Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

RAID 0 oder RAID 1

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: HeinrichXII

HeinrichXII (Level 1) - Jetzt verbinden

19.02.2011 um 18:59 Uhr, 5930 Aufrufe, 16 Kommentare

Salve.

Ich möchte meinen Heim-Arbeits-PC gerne ein RAID System verpassen. Grund hierfür ist, dass der Flaschenhals meines Systems eindeutig die Festplatte ist und ich mir etwas mehr Performance wünsche. Ich habe mir dazu zwei Samsung HD502HJ gekauft und besitze ein Gigabyte GA-870A-UD3 Mainboard. Nun stehe ich vor der Frage RAID 1 oder RAID 0.

Als Vorwort: Mir geht es nur um Performance, Daten sind auf dem Homeserver gespeichert und werden dort entsprechend gespiegelt.

Nun meine Überlegungen bisher:
- RAID 0 -
- Performancegewinn beim Lesen und Schreiben
- Wenn eine Platte kaputt geht ist das System nur sehr schlecht wiederherzustellen
- RAID 1 -
- Performancegewinn beim Lesen (Kann das mein onboard RAID Controller? Wenn nein, welchen günstigen RAID Controller könnt Ihr mit empfehlen?)
- Sehr einfache wiederherstelllung bei kaputter Platte

Aufgrund meiner Anforderungen sollte eigentlich die klare Antwort RAID 0 sein, jedoch habe ich auch keine Lust, wenn mir eine Platte abraucht das ganze System wieder neu aufsetzen zu müssen. Irre ich mich da oder könnt Ihr mit zustimmen?
Welche RAID Variante würdet Ihr mir nahelegen, bzw. welche TIpps könnt ihr mir noch geben?
Vielen Dank schonmal im Voraus für Eure Antworten.
Mitglied: 48507
19.02.2011 um 19:47 Uhr
Bei RAID geht es nicht um die Wiederherstellung, sondern um die Verfügbarkeit. RAID0 lässt sich gar nicht wiederherstellen, nur durch ein (oft älteres) Image auf ein neues RAID. Gigabyte GA-870A-UD3 scheint ein Desktop-Mainboard zu sein und da stellt sich die Frage, ob das Onboard-RAID überhaupt was bringt (was die RAID0-Performance angeht). Vielleicht solltest du eine SSD in Betracht ziehen (Performance), oder zumindest 24/7-Platten.
Bitte warten ..
Mitglied: Urlicht
19.02.2011 um 19:48 Uhr
Für einen Heimarbeits-PC würde ich kein klassisches Raid mehr einsetzen. RAID 0 lässt sich bei Crash eienr Platte definitiv und garnicht wiederherstellen. RAID 1 bedeutet keinerlei Performance-Gewinn. Nicht einmal RAID 5 bringt heute neben Datensicherheit noch Perfomancegewinne mit Onboard Controllern. Bei Serverkomponenten sieht das anders aus. Aber hier werden für performante Server keine S-ATA-Platten eingesetzt. Diese Lösungern sind vergleichsweise teuer. Eine für den heutigen Gebrauch gute Lösung ist ein Mix aus Datensicherungsstrategie (Image) und SSD-Platte in Kombination mit herkömmlicher Platte. Wenn Du keine riesigen Datenbankanwendungen hast, kannst Du als reinen Programmspeicher eine SSD-Platte verwenden. Die bringen richtig Performance. Als Dateispeicher kannst Du Deine Samsung nehmen. Dein System musst Du bei Crash nicht neu aufsetzen, sondern spielst das Image der Programmplatte neu ein. Dateien sicherst Du ja eh auf dem NAS.
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
19.02.2011 um 19:49 Uhr
Hallo,

Entweder 4 Platten und Raid 1 und Raid 0 kommt aber vom Preis her aufs Gleiche wie ein Gute SSD Platte !!!


Linguin ..
Bitte warten ..
Mitglied: Mengi86
19.02.2011 um 19:56 Uhr
Servus,

ich würde dir auch raten dich an den Ratschlag von Urlicht zu halten.
Würde es genau so anstellen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: HeinrichXII
19.02.2011 um 20:02 Uhr
Danke erstmal für die Antworten.
Wie es aussieht werde ich die Samsung da wieder zurückschicken, denn wie erwähnt brauche ich keinen Datenspeicher in meinem PC. Welche SSD könnt Ihr mir empfehlen? Mein Budget liegt bei 200€ und die Platte sollte mindestens 100GB Speicher haben. (Habe leider keine Erfahrungen mit SSDs)
Bitte warten ..
Mitglied: Mengi86
19.02.2011 um 20:09 Uhr
z. B. eine OCZ Vertex2 mit 120 GB bekommst du bei Alternate für 180 €.

