Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Tools

psshutdown als normaler User

Mitglied: Rony

Rony (Level 1) - Jetzt verbinden

09.04.2006, aktualisiert 10.04.2006, 6526 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo Leute

Ich habe bei uns das Tool psshutdown von Sysinternals.com eingesetzt, um die Rechner remote herunterzufahren. Die Sache klappt auch einwandfrei, solange ich das versuche. Sobald aber ein "normaler" User (ohne Adminrechte) seinen eigenen Rechner so runterfahren will, macht psshutdown gar nichts.

Ich habe die Sache mal etwas genauer unter die Lupe genommen und dabei festgestellt, dass psshutdown bei Programmstart einen Dienst startet, was ein "normaler" User halt nicht kann. Wenn ich den Dienst bereits zusammen mit Windows starte, geht ebenfalls gar nichts! Eine Variante wäre die Sache mit Runas, aber so würde ich das Adminpasswort preisgeben und das kann ja wohl nicht die Lösung sein

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein solches Tool nur für Admin's gemacht ist! Hat jemand mehr Erfahrung damit, oder weiss jemand, wie ich den User die Berechtigung zuteilen kann, diesen (und nur diesen) Dienst zu starten?

Ein anderes Tool ginge natürlich auch, es sollte einfach Rechner via Befehlszeile abmelden, runterfahren, rebooten und sperren können. Und das lokal und remote!

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe.

Bis dann....
Rony
Mitglied: 12217
10.04.2006 um 09:04 Uhr
Hi,

unter WinXP gibt es den shutdown Befehl, dan man auch dafür benutzen kann.

Hast du dir mal überlegt was es bedeuten würde, wenn ein normaler user andere PC remote runterfahren könnte? Eine neue Mobbing Methode?! Über einen geplanten Task mittels psshutdown -k \\* alle PCs runterfahren. Das macht richtig freude auf der Arbeit.

Falls du dies trotzdem willst, solltest du mal gpedit.msc aufrufen und dich dort mit den Benutzerrechten auseinandersetzen.

Ich hätte da noch eine alternative. Du legst als Admin einen geplanten Task an, der den/die PCs herunterfährt und gibt über die Sicherheitseinstellungen des Tasks dem User das Recht ausführen. So kann der User den Task ausführen, obwohl er unter dem Adminkonto läuft und du musst das Passwort nicht preisgeben.

mfg
DrOktagon
Bitte warten ..
Mitglied: problemsolver
10.04.2006 um 09:37 Uhr
Hallo,

wie wär es mit runas, wenn es sich um XP handelt?

Gruß

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: Rony
10.04.2006 um 17:41 Uhr
Hallo DrOktagon

Ich brauche diese Funktion, um in der Terminalserver-Session einen Batch zu starten, die zuerst die TS-Session sauber beendet und danch den PC herunterfährt. Aus Sicht des TS ist das also ein Remotesystem. Die Gefahren sind mir dabei bewusst.
Shutdown (von Windows) geht nur bedingt, da man damit Remotesysteme nur runterfahren, nicht aber abmelden kann.

Die Idee mit dem geplanten Task finde ich allerdings super. Ich habe jedoch das Problem bereits mit dem Tool RunAsP.exe gelöst. Damit kann man eine Datei erzeugen, die eine Datei/Programm als anderer User (z.B. als Admin) startet. Die erstellte Datei wird verschlüsselt und das PW ist somit nicht mehr ersichtlich. Allerdings kostet es eine Kleinigkeit pro User, was bei einem TS schnell ins Geld geht. Aus diesem Grund werde ich deine Idee mit dem geplanten Task wahrscheinlich noch genauer testen.

Vielen Dank - war ein super Tipp!!!

Rony
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Freien Speicher auf Netzlaufwerk dem normalen User nicht anzeigen
gelöst Frage von departure69Windows Server13 Kommentare

Hallo. Ich habe gerade einen neuen Fileserver aufgesetzt (W2K8R2_x64_SP1_Std.), den ich in Kürze in Betrieb nehmen möchte. Auf dem ...

Windows Server
Sharepoint Services (sbs2008) Ansicht der Versionhistorie für normale User Deaktivieren ?
gelöst Frage von LordNicon79Windows Server1 Kommentar

Hallo zusammen , ich habe grad eine etwas knifflige Aufgabe. Wir checken grad, ob wir SharePoint Services, auf unserem ...

Windows Server
Netzlaufwerk funktioniert nicht - NICHT das normale Problem
Frage von peterhaWindows Server5 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein merkwürdiges Problem mit einem Netzlaufwerk. Es handelt sich ausdrücklich nicht um eines der alltäglichen ...

Hardware
Servergehäusenetzteile zischen, wenn nicht unter Last - normal?
gelöst Frage von DerWoWussteHardware5 Kommentare

Moin Kollegen. Eure Meinung ist gefragt: ein Supermicro Servergehäuse mit zwei redundanten Netzteilen wurde heute in Betrieb genommen. Die ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall10 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...

Windows Netzwerk
Zugriff auf den Desktop Ordner eines anderen Rechners in der gleichen Domäne
gelöst Frage von JensNomaWindows Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, ich war neulich mit unserem Admin am Tisch gesessen. Er an seinem Notebook angemeldet mit dem Domänen-Admin, ...