Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

RAID - Meldung bei defekter Festplatte

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: bvsn

bvsn (Level 1) - Jetzt verbinden

08.09.2006, aktualisiert 10:50 Uhr, 7344 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

wir haben nun schon öfters RAID Systeme (RAID 0) verbaut und dabei immer einen integrierten RAID Controller auf dem Mainboard verwendet. Glücklicherweise ist es bisher nie zu Störfällen gekommen. Ich würde jedoch gerne wissen, wie es sich äußert, wenn eine Festplatte ausfällt. Bekommt man vom Betriebsystem (Windows 2000 Server /Windows 2003 Server) eine Meldung? Oder gibt es Programme die das RAID überwachen können und Alarm schlagen sobald etwas nicht stimmt. Schön wäre es, wenn vielleicht eine E-Mail generiert werden könnte, die auf den Defekt hinweist.

Was mich außerdem interessieren würde, ist wie das defekte RAID nun wieder repariert wird. Tausche ich einfach die kaputte Festplatte gegen eine neue aus und das RAID fängt automatisch an, die Daten zu spiegel oder wie geht das von statten?

Freue mich auf eure Antworten.

Gruß

Christoph
Mitglied: Ratlos
08.09.2006 um 08:50 Uhr
Raid 0 istkeine Spiegelung!!!
Platten sollte man einfach im Betrieb tauschen können, hängt vom Controler an.
Meldungen siehst Du entweder im Ereignisprotokoll oder beim Raidcontroler war eine Software bei, mit der Du den Status des Raids Dir anzeigen lassen kannst. Wenn das im Hintergrund mitläuft oder als Dienst dann solltest Du auch ne Meldung bekommen. Ausserdem müsste die Leuchtdiode an der Platte blinken (gelb oder rot).
Aber bei einem Raid 0 stellt er meine ich gar nichts wieder her, weil Du ja nur zB. 2 Platte zu einer zusammenfasst
Bitte warten ..
Mitglied: Grmlrckr
08.09.2006 um 08:52 Uhr
Wenn eine Platte in einem beliebig großen RAID0 ausfällt kannst Du nur hoffen, dass Dein Backup auch WIRKLICH funktioniert und eingespielt werden kann. RAID0 ist keine Spiegelung...

Grüße,
Alsion
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
08.09.2006 um 09:00 Uhr
Hi,
wenn Du wirklich Raid0 meinst, bekommst du, wenn es die Platte mit dem Betriebssystem betrifft, gar nichts, da es ab dem Moment des Ausfalles kein Betriebssystem mehr gibt (Raid0 = Striping, d.h., die Datenpakete werden "halbiert" und jeweils eine Hälfte auf die erste und eine Hälfte auf die zweite Platte geschrieben). Wenn es einen anderen Plattenverbund betrifft, bekommst Du die Meldung, daß keine Platte mehr da ist. Die betroffenen Daten sind in jedem Fall unwiederbringlich weg!
Falls Du Raid1 (spiegeln) meintest, kommt es auf die Qualität des Kontrollers und der zugehörigen Software an. Es wird auf jeden Fall eine Fehlermeldung erzeugt, welche man entsprechend weiterverarbeiten kann.
Bei einem vernünftigen Kontroller (SCSI) ist der Tausch ein Kinderspiel, defekte Platte raus, neue Platte rein, warten, fertig.
Bei den Pseudo- Kontrollern (IDE, SATA, meist Onboard) solltest Du, sofern Du gläubig bist, vorab schon mal eine Kerze anzünden, da Du bei diesen sprichwörtlichen Datengräbern viel Glück brauchen wirst, daß die in der Beschreibung angepriesene Wiederherstellung auch funktioniert und Du keinen Bedienungsfehler machst.
Es wäre müssig, über diesen Müll noch mehr zu schreiben, das Forum ist voll davon (Weisheiten, Halbweisheiten / Wahrheiten und kompletter Schmarrn).

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Ratlos
08.09.2006 um 09:02 Uhr
Amen
Bitte warten ..
Mitglied: bvsn
08.09.2006 um 09:35 Uhr
Halt halt halt halt...ein schnöder Tippfehler. Ich meinte RAID 1 Sorry, Jungs
Bitte warten ..
Mitglied: bvsn
08.09.2006 um 09:43 Uhr
Also es handelt sich um S-ATA RAIDs. Ihr würdet also grundsätzlich eher zu einem "echten" SCSI RAID Controller raten?
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
08.09.2006 um 09:43 Uhr
dann trifft eben der zweite Teil meines Posts zu...
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
08.09.2006 um 09:46 Uhr
willst Du Datensicherheit und keinen Streß und Ärger im Fehlerfall - nimm SCSI!
Ansonsten lerne beten.
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
08.09.2006 um 10:50 Uhr
Es sollte eigentlich auch mit einem vernünftigen S-ATA RAID-Controller gehen. Es muss halt einer sein, welcher eine eigene CPU und eigenes RAM hat.
Bei den Mainboard-Teilen und Billig-Controllern erstellt das RAID im Wirklichkeit der Prozessor des Rechners, indem dem Betriebssystem ein Treiber untergeschoben wird, der eben diese RAID-Funktionalität enthält.

Gruß,
Thomas
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
RAID System - defekte Festplatte (4)

Frage von Markowitsch zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Festplatte wirklich defekt? (8)

Frage von Ghost108 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Server-Hardware
Welchen RAID Controler? Welche Server Festplatten dazu? (21)

Frage von Roberto-G zum Thema Server-Hardware ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Festplatte aus RAID 1 entfernen und wieder einsetzen (6)

Frage von EVO7-2003 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Neue Wissensbeiträge
Linux Netzwerk

Ping und das einstellbare Bytepattern

Erfahrungsbericht von LordGurke zum Thema Linux Netzwerk ...

Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

(3)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
SAN, NAS, DAS
MSA 2050 RAID Konfig (25)

Frage von Leo-le zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Netzwerkmanagement
Windows Server 2008 R2: "netsh reset" nicht verfügbar? (11)

Frage von RickTucker zum Thema Netzwerkmanagement ...

Outlook & Mail
Outlook Suche liefert kein Ergebnise mehr (6)

Frage von Bjoern-B zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
gelöst "Kiosk"System für Demoversion und neue Versionen einer Anwendung (6)

Frage von kpieper zum Thema Windows Server ...