Die Bewertungen lesen sich wie Öl
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
19.02.2011 um 20:17 Uhr
Hallo ja hab ich im Laptop ist super ..

Für einen PCs / Server würde ich aber einen PCIe SSD Lösung nehmen die Rennen noch mehr das ist der Hammer ...!!!
Bitte warten ..
Mitglied: HeinrichXII
19.02.2011 um 20:20 Uhr
Danke für die Empfehlungen. Die OCZ Vertex 2 hört sich sehr gut an. Sind PCI Lösungen aber wirklich schneller? Werden diese denn dann auch von der Windows Installation als Festplatte erkannt (Win 7 Ult. 64bit)?
Bitte warten ..
Mitglied: Mengi86
19.02.2011 um 20:20 Uhr
Allerdings, die liegt aber dann mit 120 Gb bei 255 Euronen.
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
19.02.2011 um 20:22 Uhr
Das ist wohl wahr aber wer es mal im Einsatz gesehen hat weiß das es das wert ist ..
Bitte warten ..
Mitglied: HeinrichXII
19.02.2011 um 20:23 Uhr
Na dann ist das wohl eher nichts für mich, da werde ich wohl die OCZ bestellen. (btw Alternate sogar günstiger als Amazon, hätte ich nicht gedacht)
Bitte warten ..
Mitglied: Mengi86
19.02.2011 um 20:31 Uhr
Die Vertex hat laut Angaben read 285 / write 275 die angesprochene PCI SSD read 540 mb / write 480 mb.
Also schon nochmal ein ordentlicher Sprung.
Bitte warten ..
Mitglied: linguin
19.02.2011 um 20:32 Uhr
Es gibt auch OCZ Lösung per PCIe(xpress!!!!) nicht PCI !!!

Aber auch mit der "Normalen SATA SDD" Machst keinen Fehler .. ist ein Unterschied wie Tag und Nacht !!!
Bitte warten ..
Mitglied: Mengi86
19.02.2011 um 20:34 Uhr
Sorry, meinte ja PCIe. Und ja, also wem die Performance der SATA SSD nicht reicht dann weiß ich auch nicht mehr ....
Bitte warten ..
Mitglied: HeinrichXII
19.02.2011 um 20:37 Uhr
Vielen Dank für Eure Hilfe.
OCZ Vertex 2 soeben bei Alternate bestellt und mit Einbaurahmen für günstige 190€ davongekommen.
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
20.02.2011 um 20:41 Uhr
Tag

Zu den PCI-X-SSDs: Ich habe ein OCZ Revodrive in meinem momentanen Rechner. Der Geschwindigkeitsvorteil gegenüber normalen SSDs kommt daher, dass auf der Karte ein zusätzlicher RAID-Controller ist, der 2 SSDs in einem RAID 0 schaltet. Das Ding rennt wirklich wie der Teufel. Ich habe momentan eine Bootzeit von 30 Sekunden bei Windows 7 Professional x64.

Beim Aufsetzen des Betriebssystem (auch bei Windows 7) brauchst du den Treiber, den kannst du von der Herstellerseite herunterladen, auf CD oder USB-Stick packen und dann beim Setup einbinden. Funktionierte bei mir gut, du musst einfach das ZIP-File entpackt auf den Stick oder die CD packen, damit die Setup-Routine das *.inf-File findet.

Gruss
TUXHunT3R
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Vmware
ESXi - Raid 1 oder 5? (5)

Frage von Maik20 zum Thema Vmware ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Festplatte aus RAID 1 entfernen und wieder einsetzen (6)

Frage von EVO7-2003 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
POS Hardware und alternativen zu Raid 1? (22)

Frage von Brotkasten zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Hardware
gelöst LSI MegaRAID RAID 1 wird nicht gefunden (6)

Frage von billy01 zum Thema Hardware ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

Wohnt jemand in Belgien und kann nicht mehr ruhig ausschlafen?

(4)

Information von LordGurke zum Thema Humor (lol) ...

Sicherheits-Tools

Trendmicro OSCE und das Fall Creators Update Win10 RS3

(3)

Information von Henere zum Thema Sicherheits-Tools ...

Microsoft Office

Text in Zahlen umwandeln

Tipp von logische zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft Office
ICH BIN AM ENDE MEINES IT-WISSENS ANGELANGT!!!! (38)

Frage von 134537 zum Thema Microsoft Office ...

Windows Server
Gruppenrichtlinie greift nicht zu! (24)

Frage von Syosse zum Thema Windows Server ...

Hosting & Housing
Mailserver Software Empfehlungen (21)

Frage von sunics zum Thema Hosting & Housing ...

Voice over IP
DeutschlandLAN IP Voice Data M Premium, Erfahrung mit Faxgeräte? (16)

Frage von liquidbase zum Thema Voice over IP ...