (ich kenne die Problematik der "kostenlose hilfestellung" im privaten kreise auch!!)

okay, ich weiß bescheid - werde meinen Thread aktualisieren und danke dir für die Info´s maretz, jetzt weiß ich, dass hier der richtige Platz für mich ist

€dit: darf ich fragen was du für eine Maschine fährst? Mein Eigentum nennt sich eine rote Suzuki SV 650 S aus der 2006er Baureihe und ich würd se um keinen Preis der Welt wieder hergeben ;)
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
10.01.2011 um 12:03 Uhr
Moin,

zu 3: Das Problem ist doch: Du baust JETZT einen PC. Was passiert wenn der in 2-3 Jahren auseinanderfliegt - bekommst du dann noch die Ersatzteile um den schnell wieder zum laufen zu bekommen? Bei einem fertigserver von HP, Fujitsu usw. ist die Antwort: Ja. Bei den Teilen die du beim EDV-Händler an der Ecke bekommst: Nein!

Und von daher würde ich von Selbstbau-Servern abraten. Im dümmsten Fall hast du später richtig Probleme um die Kiste zum Laufen zu bekommen. Wenn aber 6 Leute 1 Tag rumsitzen und nicht arbeiten können ist das teurer als der ganze Server...

Ich fahr ne YZF1000 Thunderace
Bitte warten ..
Mitglied: sAnderl
10.01.2011 um 12:09 Uhr
schnickes Teil .. kumpel fährt ne 750er aber glaub gsx .. die Baby´s haben ordentlich Dampf unterm Hintern :P

@ 3 - jau .. 2, 3 Jahre is kritisch .. vor allem wenns später wird .. deswegen eben auch die Aufrüstung vom Server, hast du recht!

btw. auf deiner privaten Homepage sind ja schon on mass Lösungmöglichkeiten für mich später gegeben (z.B. veritas wird ausgemustert und durch Robocopy ersetzt z.B. 1 x lokale Platte, 1 x lokale seperate extra-Daten-Platte, 1 x externe USB-Platte und meinetwegen noch 1 x wöchentliche USB Sicherung)


aehm .. und ich bin noch etwas früh dran .. das Thema wird in 1, 2 Monaten aktuell aber ich möchte gern bis dahin ein Konzept vorlegen können .. gute Arbeitsmoral beweisen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
10.01.2011 um 15:50 Uhr
Hi

Also ich würde dir für das Projekt einen Windows 2008 SBS 64 bit empfehlen, bei 10 Clients ist die Software Preisleistungsmässig das besste. Weiters hast du nix von deinem bisherigen Mailsystem geschrieben. habt ihr Exchange ? Wollt ihr Exchange?
Deine clients können Windows XP bleiben.
Ich würde dir einen Markenserver empfehlen wie zb. HP da die nicht viel teurer sind als ein selbst zusammengebauter sie aber guten Service bieten und man auch Vorortservice (carpack) für Hardwarefehler oder sonstiges recht günstig kaufen kann.

Das Projekt schritt für schritt mit den leuten hier zu machen geht sicha wenn du viel Zeit hast ! Ich denke nicht das eine Firma so lange ohne EDV auskommt. Bei unseren Kunden in das maximal ein Wochenende.

LG Andreas Ausserwöger
Bitte warten ..
Mitglied: sAnderl
10.01.2011 um 17:14 Uhr
März/Apri sollte er Einsatzbereit da stehen ggf. würde auf dem bestehenden weiter gearbeitet, da er seit knappen 4 Jahren tadellos seinen Dienst verrichtet und täglich in der Nacht ne Nachtsicherung durchläuft (allerdings viel zu groß - a) werden Dateien mehrfachgesichert b) per Streaminglaufwerk was bei 20 gb 10 Stunden dauert -> da wär mir so ne alternative Lösung auf jeden Fall ieber)

zum Mailingsystem isses so ne Sache:
bis dato läuft 99% des Alltaggeschäfts über Telefon, Fax, Post .. also noch absolut oldschool .. soll weitestgehenst so bleiben alsdas ergänzend evtl. E-Mail Versand jetzt dazu kommen sollte .. gut .. was da nehmen .. ich hatte evtl. mit nem Outlook geliebäugelt und dazu vlt so n Tool wo man anscheinend parallel auf 1 x .pst Datei sprich E-Mailadresse zugreifen kann .. aber soweit bin ich noch nich ganz und zur Not hät ich einfach jedem ne neue E-Mail Adresse gemacht und dann im Outlook eingerichtet .. als Notnagel. Aber um ehrlich zu sein, glaub ich, dass in der Firma der alte Postversand immer noch bestimmt 5 jahre so bleiben wird .. gibts da vlt. passende & simple Lösungen ohne große Unkosten, bestenfalls gar keine?)

