Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Sicherheit Backup

GELÖST

Rücksicherung .bkf Dateien

Mitglied: tombola

tombola (Level 1) - Jetzt verbinden

04.11.2011 um 15:45 Uhr, 20996 Aufrufe, 10 Kommentare

Wie kann ich erstellte .bkf Dateien zurücksichern?

Hallo zusammen

Ich habe auf ein externes HP Tape ständig .bkf Dateien geschrieben (mit dem Symantec Backup Exec).
Wenn ich diese nun zurücksichern möchte, muss ich die .bkf Datei ja öffnen bzw. durchsuchen können um die gewünschte Datei für die Wiederherstellung auszuwählen.

Wenn ich nun mit dem ntbackup Tool von Windows eine der .bkf Datei öffnen möchte kommt der Fehler:

" Die Sicherungsdatei ist entweder beschädigt oder wurde nicht gefunden. Sie können versuchen, den Inhalt der beschädigten Sicherhungsdatei zu katalogisieren , indem Sie die Option "Medienkataloge verwenden" deaktivieren""

Wenn ich diese Option deaktivere und die Datei erneut dursuchen möchte kommt diese Meldung:

"In der angeforderten Sicherungsdatei wurde Inkonsistenz gefunden"

Ich kann nicht auf die Dateien, die sich in der .bkf Dateien befinden zugreiffen.....

Hat da jemand Erfahrung, mit der Rücksicherung von .bkf Dateien?

Vielen Dank für eure Hilfe und Gruss
Mitglied: DockMaster-de
04.11.2011 um 16:04 Uhr
Hallo,

sollte die BKF-Datei defekt sein, könnte dir das hier weiterhelfen...

http://www.msbackuprepair.com/

have a nice day...

DockM@ster
Bitte warten ..
Mitglied: tombola
04.11.2011 um 16:10 Uhr
Ok. Danke aber nur vom Verständnis;

Bei der Sicherung wurden jeweils drei - vier .bkf Dateien erstellt.
Kann ich denn nur immer eine durchsuchen, bzw. muss mich von Datei zu Datei angeln, bis ich den Host gefunden habe, von welchem ich rücksichern möchte?


Und ich muss das BackupBand, auf dem sich die .bkf Datei befindet zuerst katalogisiern oder?

VielenDank nochmals.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
04.11.2011 um 17:09 Uhr
Hi.

Wenn ich nun mit dem ntbackup Tool von Windows eine der .bkf Datei öffnen möchte kommt der Fehler:

Klar, du hast ja mit Backup Exec gesichert. Also musst du mit dem gleichen Programm auch wieder rücksichern. NT-Backup stammt zwar von ursprünglichen Hersteller von Backup Exec, hat aber in der Zwischenzeit
außer dem Dateipräfix nichts mehr gemeinsam.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
04.11.2011 um 19:47 Uhr
N'Abend,

Ich verstehe nicht was du da mit dem ntbackup willst?

BackupExec hat doch extra eine Datenbank damit du NICHT händig mit den Dateien rumspielen musst.
Einfach im BackupExec auf Wiederherstellen klicken, die gewünschte Datei aussuchen, und BE sagt dir welches Band es braucht und stellt die Datei wieder her.
In welcher .bkf das ist, braucht dich nicht zu interessieren, das macht BE.

Oder habe ich da was falsch verstanden?

VG
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: tombola
22.11.2011 um 10:32 Uhr
Vielen Dank

--> Einfach im BackupExec auf Wiederherstellen klicken, die gewünschte Datei aussuchen, und BE sagt dir welches Band es braucht und stellt die Datei wieder her.

Ja, aber wenn ich das Band einlege und auf Wiederherstelle gehe sollte ich ja dann eigentlich unter Katalogen das entsprechende Datum erscheinen. Das tut es auch, aber wenn ich auf das Plus gehe, so wird mir nicht die Datein, die eignetlich auf dem Band sein sollten angezeigt oder nur ein Teil davon...
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
22.11.2011 um 11:32 Uhr
Zitat von tombola:
Vielen Dank
Ja, aber wenn ich das Band einlege und auf Wiederherstelle gehe sollte ich ja dann eigentlich unter Katalogen das entsprechende
Datum erscheinen. Das tut es auch, aber wenn ich auf das Plus gehe, so wird mir nicht die Datein, die eignetlich auf dem Band sein
sollten angezeigt oder nur ein Teil davon...
Was heißt denn, "die Datei, die eigentlich auf dem Band sein müsste, wird nicht angezeigt"?
Möchtest du eine bestimmte Datei auf einem bestimmten Band finden?

Das könnte darauf hindeuten, dass nicht alles - wie vermutet oder erwünscht - gesichert wurde.
Das kannst du durch Überprüfung des Sicherungsprotokolls herausbekommen (so dort die ausführliche Protokollierung eingestellt war).

