Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

RAID5 größer 2TB mit Nvidia Onboard Raid-Controller?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: alex-tech

alex-tech (Level 1) - Jetzt verbinden

18.08.2011, aktualisiert 18.10.2012, 5109 Aufrufe, 13 Kommentare

Ich habe ein "neues" Mainboard erworben welches RAID5 unterstützt und dachte ich könnte dadurch jetzt mal eben meine Daten gegen Verlust durch Hardwareausfall sichern.

Hallo,

ich habe mit dem Onboard Raid-Controller meines Nvidia 780i Mainboards ein RAID5-Array mit 4x1TB Festplatten eingerichtet. Und wollte darauf zwei Partitionen errichten; eine WIN7 Systempartition und eine Datenpartition.

Der Rechner meldet mir beim Hochfahren, dass er ein Array mit insgesamt 2,72TB Speicher gefunden hat. (Soweit so gut)
Im Partitionierungsbereich des Win7-Setups werden mir aber zwei "nicht zugewiesene Bereiche" angezeigt. Ein Bereich mit etwa 2TB und ein Breich mit etwa 700GB. Auf den kleineren Bereich kann ich nicht zugreifen, d.h. nicht formatieren und nicht nutzen.

Kann mir jemand sagen, ob das am Conroller liegt? Oder an Win7?

Wenn ja, gibt es eine Möglichkeit den vollen Speicher zu nutzen, oder muss ich auf ein RAID5 mit 3x1TB zurückgeifen und dann die vierte Festplatte als einzelne Platte benutzen?


Vielen Dank für das lesen, mehr Dank für die Antworten.

Gruß

alex
Mitglied: DerWoWusste
18.08.2011 um 13:30 Uhr
Das Thema häuft sich
Wenn der Controller das kann, ist alles machbar.
Hast Du ein xp64, Vista oder win7-x64, dann kannst Du das Array nutzen. Willst Du jedoch von der Platte booten, dann brauchst Du ein BIOS der neueren Art: UEFI. Hast Du das?
Bitte warten ..
Mitglied: alex-tech
18.08.2011 um 14:02 Uhr
Danke für die Anwort.
Tja, ob der Controller das kann weiß ich eben nicht. Ich hab nichts genaues darüber entdeckt. Scheint aber wohl ehr schlecht auszusehen, nach dem Oben beschriebenen. Ich benutze Win7-x64 Prof. Das System booten auch nach der Installation, nur fehlen mir halt 700GB meines Speichers.
Bitte warten ..
Mitglied: Philipp711
18.08.2011 um 14:24 Uhr
Ich denke, dass dein Array zu groß für die Partitionierung durch den MBR ist.
Mit der MBR-Partitionstabelle kann man nur knapp 2TB pro Partition partitionieren. Desweitern denke ich, dass die Win7-Installationsroutine schlau genug ist zu erkennen ob es sich bei deinem BIOS um ein UEFI oder "normales" BIOS handelt-> Da man mit normalen BIOSsen nur von MBR-Partitionen booten kann wird die Installationsroutine dieses als Partitonstabelle nehmen.

Versuch doch irgendwie dein Array voher zu partitionieren. Sagen wir 200GB für die Systempartition und den rest für die Daten. Die "Systempartition" partitionierst du mit dem MBR; die "Daten" mit GPT (damit du die freien 2,5TB nutzten kannst ohne wieder an diese grenze zu stoßen)
Bitte warten ..
Mitglied: alex-tech
18.08.2011 um 15:57 Uhr
Das könnte mir wirklich weiterhelfen, danke. Ich komme leider erst am Wochenende dazu dies auszuprobieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.08.2011 um 15:41 Uhr
Zitat von Philipp711:
Versuch doch irgendwie dein Array voher zu partitionieren. Sagen wir 200GB für die Systempartition und den rest für die
Daten. Die "Systempartition" partitionierst du mit dem MBR; die "Daten" mit GPT (damit du die freien 2,5TB
nutzten kannst ohne wieder an diese grenze zu stoßen)

Das geht nicht. GPT heißt ganz oder gar nicht. Es gibt dann zwar noch einen "Schutz-MBR", der ist aber nur dazu da, daß "alte" Programme die Partitionstabelle nicht verhunzen.

Das einfachste wäre, alles runterwerfen (Backup nicht vergessen), mit einem GPT-Tool formatieren und dann neu aufspielen. Es gibt auch Sofware (gparted), die MBR in GPT ohne Datenverlust wandeln kann. Notfalls grub als bootloader drauf, daß kann die System auch ohne UEFI von Platten >2TB booten.
Bitte warten ..
Mitglied: alex-tech
22.08.2011 um 10:25 Uhr
Es handelt sich um komplett neue Festplatten, da ist noch nichts drauf, d.h. ich brauch ein Datenverlust nicht zu fürchten.

Ich habe versucht das Array mit den Bootbaren Tools, GParted und Partition Wizard zu partitionieren, diese scheinen aber das Raid nicht zu erkennen und zeigen mir die 4 Platten einzeln an. Mit der WinXP-CD habe ich es dann auch probiert, aber da gibt es beim booten von der CD schon ein Bluescreen. Wenn ich XP mit BartPE booten will, das gleiche.