zu dem HP Server -> is erst ma abgespeichert, danke für den Tipp! Hab noch keine Angebote eingeholt, werd da aber auf jeden Fall genau durchschauen und natürlich was die da alles unter Garantie verstehen wie du schon gemeint hast (carpack) .. hoffentlich machen die das auch bis ganz runter in Süden von Deutschland ins schöne Allgäu
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
10.01.2011 um 17:40 Uhr
Klar machen die das sogar 4 stunden reaktionszeit mach die wenn du bezahlst. ! Wenn du nen SBS nimmst hast du exchange für mail gleich dabei und du kannst das gleich als Neuerung einbringen man muss mit der Zeit gehen.

Die daten kannst du später eh einfach von einem Server auf den anderen Kopieren. du musst am server nur ne 2te IP dann einstellen damit sich die beiden finden und kopieren übers netz geht das eh fix.

Wenn du so ein Projekt noch nie gemacht hast oder sowas selten machst würd ich mir nen Netzwerkadmin suchen in der nähe der wenn du Probleme hast einspringen kann und dir helfen kann.

Den wie marez schon sagt Fernwartung is nicht !!

LG Andreas Ausserwöger
Bitte warten ..
Mitglied: sAnderl
10.01.2011 um 18:31 Uhr
kannste kniggn .. das bekomm ich doch hoffentlich schön selber hin

aber ich weiß was du meinst (drum hab ich ja gemeint .. zur Not hab ich noch nen Informatiker als guten Kumpel) aber PCs hab ich eben wie gesagt schon 3 Jahre lang eingerichtet und auch 3, 4 Server .. halt noch mit Windows XP, 2000 oder Server 2003 .. denke schwerer wirds nich geworden sein seit dem .. und unbewandert was die Internethilfe angeht bin ich auch nich - ich denk das bekomm ich ganz gut hin

aber gut .. ich mein hier haben das welche schon tausend ma gemacht .. warum nich nach n paar Tipps nachfragen?

nein, aber merci vorab für das Interesse überhaupt hier an meinem "Projekt"
die Möglichkeit das ganze über meinen ehemaligen Ausbilder zu bestellen besteht ja auch .. kostet dann nur halt noch 2.000 Euro extra bis der dass dann endlich ma einigermaßen so hingeschustert hat .. dann wird er aber auch noch gelobt wie n Ikarus - ne ne .. das war einmal .. ich musste schon damals die Dinger installieren und er hat danach telefoniert ..

Gruß Ander
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
11.01.2011 um 09:31 Uhr
Dann machs wenn du 2003 einrichten kannst schaffst du auch 2008 !

Kannst ja testweise mit Vmware auf einem Rechner einen 2008 server installieren. Gibts ja eh testversionen im netz ! und 60 tage testen.

LG Andreas Ausserwöger
Bitte warten ..
Mitglied: sAnderl
11.01.2011 um 13:05 Uhr
merci - genau auf solche Tipps bin ich aus
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
11.01.2011 um 13:09 Uhr
Zitat von sAnderl:
merci - genau auf solche Tipps bin ich aus

Wenn du Testen willst hier is der Link zum download

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?familyid=537AC5B3-9AC2- ...

LG Andreas Ausserwöger
Bitte warten ..
Mitglied: sAnderl
11.01.2011 um 13:15 Uhr
"Verwenden Sie den im Lieferumfang von Windows SBS 2008 Premium enthaltenen zweiten Server für die Terminaldienste. Sie können keinen Server als Terminalserver verwenden, auf dem Windows SBS 2008 ausgeführt wird. Die Terminaldienste und die anderen Anwendungen und Dienste, die im Lieferumfang von Windows SBS 2008 enthalten sind, können unter Umständen nicht zusammen verwendet werden."

Quelle: Microsoft technet

sprich ich kann nich den Windows Server 2008 SBS auf einem Rechner installieren und zeitgleich den Exchange Server installieren sondern brauche zwei seperate Server um beide betreiben zu können? Das wäre nicht wirklich das was ich anstrebe, vielmehr liegt mein Augenmerk auf der Terminalserverfunktion und ner passenden E-Mail Lösung

in dem Fall wäre der SBS 2008 nicht das richtige für mich sondern der Standard Windows 2008 Server ?

