Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

PS4 im Wohnheim, VPN Hilfe, VPN-Router hilfreich?

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: Ruinedgames

Ruinedgames (Level 1) - Jetzt verbinden

16.08.2014 um 00:28 Uhr, 7534 Aufrufe, 21 Kommentare, 2 Danke

Hey Community,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen )

Ich wohne zur Zeit im Wohnheim und musst mein Internet zum Zocken über nen VPN laufen lassen. Genauer gesagt über einen von diesen: https://www.rrze.uni-erlangen.de/dienste/internet-zugang/vpn/

Ich will mit meiner PS4 online spielen können. Ich habe mir auch den Router Asus rt-n66u gekauft, auf dem sehr viele Einstellungen ausführbar sind.
Kann man das gesamte Internet des Routers über den VPN laufen lassen, wenn ja wie, oder gibt es andere Wege?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Lg

Ruined
Mitglied: aqui
LÖSUNG 16.08.2014, aktualisiert 18.08.2014
Deine Schilderung des Netzwerks ist leider sehr laienhaft und oberflächlich. Deshalb kann man auch erstmal nur sehr oberflächlich antworten. "VPN" ist so ein Begriff wie "Auto". Die Frage ist welcher Art dein VPN ist ??
Es gibt unterschiedliche VPN Protokolle wie IPsec, PPTP, L2TP, SSL usw. Es ist also essentiell wichtig das du hier schilderst wie dein VPN Zugang realisiert ist.
Generell ist technisch das was du vorhast den gesamten Internet Traffic zu tunneln natürlich kein Problem und mit der richtigen Hardware im Handumdrehen zu lösen.
Desweiterhin sagt du kein einziges Wort über die VPN Funktionalitäten deines Routers !
  • Ist der überhaupt generell VPN fähig, also kann er aktiv VPN handhaben ? Was sagt das Datenblatt ?
  • Wenn ja welche VPN Protokolle unterstützt er aktiv ?
  • Wenn er aktiv kein VPN supportet kann man ggf. eine alternative Firmware flashen wie DD-WRT oder OpenWRT ?
  • Jedenfalls DD-WRT http://www.dd-wrt.com/site/support/router-database listet ihn als "supportet"
Zu all den Dingen kein Wort deinerseits Eine zielführende Hilfe ist da nicht einfach.

Zumindest DD-WRT listet den Router als supportet. Das ist ein Lichtblick, denn sollte er nativ kein VPN aktiv supporten kannst du ihm ganz einfach die DD-WRT Software flashen und hast dann einen aktiven VPN Router.
Technisch ist damit eine Tunnelung des gesamten Internet Traffics dann kein Problem mehr.
Je nach Art des VPN beschreiben dir das dann diese Forums Tutorials:
OpenVPN:
http://www.administrator.de/wissen/openvpn-server-installieren-auf-dd-w ...
IPsec:
http://www.administrator.de/wissen/ipsec-vpn-mit-cisco-mikrotik-pfsense ...
PPTP:
http://www.administrator.de/wissen/vpn-einrichtung-pptp-mit-dsl-routern ...

Aber auch vollkommen ohne Router ist das z.B. mit einem kleinen Raspberry Pi problemlos möglich den gesmaten Traffic zu tunneln:
http://www.administrator.de/wissen/netzwerk-management-server-mit-raspb ...

Wie du deinen Router ans Netz adaptierst erklärt dir dieser Thread:
http://www.administrator.de/contentid/86107

Erste ToDos also für dich bevor wir weitermachen:
  • Kläre die Art des VPNs und das verwendete Protokoll
  • Kläre ob dein Asus Router aktiv VPN supportet
  • Wenn nein flashe ihn ggf. mit der alternative DD-WRT Firmware
  • Mach' dich schlau zum Thema VPN und "studiere" die o.a. Tutorials.
Erst dann können wir sinnvoll weitermachen hier.
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
16.08.2014, aktualisiert um 11:31 Uhr
Hallo Ruined,
wie aqui schon geschrieben hat "etwas mehr Input bitte".
Ich vermute mal Du musst keine Verbindung via VPN aufbauen, da Du im Wohnheit wohnst bist Du vermutlich im Campusnetz angemeldet und möchtest aus diesem Netz heraus mit Deiner Spielkonsole ins Internet.