Ich habe, jetzt erstmal 200GB von meinem RAID5-Array patitioniert und Formatiert. Dort habe ich dann Win7 installiert. Mit dem Programm Partition Master habe ich dann nochmal versucht den "Nicht verwendeten Speicherbereich" zu partitionieren, aber es gibt weiterhin einen Bereich von knapp 750GB auf die ich nicht zugreifen und diese nicht partitionieren kann. Dieser Bereich wird mir als "Nicht verwendeter Speicherbereich" angezeigt.

Der RAID-Controller selbst zeigt mir beim booten an, dass ich ich ein Array von 2,72TB habe.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
22.08.2011 um 12:02 Uhr
Zitat von alex-tech:
Ich habe versucht das Array mit den Bootbaren Tools, GParted und Partition Wizard zu partitionieren, diese scheinen aber das Raid
nicht zu erkennen und zeigen mir die 4 Platten einzeln an.

Also hast Du ein sogenanntes PSeudeo- oder fakeraid.

Du könntest höchstens noch versuchen mit eine Linux-InstallationsCD, die Dein fakeraid kennt (z.B. ubuntu-server) Deine Partitionierung mit GPT vorzunehmen.

Oder Du installierst Dir ein linux inklusive grub2, daß Du dann als bootloader benutzt.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
22.08.2011 um 13:02 Uhr
Du hast den wesentlichen Punkt noch nicht verstanden.
Wenn Du kein UEFI-Bios hast, kannst Du die Platte nicht als Bootplatte verwenden und gleichzeitig GPT-Formatierung machen. GPT ist aber notwendig, um über 2 TB nutzen zu können.
Dein Controller macht keine Probleme, sonst würde er nicht 2,7 TB anzeigen. Die Frage nach dem Bios musst Du beantworten und ich schätze, Du hast kein UEFI-Bios. Wenn Du es nicht ablesen kannst, gib an, welches Board Du hast.
Bitte warten ..
Mitglied: alex-tech
22.08.2011 um 14:02 Uhr
Ich habe ein "evga nvidia nforce 780i" Board. Ich sitze derzeit leider nicht an dem jeweiligen Rechner, deshalb kann ich nicht nachschauen, welches BIOS ich habe. Ich habe mal gegooglet, aber nichts aussagekräftiges gefunden.
Das Board ist gut, aber jetzt auch schon ein paar jährchen alt. Könnte ich denn ggf. auf ein UEFI-BIOS updaten?

Das mit dem Pseudo-RAID wusste ich nicht und gefällt mir garnicht, das scheint ja nicht viel anders als das Softwareraid zu funktionieren.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
22.08.2011 um 14:14 Uhr
Das hat kein UEFI. Somit musst Du, um die 2,7 TB zu nutzen, zwangsläufig eine weitere Platte als Bootplatte benutzen (Größe ist egal, Hauptsache <2 TB).
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
22.08.2011 um 17:43 Uhr
Oder grub2 mit linux benutzen. Das kann auch auf "Nich-tUEFI"-Boards von Platten >2TB booten.

Vielleicht hilft ja auch http://www.heise.de/ct/hotline/FAQ-3-TByte-Festplatten-1183299.html weiter
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
23.08.2011 um 12:10 Uhr
Hi !

Zitat von alex-tech:
Das mit dem Pseudo-RAID wusste ich nicht und gefällt mir garnicht, das scheint ja nicht viel anders als das Softwareraid zu
funktionieren.

Es ist ein reines Software RAID!

Fast ausnahmslos alle On-board RAIDs sind solche Fakes samt allen separaten Controller-Karten im Bereich von x bis 150 Euro. Es ist schon ein bisschen naiv zu glauben, für ein paar Euro bekommt man ein echtes Hardware RAID. Die meisten echten (also Hardware-) Controller kosten mehr als ein Mainboard. Ausserdem wurde das Thema hier schon bis zum permanenten Erbrechen durchdiskutiert. Also erst lesen, dann kaufen!

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: alex-tech
23.08.2011, aktualisiert 18.10.2012
Danke euch allen.

@mrtux: Das der Controller auf meinem Mainboard nicht der gleiche ist, wie in meinem Server war mir klar. Aber das es auch SoftwarRaid-Controller gibt nicht. Ich kannte Softwareraid bisher auch nur als zusätzliche Software die benötigt wird. Aber keine Sorge wegen dem Geld. Erstens habe ich mir das Mainboard nicht deswegen gekauft und zweitens hat mich da 20 Euro gekostet.


Das mit dem Grub2 interessiert mich noch, aber da muss ich mich noch ein wenig reinlesen, wie das mit der Installation und koniguration funktioniert. wiki.ubuntuusers.de/grub_2

Hier: http://www.administrator.de/forum/3tb-disk-%28raidcontroller%29-mit-gpt ... habe ich gelesen, dass das Pseudoraid 5 sehr langsam und bei den meisten Softwarraidcontrollern sehr unsicher/instabil laufen soll. Es wurde empfohlen auf RAID 1+0 umzusteigen. Was haltet ihr davon? Eigentlich fand ich ja gerade das zusammenspiel von Geschwindigkeit und Sicherheit so ansprechend am RAID5. Die letzte Möglichkeit ist natürlich eine einzelne Bootplatte zu verwenden.

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
gelöst Adaptec 6805 Raid Controller - defekt? (15)

Frage von Axel90 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
RAID Controller mit oder ohne Cache (24)

Frage von oce zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Server-Hardware
gelöst RAID-Controller externer Anschluss (Mini-SAS) (3)

Frage von Grimrott zum Thema Server-Hardware ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Welchen Hardware Raid Controller für Workstation (27)

Frage von michi1983 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (10)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...