Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Qnap per Trunk an HP 1810G-V2

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Warrender

Warrender (Level 1) - Jetzt verbinden

12.02.2014 um 17:48 Uhr, 7008 Aufrufe, 8 Kommentare, 2 Danke

Hallo,

ich möchte das Qnap TS 421 für Backups der ESX-Server nutzen, als Speicher für den WDS-Server und als Datenspeicher von DVD-Images.
D.h, den größten Teil des Speichers werde ich als iSCSI definieren und beim ESX einbinden.
Jedenfalls möchte ich das Qnap an den HP 1810G-V2 per Trunk anbinden. Das Qnap bietet jetzt mehrere Lösungen:
Balance-rr (Round-Robin)
Active Backup
Broadcast XOR
Broadcast (Rundruf)
IEEE 802.3ad (Dynamic Link Aggregation)
Balance-tlb (Adaptive Transmit Load Balancing)
Balance-alb (Adaptive Load Balancing)

http://docs.qnap.com/nas/de/index.html?network.htm

Da mir einige Optionen nichts sagen, bitte ich um eine Empfehlung.

Danke!
Mitglied: Dani
12.02.2014 um 17:49 Uhr
Moin,
bitte nimm "IEEE 802.3ad (Dynamic Link Aggregation)" und konfiguriere dies auf dem Switch ebenfalls.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
12.02.2014, aktualisiert um 18:37 Uhr
Für ESXi gilt noch dies hier:
http://rickardnobel.se/lacp-and-esxi-5-1/
Hast du eine ältere Version supportet ESX dann kein LACP. Da funktionieren nur rein statische Trunks sofern die HP Billig Gurke das dann supportet ?!
Im Netzwerk Switch Bereich gibt es nur "IEEE 802.3ad (Dynamic Link Aggregation)" zur Bandbreiten Erhöhung, alles andere sind Failover Szenarien. Was QNAP dir zur Auswahl anbietet sind ausschliessliche unterschiedliche Algorithmen zur Hashwert Berechnung für die Aufteilung der Sessions pro Link in einem .ad Bundle.
IEEE 802.3ad ist der Standard und bei Hersteller fremden Geräten im LAG sollte man das wenn möglich immer bevorzugen um möglichst wenig Probleme zu bekommen.
Hier ein Thread mit weiteren Infos zum Thema LAG (Trunking):
http://www.administrator.de/forum/wie-ein-netzwerk-sauber-aufbauen-newb ...
Bitte warten ..
Mitglied: Warrender
13.02.2014 um 08:40 Uhr
Vielen Dank für eure Antworten!

Soll ich am Switch LACP aktiv oder LACP passiv einstellen?
Den Trunk des ESX habe ich nach dieser Anleitung konfiguriert:
http://znil.net/index.php?title=VMware:Trunking_Etherchannel_Link_Aggre ...
passt das?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.02.2014, aktualisiert um 09:43 Uhr
LACP aktiv !
Das kann aktiv sein auf beiden Seiten, die Kandidaten kaspern dann dynamisch aus wer es macht.

Wie man den ESX Trunk definiert kannst du auch HIER nochmal genau nachlesen:
http://rickardnobel.se/lacp-and-esxi-5-1/
Bedenke das LACP erst ab Version 5.1 in ESX supportet ist !!
Hast du eine ältere Version kannst du ausschliesslich NUR statische Trunks ohne LACP definieren dort. Da muss dein Switch dann auch statische Trunks supporten sonst wird das nix !
Tut er aber wie du im u.a. Manual auf Seite 6-1 ja sehen kannst. LACP ist aber immer vorzuziehen !!
Ob der Trunk aktiv ist und korrekt aufgebaut wurde kannst du im "Trunk Status" auf dem Switch sehen: Seite 2-8
Link Status usw. muss natürlich alles auf UP und UP sein !

Die HP Billiggurke supportet auch LLDP. Das solltest du ggf. einschalten wie auch auf dem ESXi empfohlen oben.
http://h20566.www2.hp.com/portal/site/hpsc/template.BINARYPORTLET/publi ...
Seite 8-1.
So hast du eine Kontrolle ob die Trunk Links korrekt angeschlossen sind.
Das ist aber kein Muss ! Es erleichtert nur das Management und ggf. das Troubleshooting.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
13.02.2014 um 15:57 Uhr
Zitat von Warrender:

Vielen Dank für eure Antworten!

Soll ich am Switch LACP aktiv oder LACP passiv einstellen?
Den Trunk des ESX habe ich nach dieser Anleitung konfiguriert:
http://znil.net/index.php?title=VMware:Trunking_Etherchannel_Link_Aggre ...
passt das?
Hast Du das einmal mit dem verglichen was unter dem Link von @Dani
steht?

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Warrender
14.02.2014 um 10:44 Uhr
@Dobby
Ja habe ich.

Bei dieser Anleitung wird der Esx-Server mit einem Kabel von einer Netzwerkkarte an einem Port angebunden. Außerdem wird beim Switch das Vlan getagged weitergegeben.

Ich habe es so gemacht:
Zwei Netzwerkkarten am ESX zu einem Ethnertchannel zusammengefasst (siehe Anleitung), am Switch einen statischen Trunk mit zwei Ports erstellt und das Vlan beim Trunk untagged.

Da ich ESX 5.1 verwende, könnte ich, wie in der Anleitung @aqui, anstatt des statischen Trunks LACP verwenden. Ist es den Aufwand wert?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.02.2014 um 20:48 Uhr
Nicht unbedingt. Wenn du am Switch und am Esx sehen kannst das der Trunk sauber gebildet ist und auch Traffic gleichmässig auf beiden physischen Links verteilt ist ist das gut. Dann kannst du auch einen statischen Trunk belassen.
Bitte warten ..
Mitglied: rzlbrnft
18.06.2014 um 11:24 Uhr
Servus,
Ich habe gerade das selbe Gerät da und würde gerne wissen ob es bei euch jetzt sauber läuft.
Ich bekomme scheinbar im Modus Balance-XOR bessere Performance als im Modus 802.3ad.
Meiner Meinung nach ist der Prozessor für LACP zu schlecht, er schiesst bei Crystal Disk Mark auf eine der iScsi LUNs immer auf nahezu 100% Prozessorauslastung hoch. Kann das sein?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht mit Geräten dieser Leistungsklasse?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
QNAP + HYPER-V + HP Switch Trunk (16)

Frage von meister00 zum Thema Hyper-V ...

Netzwerkprotokolle
gelöst Problem bei VLAN Trunk mit LACP zwischen HP und Cisco (11)

Frage von markuswo zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Server-Hardware
HP DL385 G2, Bildschirm bleibt schwarz, fährt nicht mehr hoch (13)

Frage von comping zum Thema Server-Hardware ...

Switche und Hubs
gelöst Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (43)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...