Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Projektantrag Bitte um Bewertung und Ausübung konstruktiver Kritik :)

Frage Weiterbildung Ausbildung

Mitglied: DannyDeacon

DannyDeacon (Level 1) - Jetzt verbinden

14.02.2014, aktualisiert 19:43 Uhr, 6468 Aufrufe, 10 Kommentare, 2 Danke

Guten Tag zusammen

ich befinde zurzeit in der Ausbildung zum IT-Systemelektroniker und befinde mich nun in der Projektantrags-Phase.

Bin jetzt soweit Fertig mit meinem Projektantrag, kann jedoch die Projektphasen vom zeitlichen Aufwand her sehr schlecht einschätzen und die Verantwortlichen für mein Projekt haben zur zeit sehr wenig Luft deshalb bitte ich euch darum mal drüber zu lesen und mir mitzuteilen ob irgendwas unklar/ verbesserungswürdig ist.

Abgabe ist am 15.02.2014 um 23:59 also recht Zeitnah.

Würde mich sehr freuen wenn sich vielleicht trotzdem jemand die Zeit nehmen würde

Hier mal mein Antrag, vielen Dank im voraus (der Punkt Dokumentation ist noch unvollständig)

Projektbezeichnung:

„Evaluation von verschiedenen Effizienzfaktoren eines Hochverfügbarkeitsclusters mit autarken Netzsegmenten“

Projektbeschreibung

Im Unternehmen xxxx in xxxx, sind einige physische Server und ein Storage System im Einsatz, sowie ca. 100 Clients.
Die Risiken für die Geschäftsprozesse des Unternehmens sollen in Zukunft durch herstellen einer Hochverfügbarkeit minimiert, sowie die Kosteneffizienz durch Virtualisierung erhöht werden.

Aufgrund der hohen Bandbreite unterschiedlicher Hardwareserien, dem damit verbundenen höheren Wartungs- und Kostenaufwand sowie dem hohen Energiebedarf ist es nötig eine Umstrukturierung des Systems anzustreben.

Die Firma xxxxx hat den Auftrag erteilt, in einer Testumgebung eine Evaluierung durchzuführen. In der die vorhandenen physischen Server durch effizientere Systeme ersetzt und die benötigten Dienste installiert werden.

Meine Aufgaben bei diesem Projekt sind die Auswahl sowie Konfiguration der Komponenten, Installation der Betriebssysteme und Inbetriebnahme des Hypervisors.

Darüber hinaus die Bildung autarker Netzsegmente zur Erstellung eines Hochverfügbarkeitsclusters sowie die Speicheranbindung des Clusters über das Netzwerk.

Zudem übernehme ich die Erstellung und Konfiguration der virtuellen Maschinen sowie die Durchführung eines Funktionstest der Hochverfügbarkeit im laufenden Betrieb.


Projektumfeld

Die Firma xxxx ist ein Systemhaus für Informationstechnologie mit dem Schwerpunkt Telekommunikation. xxxxxx zählt zu den großen inhabergeführten Systemhäusern im Bereich der Informationstechnologie in Deutschland. Mit der zur Verfügung stehenden Produktpalette kann xxxxx als Vollsortimenter im Bereich der Informationstechnologie Unternehmen und Konzerne komplett ausstatten. Sie besteht aus etwa 80 Mitarbeitern, verteilt auf insgesamt drei Standorte.
Meine Projektarbeit bearbeitet einen Teilauftrag des Gesamtprojekts „Effizientere Ausnutzung der Systemressourcen durch Virtualisierung der Server in einem Firmennetzwerk“

Ich bin als Teilprojektmitarbeiter der Firma xxxx in dieses Firmeninterne Projekt involviert.

Das Kundengespräch wird im Besprechungsraum der xxxxx stattfinden.
Die Evaluation sowie der Funktionstest werden im Labor durchgeführt.

Abgrenzung des Teilauftrages:

Die Aufgabe der Virtualisierung aller erforderlichen Server-Dienste und die Migration im Serverraum der xxxxx, wird im Anschluss meiner Projektarbeit an die IT-Abteilung übergeben.


