Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

RAID 1 Zugänge ?? Wer hilft bei der BIOS Installation??

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Lange

Lange (Level 1) - Jetzt verbinden

23.06.2005, aktualisiert 25.06.2005, 6270 Aufrufe, 19 Kommentare

Schon jetzt mal Danke für Eure Mühe , denn wenn man hier eine Frage stellt bekommt man sehr schnell kompetente Antworten.

Also mein Problem ist folgendes:Ich habe 2 neue baugleiche Festplatten eingebaut , formatiert und möchte nun immer meine Daten von meiner Festplatte "c" auf Z & Y spiegeln.Bin auch schon im BIOS dringewesen , weiss aber nicht welche Optionen bei Boot verwenden muss um das spiegeln auch zu aktivieren.Hat jemand eine Ahnung???Also jetzt schon mal Danke.
Viele Grüsse aus dem herrlich warmen Wien.
Mitglied: IT-Manager
23.06.2005 um 08:19 Uhr
Hallo grosser Meister,

kannst Du eventuell mal ein, zwei Angaben machen, was du für einen Controller benutzt, Danke.
Ist es ein Adaptec (ONBOARD) oder ein ICP oder ein ??? - wenn machbar, dann die genaue Bezeichnung, Danke.

...um so genauer wird die Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: Lange
23.06.2005 um 12:49 Uhr
Hallo Tom ,
also es ist ein SATA Controller Promise SATAII 150 TX4.Reicht Dir das ??Wenn nicht dann sag es.
Viele Grüsse aus dem sonnigen Wien
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: pc-pure
23.06.2005 um 17:01 Uhr
Das BIOS für den SATA-Controller kommt in der Regel später zum Aufruf.

Also einschalten, IDE-Geräte erkennen lassen und dann kommt in der Regel eine Aufforderung vom Controller.
Bitte warten ..
Mitglied: g-h
23.06.2005 um 22:59 Uhr
Hallo Jörg,

wenn ich deine Beschreibung richtig verstehe, dann hast Du jetzt drei Platten im PC :

Laufwerk C : Bootlaufwerk an IDE
Laufwerk "Z" und "Y" am SATA-Raid Controller .

Richtig ?
Wenn ja, dann bekommst Du so leider kein RAID zum laufen.
Das Spiegeln aktiviert man nicht im Bios, das macht der Controller, wenn ein
RAID-Verbund eingerichtet wurde.
Dieser Raid-Verbund ersetzt dann die C-Platte .

Bitte um Bestätigung der Konfiguration, da eine Installationsbeschreibung
sehr aufwändig ist und wenn ich von falschen Tatsachen ausgehe das ist die
Arbeit umsonst.


Viele Grüsse

Günther
Bitte warten ..
Mitglied: pc-pure
24.06.2005 um 00:15 Uhr
@g-h:

Der Raid Verbund kann C: nicht einfach so ersetzen.

Wenn er C: auf beide Platten spiegelt, nachdem er im Controller-BIOS den Raid-Verbund der beiden anderen Platten eingerichtet hat, dann müsste er erst einmal entweder eine Möglichkeit finden, einen Verbund aus diesem RAID und C: zu erstellen. Halte ich für schlichtweg sehr problematisch bis nahezu unmöglich ohne Stabilitätsprobleme oder er zieht von C: ein Image, nachdem auch die Systemtreiber des RAID-Controllers sauber eingebunden sind und spielt dann das Image auf den Verbund ein, ändert im gleichen Atemzug den Laufwerksbuchstaben des Verbundes und, was noch wichtiger ist, er muss ihn bootfähig machen.

Geht bei Windows nicht ohne Spezialtools und Kenntnisse (vor allem die Buchstabenänderung kann er ja nicht unter Windows machen).

