Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

QNAP-NAS auf extern sichern

Frage Hardware Peripheriegeräte

Mitglied: Mr.Lee

Mr.Lee (Level 1) - Jetzt verbinden

16.06.2013 um 13:45 Uhr, 14044 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

ich versuche gerade meinem QNAP NAS einen Backupjob zu geben: Das Ding soll jeden Abend die Daten auf eine (wechselnde) USB-Festplatte kopieren. Ich scheitere aber schon daran, daß die Weboberfläche auf der externen Platte eine entsprechende Ordnerstruktur erwartet mit der sie syncronisieren will. Also von mir erwartet, daß auf jedem Backupmedium manuell irgendwelche Ordner angelegt werden.

Ich glaube langsam, ich stelle mich da zu blöd an, weil so erbärmlich kann man doch garkein Backupscript schreiben. Kann mir hier jemand bitte mal einen Denkanstoß geben?
Mitglied: Mr.Lee
17.06.2013 um 18:38 Uhr
Vielen Dank für den Link zum Werbeflyer.

Ich bin jetzt extra noch einmal ins Büro gefahren um die USB-Platte an den vorderen USB-Port zu hängen und es zu testen. Wenn ich mehr als einen einzigen Ordner in die one-touch-funktion hängen will erwartet er wieder die Angabe eines Zielordners, was besonders lustig ist, da im Ziel-Dialog nur "Front-USB" angezeigt wird und ich keine Möglichkeit habe irgendeinen Ordner auszuwählen, was eh ziemlich sinnlos wäre. Egal ob ich copy/syncronise/add folder wähle. Dafür sieht das jetzt recht schick aus, so in Mac-Optik...

Gibts hier noch jemanden der dasselbe Problem hat? Und nicht nur aus Markentreue postet? Es muss doch möglich sein dem Ding einen simplen wieder kehrenden Copyjob zu geben?
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
19.06.2013 um 05:55 Uhr
Hallo Mr-Lee,

Wenn ich mehr als einen einzigen Ordner in die one-touch-funktion hängen will erwartet er wieder die Angabe eines Zielordners,...
Und was ist da jetzt so schwer dran wenn die frage erlaubt ist?
- Man kann ja auch einen Ordner mit dem Namen Backup anlegen und dort alle Daten rein kopieren und bei der nächsten Sicherung werden dann halt alle Daten in diesem Ordner verglichen; oder
- Man lässt dahinter eben alles frei!! Also nicht bei Source /Backup sondern nur / eingeben und bei Destination auch nur ein / eingeben, schon mal versucht?

was besonders lustig ist, da im Ziel-Dialog nur "Front-USB" angezeigt wird...
Das kommt auch auf das QNAP Gerät an was man hat und vor allem anderen was dort beschrieben ist bzw. wird!!!
Wenn man nur ein Gerät mit Front USB hat dann kann man das natürlich auch nur auswählen und wenn man auf der Rückseite noch weitere USB Ports hat sollte man eben diese auch auswählen können, oder mal über ein Firmwareupdate nachdenken, wenn diese Option nicht gegeben ist!

Du fragst hier nach Antworten und das auch nur recht allgemein und
genau so kann man dann natürlich auch nur antworten denn was Du nun genau für ein Gerät hast ist uns bis dato immer noch nicht bekannt!

Den besten Tipp den man dazu immer nur geben kann ist folgender:
- Firmware updaten
- Letzte und aktuelle Bedienungsanleitung herunterladen und einmal durchlesen, fertig.

Damit sind so in etwa 80 - 90 % aller Fragen beantwortet und auch meist alle Probleme erledigt.

....und ich keine Möglichkeit habe irgendeinen Ordner auszuwählen, was eh ziemlich sinnlos wäre.
Man definiert die Aktionen vorher, was genau geschehen soll und dann erst kann man das "One Touch Kopie" Verfahren manuell verwenden oder das ganze zeitgesteuert laufen lassen.

USB One-Touch Kopie
Externer Datenträger

Also ich würde an Deiner Stelle ja auch eher die zeitgesteuerte Synchronisation benutzen (Externe Datenträger)
Einfach immer die Festplatte wechseln und der Rest erfolgt dann automatisch so wie Du es eben vorher konfiguriert hast.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Mr.Lee
19.06.2013 um 23:04 Uhr
Hallo Mr-Lee,

Hallo

> Wenn ich mehr als einen einzigen Ordner in die one-touch-funktion hängen will erwartet er wieder die Angabe eines
Zielordners,...
Und was ist da jetzt so schwer dran wenn die frage erlaubt ist?

Hmmm... das Problem ist, daß das Script dann auch erwartet, daß der Ordner vorhanden ist, ich also auf jedem Backupmedium (Die Dinger kann und sollte man wechseln) manuell eine Ordnerstruktur anlege.
Copy A nach B funktionierte unter DOS, jedem Unix an dem ich gearbeitet habe, jedem Linux,........ sogar auf dem C64. Aber das kennt man ja nicht wenn man sein Fachwissen aus der Werbung erhält... Autsch...

- Man kann ja auch einen Ordner mit dem Namen Backup anlegen und dort alle Daten rein kopieren und bei der nächsten Sicherung
werden dann halt alle Daten in diesem Ordner verglichen; oder

Nein. Das stimmt nicht. Das funktioniert nur wenn man auch entsprechende Unterordner anlegt und die Platte nie wechselt.