Projektphasen mit Zeitplanung in Stunden:

Projektplanungsphase: 9 Stunden

- Vorbesprechung beim Kunden: 1 h
- Durchführung einer Ist- und Soll-Analyse: 1 h
- Erstellen der Kosten/Nutzen-Analyse: 4 h
- Auswahl der Hard- und Software: 3 h



Projektdurchführungsphase: 14 Stunden

- Beschaffung der Hard- und Software: 1 h
- Aufbau der Server in einer Testumgebung: 1 h
- Installation der Betriebssysteme: 1 h
- Installation von Updates über das Netzwerk: 1 h
- Einrichten einer Netzwerkumgebung: 2 h
- Konfiguration eines Hochverfügbarkeitsclusters: 3 h
- Speicheranbindung des Clusters an ein bestehendes Storage System: 1 h
- Inbetriebnahme des Hypervisors: 2 h
- Puffer für mögliche Komplikationen in der Durchführungsphase: 2 h

Projekttestphase: 4 Stunden

- Funktionstest des Hochverfügbarkeitsclusters: 1 h
- Fehleranalyse- und Behebung: 2 h
- Erstellung eines Testprotokolls: 1 h

Projektabschlussphase: 8 Stunden

- Erstellung der Projektdokumentation: 6 h
- Abschlussbesprechung, Übergabe an den Kunden: 2 h

Gesamtprojektdauer: 35 Stunden



Dokumentation

- Deckblatt
- Inhaltsverzeichnis
- Zeitplanung
- Beschreibung der Projektdurchführung


Anlagen
Keine


Präsentationsmittel
Beamer & Laptop


Über Tipps und konstruktive Kritik wäre ich äußerst dankbar!

Kleiner Hinweis: Ich hab den Antrag noch in 2 weitere Foren gestellt: http://www.fachinformatiker.de & http://www.fi-ausbilden.de/forum
Mitglied: Cometcola
14.02.2014, aktualisiert um 18:17 Uhr
Moin,

also bei Prüfungsangelegenheiten kann ich nur auf diese Seite verweisen --> http://www.fachinformatiker.de/content/ Dort sind gerade in den Foren für Projektanträge einige Prüfer unterwegs und können dir entsprechende Hinweise geben.

PS: Wenn du deinen Beitrag 1:1 schon dort gepostet hast, dann kannst du das netterweise erwähnen.
Bitte warten ..
Mitglied: Clijsters
14.02.2014 um 18:39 Uhr
Hi,

Ich habe auch mal so ein Ding schreiben dürfen.
Dein Projektantrag scheint mir "abgebewürdig" zu sein.

Noch eine Kleinigkeit:
Unter "Dokumentation" reicht für den ITSE meißt soetwas, wie "Die Dokumentation wird in Form eines Prozessorientierten Projektberichtes angefertigt."
Du hast im Nachhinein sowieso die Möglichkeit (empfehle ich dir auch auszunutzen), Änderungen gegenüber deines Projektantrages bekannt zu geben und zu erläutern.
Solltest du also angeben, gewisse Anlagen beizufügen, welche du im Nachhinein nicht bereit stellen kannst, ist das meißt kein großes Problem.
Achja, die Zeitplanung muss nicht allzu detailliert sein. Da würde ich mir nicht zu große Gedanken machen. Oft ändert sich soetwas mit dem Projektablauf.


Beste Grüße
Dominique
Bitte warten ..
Mitglied: DannyDeacon
14.02.2014, aktualisiert um 19:23 Uhr
@Cometcola

Vielen Dank für die Antwort

Ja stimmt hätte ich erwähnen sollen ^_^
Ich schreibs mal besser noch dazu.
Bitte warten ..
Mitglied: DannyDeacon
14.02.2014 um 19:26 Uhr
Zitat von Clijsters:

Hi,

Ich habe auch mal so ein Ding schreiben dürfen.
Dein Projektantrag scheint mir "abgebewürdig" zu sein.

Noch eine Kleinigkeit:
Unter "Dokumentation" reicht für den ITSE meißt soetwas, wie "Die Dokumentation wird in Form eines
Prozessorientierten Projektberichtes angefertigt."
Du hast im Nachhinein sowieso die Möglichkeit (empfehle ich dir auch auszunutzen), Änderungen gegenüber deines
Projektantrages bekannt zu geben und zu erläutern.
Solltest du also angeben, gewisse Anlagen beizufügen, welche du im Nachhinein nicht bereit stellen kannst, ist das
meißt kein großes Problem.
Achja, die Zeitplanung muss nicht allzu detailliert sein. Da würde ich mir nicht zu große Gedanken machen. Oft
ändert sich soetwas mit dem Projektablauf.