Das was du da sagst von wegen dem Ersetzen von C: ist mehr als problematisch.
Bitte warten ..
Mitglied: Lange
24.06.2005 um 10:04 Uhr
Hallo Günther , Du hast vollkommen recht.Ich habe es genauso wie Du es geschrieben hast.
Gleich noch ne Frage:Ich habe im Ordner Computerverwaltung/Datenträgerverwaltung alle meine Platten vorhanden.Zu lesen gibts dann folgendes: Datenträger 0 : c Dateisystem NFTS als Systempartition mit 17GB,im selbigen Fatenträger , also 0 ist noch Laufwerk D NFTS mit 57GB,als nächstes folgt Datenträger 1 : Z Dateisystem als Volume angegeben 186GB NFTS und als letztes Datenträger 2 : y Dateisystem als Volume angegeben 186GB NFTS.
Im Datenträger y sind zur Zeit wichtige Daten drin , die ich vom 0 aus D in Y kopierte , denn D liess sich in den letzten Wochen oft nicht öffnen.Also hatte ich alle Daten rübertransportiert , dann D neu formatiert , nun ist D leer.
Noch was eben bemerkt: wenn ich im Computer Systemeinstellungen vornehmen möchte , so brauch mein Rechner um z. Bsp Netzwerkeinstellungen zu öffnen ne Ewigkeit es zu öffnen , machts nicht auf sondern sagt mir Fehlermeldung!Aber zeigt mir keine an.Naja das dazu.Also erst der Reihe nach.
Zum spiegeln der Festplatten noch etwas, wie ich aus den hilfreichen Mitteilungen erlesen konnte , müssen die Datenträger dynamische Datenträger sein.Ist das korrekt?Ich habe auch schon alles herausgefunden wir ich Z und y in dynamische Dateträger umwandle.Dazu eine Frage:Wenn ich es umwandle in eine dynamische , dann Fragt mich mein Rechner dass alle Progamme usw. danach nicht mehr Funktionieren.Soll ich das so verstehen , dass alles was in dem Datenträger als in Z bzw. y drauf ist , beim Umwandlungsprozess verloren geht?
Vielen Dank für Deine Mühe.
Bitte warten ..
Mitglied: pc-pure
24.06.2005 um 11:06 Uhr
Keinesfalls in Dynamische Datenträger umwandeln.

Damit erzeugst du ein Software-Raid als Stripeset (Beide Platten werden zusammengefasst auf eine GRosse mit der Gesamtgrösse aller beteiligter Platten insgesamt (z.B.: 186GB + 186GB ergibt dann 372GB).
Die Daten werden dann zum Teil auf dieser und dann auf jener Platte abgelegt. Das hat zwar mehr Performance zur Folge, aber weniger Datensicherheit, da wenn eine der Platten abnippelt, das gesamte Stripeset im Arsch ist.

Gespiegelte Platten kannst du im Controller-BIOS konfogurieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Lange
24.06.2005 um 12:12 Uhr
Hallo PC-pure, danke für Deinen schnellen Tipp.Ich habs auch noch nicht gemacht.Du schreibst dass ich es im Controller BIOS konfigurieren kann. Kannst Du mir die Schritte nennen?Ach ja noch was , mein Rechner hängt nicht am Netz,ich schreibe z. Zt. über mein Laptop.
Danke für Deine Mühe.Noch ne Frage , ich würd Euch allen die Ihr mir helft eine Bewertung zukommen lassen , kann aber nichts finden (wie das so immer mit den neuen ist) wo ich alles Eintragen kann?Hilf doch mal.
Also liebe Grüsse aus Wien
Bitte warten ..
Mitglied: pc-pure
24.06.2005 um 12:33 Uhr
Hast du ein Controller-Handbuch?
Ist es eine Onboard-Ausführung oder ein PCI-Controller?
Bitte warten ..
Mitglied: Lange
24.06.2005 um 12:38 Uhr
Hallo Christian,ein Handbuch habe ich dazu nicht bekommen , lediglich die Schnellstartanleitung und das in allen möglichen Sprachen.Damit habe ich den Controller eingebaut.Der ist also in meinem Rechner drin.Das müsste dann die Onboard Version sein?oder?
Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: pc-pure
24.06.2005 um 13:05 Uhr
Nein,

das ist die Steckkartenversion.

