Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

RAID1 mit ATA oder doch SATA?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: sysad

sysad (Level 3) - Jetzt verbinden

28.09.2005, aktualisiert 01.10.2005, 4135 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

in einem gespiegelten W2k3S System soll der Ausfall der "Hauptfestplatte" (=PrimaryMaster im IDE-Deutsch) nicht zu einem Stillstand führen.
Der SW-RAID1 vom Server kann dann das laufende System am Laufen halten, aber das Problem taucht auf bei Reboot. Wenn Master nicht geht bei ATA kann Slave auch nicht booten. Oder??
Lt. Online-Hilfefunktion von W2k3S nicht, MS meint man muss dann den Slave umjumpern und als Master anstöpseln, neue Platte als Slave und neu Spiegeln. Genau das will ich aber vermeiden, dass jemand versucht das wieder zum Laufen zu bekommen, wenn ich nicht da bin und dann vielleicht den Spiegel mit der leeren Neuplatte überschreibt oder sonstwie eine "Reparatur" versucht.
MS empfiehlt da von MS-Startdiskette zu booten. Hmm.

Wie ist das bei SATA? Es wird behauptet, man kann da booten, z.B. von einem W2k3S Spiegel, auch wenn die "Hauptplatte" eine Macke hat oder tot ist.

Wer hat Erfahrung damit?
Mitglied: tuxler
29.09.2005 um 00:15 Uhr
Hallo,

soweit ich weiss, gibts bei SATA kein Master/Slave, bzw. keine Möglichkeit 2 Platten an einem Port anzustecken.
Abgesehen davon würde ich dir sowieso ein Hardware Raid (Raid1 oder Raid5 mit 3 Hdds) empfehlen.
Solche Raid Kontroller kosten auch nicht mehr die Welt ( wenn sie nicht schon "onboard" sind).
Damit stehts du auf alle Fälle auf der sicheren Seite, und hast keine Probleme bei einem Plattenausfall.
Bitte warten ..
Mitglied: yumper
29.09.2005 um 00:17 Uhr
Klemm halt die zweite Festplatte am 2. ATA Port als Master dran
Die beiden HD´s sind dann MASTER - CD Drives sind Slaves
Bitte warten ..
Mitglied: traced82
29.09.2005 um 12:46 Uhr
Würd ich nicht machen,

erste Platte sollte Primary Master sein,
dann gehts weiter mit CD-Rom als Secondary Master, und 2. Platte Secondary Slave.

Wenn sich die 2. Platte verabschiedet, hängt sich der Rechner sofort auf,
da bei IDE das MasterDevice die Steuerung des Slave übernimmt.

Fehlt das MasterDevice, kann die Slave Platte auch nix machen.

Wenn Du aber die 2. Platte gleich als Slave hinhängst, hast Du keine Probleme!

MfG
Basti
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
29.09.2005 um 13:01 Uhr
@basti:

Das will ich ja vermeiden: Bei einem Master-Slave Verbund ist der slave nicht mehr bootbar wenn der Master defekt ist.
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
29.09.2005 um 13:03 Uhr
@yumper:

Werde am WE mal probieren, wie es bei einer Master-Master konfig aussieht mit der Fehlertoleranz bei Ausfall des PrimaryMasters. Ich sag Euch Bescheid.

Erstmal danke!
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
29.09.2005 um 13:07 Uhr
@tuxler:

Wenn ich an einem RAID1-Controller eine Platte habe und der Controller fällt aus, kann ich die Platte dann auch auf einem anderen Controller lesen oder formatieren Controller verschiedener Firmen untereinander die Platten inkompatibel?

RAID5 braucht der Kunde nicht, es geht nur um Redundanz, Platz ist reichlich da (mehr als 90% frei) und Power auch (gesamte DB ist im Hauptspeicher). Er soll halt beim Ausfall einer Platte automatisch von der anderen noch booten können.
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
01.10.2005 um 14:20 Uhr
Liebe Mitstreiter,

der W2k3S RAID1 läuft jetzt admin-freundlich, d.h. auch bei einem Defekt können die User weitermachen ohne dass ich gleich anbrausen muss:

1. Promise Low-Cost Controller eingebaut (Ultra 100TX2, ist kein RAID!!), HDs noch nicht umgesteckt
2. W2k3S gebootet, HW installiert, Diskette wurde gar nicht gebraucht
3. Beide HDs als Master gejumpert und an IDE1 und IDE2 gehängt
4. IM BIOS Bootreihenfolge eingestellt : Master an 1, Master an 2 etc.
5. Gebootet und fertig, die Spiegelung zur Sicherheit neu synchronisiert

Perfekt. Jetzt ist folgendes Szenario denkbar:

1. Logischer Fehler auf Master1, dann kann man nicht davon booten, aber in der Bootauswahl von Windows wird die zweite Platte als Bootoption angeboten, damit geht es. Oder man ändert im BIOS die HD2 als erstes Bootdevice, je nachdem.
2. Elektrischer Fehler, dann braucht der User nichts weiter zu machen, es bootet dann einfach HD2, und da die Boot.ini auch mit gespiegelt wurd, startet alles wie von alleine.

Komischerweise hat das mit dem onboard-Controller, der jetzt nur noch die CD's bedient, nicht geklappt.

Damit ist auch die Info im Serverhandbuch zu W2k3S als falsch entlarvt, dass nur der PrimaryMaster booten kann, ins Reich der Fabeln verwiesen. Die haben das einfach nicht ausprobiert!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Hardware
Banana Pi M2 Ultra: Bastelrechner bietet native SATA-Unterstützung

Link von runasservice zum Thema Hardware ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst RAID 1 SATA durch SAS HDDs tauschen (8)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
RAID1 mit SSDs (2)

Frage von MiSt zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
Intel SSD 540s wiped after changing the ATA password in controller

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...