Beste Grüße
Dominique

Vielen Dank für deine Antwort

Beruhigt mich ein wenig.
Möchte halt möglichst eine Ablehnung des Projekts verhindern sonst verschiebt sich mein Projekt zeitlich zu sehr, möchte es zeitnah absolvieren das noch genug Lernzeit für die Schriftliche bleibt.

Danke für deinen Tipp
Bitte warten ..
Mitglied: Clijsters
14.02.2014 um 19:49 Uhr
Das wird so niemals abgelehnt.
Ich glaube, dafür musst du schon persönlich beleidigend werden ;)

Ich habe da schon Sachen gesehen... Sofern du die Grundanfroderungen (Ausfüllen des Formulars entsprechend der Überschriften) erfüllst, sollte es kein großes Problem sein. Naja, es sollte auch ein halbwegs angemessenes Projekt sein, was deins ist.
Oft bekommt man auch einen Status, wie "Mit Auflage genehmigt".

Hier mal meiner den ich tatsächlich noch finden konnte:
Projektbezeichnung:
Installation, Einrichtung und Integration eines neuen Windows Server 2008 R2 - Servers in ein vorhandenes Netzwerk

Projektbeschreibung:
Im Rahmen einer Softwareaktualisierung wird ein neues Serversystem mit einem Microsoft SQL-Server benötigt.
Meine Aufgabe ist es, das System zusammen zu stellen, einzurichten und zu installieren. Dazu zählen RAID-Konfiguration,
Installation des Betriebssystems, aller Softwareupdates, eines SQL-Servers und weiterer Rollen
und Funktionen, sowie das Übernehmen der Datenbestände und der Softwarekonfiguration. Ausserdem werde
ich das System beim Kunden vor Ort installieren und prüfen.

Projektumfeld:
Die Vorbereitung (Grundinstallation, Installation der Updates und Softwarekomponenten) findet in unserer
Werkstatt statt. Die Datenübernahme und Einbindung in das vorhandene Netzwerk finden nach Einbau in die
Serverschränke beim Kunden vor Ort statt.

Zeitplanung der Projektschritte in Stunden:
- Bestellen der Hardware und Softwarelizenzen nach Kundenanforderung - 1,5h
- Wareneingangskontrolle und Funktionstests - 1,5h
- Erstellung eines RAID-Verbunds und Installation des Betriebssystems sowie aller dazugehörigen Updates - 4,0h
- Installation eines SQL-Servers und aller nötigen Rollen und Funktionen sowie eventuell weitere anfallende
Updates - 3,5h
- Installation der Drittanbietersoftware nach Anforderungen des Kunden und Anleitung des Softwareherstellers -
2,5h
- Vorläufige Funktionstests, Anlieferung und Aufbau beim Kunden - 1,5h
- Einstellung der IP-Parameter, Datenübernahme beim Kunden vor Ort, Einpflegung der Daten in die
Softwaredatenbanken - 4,5h
- Funktionstests, Zeitraum für eventuelle Fehlerbehebung - 3,5h
- Einbindung des Servers in vorhandenes Active Directory, System abschließend prüfen und auf Produktiveinsatz
vorbereiten und in die Datensicherung einbinden - 3,5h
- Aktualisierungsarbeiten an den Clients, Einweisung der Benutzer in die neue Softwaremaske - 4,5h
- Erstellung einer Visio-Zeichnung als Dokumentation für den Kunden - 2,0h

Dokumentation zur Projektarbeit (Nicht selbstständig erstellte Dokumente sind zu unterstreichen!):
Bei der Dokumentation handelt es sich um einen prozessorientierten Projektbericht.
Diesem wird die Kundendokumentation und eine Beschreibung der eingesetzten, aktualisierten
Drittanbietersoftware beigefügt.