Als erstes müssen (zur Sicherheit) alle Daten runter von den beiden Platten.

Theoretisch geht es auch mit, aber dann musst die richtige als Quelle auswählen und zwar nicht nach Buchstaben, sondern nach Port.

Wenn du deinen Rechner hochfährst kommt irgendwann eine Meldung, die sich auf den Controller bezieht. Irgendetwas wo Promise oder S-ATA vorkommt.

Direkt danach wird angezeigt, welche Tastenkombination du drücken musst, um ins Konfigurationsmenü zu kommen.

Das drücken und dann kann mans in der regel auch intuitiv konfigurieren.

Ausserdem sollte es im Internet bei Promise ne ANleitung für geben.
Bitte warten ..
Mitglied: g-h
24.06.2005 um 16:51 Uhr
@pc-pure

Das hab ich mit EIDE bereits x-Mal praktiziert und zwar ohne in der Registry rumzupfuschen.
Wenn man nämlich ein Image von einer bootfähigen Festplatte auf eine neue Festplatte zieht, ist diese automatisch auch bootfähig. Hier müsste man dann eben im Bios den RAID-Verbund
als Boot-Device angeben. Und der Laufwerksbuchstabe bleibt C.

Das einzige Problem hier ist, dass das Image von einem EIDE Device auf ein SATA Device
gezogen werden müsste und ich weiss nicht welches Image-Tool das kann.


@ Jörg :

Was willst Du denn eigentlich erzielen ?
- Datensicherheit durch Spiegelung nur für Daten oder auch für deine System-Installation ?

Falls auch für Systeminstallation, dann gibt es nur eine Möglichkeit :
1. EIDE Platte raus aus dem Rechner
2. Raid einbauen, Raid1 konfigurieren, ( hast du eventuell schon)
die Promise Tools sind eigentlich ziemlich selbsterklärend.
Du solltest auf jedenfall die Meldung sehen "Array functional" oder so ähnlich.
3. Windows neu installieren
Von der Windows Installations-CD-Booten
Hier brauchst Du zwingend den Raid-Controller-Treiber auf Diskette. Sollte bei
Promise aber beiliegen. Oder noch beser : du holst die den aktuellsten Treiber aus dem
Internet.

-> Sicherste Variante
-> Im Bios des Rechners ist dann normalerweise SCSI oder SATA als Bootdevice auszuwählen.
( ist erst sichtbar, wenn Raid korrekt installiert ist )

Jetzt ist ganz automatisch der Raid-Verbund die Platte C:\.

4. alte Festplatte wieder rein und Daten kopieren.
5. dann am Besten die alte Festplatte neu formatieren und als Datenbackup-Laufwerk benutzen.

Viele Grüsse

Günther
Bitte warten ..
Mitglied: pc-pure
25.06.2005 um 00:33 Uhr
@g-h:

Wenn du ein Mirrored-RAID kreierst mit dem SATA-RAID-Controller ist es leider nicht automatisch bootfähig.

Können tut es jedes Image-Tool dem du die Treiber mitgibst.

