Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

RAID 1 klonen

Frage Hardware

Mitglied: Martin.S

Martin.S (Level 1) - Jetzt verbinden

28.07.2010 um 16:08 Uhr, 11861 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

sollte ich in diesem Forum falsch sein, bitte verschieben.

ich stehe vor folgender Ausgangssituation:

ich habe einen Server, auf dem ich einen RAID-1 mit zwei Festplatten mit jeweils 8GB Speicherplatz laufen habe. Es gibt auf den Platten je zwei Partitionen, von denen die C-Partition etwa 3GB und die D-Partition etwa 4.5GB groß ist. Betriebssystem ist indows 2003 Server.

Dieses System möchte ich nun klonen. Es stehen zwei Festplatten mit jeweils 68GB Speicherplatz zur Verfügung, die wieder in einem RAID-1 laufen sollen. Auch hier müssen die beiden Partitionen übernommen werden, allerdings möchte ich die Größe der C-Partition selbst festlegen und keine vorgebenen Größen einrichten.

Ich habe mich schon in die Funktionen von Acronis True Image Home 2009 eingelesen und herausgefunden, dass dieses über den manuellen Klon-Modus einstellen können soll. Im Handbuch zu True Image steht etwas von einem Kontrollkästchen, welches aktiviert werden muss (Partitionierung ändern). Allerdings finde ich dieses Kontrollkästchen nicht auf meinem Weg zum Klonen. Ich finde den Haken an dieser Sache nicht, wenn man so möchte.

Nun zu meinen Fragen: Hab ich das irgendwo übersehen? Kann Acronis True Image Home 2009 nicht mit RAIDs?

Wenn ihr diese nicht beantworten könnt, würde ich euch bitten, mir andere ähnliche Tools zu nennen, mit denen man meine Aufgabenstellung ausführen kann.

Danke im Voraus

Martin Schultze
Mitglied: Neomatic
28.07.2010 um 16:24 Uhr
Hallo,

Versuch mal die Partitionen einzeln zu sichern und zurück zu spielen. Dabei müsstest du die Option haben die Größe zu ändern.

Allerdings kann es dir passieren, dass Acronis dir sagt das du Acronis TrueImage Server brauchst, da du eine Festplatte mit Serverbetriebssystem klonen willst.


Gruß

Neomatic
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
28.07.2010 um 16:29 Uhr
Hallo,

Acronis True Image Home 2009 ist wie der Name schon vermuten lässt auf Heimanwender
zugeschnitten und bietet wenig bis keinen Support für Raidcontroller außer die gängigsten
Modelle nahmhafter Hersteller.

Das ist in der Home Version auch explizit so gewollt, da dort idR. niemand Professionelle
Raid Controller im Einsatz hat und wenn doch, er sich sicherlich auch eine Enterprise Version
von Acronis leisten kann...

Die Enterprise Versionen richten sich an den Einsatz in Unternehmen und bieten ein weit größeres
Treiber Repertoire eben um die meisten am Markt erhältlichen Raid-Systeme ansprechen zu können.
Natürlich kostet die Version auch ein paar "Steinchen" mehr als eine Home Version von 40€...

Allerdings, deiner Aussage zu urteilen hat Acronis ja deine Platten bzw. die Partition des Raids
gefunden und hat dir weitere Vorgehensweisen angeboten was du mit denen anstellen kannst?

Da ich die genauen Menupunkte gerade nicht bildlich im Kopf habe, ein anderer Tipp: Stell das Klonen
der Parititionen so ein wie du es brauchst und ändere ggf. die Größe der Zielpartitionen, das geht
definitiv wenn du eine manuelle Verwaltung der Paritionsgrößen auf dem Ziellaufwerk auswählst.

Alternativ kannst du das System auch 1:1 klonen und später mit anderen Partitionierungstools, z.B.
einer Linux Live-CD mit Getparted oder Magicparted die Partitionen auf der Zielplatte nachbessern.

Je nachdem was du für einen Raid-Controller einsetzt (wahrscheinlich Onboard Fake-Raid?)
Wird das aber nicht gehen und du musst das System auf eine einzelne Platte ohne Raidlevel 1
klonen und danach eventl. die Paritionen mit o.g. Tools einstellen.

Im Anschluss die alten Platten abklemmen, die 2. Spiegelplatte dran und ein Raid1 aufbauen im
Raid-Bios, das hoffentlich keine Initialisierung des Neuen Raids erfordert, sondern einfach OnTheFly
die Masterplatte auf die Slave Platte mirrort.