- Man lässt dahinter eben alles frei!! Also nicht bei Source /Backup sondern nur / eingeben und bei Destination auch
nur ein / eingeben, schon mal versucht?

Ja. Das lässt das Script nicht zu und genau deswegen poste ich hier?

> was besonders lustig ist, da im Ziel-Dialog nur "Front-USB" angezeigt wird...
Das kommt auch auf das QNAP Gerät an was man hat und vor allem anderen was dort beschrieben ist bzw. wird!!!
Wenn man nur ein Gerät mit Front USB hat dann kann man das natürlich auch nur auswählen und wenn man auf der
Rückseite noch weitere USB Ports hat sollte man eben diese auch auswählen können, oder mal über ein
Firmwareupdate nachdenken, wenn diese Option nicht gegeben ist!

Du verstehen? Das Skript erwartet /FrontUSB/Unterordner - die Weboberfläche lässt aber nicht zu /Unterordner auszuwählen oder anzulegen! Beim ersten zu syncronisierenden Ordner kann man /FrontUSB auswählen, beim 2. heisst es aber dies wäre schon ein Ziel für einen anderen Ordner und man soll einen tieferen Pfad angeben. Dumm nur, daß die Weboberfläche es nicht zulässt etwas anderes oder tieferes als /FrontUSB anzugeben.

Du fragst hier nach Antworten und das auch nur recht allgemein und
genau so kann man dann natürlich auch nur antworten denn was Du nun genau für ein Gerät hast ist uns bis dato immer
noch nicht bekannt!

Sorry, Mr. Unwissen: Alle Qnap-Geräte nutzen dieselbe Konfigurationsoberfläche! Bist Du jetzt enttäuscht, daß Dich Dein Computerbild-Abo nicht zum Experten macht?

Den besten Tipp den man dazu immer nur geben kann ist folgender:
- Firmware updaten

Hmmm... die mit der Mac-Optik, ist die von vor ein paar Tagen. Und wenn Du so eine Kiste in der Mache hättest wüsstest Du das. Nur so am Rande.

- Letzte und aktuelle Bedienungsanleitung herunterladen und einmal durchlesen, fertig.

Ich dachte ich schrieb hier weil die aktuellste Bedienungsanleitung fast so viel wert ist wie Deine segenreichen Hilfsvorschläge. Weisst Du, wenn man ein Backup machen will und es klappt nicht wie im Handbuch dann schreibt man in so ein Forum...

Damit sind so in etwa 80 - 90 % aller Fragen beantwortet und auch meist alle Probleme erledigt.

Genau! Und weil Du einer Marke treu bist gibt es keine Probleme mit dieser??!!

Was? Ich soll mir die Hose wechseln weil ich reingeschissen habe?? Was bildest Du Dir ein, die ist von QNAP!

> ....und ich keine Möglichkeit habe irgendeinen Ordner auszuwählen, was eh ziemlich sinnlos wäre.
Man definiert die Aktionen vorher, was genau geschehen soll und dann erst kann man das "One Touch Kopie" Verfahren
manuell verwenden oder das ganze zeitgesteuert laufen lassen.

Doof nur, daß ich auch erwarte, daß das klappt, ohne daß ich vorher auf jedem Backupmedium ein manuelles Backup anlege. Wie arrogant ich doch bin, nur weil sowas mit jedem anderem System auch möglich ist.

Also ich würde an Deiner Stelle ja auch eher die zeitgesteuerte Synchronisation benutzen (Externe Datenträger)
Einfach immer die Festplatte wechseln und der Rest erfolgt dann automatisch so wie Du es eben vorher konfiguriert hast.

Das stimmt nicht.

Ich habe diesen Thread gestartet weil ich feststellen musste, daß die propagierte Backupfunktion zwangsweise auf einen Fehler läuft wenn man nicht auf jedem Backupmedium für jeden zu syncronisierenden Ordner ein Pendant anlegt - oder so irre ist mehr als 5 Ordner kopieren zu wollen.

Legen Wir auf jedem Streamerband eine zum Produktivsystem redundante Ordnerstruktur an bevor wir sichern? Nein, das tun wir nicht. Ich nicht weil es schwachsinnig ist, Du nicht weil Du mit solchen Aufgaben noch nie betreut warst....

Du entwertest dieses Forum.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
19.06.2013 um 23:22 Uhr
Nein,das tust du . generell ist eine qnap eine auf groß gemachte heim nas. Willst du mehr geh per SSH drauf aber wärst du wirklich mit Linux vertraut wäre dir das schon vorher gekommen, wenn selbst mir das vor einigen Jahren kam, als ich noch absolut nichts mit Linux machte.

Aber das erfordert eigene Arbeit. Sorry
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
Zweiwege-Synchronisierung mit QNAP NAS und AD-Berechtigungen (3)

Frage von Sinzal zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Windows 10
gelöst QNAP NAS und Windows 10 Kein Netzlaufwerke (9)

Frage von berlinger zum Thema Windows 10 ...

SAN, NAS, DAS
gelöst Synology oder QNAP NAS mit Windows 98 (31)

Frage von Lochkartenstanzer zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...