Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Qualitativ bester USB Stick

Frage Hardware

Mitglied: floges

floges (Level 1) - Jetzt verbinden

08.12.2009 um 20:01 Uhr, 15075 Aufrufe, 10 Kommentare

Welcher ist der qualitativ beste USB Stick, Preis spielt keine Rolle!

Hallo alle zusammen,

gerade heute Nachmittag hatte ich mal wieder so ein Erlebnis wo ich bei jedem Kunden sagen würde "tja blöd gelaufen". Aber diesmal ist es mir passiert. Zum zweiten mal dieses Jahr hat sich mein USB Stick mitten bei der Arbeit verabschiedet! Speicherfehler!

Blöd nur das die letzte Sicherung wieder mal ein paar Tage her ist... *arg*

Jetzt habe ich schon das Internet rauf und runter abgesucht nach qualitativ hochwertigen USB Sticks, bin aber leider nicht so wirklich fündig geworden.

Hat zufällig einer Erfahrungen/Ahnung was die Komponenten in einem USB Stick betreffen und welcher Hersteller die qualitativ besten Sticks herstellt, der Preis spielt erstmal keine Rolle! In erster Linie muss das Ding verdammt gute Qualität haben, also einen 1a Controller und gute Speicherchips, zweitrangig ist dann die GEschwindigkeit und als letztes kommt dann der Preis.

Also wenn einer einen guten Stick weis.... Bin für jeden Rat dankbar.
Mitglied: wiesi200
08.12.2009 um 20:51 Uhr
Wie währ's mit einer kleinen externen Festplatte?
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
08.12.2009 um 20:56 Uhr
Ich hab nen Corsair Flash Voyager GT ... zuverlässig, schnell, problemlose Erkennung und sehr robust

LG
PS: Hab noch nen Werbegeschenk und der ist bestimmt schon nen Jahr immer in meiner Hosentasche und im Dauereinsatz - bisher NULL Probleme
Bitte warten ..
Mitglied: floges
08.12.2009 um 21:32 Uhr
Mal zur Info, vielleicht hilft es dem einen oder anderen nicht auch auf das Ding reinzufallen!

Es war bei mir der Platinum 16GB USB Stick http://www.heise.de/preisvergleich/a345598.html

Hab jetzt auch von einem Kumpel gehört das er einen 8 GB aus der Serie hatte. Auch abgeraucht....
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
13.12.2009 um 16:11 Uhr
Hi
bezeichnest du Zuverlässigkeit (sprich kein Chipdefekt erlaubt) dann bleibt dir wohl nur doppelte Arbeit zu machen oder ein simples USB RAID1. Habe bisher Corsair Voyage GT, Kingston Traveller Elite, A-Data, Lacie, Sandisk gehabt. Da nahezu alle die selben Chips nutzen (Flash wie Controller) geben sie sich nur in Sachen Performance etwas. Einige haben immerhin ein robuster USB Interface (Störspannungsfestigkeit, eigene Stromgewinnung aus der USB Spannung [anstatt diese 1:1 zu nutzen], Puffer Chips, ....) was meist die Qualität gut beeinflußt. Aber wie gesagt haben alle schon mal versagt. Bei einigen Serien wie Kingston Traveller Elite bekommst du aber nicht nur Garantie sondern sie stellen auch deine Daten im Fall wieder her. Da ich Datenrettung mittlerweile jede Woche mache (daher auch meine Erfahrung mit Sticks) habe ich halt viel schlechte Erfahrung und nehme die Teile (Controllertausch+Reparatur) oft auseinander um diese Schlüsse ziehen zu können. Mit den Kingston kann ich eben gute Erfahrung geben (robustes Interface; ist halt klobig und teuer), wenn sie nur so wasserfest wären wie die Corsair Voyage.. würde ich sie top nennen! LaCie baut auch sehr gute Interfaces macht aber keine Wiederherstellungsgarantie. Meine Erfahrung ist aber das selten der NAND Flash hin ist (1 von 10 Fällen) sondern zumeist der Controller Chip, welcher meist wegen Überspannung flöten ging. Du mußt beim Preis beachten das dort das meiste Geld in die Performance (=NAND Technik) rein fließt und einige Hersteller die Langlebigkeit (Design, Speicherrobustheit) nur nebenher sehen. Der Markt truft auch nicht danach; erst wenn man ein paar Mal verbrannt wurde. Mechanische Disks haben dafür andere Probleme, fallen allerdings in der Umgebung noch häufiger aus.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: cob-web
14.12.2009 um 12:02 Uhr
Ich trage seit ca einem Jahr zwei USB-Sticks von Transcend (JF V10) 8GB und 16GB in meiner Hosentasche. Bisher keine Probleme!
Die wichtigsten Daten speichere ich sowieso doppelt (+ alles natürlich nochmal per Time Machine auf 'ne externen Festplatte) - ansonsten dient der kleinere Stick als "Arbeitsstick" und der Größere mehr als Back-Up des Kleineren

Gruß cob-web
Bitte warten ..
Mitglied: der-ComputerSpezi
14.12.2009 um 15:26 Uhr
Ich kann auch die Sticks von Corsair sehr empfehlen. Ich selber habe in der Familie einen Voyager 2GB, einen Voyager 16GB und ioch selbst den schnelleren Voyager GT 32GB in Benutzung.
Keine Probleme... Durch die Vollgummiummantelung sind die auch unempflindlich gegen Runterfallen uns Sonstiges...