"Ich wohne zur Zeit im Wohnheim und musst mein Internet zum Zocken über nen VPN laufen lassen" Warum??? Geht vom Wohnheim ein VPN Tunnel zum Campusnetz und dann erst ins WWW???

Der Horst
Bitte warten ..
Mitglied: stefaan
16.08.2014 um 13:43 Uhr
Servus!

Zitat von horstvogel:
"Ich wohne zur Zeit im Wohnheim und musst mein Internet zum Zocken über nen VPN laufen lassen" Warum??? Geht vom
Wohnheim ein VPN Tunnel zum Campusnetz und dann erst ins WWW???

Ist/war durchaus so üblich, dass das Wohnheim nur die Infrastruktur stellt und die Leute über die Uni ins Netz gehen (Haftung?). Vermutlich musst du den Router als VPN-Client konfigurieren. Der Informatikdienst deiner Uni sollte eine Anleitung für die VPN-Konfiguration haben. Du kannst den Link hier posten, dann können wir dir bei der Einrichtung des Routers als VPN-Client helfen.

Grüße, Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Ruinedgames
16.08.2014 um 14:13 Uhr
Vielen Dank schonmal für die vielen Antworten!
Ich habe gestern lange gesucht, kenne mich aber kaum aus in diesem Gebiet.

Letzendlich ist es mir vollkommen egal wie ich das Problem löse, ob über einen Router oder dem erwähnten Raspberry. In beiden Fällen weiß ich nicht wie es zu lösen ist.

Es ist so, mein Wohnheim erhält sein Internet direkt über die Universität, ich könnte im Prinzip auch in der Bib sitzen und hätte wohl das selbe Internet.
Dieses Internet ist jedoch eingeschränkt, einige Ports sind wohl zu. Die Uni weiß das und gibt uns, de Studenten, die Möglichkeit über einen VPN der Uni hineinzugehen und uns damit vollen Zugriff zu gewähren.
Zu gewissen Websiten und der Möglichkeit Videospiele zu spielen.

Dies ist die Website des Rechenzentrum meiner Uni: https://www.rrze.uni-erlangen.de/dienste/internet-zugang/vpn/

Hier kann ich alle VPNs runterladen. Auf meinem PC befindet sich zur Zeit der "Cisco Anyconnect Secure Mobile Client". Bei diesem gebe ich lediglich die Uniseite an um mich mit ihr zu verbinden, also vpn.fau.de, und gebe dann meine Studenten Benutzererkennung sowie Passwort an.

Daraufhin kann ich über meinen Laptop Streams aufrufen und zocken.
Ich möchte diese Funktion auf meine Playstation 4 anwenden, da ich zur Zeit nicht mit ihr online gehen kann, aus besagten Gründen.

Die Frage ist wie? ICS scheint nicht wirklich gut zu funktonieren und ich habe es ehrlich gesagt auch nicht hinbekommen, dass es überhaupt klappt. Dies soll aber eh eine schlechte Lösung sein.

Daher meine Idee mit der VPN-Router, bzw die Idee von Leuten die bereits das selbe Problem hatten.

Auf der Website meiner Uni (https://www.rrze.uni-erlangen.de/dienste/internet-zugang/vpn/) sind Cisco und OpenVPN auswählbar. Cisco ist nach Google ein Ipsec-Verfahren, welches mein Router unterstützen sollte.

