Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Raidverband bei virtueller Suse mounten, geht das?

Frage Linux Suse

Mitglied: Torsten72

Torsten72 (Level 2) - Jetzt verbinden

20.05.2006, aktualisiert 22.05.2006, 3942 Aufrufe, 3 Kommentare

hi,

ich denke darüber nach, meinen server neu aufzusetzen. die ausgangssituation:
hardware: amd geode 1750nx, 2gb ram, 2x20gb (raid1) pata system, 3x320gb sata (raid5)
os: suse linux 10

ich beabsichtige suse linux 10.1 aufzuspielen und vmware workstation aufzusetzen und mehrere maschinen in der vmware zu definieren so zb:
1x suse linux 10.1 mit samba
1x windows 2000 server
1x windows xp
und ggf. noch was zum spielen...

ist es möglich, meinen raidverband an der suse auf der vmware zu mounten? was könnte schiefgehen?
ist es möglich, mein bandlaufwerk an ebendieser suse zu betreiben? wer hat welche erfahrungen mit einem solchen system gesammelt?
Mitglied: 6890
21.05.2006 um 18:51 Uhr
hallo,

als erstes würde ich dir empfehlen vmware server zu nehmen, denn der ist kostenlos und hat mehr funktionen.


ist es möglich, meinen raidverband an
der suse auf der vmware zu mounten? was
könnte schiefgehen?
ist es möglich, mein bandlaufwerk an
ebendieser suse zu betreiben? wer hat welche
erfahrungen mit einem solchen system
gesammelt?

meinst du das raid deines host-suses zu mounten??
wenn du es als nfs laufwerk oder smb laufwerk frei gibst ja.
ansonsten nicht denn vmware kann nicht direkt aus einer vm auf die echte hardware zugreifen.

falls ich dich falsch verstanden habe einfach noch mal schreiben.

mfg godlike P
Bitte warten ..
Mitglied: nobiwerk
22.05.2006 um 02:20 Uhr
Hallo !

Benutzen Sie doch das XP
um dort in der VM die Systeme zu definieren,
dann leuft auch das Raid stabieler !
Die VM in Linux kann nur Speicher vom Raidverbund
nutzen,
ansonsten zugriff übers Netzwerk !
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten72
22.05.2006 um 09:10 Uhr
hi,

danke für die antworten.

bei genauerem drübernachdenken hätte ich auch selbst darauf kommen können
ich wollte den raidverband direkt in der virtuellen suse mounten, das geht aber nicht, da ich keinen direkten zugriff auf die hardware erhalte. daher ist es bestimmt empfehlenswert, im suse grundsystem eine freigabe einzurichten und diese dann in der virtuellen suse zu mounten.

das zweite hab ich nicht verstanden: ist mit xp = windows xp gemeint? wenn ja ginge das schon mal nicht, denn xp ist (ohne tiefe eingriffe) weder in der lage, pc-hardware basierte raids zu handeln noch würde ich mir ein grundsystem für meinen server installieren, welches die firewall nach eigenem ermessen öffnet und deaktivierte dienste selbstständig wieder startet (z.b. hilfe), von weiteren bugs ganz zu schweigen. auch das ständige herunterfahren bei ner kleinen änderung und seine vielen einschränkungnen (z.b zugriffeanzahl) machen in meinen augen xp als serverbetriebsystem ungeeignet. und ob xp stabilier läuft... gegenüber win98 bestimmt, gegenüber linux bestimmt nicht.


gruß torsten
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Samba
SMB Mount als unpriviligerter User (3)

Frage von Phill93 zum Thema Samba ...

Suse
NFS Mount einer schon per NFS gemounteten Freigabe (1)

Frage von OlibSyl zum Thema Suse ...

Linux Netzwerk
gelöst Suse 32bit und Netzwerk-Festplatten größer 2TB - geht das? (10)

Frage von Scoby2 zum Thema Linux Netzwerk ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Server

Umstellung SHA 1 auf SHA 2 - Migration der CA von CSP auf KSP

Tipp von Badger zum Thema Windows Server ...

Windows 10

Quato DTP94 unter Windows 10 x64 installieren und verwenden

Anleitung von anteNope zum Thema Windows 10 ...

Windows 10

Win10 1703 und Nutzerkennwörter bei Ersteinrichtung - erstaunliche Erkenntnis

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
HP DL380 G7: Booten vom USB via USB 3.1-PCI-e Karte möglich? (24)

Frage von Paderman zum Thema Server-Hardware ...

Windows 7
Bluesreens unternehmensweit (18)

Frage von SYS64738 zum Thema Windows 7 ...

LAN, WAN, Wireless
IP Adressen - Modem - Switch - Accesspoint (17)

Frage von teuferl82 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
DNS ins mehreren Subnetzen (13)

Frage von joerg zum Thema Windows Netzwerk ...