Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

RAID5 a 4x 1TB unter XP

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: bitstash

bitstash (Level 1) - Jetzt verbinden

16.04.2009, aktualisiert 17.04.2009, 3656 Aufrufe

Hallo zusammen

Ich habe heute einen Server mit fogender Plattenkonfiguration aufgebaut:

1x 160 GB - OS
4x 1 TB im RAID5 Verbund - Daten

Alles am Intel Matrix Controller

Im Raidbios funktionierte die Einrichtung problemlos. Auch die vollständige Erkennung bei der OS-Installation klappte dank integrierter Raidtreiber mittels NLite wunderbar. Ich habe mich natürlich vorher über maximale Raid-Kapazitäten schlau gemacht und bin mehrfach auf eine 2TB Grenze gestoßen, fand dann jedoch einen Beitrag in dem folgendes stand:

"Nach einigen Recherchen stellte sich heraus, daß der MBR für die Restriktion verantwortlich ist, da der MBR nur 48 Bit adressien kann, was bei der üblichen Sektorgöße von 512 Bit die besagte 2 TB Grenze ergab. Eine Möglichkeit dies zu umgehen wäre, eine nichtstandardmäßige Sektorgröße von z.B. 4096 Bit zu benutzen. Dann käme man auf eine maximale Partitiongröße von 16 TB.
Dies ist aber nur eine Möglichkeit zweiter Wahl. Anstatt mit MBR sollte die Partition unter Benutzung von GUID Partition Table (GPT) erfolgen (GUID = Globally Unique Identifier)."

Ermutigt richtete ich also das Raid5 ein und installierte XP Prof. Leider habe ich nun das Problem, dass ich den Raid5 Verbund gar nicht angezeigt bekomme. Alles ist, wie es sein sollte, nur sehe ich das Raid nicht. Es wird mir lediglich die Platte mit dem OS angezeigt, die aber am selben Raidcontroller hängt. Der Raid Verbund wird weder unter der Datenträgerverwaltung als nicht zugewiesener Bereich angezeigt, noch sonst irgendwo. Resultiert mein Problem aus der Überschreitung der 2 TB Grenze des Windows-Systems? Gibt es eine möglichkeit das Ganze nachträglich zu mounten, oder bin ich gezwungen mit der Kapazität auf ein Linux-System umzuschwänken?

Danke im Vorraus

### Edit:
Hätte ich auch vorher drauf kommen können. Ich habe das Raid5 im Raidbios jetzt auf 1999 GB limitiert und siehe da es erscheint eine Partition im Windows. Desweiteren habe ich mich eben durch die Windows-FAQ's gelesen und feststellen müssen, dass XP im 32Bit-Modus die GPT nicht unterstützt. Mein Fehler...! Also heißt es das OS neu als 64Bit aufspielen, oder eben gleich zu Windows Server 2003 oder höher wechseln, da GPT dort komplett unterstützt wird.

MfG

### Edit2:
Für den Fall das jemand das hier gelesen hat, oder später drauf stößt:
Hab das System jetzt mit Windows 2003 Std.-Ed. neu aufgesetzt und dort gab es dann auch direkt eine Möglichkeit die Kapazität mittels der GPT umzuwandeln und eine große 3 TB-Partition (2,8TB nutzbar) zu bilden. Ohne zuhilfenahme der GPT hätte das Windows eine 2 TB-Partition gebildet und den Rest (ca. 800 MB) zwar angezeigt, aber nicht nutzen können - quasi ein nicht nutzbares faules Ei.

Ciao...
Ähnliche Inhalte
Windows XP
Windows XP 2TB Datenplatte nur mit 1TB beschreibbar (11)

Frage von hajo2121 zum Thema Windows XP ...

Windows Server
Samsung EVO 850 1TB (3)

Frage von ahaeuser zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
SQL Entwicklungsserver mit RAID1 oder RAID5 (7)

Frage von AndreasOC zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

SAN, NAS, DAS
gelöst NAS RAID5 - RAID0 und Backup (7)

Frage von easy4breezy zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Neue Wissensbeiträge
Mac OS X

Apple hat macOS High Sierra veröffentlicht

(4)

Information von Frank zum Thema Mac OS X ...

Viren und Trojaner

Ransomware or Wiper? RedBoot Encrypts Files but also Modifies Partition Table

(4)

Information von BassFishFox zum Thema Viren und Trojaner ...

Notebook & Zubehör

WOL bei HP Notebooks

(8)

Erfahrungsbericht von Henere zum Thema Notebook & Zubehör ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Seit IP Umstellung DC DNS Fehler (29)

Frage von Yaimael zum Thema Windows Server ...

Windows 10
gelöst Netzwerkkarte schaltet sich erst nach dem Logon ein (24)

Frage von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Grafik
gelöst CAD Arbeitsplätze (17)

Frage von Diddi93 zum Thema Grafik ...

Weiterbildung
gelöst Fest angestellter Admin oder Systemhaus Admin mit Kundenbetreuung? (16)

Frage von Voiper zum Thema Weiterbildung ...