Ich habe mir nun doch den Router Asus RT-AC68U AC1900 bestellt (http://www.amazon.de/RT-AC68U-Diamond-Dual-Band-Gigabit-Dual-WAN/dp/B00 ...). Dieser sollte alle Eigenschaften haben um einen Vpn zu installieren, in der Beschreibung und den Bewertungen wurde Ipsec ja auch erwähnt, aber ich hab da nicht wirklich nen Plan.

Auf der genannten Seite http://dd-wrt.com/site/support/router-database ist dieser auch kompatibel und hat bereits eine Software.

Ich bin vollkommen offen für jede erdenkliche Lösung, sie kann auch gerne billiger sein als der 170€ schwere Router.
Meine Frage ist nun, was wäre die beste Lösung?

Die Tutorials von aqui habe ich mal durchgeschaut, scheinen aber auch nicht so einfach zu sein. Ich würde gerne wissen, welchen Weg ich nun einschlagen soll, bevor ich mich sehr lange einlese.


Falls ihr noch Informationen braucht, sagt es mir bitte. Ihr seid bisher mein größter Lichtblick und ich bin sehr froh über eure Hilfe!

Lg

Ruined
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
16.08.2014, aktualisiert um 14:35 Uhr
Hallo Ruined,
also der Link hattest Du bei Deiner Frage ja auch schon angegeben, ist doch von zuhause in den Campus. Daher hatte ich überhaupt nachgefragt, wo Du bist und wo Du hin möchtest.
Du bist doch auf dem Campus und möchtest raus. Daher hatte ich vorhin auch schon die Frage gestellt, wo bist Du und wo willst Du hin.
Ich will Dir ja nicht auf dem Schlips treten, aber verwechselst Du da nicht was??? Ok, bei Deinem PC geht das, aber irgendwie verstehe ich das nicht. Ich klinke mich hier aus. Sorry, da langt mein Wissen leider nicht.
Der Horst

Bild aus der Anleitung mit dem Hinweis von zuhause (privaten Internetanschluss) auf dem Campus

