Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

RDNS und Mailserver

Frage Netzwerke Groupware

Mitglied: AndiStroebi

AndiStroebi (Level 1) - Jetzt verbinden

19.02.2011, aktualisiert 15:11 Uhr, 4524 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

zu dem Thema gibt es schon viele Einträge, aber ich hab leider schon viele unterschiedliche Aussagen gehört.

Das ganze System sieht so aus. Bei unserem Provider der die Homepage verwaltet wird über die MX (ich hoffe ich weis das noch richtig das es wirklich die MX Einträge sind) Einträge die E-Mails direkt auf einen "Spam-Filter-Server" weitergeleitet und der sortiert den ganzen Schrott raus und schickt den Rest an unseren Mail Server in der Firma weiter. Unser Mail Server in der Firma schickt aber die E-Mails direkt raus. Ich habe mir nun mal den E-Mail Header unseren ausgehenden Mails angeschaut und da steht folgendes drin:

Received: from mail.unsereDomain.de (unknown [XXX.XXX.XXX.XXX])

Das ganze System lief bereits ohne Probleme. Aber wir haben auf eine andere Internetleitung nun gewechselt und somit eine neue IP bekommen. Ich habe nun die mail.unsereDomain.de bei unserem Provider auf die neue IP Adresse umgestellt, die IP steht nun auch im Mail-Header drin.

Mein Problem ist nun das "unknown". Er kann die IP nicht mehr zur Domain zurück verfolgen.

Nun habe ich gehört ich muss 48 Stunden warten bis sich alle DNS Server geupdatet sind und dann geht auch das wieder. Leider sind schon mehr als 80 vorbei. Dann habe ich gehört ich muss an meinem E-Mailserver was ändern, was konnte mir aber keiner sagen. Dann habe ich die Aussage bekommen mein ISP muss das für mich machen.

Was muss ich machen das die Auflösung meiner IP wieder geht?

Feste IP haben wir natürlich.

Gruß Andi
Mitglied: filippg
19.02.2011 um 15:11 Uhr
Hallo,

um das "unknown" zu beseitigen musst du von deinem Provider ein Foward-Lookup für deinen Mailserver einrichten lassen (also ein DNS-Record, der die IP in einen Namen auflösen kann).
Wenn mail.unsereDomain.de aber der offizielle FQDN des "Spam-Filter-Server" wird es noch etwas schwieriger, da die Auflösung in beide Richtungen identisch sein sollte. Es sollte also gelten:
mail.unsereDomain.de -> IP a.b.c.d
und a.b.c.d -> mail.unsereDomain.de
Dann empfiehlt es sich, für die offizielle IP des Exchange einen neuen A-Record anlegen zu lassen, z.B. mailout.unsereDomain.de -> IP a.b.c.d mit zugehörigem Forward Lookup a.b.c.d -> mailout.unsereDomain.de. In dem Fall musst du auch das SMTP Greetings Banner am Exchange anpassen, so dass er sich mit mailout.unsereDomain.de identifiziert.

Am besten wäre es aber, wenn ausgehende Mails auch über den "Spam-Filter-Server" geleitet werden (du diesen also in Exchange als SmartHost einrichtest), da manche Spamfilter auch ein negatives Scoring vergeben, wenn der sendende Host nicht als MX eingetragen ist. Dann sollte das DNS-Thema auch gegessen sein.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: AndiStroebi
19.02.2011 um 15:21 Uhr
Hallo,

Unter Provider versteht du den Provider der Internetleitung? oder den Provider der die Domain unter sich hat?

bei der "unsererDomain.de" ist ein MX Eintrag mit mx0.XYZ.de (bzw. es sind 4 Stück eingetragen) und an dem "Spam-Filter-Server" ist die mail.unsereDomain.de zum weiterleiten zu uns eingetragen. Leider kann ich nicht über den "Spam-Filter-Server" die Mails verschicken.


Gruß Andi
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
19.02.2011 um 15:26 Uhr
Hallo,

Unter Provider versteht du den Provider der Internetleitung? oder den Provider der die Domain unter sich hat?
Damit meine ich den DNS-Provider (also letzteres).

bei der "unsererDomain.de" ist ein MX Eintrag mit mx0.XYZ.de (bzw. es sind 4 Stück eingetragen) und an dem
"Spam-Filter-Server" ist die mail.unsereDomain.de zum weiterleiten zu uns eingetragen.
Okay, dann musst du SMTP-Greetings-Banner nicht ändern, brauchst keinen weiteren Hostname, sondern nur den Forward-Lookup-Eintrag.

Leider kann ich nicht über
den "Spam-Filter-Server" die Mails verschicken.
Das ist schade. Und eigentlich unüblich bei Betreibern von Spamfiter-Diensten. Vielleicht solltest du in die Richtung nochmal prüfen.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
19.02.2011 um 20:41 Uhr
Hallo.

oder den Provider der die Domain unter sich hat?

Dieser ist für den MX-Eintrag zuständig

Unter Provider versteht du den Provider der Internetleitung?

Und der ist für den PTR zuständig.

Wenn Domain Hoster und Leitungsanbieter verschieden sind, dann müssen bei beiden die DNS Einträge korrekt gesetzt werden.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
19.02.2011 um 23:31 Uhr
Hallo,

> Unter Provider versteht du den Provider der Internetleitung?
Und der ist für den PTR zuständig.
Ja, das ist natürlich richtig, da habe ich mich vertan.
Die öffentliche IP "gehört" dem Internetprovider, somit hält er auch die Forward Lookup Zones.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...

Groupware
Linux all in one Mailserver (19)

Frage von Lakatusch zum Thema Groupware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...