Präsentationsmittel:
Tageslichtprojektor
Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass ich einen Server aufgesetzt, beim Kunden in den Schrank gestellt und eine Datenbank migriert habe.
Also nichts, was einem speziell geplanten Projekt bedarf. Die meißte Zeit habe ich dann doch in das Anfertigen der Dokumentation und Präsentation für die Prüfer gesteckt.
Mit-Azubis haben teilweise Projekte erfunden, kurz beantragt und mit 7 Seiten Notepad-like-Doku + 2 Bilder quittiert. Und, glaub's oder nicht, ein Großteil derer hat auch bestanden.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
14.02.2014 um 22:56 Uhr
Hi,

ich fang mal kurz mit destruktiver Kritik an:

Es ist wurscht wieviel deine Ausbilder zu tun haben. Sie sind für dich verantwortlich und müssen die Zeit dafür aufbringen und nicht ein Forum wo du entweder gar keine oder 100 Antworten bekommst.

Ansonsten bin ich mir ziemlich sicher, dass der Antrag nicht durchgehen wird, weil es zu viel ist und die Planungen für einen Azubi unrealistisch. Hier würde mich tatsächlich interessieren, ob er durchgeht. Also gib uns doch mal eine Rückmeldung wenn du bescheid weißt

Sonst sieht es doch vernünftig aus.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Clijsters
14.02.2014 um 23:24 Uhr
Mit der Ausbildergeschichte gebe ich Xaero1989 Recht.
Zu ausführlich kann ein Projektantrag nur sehr schwer werden. Wie ich bereits vorgeschlagen habe, die Zeitplanung vlt. etwas "übersichtlicher" gestalten.
Ich habe ein serh kleines Projekt zum Beispiel gut hin- und hergedehnt, bis es den Anforderungen entsprach.
Genau so gut kannst du deinen Projektantrag etwas zurecht stutzen.

Du solltest Dir aber trotzdem der Dimensionen bewusst bleiben.

LG
Dominique
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
14.02.2014 um 23:55 Uhr
Damit meinte ich nicht, dass der Antrag zu viel sei, sondern das Projekt ist zu viel.

Und ich bin doch leider schon ätwas über 1989 Leider...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Clijsters
15.02.2014 um 00:11 Uhr
Upps :/
Ich hätte schon beinahe 1992 geschrieben. Dachte, das kommt vielleicht ganz nett

Ja, es scheint recht viel. Ich gehe davon aus, oder hoffe dass er sich des Umfanges bewusst ist, wie ich bereits erwähnte.

Sein aktuelles Anliegen liegt ja lediglich darin, seinen Antrag zu bewerten, nicht das Projekt. Das darf er gerne auch mit seinem Ausbilder klären.
Vielleicht das soll ja manchmal vorkommen liegt das Projekt inoffiziell ja auch bereits in der Vergangenheit...

Ich würde als Prüfer sowieso davon ausgehen, dass die Saustifte nichts schaffen und die Zeiten dehnen.
Man nehme meinen Antrag. 1,5h für Smalltalk mit einem ostdeutschen Lieferanten, 4h für das Aufsetzen von 2k8R2...

Bei uns haben sich einige Auszubildende gerne zusammen gesetzt, in solchen Situationen.
Wir hatten in dieser Frankfurter 30-köpfigen ITSE-Klasse niemanden, dessen Antrag nicht durchgelassen wurde. (Wenn auch mit Auflage)
Wäre interessant zu wissen, bei welcher Kammer er sich vorstellen darf...


Ich klinke mich für "heute" mal aus

Gut's Nächtle
Bitte warten ..
Mitglied: Cometcola
15.02.2014, aktualisiert um 15:00 Uhr
also was mir noch so auffällt ist, dass man bei einigen IHKs jeweils eine 1/3 Zeitverteilung anstrebt (Planung, Durchführung, Dokumentation)...würde ich bei deiner IHK nochmal im Internet nachlesen. Kann daher sein, dass du mit der Zeitangabe deiner Dokumentation Probleme bekommst.
In der Realität ist es sowieso klar, dass man mit geschönten Zeiten arbeitet und ich kenne keinen, der seine Dokumentation innerhalb der angegebenen Zeit fertig geschrieben hat.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Ausbildung
gelöst Projektantrag für die Abschlussprüfung (43)

Frage von Azubine zum Thema Ausbildung ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Wachsende Kritik an Public Key Pinning für HTTPS (2)

Link von colinardo zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Mac OS X
Dropbox auf dem Mac: Scharfe Kritik an Rechteausweitung (1)

Link von Yannosch zum Thema Mac OS X ...

Sicherheitsgrundlagen
Funksteckdose: Hersteller bedrängt Hacker nach ehrlicher Amazon-Bewertung (1)

Link von magicteddy zum Thema Sicherheitsgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...