Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Raid1 nach Stromausfall ?weg?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Antos

Antos (Level 1) - Jetzt verbinden

30.06.2008, aktualisiert 19:31 Uhr, 5848 Aufrufe, 8 Kommentare

Radi1 hat sich aufgelöst!

Hallo zusammen,

ich habe auf einem Server ein komisches Phänomen. Letzte Woche gab es einen Stromausfall. Der Server wurde nicht Ordnungsgemäß runtergefahren durch die USV. (Neu USV gibts demnächst). Wie dem auch sei,
die c:\-Platte lief in einem RAID1. Heute ist mir aufgefallen das ich ein neues Laufwerk hab (F!?!. Was denn das?
Jetzt hat sich völlig kommentarlos das RAID1 verabschiedet und in der Verwaltung werden 2 Eigenständige Platten angezeigt. Standalone. Auf der "neuen" Platte sind die gespiegelten Daten mit dem Stand vor einer Woche.
Server läuft wie geschmiert. Raidtreiber ist nach wie vorhanden.
Das ist der Stand der Dinge.
Controller ist ein SATA HostRAID von Adaptec (Onboard). BS W2k3
Jetzt bin ich am überlegen wie ich weiter verfahre.
Im "Adaptec Storage Manager" werden die Platten auch als eigenständig erkannt, sprich ein neues RAID1 lässt sich von hier nicht neu einrichten.
Daher meine Frage:
Kann ich im RAID-Bios das RAID1 wieder einpflegen, sprich das alte RAID1 wieder einrichten MIT den bestehenden Daten? Theoretisch leg ich ein neues RADI1 an, wähle als Source die Platte mit den bestehenden Daten, und schon is es wieder da
Backup versteht sich von selbst!
Vielleicht hat jemand schon Erfahrung damit!
Danke im Voraus,
Mit freundlichen Grüßen

Antos
Mitglied: sysad
30.06.2008 um 14:04 Uhr
'Neue' Platte löschen und wieder von der alten draufspiegeln.

HTH
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
30.06.2008 um 14:21 Uhr
Moin,

dieser Beitrag ist ein Referenzbeitrag für die Frage: "Soll ich ein Onboard-Raid verwenden, oder doch einen Controller?"

Nichts für ungut,

Gruß,
Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Antos
30.06.2008 um 14:53 Uhr
Moin zurück,

nein, keine Referenzbeitrag "Soll ich ein Onboard-Raid verwenden, oder doch einen Controller?".
Das ein Controller akkurater ist als ein Onboard-Raid ist hier jedem klar, demnach kannste dir solche Sprüche sparen.
Des ist hier nicht Thema.
Meine Frage ob man sich auf evtl. Probleme vorbereiten sollte. Nix weiter.
Mit freundlichen Grüßen

Antos
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
30.06.2008 um 15:19 Uhr
Hi

also ist es doch ein Referenzbeitrag und auch das Thema, denn seit ich auf den Onboard Mist verzichte kenne ich solche Problem oder Phänomena (wie Du es genannt hast) gar nicht mehr !

Meine Erfahrungen sind alle durch die Banke weg negativ mit dem ganzen Onboard Kack. Sowas taugt höchstens für einen kleinen Demo- oder Lernserver aber nicht für eine Produktions Umgebung. Wenn es bei einem Server mit Firmendaten auf 200 Euro ankommt, lass ich persönlich lieber die Finger von so einer "Arbeit" !

und ja ich kenne Dein Onboard Teil und soweit ich mich noch erinnere, kannst Du dass so machen, wie Du es beschrieben hast, NACH einem zuverlässigen Backup...

gruss
mr tux
Bitte warten ..
Mitglied: Antos
30.06.2008 um 15:46 Uhr
Hi,

also gut, dann ist es ein Referenzbeitrag.
Ich weiss doch das die Dinger eigentlich Schrott sind. Ich trau den Teilen auch nicht über'n Weg. Es tummelt sich auch ein Controller in der Kiste, der aber schon Voll bestückt ist mit einem RADI5 auf dem die "eigentlich" wichtigen Daten drauf sind.
Der Server wurde weder von mir zusammengestellt noch konfiguriert. Ich hätte das mit Sicherheit auch anders gemacht, was mir jetzt gerade aber nicht weiter hilft.
Der Server wird demnächst sowieso ersetzt durch einen neuen, daher muss der alte Server halt so lange "am Leben" erhalten werden. Und da Schlaf ich besser mit einem OnBoard-Raid als mit gar keinem.

Mit freundlichen Grüßen

Antos
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
30.06.2008 um 16:16 Uhr
Hi Antos,

ja das ist natürlich richtig, ein Onboard Raid ist besser als nix !

Da ich, als jemand der sowas liefert, aufstellt, erstkonfiguriert und dann an den Administrator in einer Firma übergibt dann quasi auch, die von Dir beobachteten Probleme gleich mitliefere, musste ich mir da schon einige, für mich unangenehme Fragen, von Seiten des jeweiligen Administrator oder dessen Chef gefallen lassen. Seitdem ist bei mir Schluss mit Onboard Raid. Und wie Du selber jetzt erlebt hast, musst Du jetzt den Mist, den ein anderer gebaut hat, ausbaden....

Im privaten Bereich ist das natürlich ganz was anderes, da kann so ein Onboard Raid als preisgünstige Alternative durchaus Ok sein.
Aber schon bei Videoschnitt oder Musikaufnahmen/Produktion verwende ich selbst bei Privatkunden auch nur noch eigenständige Controller, meist eines bestimmten Herstellers....mehr sag ich aber nicht

aber nix für ungut....wollte dich nicht ärgern !


gruss
mr tux
Bitte warten ..
Mitglied: Antos
30.06.2008 um 16:37 Uhr
Hi mrtux,

ich lass mich ausschließlich von Onboard-Raid's ärgern!

Mit freundlichen Grüßen

Antos
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
30.06.2008 um 19:31 Uhr
Das hat doch nix mit Onboard vs. Hightech Controller zu tun. Wenn während des Betriebs der Saft weg ist, kommt es zu Unregelmässigkeiten, und das meldet der Controller beim Neustart, egal welcher. Wichtig ist doch, dass keine Daten weg sind.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
DSL, VDSL

Telekom blockiert immer noch den Port 7547 in ihrem Netz

(3)

Erfahrungsbericht von joachim57 zum Thema DSL, VDSL ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
gelöst HyperV - VMs weg finde nix mehr (7)

Frage von Nemonautilus zum Thema Hyper-V ...

Google Android
Pixel kann kein VPN zur Fritzbox herstellen! Finger weg von Google Pixel! (5)

Frage von MyApps2GO.de zum Thema Google Android ...

Festplatten, SSD, Raid
RAID1 mit SSDs (2)

Frage von MiSt zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...