28e6d91e527db8c7c314d0a059cb0ae3 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Ruinedgames
16.08.2014 um 14:43 Uhr
Ich bin im Campus Netzwerk und möchte meine Playstation mit dem Playstation Server verbinden um zu zocken
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
16.08.2014 um 14:48 Uhr
Moin,
Ich würde gerne wissen, welchen Weg ich nun einschlagen soll, bevor ich mich sehr lange einlese.
Student kommt von studere (lat., sich um oder für etwas bemühen)!
und möchte meine Playstation mit dem Playstation Server verbinden um zu zocken
Sieh's mal so --> Du hast jetzt zum ersten Mal die Möglichkeit, etwas zu studieren . Wenn gleich die Motivation dahinter mir auch Angst um die Zukunft der deutschen Akademiker macht ... aber eventuell belegst Du ja nur so einen Taxifahr-Vorbereitungskurs, dann klappt's eigentlich auch wieder .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 16.08.2014, aktualisiert 18.08.2014
kenne mich aber kaum aus in diesem Gebiet.
Keine wirklich guten Voraussetzungen das zum Fliegen zu bringen. Hast du ggf. einen (Informatik) Kommilitonen der weiss was er macht und sich auskennt ??
Mit dir hier einen VPN Crashkurs per Forum zu machen ohne die simpelsten Grundkenntnisse wäre so als wenn du einem Altphilologie Studenten ein Raketentriebwerk erklären müsstest
Jeder deiner Sätzen ended ja mit "ich weiss nix..." das wird schwer bis unmöglich, denn wir können ja auch keine Wunder vollbringen
ich könnte im Prinzip auch in der Bib sitzen und hätte wohl das selbe Internet.
Hätte hätte ...Fahradkette. Für einen Netzwerker sind da viel zuviele Konjunktive in den Sätzen. Hier zählen Zahlen, Daten und Fakten !
Dieses Internet ist jedoch eingeschränkt, einige Ports sind wohl zu.
Klar in Deutschland gilt das juristische Prinzip der Störerhaftung bei Internet Straftaten und da geht die Uni immer auf Nummer sicher !
Hier kann ich alle VPNs runterladen.
Ist natürlich laienhafter Unsinn, denn VPNs kann man nicht runterladen aber das dort "OpenVPN" aufgeführt ist, ist schonmal ein Lichtblick am Horizont und rückt eine einfache Lösung für dich in allernächste Nähe !!
Auf meinem PC befindet sich zur Zeit der "Cisco Anyconnect Secure Mobile Client".
Böse und nicht zielführend, da dedizierte und proprietäre VPN Lösung ! Gleich vergessen... !!
Brauchst du so oder so nicht mehr, denn wenn dein Router das macht hast du in deinem privaten Netz am Router so oder so immer vollen Zugriff über den Tunnel. Clients auf den Endgeräten sind dann natürlich überflüssig !
Dir hilft nur ein OpenVPN Zugang.
Cisco ist nach Google ein IPsec-Verfahren, welches mein Router unterstützen sollte.
Das ist richtig !
Dein Asus Router kann wirklich auch aktiver IPsec Router sein ?? Hast du ein Datenblatt was das ganz sicher belegt ??
Ums vorweg zu nehmen NEIN, kann er wie die Masse der billigen Consumer Router nicht !! (Siehe Spezifikationen unten !). FritzBox, Linksys, pfSense usw. könnten das !
So oder so nützt es aber vermutlich auch nix, da IPsec (oft) nicht Cisco IPsec ist...oder nur mit Klimmzügen wenn man sich auskennt ! Cisco ist immer etwas anders...
In den Router Spezifikationen:
http://www.asus.com/de/Networking/RTAC68U/specifications/
Steht kein Wort davon das der Router auch aktiver IPsec Client sein kann !!! Vergiss das also.
Lediglich IPsec Passthrough, was bedeutet lediglich das er einfach IPsec durchlässt. Das ist aber ein banales Allerweltsfeature was jeder 20 Euro Router aus dem Baumarkt oder Blödmarkt auch hat und hier logischerweise NICHT weiterführt !
IPsec ist also eine Sackgasse für dich und kannst du gleich vergessen !!

Viel Spannender ist die Tatsache das der Router ein OpenVPN Client sein kann !!
Da hast du doch genau das was du willst !! Bingo...
Richte diesen OVPN Client auf dem Router entsprechend der Anleitung vom RZ ein:
https://www.rrze.uni-erlangen.de/dienste/internet-zugang/vpn/openvpn.sht ...
Die Software Tunnelblick und Winblows Client Schnickschnack brauchst du nicht, denn den Client hast du ja schon auf dem Router an Bord
Relevant für dich sind einzig und allein die OpenVPN Zertifikatsdateien und die Konfig. Den Full Tunnel kannst du hier sehen:
https://www.rrze.uni-erlangen.de/dienste/internet-zugang/vpn/FAU-Fulltun ...
Das alles konfigurierst du auf dem Asus Router, schliesst den mit dem WAN Port am Uni Netz an und am LAN und WLAN Port hast du dann dein eigenes privates Netz mit dem Tunnel via Router ins Internet.
Hilfe zur OpenVPN Installation gibt dir dieses Tutorial das das wür einen DD-WRT Firmware beschreibt. Die Asus Einrichtung ist identisch, da die OpenVPN Einrichtung generell unabhängig von der Hardware ist, also immer gleich:
http://www.administrator.de/wissen/openvpn-server-installieren-auf-dd-w ...
Dich interessiert hierbei nur der Client Teil !

Damit ist die VPN Einrichtung dann ein Kinderspiel und in ein paar Minuten erledigt.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
16.08.2014 um 14:51 Uhr
Moin aqui,
Hier zählen Zahlen, Daten und Kakten !
heisst das nicht Kakteen? Oder meinst Du das Plural perfect von kacken ...?

