Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

RAID 5 auflösen ohne Datenverlust

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: sapcoach

sapcoach (Level 1) - Jetzt verbinden

21.08.2006, aktualisiert 22.08.2006, 9890 Aufrufe, 7 Kommentare

Hi@all!
Ich habe einen Compaq Proliant DL380 mit Smartarray 5i-Controller. Daran hängen 3 Platten USCSI á 36,4GB. Durch das Raidlevel ergibt sich hier eine Gesamtgrösse von ca. 64GB.

Kann ich das Raidlevel ohne Datenverlust auflösen und in eine Partitiion umwandeln (bzw RAID0) draus machen, um Plattenplatz zu gewinnen?

Das Menü des Smartarray-Controllers lässt diese Möglichkeit augenscheinlich nicht zu. Gibt es hier andere Möglichkeiten, oder muss ich wirklich physische Platten dranhängen?

Vielen Dank!

Olaf
Mitglied: DORNI
21.08.2006 um 12:50 Uhr
Hi da wird dir wohl oder übel nix anderes übrigbleiben als die dateien via USB-Platte oder Netzwerk auf ein anderes medium zu spielen um das Raid aufzulösen. Wieso möchtest du überhaupt die Sicherheit des RAID-Verbunds auflösen ??
Bitte warten ..
Mitglied: ketchup
21.08.2006 um 13:05 Uhr
meines wissens nach gibts diese möglichkeit NICHT.

könnt mir auch net vorstellen wie das gehen soll.
ich hab schon einige erfahrung mit den SA-controlleren gemacht, das wär mir was neues.

lösung:
daten auf ein anderes medium (ext. disk, USB, share,...) kopieren, RAID auflösen, neues RAID binden, daten zurückkopieren.

thats it

j.
Bitte warten ..
Mitglied: sapcoach
21.08.2006 um 13:27 Uhr
Danke!
Ist ja ein Testserver. Da benötige ich diese Sicherheit nicht unbedingt.
Aber die Daten, die drauf sind.
Also muss ich das Ding wohl doch neu aufsetzen.
Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: VoSp
21.08.2006 um 13:32 Uhr
Hallo,

also eine Möglichkeit die ich selber schon ein paar mal gemacht habe:

1. IDE Platte rein (min 64GB ;) )
2. RAID5 auf die IDE ghosten oder acronissen wie auch immer.
3. IDE Platte raus
4. RIAD5 auflösen
5. RAID 0 (bist Du Dir sicher?) erstellen
6. Aufs RAID0 draufghosten.

Wenn der RAID Controller gleich bleibt hat das OS damit kein Problem. Wenn Du vorm ghosten die IDE Platte von Windows erkennen lässte kannst Du sogar von der booten wenn das RAID nicht mehr will.

Bis dann

VoSp
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
21.08.2006 um 13:33 Uhr
Eine einfache Auflösungsfunktionalität gibt es nicht !

Das hat aber mit dem Raid selber zutun.
Jede HDD hat nur 1xtel des Gesamten Datenbestandes.
Erschwerend hinzu kommt noch das 1xtel dieser Datenteilmenge noch Paritätsdaten sind.

Sehr stark vereinfachte Erläuterung von Raid 5

Alle Daten werden in gleich große Stücke zerteilt. Die Anzahl der Datenstücke ist von gewissen Faktoren abhängig. z.b. Clustergröße der Formatierung des Raids und ....

Danach werden diese Stücke auf die einzelnen Laufwerke verteilt. Je nach Anzahl der Platte werden Anzahl der HDDs -1 und ein Paritäts Datenstück ( Raiderrechnung aus den Teilstücken ) verteilt. ( 4 Platten 3 Datenstücke + 1 Parität ) Die Paritätsdaten werden aber ebenfalls auf alle Platten gleichmässig verteilt ...

Du hast für dein vorhaben exakt nur 2-3 Möglichkeiten.

a Alle Daten auf einen anderen Datenträger zu verschieben, Raid auflösen, neues Wunschraid anlegen, Daten zurück transferieren und fertig.

b Datensicherung anlegen, Raid auflösen, neues Wunschraid anlegen, Daten zurück transferieren und fertig.

c Es ist eine Möglichkeit aber nicht zu empfehlen da ein unverantwortbares Datenrisiko besteht.

Sofern die beide oberen Möglichkeiten nicht funktionieren und die Gesamt Datenmenge nicht > als eine Einzelplatte ist, eine Platte aus dem Raid ausbauen, und somit Raid als defekt makieren ( 1 von 1 Möglichen Platte sei nun defekt, fällt noch eine Platte aus -> Daten wech ), herunterfahren, die Platte wieder einbauen, Platte formatieren, hochfahren die Daten kopieren ( geht ja da wir x-1 Nutzdaten haben + die Parität Daten aus den die fehlenden Daten restauriert werden können ) Raid auflösen und Thema ist auch erledigt.

Ich kann aber nur zu dieser Möglichkeit Raten, sofern man in die größten extremsten Notsituationen kommt an die man denken kann. Murphy lässt dabei grüßen und wenn was schief geht, bist du eigentlich schon mit 1,5 Beinen gekündigt.

Ich übernehme kein Gewähr für die Lösung.

MFG Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: sapcoach
21.08.2006 um 14:14 Uhr
Hallo Metzger,
vielen Dank für die Tips.
Garantie brauchst Du nicht zu übernehmen. Das ist mein eigener Testerver und ich bin Freelancer. Insofern könnte ich mich höchstens selber kündigen.
Wenn Daten weg, dann ist das ärgerlich, aber nicht dramatisch.
Aber ich glaub, ich habe dazu noch was wichtiges vergessen zu erwähnen:
Das ist eine ESX-Maschine. Da geht es nicht um einen, sondern um 5 virtuelle Server, die drauf sind. Der ESX läuft mit Linux. Sorry, hätte ich erwähnen sollen, aber ich war auf eine Hardwarelösung mit dem Controller oder den Servertools aus, nicht auf eine Betriebssystemlösung.
Da das eine Testmaschine ist, brauch ich die Datensicherheit nicht, sondern den Platz. Wenn das Ding flöten geht, hängen keine nervenden User und Geschäftsführer dran, sondern nur meine Zeit zum Neuaufsetzen.
Also: Keep cool.
Ich werd wohl mal eine Backuplösung der virtuellen Maschinen testen, das Raid auflösen, den ESX neu aufsetzen und die VM's wieder einspielen.

Danke für Eure Hilfe!
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
22.08.2006 um 09:03 Uhr
>Zitat von Metzger:
>Platte formatieren, hochfahren die Daten kopieren ( geht ja da wir x-1 Nutzdaten haben + >die Parität Daten aus den die fehlenden Daten restauriert werden können ) Raid auflösen >und Thema ist auch erledigt.

das setzt allerdings voraus, das der raid controller auch "einzelne" platten anbietet. in vielen controllern ist es so, das ausschliesslich raid-arrays definiert werden können, also ab 2 platten.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
RAID 1 auflösen und notfalls wiederherstellen (5)

Frage von mirandaveracruz zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
Performancesteigerung des RAID Arrays möglich? (13)

Frage von takvorian zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

SAN, NAS, DAS
Storage RAID LUN Konfiguration - Wie macht ihr es (4)

Frage von Marco-83 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Batch & Shell
Script zum Auflösen einer Ordnerstruktur und zurück gesucht (12)

Frage von websolutions zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...