Abraten kann ich generell von den passwortgeschützten U3 Sticks... speziell die von SanDisk (obwohl sandisk normalerweise keinen Schund baut) fallen öfters aus... Daten wiederholen: unmöglich... Sowohl die Cruzer als auch die Contour...
Bitte warten ..
Mitglied: floges
17.05.2011 um 00:16 Uhr
So ist zwar schon etwas her dieser Threat, aber mal nen Update....

Also ich hab mir dann damals den Corsair Flash Voyager GT 16 GB geholt. Bin auch anfangs überrascht gewesen von der Geschwindigkeit!!! Nicht schlecht das Ding! Allerdings hat dann noch mal das Schicksal zugeschlagen und auch dieser Stick hat nach 3 Monaten den Dienst quittiert. Dann gabs durch Garantietausch einen neuen und der läuft bis jetzt ohne Probleme. Habe ihn täglich wenn nicht sogar stündlich im Einsatz. 10-20 mal ein und ausstecken am Tag ist normal. Auch ohne Hardware entfernen hat er keine Probs gemacht.

Wahrscheinlich hatte ich nur ein Montagsgerät erwischt

Also zu empfehlen!
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
17.05.2011 um 08:18 Uhr
Hi
die meisten Controller (egal ob USB Stick oder SSD oder Flashmedium) sind noch nicht auf dem Stand der üblichen Controller wie SATA/IDE/SCSI/SAS. Mittlerweile macht bei mir 2/3 meiner Datenrettungen solche Geräte aus, während deren Einsatz nur ein Bruchteil davon ist. Die meisten Defekte rühren von ESD beim Ein/Ausstecken her und eSATA/PATA ist wesentlich empfindlicher dabei. Ich habe selbst den Voyager GT und nun auch mehrere GTR. Ein GT war schon selbst unter den Verlusten hatte aber mit Corsair (im Vergleich zu Transcend) nur gute RMA Erfahrung.

Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: cob-web
17.05.2011 um 11:42 Uhr
Ein paar Monate nach meinem Thread oben haben sich die beiden Transcend-Sticks nacheinander verabschiedet!
Anfangs haben sie sich selber "abgemeldet" (ein Wackler...?!) und später sind die Daten einfach verschwunden und die Kapazität wurde mit 200MB (anstatt 16GB!!!) angezeigt...
Seit dem ist für mich die Firma Transcend definitiv durchgefallen!!!

Gruß,
cob-web
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
17.05.2011 um 17:37 Uhr
Hi
das falsche Größe Problem hatte ich auchschon mit mehreren Transcend Sticks/SSDs und scheint ein Problem des Controllers/Firmware zu sein. Nach Auflöten der Flash Bausteine auf einen gleichen laufenden Controller war das zumindest wieder OK und die Daten sicherbar; das kann aber jedem passieren!
Schlimm finde ich es wenn der Support blocked (wir dürfen nicht sagen was da drinnen ist da damit auch die Garantie erlischt, nein wir tauschen nichts direkt aus, nur über Händler...) und das Leben noch schwerer macht.
Mit Kingston und Corsair Support habe ich bisher beste Erfahrung (bis auf die Tatsache das Kingston kein Ahnung von SSDs hat).
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Hosting & Housing
Internet über usb stick
gelöst Frage von venatorumHosting & Housing5 Kommentare

ich hab n internet usb stick den kann man ja aber nur an 1 laptop anschliesn. die frage is ...

Linux Desktop
Linux auf USB-Stick installieren
Frage von Boje1288Linux Desktop7 Kommentare

Hallo zusammen! Wie schon im Titel erwähnt möchte ich mir Linux Mint 17.3 auf einen Stick installieren, um ein ...

Festplatten, SSD, Raid
USB Stick für NSLU2 oder Raspberry
Frage von HansWurstAugustFestplatten, SSD, Raid5 Kommentare

Hallo zuammen, ich will meine alte NSLU2 nochmal fit machen. Wer das Gerät kennt, weiß ja auch das man ...

Peripheriegeräte
USB-Stick wird nicht erkannt
Frage von TaumelPeripheriegeräte27 Kommentare

Hallo User! Ich habe einen Fehler mit meinem USB-Stick (Lexar, 16 GB) gemacht. Hatte ihn am Laptop und wollte ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 5 StundenWindows 101 Kommentar

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 7 StundenSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 21 StundenInternet3 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 1 TagDSL, VDSL2 Kommentare

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkmanagement
Mehrere Netzwerkadapter in einem PC zu einem Switch zusammenfügen
Frage von prodriveNetzwerkmanagement21 Kommentare

Hallo zusammen Vorweg, ich konnte schon einige IT-Probleme mit Hilfe dieses Forums lösen. Wirklich klasse hier! Doch für das ...

Windows Server
Anmeldung direkt am DC nicht möglich
Frage von ThomasGrWindows Server16 Kommentare

Hallo, ich habe bei unserem Server 2016 Standard ein Problem. Keine Ahnung wie das auf einmal passiert ist. Ich ...

Hardware
Links klick bei Maus funktioniert nicht
gelöst Frage von Pablu23Hardware16 Kommentare

Hallo erstmal. Ich habe ein Problem mit meiner relativ alten maus jedoch denke ich nicht das es an der ...

TK-Netze & Geräte
VPN-fähige IP-Telefone
Frage von the-buccaneerTK-Netze & Geräte15 Kommentare

Hi! Weiss noch jemand ein VPN-fähiges IP-Telefon mit dem man z.B. einen Heimarbeitsplatz gesichert anbinden könnte? Habe nur einen ...