Warum gehst du nicht so vor, dass du bei deinem Wiederherstellungsauftrag auf "Nach Ressource anzeigen" klickst und dort die wiederherzustellende(n) Datei(en) an Hand des Sicherungsdatums auswählst?
Jetzt fordert dich BE auf, das entsprechende Band einzulegen.


Was für Dateitypen möchtest du denn wiederherstellen (Standard Files oder Datenbanken)?
Bitte warten ..
Mitglied: tombola
22.11.2011 um 11:51 Uhr
Ok, Danke,

ja stimmt, wenn ich nahc "Ressourcen" suche, sehe ich all meine Geräte, die ich gesichert habe und Pro gerät den gesicherten Ordner und noch eine Ebene tiefer das Datum und den Sicherungsnamen (z.B. 16.11.2011-22:20:22-Gesammt...)

Nun; von was ist es Abhängig, wielange zurück dort das Datum aufgelistet ist?
Ich hab z.B. bestimmt den Serve01 vor vier Monaten gesichert, (mache jeden Tag eine Sicherung) aber in der Ressourcenliste ist das Datum nur die letzten 15 Tage und dann vereinzelt noch von Monat September, Juli etc.)

Das scheint mir komisch, bzw. was ist die Bedingung, dass das Datum dort auch in der Ressourcenliste angezeigt wird?

Vielen Dank dür Eure Hilfe.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
22.11.2011 um 12:04 Uhr
Hi.

Nun; von was ist es Abhängig, wielange zurück dort das Datum aufgelistet ist?

Von den Einstellungen, die du in den Wartungsoptionen der Datenbank angegeben hast.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: tombola
22.11.2011 um 12:12 Uhr
Ok, ich habe "Mediengestüzte Kataloge verwenden" aktiviert
aha und unter dem Punkt Datenbankverwaltung habe ich aktiviert, dass "Abgelaufene Daten löschen" wie folgt:

Auftragsverlauf 90d
Auftragsprotokolle 30d
Meldungsprotokoll 7d
Berichte 14d
Überwachungsprotokolle 30d

Aber die Einstellung, wie lange eine Ressource beahlten werden soll, finde ich nirgends....

Vielen Dank und Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
22.11.2011 um 12:15 Uhr
Zitat von GuentherH:
Hi.

> Nun; von was ist es Abhängig, wielange zurück dort das Datum aufgelistet ist?

Von den Einstellungen, die du in den Wartungsoptionen der Datenbank angegeben hast.
Hi Günther,
ich würde das ein wenig anders formulieren:

Wenn BE eine Sicherung macht, wird natürlich in die BE-Datenbank in den Katalog eingetragen, wann was wohin gesichert wurde.
Wenn diese Sicherungen (lt. Medien-Uberschreibschutzzeitraum) überschrieben werden, wird dies in den BE-Katalog ebenso eingetragen.
Damit weiß ein BE immer ganz genau, was es von welchem Tag wiederherstellen könnte.

Wenn es sich um fremde Medien (von anderen BE-Installationen) handelt, müssen diese katalogisiert werden und BE kann dann ebenfalls die Zeitangaben liefern.


Edit: Es könnte natürlich sein, dass die eingestellte Zeit zum Vorhalten des Auftragsverlaufs in den Optionen von BE auch bei der Wiederherstellung zutrifft. Das wäre mir bisher so nicht bewusst gewesen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
Inkrementelle Rücksicherung Acronis Backup 11.7
gelöst Frage von AkcentBackup1 Kommentar

Hallo, wenn man ein inkrementelles Backup von Acronis Backup 11.7 zurücksichert, genügt es da das letzte inkrementelle Backup zurück ...

Windows Tools
ROBOCOPY - Rücksicherung von einer Datensicherung nach GAU auf der SAN
gelöst Frage von CADastropheWindows Tools4 Kommentare

Hallo Zusammen, wir einen fatalen Crash auf unserer SAN, wobei leider schon vor dem finalen Crash ein Controller Daten ...

Backup
Server 2012 r2 Rücksicherung von Netzwerkprofilen
Frage von FutballshaedelBackup1 Kommentar

Hallo liebe Kollegen, wir haben hier einen Kunden, der einen Server 2012 R2 Essentials betreibt. Die User nutzen Netzwerkprofile. ...

Backup
Backup Exec Restore von alten .bkf Daten
gelöst Frage von letstryandfindoutBackup10 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein gröberes Problem und stecke leider fest. Ich habe einen Kunden bei dem der komplette ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall10 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...

Windows Netzwerk
Zugriff auf den Desktop Ordner eines anderen Rechners in der gleichen Domäne
gelöst Frage von JensNomaWindows Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, ich war neulich mit unserem Admin am Tisch gesessen. Er an seinem Notebook angemeldet mit dem Domänen-Admin, ...