Mit freundlichen Grüßen.
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.S
29.07.2010 um 10:23 Uhr
Erstmal danke für die schnellen Antworten.

@Phalanx82: Acronis hat die Platten richtig erkant, die Partitionierung auch. Laut dem Handbuch zu ebendiesem True Image Home, soll ich nach der Auswahl der Verwaltung der Partitionsgröße auf manuell in der Lage sein, die Partitionsgröße anzupassen. Ich kann zwar die D-Partition verkleinern, allerdings wird dann der Speicherplatz nicht der C-Partition zur Verfügung gestellt, sondern nur eine weitere Partition bzw. ungenutzter Speicherplatz erstellt. Ebenjenen Speicherplatz möchte ich aber der C-Partition spendieren.

Laut eines Kollegen wurde mittels Acronis True Image Home schonmal ein Server im RAID-Verbund geklont, allerdings ohne Vergrößerung der C-Partition.

Ich werde mal versuchen, ob mir das hier auch gelingt. Sollte das Klonen mit dem proportionalen Verschieben der Plattengrößen klappen, werde ich die beiden RAID-Verbünde auflösen und versuchen, eine kleine auf eine große Platte zu klonen und gleichzeitig die C-Partition zu vergrößern. Danach dann die zweite große Platte anhängen und RAID einrichten.

Ich melde mich, wenn ich was neues habe.

Gruß
Martin.S

Update: Ich habe den kleinen RAID-1 mittels Acronis True Image Home auf den großen geklont. Betriebssystem startet auch, allerdings erhalte ich nach etwa 1-2 Minuten einen Bluescreen.

Ich versuche nun einen RAID-0 mit einer der größeren Platte zu erstellen, den RAID-1 mit den kleinen Platten darauf zu klonen und danach die beiden großen Platten wieder zu einem RAID-1 zusammenzuschustern. Diesesmal jedoch mit der Acronis True Image Enterprise Edition, die ich gefunden habe.
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
29.07.2010 um 13:39 Uhr
Hallo,

im manual Seite 78, Kapitel 13.4 Cloning with manual partitioning steht eigentlich alles drin, sogar mit Bild. Müsste so eigentlich funktionieren.
Im Zweifelsfall kenne ich es von Ghost so, dass man ein Image zieht, dieses Image auf die neue HDD zurückspielt udn dabei dann eine andere Partitionsgröße angibt.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Martin.S
30.07.2010 um 15:32 Uhr
So, ich habs hinbekommen.

Hier der Lösungsweg, falls jemand auch mal vor so einer Aufgabe steht:

Für die neuen Platten habe ich ein RAID-1 erstellt. Dann habe ich en Server ausgeschaltet, eine kleine Platte raus (Datensicherung), Server angeschaltet. Boot von der Acronis True Image Enterprise Server-CD. Die einzelne kleine Platte mittels Partitionsvergrößerung auf den großen RAID geklont. Neustart des Servers, Boot Devic auf den großen RAID geändert. Bootet ohne Zicken.

Bin gerade dabei die Hintergrundinitialisierung der großen Platten abzuwarten, danach gebe ich noch mal Laut und werde das Thema gegebenenfalls dann als gelöst markieren.

Danke an alle für die schnellen Antworten.

Gruß
Martin

Update: Mit der Server Version von Acronis True Image ist das Klonen eines RAIDs möglich, sprich, es hat funktioniert. Damit kann das Thema geschlossen werden. Meinen Dank an alle, die hier gepostet haben.

Gruß
Martin
Bitte warten ..
Mitglied: Rubik21
14.07.2011 um 12:44 Uhr
Hallo,

ich stehe nun vor genau dem selben Problem. Auf meinem Server befindet sich ein RAID1-Verbund mit 2 Partitionen. Nun möchte ich die 2Platte durch größere ersetzen.

Ich wäre sehr dankbar wenn Sie eine Punkt für Punkt Anleitung dazu schreiben würden. Ich habe Ihr Vorgehen nicht 100% verstanden und möchte nicht etwas zerstören (Das wäre fatal).

Gruß Rubik21
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
Storage RAID LUN Konfiguration - Wie macht ihr es (4)

Frage von Marco-83 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Hyper-V
gelöst Fehler auf Hyper-V nach Tausch eines Mainboard und Raid-Controllers (17)

Frage von Henere zum Thema Hyper-V ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Wie erkenne ich ein RAID? (8)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst RAID 1 SATA durch SAS HDDs tauschen (8)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...