Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Providerbindung bei VPN Standortkoppelungen über IPv6?

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: Defcon

Defcon (Level 1) - Jetzt verbinden

18.07.2011 um 15:46 Uhr, 2574 Aufrufe, 3 Kommentare

Wir sind ein mittelständiges Unternehmen und machen relativ viel mit Standortkoppelungen über VPN. Bisher ist das relativ einfach. Im einfachsten Fall routen zwei Router über VPN zwei verschiedene Netze. Wenn an einem der Standorte der Internetanschluss, bzw Provider gewechselt wird, muss nur an dem jeweiligen Router die Zugangsart oder Zugangsdaten geändert werden. Durch das Masquerading entsteht kein weiterer Aufwand.

Da wir uns langsam mit dem Thema IPv6 beschäftigen, folgende Überlegung, wieder für den einfachsten Fall. Zwei verschiedene Netze werden gekoppelt. Jedoch, wenn ich das richtig verstanden habe, kommunizieren die Rechner der jeweiligen Standorte direkt miteinander. Die Router können den Datenverkehr wahrscheinlich verschlüsseln. Vom Provider des Internetzuganges bekommt man einen 64er Block zugewiesen. Dieser Block wird für diesen Standort konfiguriert.

Was passiert jedoch bei einem Providerwechsel? Muss dann der ganze Standort neu konfiguriert werden? Daraus würde ein immenser Konfigurationsaufwand an allen anderen Standorten entstehen, DNS, IPsec, usw.

Wie wird so etwas in der Praxis gemacht?
Mitglied: aqui
18.07.2011 um 15:56 Uhr
Nein, natürlich nicht. Was du beschreibst ist nur der öffentliche Anschluss nicht aber der lokale Anschluss.
Auch jetzt kommunizieren ja eure beiden lokalen Netze (vermutlich setzt du hier private RFC 1918 IP Adressen als 10.x.x.x, 172.16.x.x usw. ein !) auch über den VPN Tunnel. Der Tunnel emuliert dir also sowas wie eine Standverbindung in die remote Lokation.
Nicht anders ist das bei IPv6 auch. Nur statt einer einzelnen IP Adresse am Router bekommst du jetzt ein komplettes Subnetz.
An der Tatsache das weiter private IPv6 Adressen ( Unique_Local_Adressen oder was auch immer du nutzt bei v6) auch wieder direkt über den VPN Tunnel kommunizieren ändert sich also nix...da bleibt alles so wie es bei v4 auch ist !
Bitte warten ..
Mitglied: Defcon
18.07.2011 um 16:45 Uhr
Ach so! Jetzt wird es klar. Die Unique Local Unicast hatte ich übersehen. Vielen Dank für die Antwort!
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
18.07.2011 um 16:51 Uhr
Hallo,

du kannst auch dein Internes Netz auf IPv4 belassen und öffentlich mit IPv6 arbeiten.
Funktioniert natürlich auch.

brammer
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
über Vmware auf eine FritzBox mit IPv6 per VPN (20)

Frage von Zockervogel zum Thema Router & Routing ...

Netzwerke
VPN per IPv6 über Unitymedia Fritzbox mit Iphone (8)

Frage von neroline80 zum Thema Netzwerke ...

Router & Routing
Sophos UTM VPN ipv6 einrichten? (9)

Frage von Mr.Heisenberg zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
IPv6 über VPN mit Bintec (be.ip) (3)

Frage von lcer00 zum Thema Router & Routing ...

Neue Wissensbeiträge
Ubuntu

Ubuntu 17.10 steht zum Download bereit

Information von Frank zum Thema Ubuntu ...

Datenschutz

Autofahrer-Pranger - Bewertungsportal illegal

(8)

Information von BassFishFox zum Thema Datenschutz ...

Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

(4)

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Microsoft

Die neuen RSAT-Tools für Win10 1709 sind da

(2)

Information von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Allnet - VDSL2 Modem - SFP (mini-GBIC) (20)

Frage von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Voice over IP
DeutschlandLAN IP Voice Data M Premium, Erfahrung mit Faxgeräte? (17)

Frage von liquidbase zum Thema Voice over IP ...