Duck und wech, Thomas

p.s.: schönes WE noch ...
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
16.08.2014, aktualisiert um 14:58 Uhr
Hallo Ruined,
Also brauchst Du eine VPN Verbindung aus dem Campusnetz nach irgendwo hin (weil Du redest ja von VPN Verbindung), was das Campusnetz dann aber zulassen müsste, und wird dieser "Internetanschluss" dann zu Dir in das Wohnheim durchgeschleust. Wo steht diese Anleitung? https://www.rrze.uni-erlangen.de/dienste/internet-zugang/vpn/site2site.s ... aber das ist dann nicht für Dich.

ähnliches geht so:
http://www.administrator.de/forum/vpn-u-ip-telefonie-%c3%bcber-gast-wla ...


der Horst
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.08.2014, aktualisiert um 14:58 Uhr
@keine-ahnung
Hab ich schon geahnt das du schneller warst als ich mit dem Korrekturlesen
Bitte warten ..
Mitglied: Ruinedgames
16.08.2014 um 15:43 Uhr
Okay super, vielen vielen dank
dann fang ich da direkt mal an.

Du meintest ja, linkys wäre besser. Sollte ich einen von denen nehmen oder gibt es eine billige Alternative zu meinem Router? Weil wenn du meinst, dass es schon nicht das ideale ist, könnte ich gerne umsteigen.

Und mit meinem Studium komme ich trotz einer Playstation gut zu Recht, danke der Nachfrage <3
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 16.08.2014, aktualisiert 18.08.2014
Du meintest ja, linkys wäre besser. Sollte ich einen von denen nehmen oder gibt es eine billige Alternative zu meinem Router?
Nein, warum ?? Dein Router hat ja alles an Bord was dich dein Problem lösen lässt warum also überflüssig rumtauschen ??
Das du den Router mit der aktuellsten Firmware flashen solltest ist klar, denn Asus hat nicht gerade den besten Ruf in der Routerszene:
http://www.heise.de/security/meldung/Asusgate-Zehntausende-Router-geben ...
http://www.heise.de/security/meldung/Kritische-Schwachstellen-in-zahlre ...
Also aktuellste Firmware ist oberste Pflicht !
Und mit meinem Studium komme ich trotz einer Playstation gut zu Recht, danke der Nachfrage
Tut hier auch nichts zur Sache. Außer das du viellciht mal ein paar Spaßsemester Informatik belegen solltest um den Technik Horizont zu erweitern !!
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.08.2014 um 22:17 Uhr
moin,

wenn ich Deine dürftigen informationen richtig deute, hast Du das problem, daß iDu auf dem "campusnetz" sitzt und "raus willst, bzw rückverbindengen brauchst und die Uni das einschränkt.

Wenn Du da etwas ordentlich reissen willst, brauchst Du einen VPN-Server "außerhalb" des campus, der Dich dann uneingeschränkt in die große Weite Welt läßt. Da mußt Du Dir entweder einen VPN-Provider suchen oder Dir einen Server bei einem Hoster mieten auf dem Du Dein VPN einrichtset. Allerdigns solltest Du Dir dan vorher die Anleitugnen des Kollegen aqui hier im Forum zu diesem Thema durchlesen.

lks

PS: der Link denDu gepostet hast, dient nur dazu., daß Du über VPn in Dein Campusnetzwerk kommst. das sagt nichts darpber aus, wie Du hinauskommst.

