Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Welches Raid? Entscheidung für Server 2003 mit Hot swap SCSI

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: 64260

64260 (Level 1)

20.02.2009, aktualisiert 12:36 Uhr, 5897 Aufrufe, 7 Kommentare

Welches Raid sollte man am besten nehmen das auch FUNKTIONIERT im falle eines Ausfalls?

Hallo Leute,

Ich würde gerne ein Raidsystem aufbauen.

Schon oft habe ich gelesen und gehört das Raidsysteme die sicherste Lösung wäre die es gibt.
Defekte Platte raus, neue Platte rein.
Die neue Festplatte wird "einfach" neu Aufgebaut und alles läuft als wäre nie was gewesen.
Klingt ja alles supertoll. Den Daten kann nie was passieren und man ist 100% abgesichert.

Problem:
Kann mir irgendeiner auf der Welt mal mitteilen das er so etwas auch mal Live gesehen hat?????????
Nach allem was ICH bisher gesehen hab, fällt mir das sehr sehr schwer das zu glauben........

Ich habe folgendes System zur Verfügung:
Ein schickes IBM Raidsystem mit 7x 146GB SCSI pro Seite,
Also insgesamt stehen 14 Festplatten a 146GB zur Verfügung.

Das Raidsystem hängt wiederum an einem Raidcontroller der auf dem PCI Bus steckt.

OS: Server 2003 Enterprice auf seperaten Platte, am internen Controller.
Hat den Vorteil das ich mit dem Raid machen kann was ich will, ohne das es das System zerlegt.

So und nun wird es Lustig denn:
Ich fahre mit dem Raidsystem schon seit Wochen Tests.
Man möchte natürlich auch sehen das es funktioniert, bevor es knallt und man erst dann erkennt das die Daten (mal wieder) im Eimer sind.

Es können Arrays erstellt werden wie man möchte, alles kein Problem.
Die Platten können auch ohne Probleme Formatiert werden.
Es können Daten aufgespielt werden.
Bis zu dem Punkt war die Freude groß.....

Jedoch:
Sobald auch nur eine Platte herausgezogen wird,
eine neue Festplatte eingefügt wird,
ist das Raidsystem TOT!

Zwei Varianten wurden ausprobiert:
1. Ohne Vorwarnung einfach mal eine SCSI rausgezogen und eine andere reingesteckt.
Nichts geht mehr.

2.System vorher runter gefahren und dann eine SCSI getauscht
Selbe Ergebnis, geht auch nix mehr.


Wenn man die Konfig über die Bootdiskette herstellt, ist es zwar wieder verfügbar aber LEER.
So als wären nie Daten aufgespielt gewesen.
Zum Glück bisher nur Testdaten.
Im Ernstfall wäre das en Totalschaden gewesen weil alle Daten im Eimer wären.

Möglichkeit 1 die ich sehe, wir verwenden den falschen Raidverbund!?
Gibt es vielleicht nur ein Raidverbund der das auch wirklich kann wenn man eine Festplatte tauscht?

Möglichkeit 2 wäre, das man doch erst wieder die Startdiskette nehmen muss und die neue Festplatte manuell aufspielen muss?

Ok, Möglichkeit 3 Falscher User um auf 3 zu kommen

Wo liegt da der Fehler?
Welches Raid ist in der Lage eine defekte Festplatte wieder aufzubauen, wenn Sie durch eine neue ersetzt wurde?

Inzwischen bin ich so weit das ich das Raidsystem lieber an 2 normale Adaptec 2940 UW häng und die einzeln Betreibe.
Dann muss ich halt manuell spiegeln

Wäre aber dann so als ob man en Ferrari hat, der nur in der Garage steht oder?
Mir wäre es lieber wenn ich die Möglichkeiten die vor mir stehen auch nutzen könnte.
Wäre doch schade wenn man schon so ein riesen Raid hat und es nicht effektiv nutzen kann?


Danke für eure Mühe.

Freue mich über jede Meinung und Hilfe.
Wie ist Eure Erfahrung?
Ich komm da keinen Meter weiter..... jedenfalls nicht sinnvoll.....
Mitglied: alex53842
20.02.2009 um 12:52 Uhr
Hi,

wir haben hier ca. 20 HP Server mit Raid Systemen. Mir sind im letzten Jahr insgesamt 5 Fesplatten hoch gegangen (Natürlich in verschiedenen Systemen). Die meisten Systeme sind mit Raid 5 und zwischen 5 und 18 HDD konfiguriert. Des witeren haben wir in unserer SAN auch schon zwei Platten defekt gehabt. (HP EVA mit ich glaub 60 HDD`s) Ich hatte aber noch nie einen Fehler dabei. alte Platte raus, neue rein und be Hapy!!

Welches Raid hast du konfiguriert? 0,1,5,10,.....

Gruß

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: 64260
20.02.2009 um 12:59 Uhr
alte Platte raus, neue rein und be Hapy!! <-- im Laufendem system!?

Ich glaub inzwischen haben wir so ziemlich alle Raids ausprobiert. (0,1,5, usw.......)

Na wenn es sowas tatsächlich gibt dann mach ich definitiv was falsch....
*verzweifel*
Dat gibbet doch nicht.....
Bitte warten ..
Mitglied: 32067
20.02.2009 um 13:01 Uhr
Was für ein "IBM Raidsystem" hast du denn ? Typ ? Das sind jetzt aber nicht nur Plattenshelves ohne eigenen Controller drin ?

Wo konfigurierst du denn das Raid ? Mit einem IBM-Tool unter Windows oder im Controller-BIOS oder ... ?