€dit:

Die Endlösung schaut dann so aus, dass weiterhin über die RDP (neuerdings jetzt aber wohl RDS) auf dem Server gearbeitet werden soll
wichtig dazu kommen wird: Sicherung der sensiblen Daten, aktuell halten & weitestgehend möglich Schutz nach außen haben (AntiViren Software, Firewall) und natürlich als Neuerung die Möglichkeit E-Mails geschickt und komfortabel zu bearbeiten (aber ohne dabei einen extra Rechner anzuschaffen, da die Praxis und die Zukunft darin besteht, dass Ich, mein Vater (Chef 1) und der andere Chef dies tun werden .. alleine deswegen einen Exchange aufzusetzen wär makaber?!)
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
11.01.2011 um 13:29 Uhr
ne Brauchst du nicht du kannst ja HyperV installieren und wenn du den Premium kaufst darfst du eine maschine auf HyperV laufen lassen und nen Terminalserver draus machen. Oder du machst den alten server zum terminalserver und installierst auf dem Windows 2008 is ja bei der Premiulizenz dabei.

PS: um einen Exchange kommst du nicht herum so oder so wenn du deine mailadressen selbst verwalten willst selbst kleine 5 mann firmen haben einen !

LG Andreas Ausserwöger
Bitte warten ..
Mitglied: sAnderl
11.01.2011 um 13:31 Uhr
ich verstehe .. aber dann nich lieber den Exchange auf dem alten installieren? moment .. ich muss mich erst bei HyperV einlesen, hab leider nur um 14 Uhr ein Jahreswechselseminar der Krankenkasse .. ich kehre bewanderter hier her zurück as soon as possible

danke aber schon mal!
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
11.01.2011 um 13:35 Uhr
Den Exchange musst du auf dem Haupserver laufen lassen die kannst du beim SBS nicht trennen.

Mach das HyperV is einfach zu konfigurieren. kannst ja auch Vmware nehmen wenn du das schon kennst.

Ich schau eh ab und zu wieder rein.

Bitte gerne

LG Andreas Ausserwöger
Bitte warten ..
Mitglied: sAnderl
11.01.2011 um 20:17 Uhr
ok .. sitz jetzt seit 3 Stunden wieder daheim am PC und bin etwas wirr mit meinen Gedanken

-> ich hab mir sicherheitshalber aus dem Archiv hier an unzähligen Hilfestellungen bereits a) das Galileo Windows Server 2008 R2 Handbuch mit knappen 1.500 Seiten sowie b) das DATEV Installationshandbuch für WTS 2008 R2 stellenweise reingezogen .. scheint alles im realisierbaren Bereich zu sein, da wir hier sehr simpel arbeiten.

Nur steig ich bei dem VMWare noch nicht ganz so durch bzw. bei dem Hyper-V

VMWare Server gibts kostenlos aber ich bin mir da ja nich so ganz sicher ob das wirklich das ist was ich brauche
und bei dem Hyper-V Server 2008 R2 check ich um ehrlich zu sein gar nix -.-

http://www.microsoft.com/germany/server/hyper-v-server/default.mspx

und zu dem dann noch die von Microsoft angebotene Testversion des Windows Servers 2008 R2 dann dazu?

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?familyid=96A3A4B4-9453- ...


ergo könnte ich auf meinem privaten PC in meiner Freizeit das Hyper-V Server 2008 installieren (auf meinem XP System noch) und dann die Testversion von dem angestrebten Server 2008 R2 installieren und im privaten hausnetzwerk dann auch experimentieren?


oh weh, ne große Baustelle mit mir .. aber ich bin hoch motiviert um ehrlich zu sein
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
12.01.2011 um 09:28 Uhr
HyperV Server 2008 is eine Grundplattform und kostet nichts ! Das ist eine Software die vor Windows installiert wird und aussieht wie DOS.
Du kannst auf einen PC wo das installiert ist nur Virtuelle PCs legen und über eine Management Software drauf zugreifen. das is für deinen fall das falsche.

HyperV selbst kann man als Rolle bei Windows 2008 SBS im Servermanager hinzufügen und dann ebenfalls einen Virtuellen Server auf dem Server betreiben. ( So würde ich das machen )

Zuhause kannst du auf einem PC Testweise windows 2008 server installieren und damit testen. Wenn du deine Windows installation nicht schrotten willst dann lad dir vmware Server runter der is gratis und installiert darauf windows 2008 SBS du kannst dann auch im windows 2008 SBS hyperV dazuinstallieren und dir das mal anschaun.

LG Andreas Ausserwöger
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst Windows Server 2012 R2 als Memberserver einem 2008 R2 AD hinzufügen (5)

Frage von diemilz zum Thema Windows Netzwerk ...

Server-Hardware
Dual CPU unter Server 2003 oder Server 2008 (4)

Frage von Usogul zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...