Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

PSO wirkt bei einigen Usern nicht

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Belloci

Belloci (Level 2) - Jetzt verbinden

08.02.2013, aktualisiert 12:32 Uhr, 1833 Aufrufe, 6 Kommentare

Guten Tag,

ich bin gerade dabei Abteilung für Abteilung eine neue Kennwortrichtlinie durchzusetzen da die in der DDP zu "lasch" sind und ich keinen mega Support bei einer Riesenumstellung leisten möchte.

Kurz zur Umgebung: 2 DC's, auf DC1 die PSO erstellt (müssen die auf beide DC's?!). Auf beiden Server 2008R2.
Clients: WinXP Pro / Win7 Pro.
Domänenfunktionsebene: 2008R2

Vorgehensweise: PSO unter ADSI-Editor erstellt mit den entsprechenden Einstellungen. Danach gehe ich unter dem Attribut "msDSPSOAppliesTo" in Windows Konto hinzufügen und füge die Abteilungen in Form von Gruppen hinzu.

Dezeit sind gerade mal 6 Gruppen eingefügt, bei allen bis auf einer Gruppe funktioniert das auch. Ich habe mich nun schlau gemacht wie ich herausfinden kann, ob eine PSO auf einen User wirkt. Das mache ich wie folgt:

Powershell: dsget user "dn" -effectivepso

Bei den Leuten wo es läuft, listet er mir dann auch die PSO bzw. den dn auf. Bei den Leuten wo es nicht geht, sagt er nur das der Befehl erfolgreich ausgeführt wurde...

Habt Ihr ähnliches Problem schon mal gehabt bzw. mache ich was falsch?!

Vielen Dank für Eure Anregungen.

Norman

Nachtrag: Eine PSO erstellt man wahrscheinlich nur auf dem Schema-Master und das kann nur einer sein...
Mitglied: DerWoWusste
08.02.2013, aktualisiert um 14:11 Uhr
Moin.

Ich schätze mal, ich weiß, was das ist: Hast Du die Gruppentypen verglichen? Es müssen Gruppen vom Typ "Security Group - Global" sein, damit geht es zumindest bei mir, während distribution groups nicht gehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Belloci
08.02.2013 um 14:28 Uhr
verdammt... in der Tat. Jetzt fällt es mir ein ich kann gerade nicht 100 % was mit den englischen Namen was anfangen aber die eine gruppe ist domänenlokale sicherheitsgruppe während die anderen global sind...

Ohe je. Danke für den Tipp.

Gruß
Norman
Bitte warten ..
Mitglied: Belloci
08.02.2013 um 17:05 Uhr
Kurze Rückmeldung.

Auch die Powershell sagt gibt nun positive Rückmeldung.

Vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
08.02.2013 um 21:43 Uhr
Eine Frage noch: Du sprachst von laschen Richtlinien. Die PSOs sind ja nicht anders, es lassen sich nur verschiedene erstellen. Oder war das allein Sinn der Sache?
Bitte warten ..
Mitglied: Belloci
12.02.2013 um 12:23 Uhr
Hallo DerWoWusste,

deine Frage möchte ich nicht unbeantwortet stehen lassen: Es ging mir hierbei um eine "nach und nach" Einführung einer neuen Kennwortrichtlinie. In der DDP sollte es im Normalfall sein, dass es sofort Jeden betrifft. Das hätte demnach auch geklappt jedoch hätte sich in den Folgetagen ein enormes Supporthoch aufgetan.

Das wollte ich mit dieser Lösung umgehen... Ich hoffe nicht zu umständlich, ich wusste mir nicht besser zu helfen.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
12.02.2013 um 20:13 Uhr
Verstehe.

Ich würde Dir und jedem, der sich mit dem Thema Kennwortsicherheit ernsthaft befasst, empfehlen, mal die CT 3/2013 zu nehmen und das Titelthema zu Kennwörtern zumindest quer zu lesen. Fazit: Man braucht eine stärkere Policy, als das was MS bietet, es reicht nicht. Mein Tipp: Anixis PPE.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...