Welchen RAID-Level stellst du ein ? Außer RAID0 liefern alle Redundanz gegen Ausfall einer Platte.

Wir haben hier nur noch ältere IBM-Intel-Server im RZ stehen, aber selbst bei denen ist das kein Problem ...
Bitte warten ..
Mitglied: 64260
20.02.2009 um 13:09 Uhr
WOW! Das geht ja schnell heute
OH!
*verbeug*

Tschuldigung hab ich ganz vergessen zu schreiben.
Das ist ein EXP300 von IBM Das ist das Raidsystem das man in den IBM Netfinity 5500 usw reinschieben kann.
Hab hier noch ein Compaq Raid rumstehen aber das hat nicht reingepasst.

Am meisten hab ich Raid 5 ausprobiert nachdem ich da aber auf keinen grünen zweig gekommen bin, hab ich natürlich, aus verzweiflung der Fehlersuche, verschiedene Raidarten ausprobiert.

Für Das Raid hab ich eine Dos Diskette in dem man alles einstellen kann. Also IBM Tool Diskette.

Da könnt ich durchraste! (Übersetzung Durchdrehn und Ausraste)
Werd mal den Raidcontroller tauschen.
Hab hier noch ein paar rumliegen. Vielleicht mag der mich auch einfach nicht.

2 Mylex hab ich noch vor mir liegen aber da fehlen mir die Conif Discs dazu, muss ich noch danach suchen.
Bitte warten ..
Mitglied: alex53842
20.02.2009 um 13:17 Uhr
mit ALTE Platte war natürlich die defekte gemeint.

Also mit nem Raid 5, vorausgesetzt dein Controller unterstützt Hot Swap!

Gruß

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
20.02.2009 um 14:05 Uhr
Hallo,

wenn Du dich noch nie mit RAID auseinander gesetzt hast, dann solltest Du vielleicht das hier mal lesen um raus zu finden, welcher RAID-Level für dich überhaupt geeignet ist. Also was für Daten Du auf dem RAID halten willst. Denn nicht jedes RAID ist für alle Aufgaben gleich gut geeignet.

Schon oft habe ich gelesen und gehört das Raidsysteme die
sicherste Lösung wäre die es gibt.
Defekte Platte raus, neue Platte rein.
Die neue Festplatte wird "einfach" neu Aufgebaut und alles
läuft als wäre nie was gewesen.
Klingt ja alles supertoll. Den Daten kann nie was passieren und man
ist 100% abgesichert.

Und diese Aussage kann man auch so nicht im Raum stehen lassen. Auch auf einem RAID kann es natürlich zu Datenverlust kommen. Ein RAID ersetzt keine Datensicherung!! Wenn Dir der RAID-Controller abraucht, kann es sein, dass er den ganzen Raidverbund mit in den Tod nimmt (zumindest die Daten). Und natürlich schützt es auch nicht vor dem Löschen von Daten auf Dateisystemebene!
Bitte warten ..
Mitglied: 64260
20.02.2009 um 23:16 Uhr
@ n.o.b.o.d.y. Auf deinen "netten" Hinweis war ich schon vor Wochen gekommen.
Ist schon so, dass ich mehrfach en Suchlauf gemacht hab BEVOR ich hier en Beitrag schreibe.
Aber danke der Nachfrage.

2. Das ein Raid keine 100%tige lösung ist, ist mir auch klar.
Da das Raidsystem jedoch 14 Platten zur verfügung hat (2x 7 HDD) und es sich um hochsensieble Daten handelt, wird das auch nochmal gespiegelt.

Bedeutet: In dem Raidsystem sind links 7 Platten im Raid 5 die an einem Raidcontroller hängen.
Rechts hab ich noch mal 7 Platten zur Verfügung, die an einem zweiten Raidcontroller hängen (Baugleich)
Folgedessen habe ich 2 Raidverbunde die zusätzlich noch miteinander gespiegelt werden.
"Raid 1" ist also mit "Raid 2" gespiegelt.

Da müssen schon beide Raidcontroller gleichzeitig den Geist aufgeben das garnichts mehr geht.

Die Klährung des ganzen ist die folgende:
Die 2 MYLEX DAC Raidcontroller hab ich nun eingesetzt.

Ich mich erstmal dusselig gesucht hab nach den Config Disketten. Bzw. das Package um diese zu erstellen.

Aufgrund der Tatsache dass die Mylex DAC VOLLSTÄNDIG funktioniert, muss ich wohl davon ausgehen das anscheinend der Adaptec Raid Controller Defekt ist.

Ich war also auf dem richtigen Weg aber mit einem defektem Controller bin ich natürlich zwangsweise immer wieder in eine Sackgasse gelaufen.

Erst beim ausbauen hab ich gesehen, dass bei einem Chip vom Adaptec die Drähte eingedrückt sind und sich berühren.
Man muss schon genau hinsehen um das zu entdecken.
Schätze mal das der (woher auch immer) mal ne ordentliche Breitseite bekommen hat.
Irgendwas muss da mal draufgeknallt sein.

Joh, bedeutet das daß Raidsystem ab Montag seinen Dienst antreten kann.

Dickes Danke an Alex und Krause,
Ohne eure Berichte würde das Raidsystem jetzt am normalen SCSI Controller hängen
Berichte das etwas doch sehr wohl funktioniert, Motivieren doch ungemein!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Microsoft Excange Server 2007 auf Windows Server 2003 Installieren? (9)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Suche Windows Server 2003 Enterprise ISO (8)

Frage von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Server
gelöst Client bei Windows Server 2003 ändern (5)

Frage von Therealcookie zum Thema Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...