PPS: Hat Du einafch mal die PS4 angeschlossen? Üblicherweise wird der verkehr in Wohnheimen nach draußen nicht wesentlich gefiltert. Von daher soltle das imho eigentlich ohne irgendwelche Spielereien gehen, wenn Du einen NAT-Router an Deine Zugang hängst.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.08.2014 um 10:21 Uhr
@LKS
Er schreibt ja oben: <Zitat>
"gebe ich lediglich die Uniseite an um mich mit ihr zu verbinden, also vpn.fau.de, und gebe dann meine Studenten Benutzererkennung sowie Passwort an.
Daraufhin kann ich über meinen Laptop Streams aufrufen und zocken."
</Zitat>

Das heisst ja wenn er über den Uni VPN Tunnel geht kann er alles erreichen.
Dann wird also die OpenVPN Einwahl mit dem Asus Router dies auch sicherstellen.
Mit seinem LAN und WLAN am Asus Router gilt das dann auch für alle Netzwerk Komponenten die er am Router dann angeschlossen hat inklusive natürlich auch der PS4.
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
17.08.2014 um 11:44 Uhr
Hallo LKS, hallo aqui,
ich hatte wie LKS ja weiter oben auch schon den Hinweis geben, ob er nicht eigentlich eine VPN nach außen sucht und hier etwas verwechselt.
Aber wie aqui auch zitiert geht es anscheinend wenn er sich mit seinem Laptop einwählt (und wir hoffen mal er meint hier auch die einmal wirklich aus/auf dem Campusnetz und irgendwo anders her) dann geht das.

Nun meine Frage wie hat man sich das vorzustellen(zur Erweiterung meines Horizontes):

http://www.rrze.fau.de/dienste/internet-zugang/wlan/ Standard 802.11i im Enterprise-Mode (Authentifizierung nach 802.1.x/EAP)

die haben doch also einen Radius Server (ich hoffe der Ausdruck ist richtig, ich bin ja ein Laie), wozu die zweite "Zugangsberechtigung" innerhalb des Lan über VPN? Macht man das um die Daten im Netz zusätzlich zu verschlüsseln? Oder ist es nur so möglich die Daten dem Nutzer eindeutig zuzuweisen? Nutzt man solche Absicherungen auch im Businessumfeld? VPN innerhalb des Firmennetzes? Eventuell wenn mehrere Firmen die gleiche Netzwerkstruktur nutzen, dann arbeitet man nicht mit Vlan, sondern mit VPN innerhalb des Netzwerkes??

Man war das früher einfach, zu meiner Zeit hatte die gesamte Fachhochschule nur einen ISDN Internetzugang und den durften wir nicht nutzen.
die guten alten Zeiten
einen schönen Sonntag

der Horst
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
17.08.2014, aktualisiert um 12:02 Uhr
Stimmt, das ist etwas verwirrend aber ein klassisches Wohnheim Umfeld sieht so aus das der Wohnheim Betreiber ein anderer öffentlicher Träger ist als die Uni.
Der stellt also das Internet bereit vermutlich mit einem separaten und eigenen Provider Account der per Firewall und Content Filter wasserdicht abgesichert ist, damit Studenten keine Rechtsverstöße durch Filesharing usw. begehen können. Vermutlich werden damit auch nur die zum Studieren relevanten Ports eröffnet. was dann Spielen usw. sicher unterbindet. Ist möglich das auch eine Mac Adress Überwachung dort stattfindet um Rechtsverstöße den einzelnen Usern zuordnen zu können.
Um ins interne Uni Netz zu kommen muss also eine VPN Verbindung eröffnet werden. Bei Cisco z.B. ist damit kein lokales Routing mehr möglich, da der Cisco VPN Client alles in den Tunnel routet um den Traffic wieder zu kontrollieren und nicht so eine sicherheitkritische Backdoor in ein privates unkontrolliertes Netz zu haben. Das ist allgemein üblicher Standard in sicherheitsrelevanten VPN Umgebungen.
Es ist dann auch zu vermuten das der OpenVPN Client entsprechend ähnlich customized ist und alles in den Tunnel routet.
Vermutlich ist dann wohl der VPN "Umweg" über das Uninetz weniger restriktiv als das Wohnheimnetz so das wenigstens die Spieleports erlaubt sind. Um das zu beurteilen müsste man nähere Infos haben zum Design was man natürlich nicht hat als Student oder Externer.
Deshalb kann der TO dann über den Uni VPN Tunnel spielen. Das ist jetzt aber nur geraten wie es allgemein im Uni Umfeld üblich ist.
Klar, früher wars einfacher. Vor ISDN ging das Internet mit X.25 Datex-P per 9600 Baud über eine PDP-10 oder sowas. Fortschrittliche Unis hatten schon Unix. Nix GUI, das gabs damals nicht sondern alles wie es sich gehört rein ASCII Text basierend
Mit dem WLAN und Radius hat das VPN Thema nur ganz am Rande was zu tun...völlig andere Baustelle. Die User Authentisierung im VPN und WLAN wird aber vermutlich über einen zentralen Radius und LDAP o.ä. abgewickelt.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.08.2014 um 13:16 Uhr
Zitat von aqui:

@LKS
Er schreibt ja oben: <Zitat>
"gebe ich lediglich die Uniseite an um mich mit ihr zu verbinden, also vpn.fau.de, und gebe dann meine Studenten
Benutzererkennung sowie Passwort an.
Daraufhin kann ich über meinen Laptop Streams aufrufen und zocken."
</Zitat>

o.K. habe ich wohl überlesen.

Aber das ändert ncihts daran, daß ein eigern VPN-server "außerhab" sein Problem ohne weiteres lösen würde, er wäre dann sogar von den Restriktionen des Uni-Netzes unabhängig.

Läuft insgesamt darauf hinaus, das man auf dem Router bei ihm den VPn-client konfigurieret und dann alls dah8inter klemmt. Aber bei dem Wissensstand des TO wird er wohl oder überl entweder einen Kommilitonen suchen müssen, der sich damit auskennt oder jemanden dafür bezahlen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: eagle2
17.08.2014 um 23:34 Uhr
Moin zusammen,

oft genug werden die Wohnheims-Netze von den Unis betrieben, da aber offene Lan-Ports nicht so einfach Nutzern zugeordnet werden können, und 802.1x am LAN bei vielen Systemen leider ein Krampf ist (von Wlan-Routern muss man da gar nicht anfangen), ist die VPN-Lösung recht populär. Meist legt dann die nächst gelegene Uni den Zugang, erlaubt dann den Zugriff auf alle VPN-Server der Uni/FHs der Umgebung und damit kann dann der Nutzer zugeordnet werden. Bei uns laufen zB auch alle offenen LAN-Ports der Uni (im Bibliothek etc) über das gleiche Netz. Von daher ist das gar nicht so selten, ich nehme dann meist einen der billigen (Studenten freundlichen ) TP-Link Router, da dann OpenWRT drauf und dann VPNC als Client, funktioniert recht stabil ;)

Viele Grüße,
Eagle2
Bitte warten ..
Mitglied: Ruinedgames
18.08.2014 um 21:28 Uhr
Aqui,

du bist ein Gott!

Danke danke danke danke <3<3

Vpn läuft war im Grunde sogar recht einfach. ovpn und ctr datei einfügen und nutzererkennung, den rest hat das teil selber gemacht :D

vielen vielen Dank!

Ich werde dieses Forum jedem, der solche Fragen hat, weiter empfehlen!

LG

Ruined
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.08.2014 um 16:17 Uhr
du bist ein Gott!
Nein, das würde ich mir niemals anmaßen !! Nur ein kleiner, rational nachdenkender Netzwerker

Schön wenns nun klappt und du auf der PS4 deine Monster niedermetzeln kannst
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Switche und Hubs
gelöst VLAN fähiger VPN Router gesucht (33)

Frage von Leo-le zum Thema Switche und Hubs ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst VPN Router Cisco oder Andere (5)

Frage von PharIT zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
gelöst Mikrotik VPN - Router hat Zugriff, Client nicht (28)

Frage von BirdyB zum Thema Router & Routing ...

Voice over IP
VPN Router hinter VoIP Router (1)

Frage von baxxter333 zum Thema Voice over IP ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...