Gibt da leider öfters Probleme wenn du so was mit einem Verbund dieser Art machst.
Bitte warten ..
Mitglied: Lange
25.06.2005 um 09:14 Uhr
Hallo Günther , danke für Deine Hilfe . Ich komm erst jetzt zu der Beantwortung , da auch noch mein Ladegerät des Laptops den Geist aufgegeben hat. Nun was will ich erreichen: ich möchte die Daten (keine Programme)auf 2 Festplatten gleichzeitig gespiegelt haben.
So jetzt les ich mal weiter.
Gruss Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Lange
25.06.2005 um 09:19 Uhr
Hallo Christian , nach der Installation des Controllers hat mich der Rechner nicht mehr nach dem Controller gefragt oder hingewiesen.Kann ich denn nicht in den Controller etwas eingeben?Ich schau ausserdem mal in der Promisanleitung im Web hinein.
Danke für Deine Tipps.
Gruss Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: pc-pure
25.06.2005 um 11:18 Uhr
Das Controller-BIOS meldet sich noch vor dem Windows Start kurz vor oder nach der IDE-Erkennung.
Bitte warten ..
Mitglied: Lange
25.06.2005 um 11:55 Uhr
Hallo Christian , natürlich , Du hast recht , aber so ist das eben mit Computeranfängern.Ich versuch dann mal mein Glück.Schaust Du mal bei meinem Problem des Routers mal rein?
Danke Dir.
Bitte warten ..
Mitglied: Lange
25.06.2005 um 13:33 Uhr
Hallo Günther , ich habe in dem Rechner eine detailierte Fehlerbeschreibung gefunden , die wohl auf ein dickes Problem hinweist , also lies mal:unter ESENT steht: Helf SV 3552,Versuch in Datei C\Windows\pchEALT\hELPSTR\dATABASE\hcDatabase\HCdata.edb bei Offset 81920 für 4096 ist MIT SYSTEMFEHLER ZUGRIFF VERWEIGERT FEHLGESCHLAGEN aDatei möglicherweise beschädigt , aus Sicherung reparieren.
Also eine Sicherungskopie habe ich auf CD die müsste ich also einlegen , hatte ich auch schon mal gemacht weiss aber nicht was ich da genau eingeben muss.Wüsstest Du das?
Ach ja , mein System zeigt mir noch folgenden Fehler an:Service Control Manager : RAS - Verbindungsverwaltung ist mit Fehler 1032 , Fehler beim Einlagern einer Speicherseite.
Hast Du eine Ahnung wie man das herausnimmt?
Danke jetzt schon Vorab.
Gruss Jörg aus dem sonnigen Wien
Bitte warten ..
Mitglied: g-h
25.06.2005 um 23:52 Uhr
Hallo Jörg,

ok, jetzt kommen wir der Sache mit dem Raid 1 schon näher :

1. Wenn Du noch einzelne Datenträger Y und Z im Explorer oder in der
Datenträgerverwaltung siehst, dann hast Du noch *kein* RAID kreiert.
Ansonsten würdest Du nur einen Datenträger/Laufwerk sehen.
Ich schlage vor, Du besorgst Dir ein Handbuch bei Promise und versuchst dann
das Raid neu zu erstellen.

http://www.promise.com/support/download

Wenn Du das geschafft hast, dann :

2. Windows und jedem weiteren Programm muss dann beigebracht werden die
Daten nur noch auf dem RAID zu speichern :

Windows : Der Ordner "Eigene Dateien" muss verschoben werden.
Im Explorer : rechten Maustaste auf "Eigene Dateien"
-> Eigenschaften -> Verschieben -> RAID auswählen

Word : Extras - Optionen- Speicherort für Dateien
Excel : ähnlich wie Word
.....


Zu deinem letzten Posting :

Die erste Fehlermeldung sagt mir leider gar nichts.
Die zweite (RAS) kann man eventuall durch abschalten des RAS Services
wegbekommen. RAS heisst Remote Access, also Zugriff von extern (kontrolliert),
wenn Du das nicht braucht kannst Du es abschalten.

Dein Rechner scheint aber alles in allem ziemlich instabil un unzuverlässig zu sein.
Vielleicht solltest Du doch eine Neuinstallation erwägen mit RAID als C:,
dann kannst Du dir beim Festplattendefekt die Neuinstallation sparen ....
Kann ich nur empfehlen - in meinem Umfeld gab es diesen Fall drei mal
in den letzen 12 Monaten.

Viele Grüsse

Günther
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Installation
Server 2016 UEFI Installation von USB (3)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows Installation ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...