Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Realistische Lebensdauer diverser HP Laserdrucker

Frage Hardware Drucker und Scanner

Mitglied: cardisch

cardisch (Level 3) - Jetzt verbinden

07.06.2011 um 10:23 Uhr, 20225 Aufrufe, 7 Kommentare

Hi@all,

ich habe hier ein kleines Problem mit div HP-Laserdruckern, aktuell speziell die 3005er Modelle.
Leider finde ich auf der HP Webseite nur noch Informationen zum (legitimen ?!) Nachfolger 3015, deswegen nehme ich mal dessen Daten als Basis und hoffe nicht zu weit vom Ziel zu sein.

HP spricht von einem monatlichen Druckvolumen von bis zu 50.000 Seiten für diesen Drucker (beim 3005 waren es noch 100.000, so viel habe ich noch in Erfahrung bringen können), empfiehlt aber nur 5000 S./Monat als echtes Druckvolumen.
Gehen ich realistisch von den Wartungskits, Tonerkosten, etc aus, welches den Preis und damit auch die Empfehlung von Herstellerseite aus ausmacht !?
Meine 3005er haben nämlich bis zu 310.000 Seiten in unter drei Jahren verdruckt (damals war ich noch nicht hier beschäftigt) und drucken bis zu 25.000 S./Monat (!!!).
Unser Tonerlieferant wartet und repariert die zwar "kostenlos" (ich muss seine Tonerkartuschen kaufen und die Ersatzteile bezahlen), aber gerade die vielen Einsätze seinerseits (und Verschleissteile andererseits) häufen sich.
Deswegen würde ich gerne angepasstere Drucker einsetzen.

Aber WO ist die Grenze für einen wirklich ausgelutschten Drucker !?
Wie gesagt, ich habe 3005 mit über 310.000 (die machen aber beim drucken mächtig Radau), einen 4200er mit über 920.000 Seiten oder einen 4515 mit ca. 225.000 Seiten etc.pp....
Wie sind bei HP Druckern eure Erfahrungen ?!?

Danke und Gruß

Carsten
Mitglied: Phalanx82
07.06.2011 um 10:38 Uhr
Hiho,

ich selbst kann Dir da leider nicht weiter helfen, allerdings würden mich die Meinungen der
anderen Member interessieren. Wir haben hier auch einen HP3005er stehen seit Nov. 2007
und der hat erst 27159 Seiten bisher runter.

Wäre interessant zu wissen wann der in etwa anfängt seinen Geist aufzugeben...


Mfg.
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
07.06.2011 um 10:47 Uhr
Hallo Phalanx,

mach dir da mal keine Sorgen, ich habe ca 10 P3005er hier stehen und die haben zwischen 10000 und ebsagten 310000 Seiten weg.
Und den ersten Terror machen die so ab ca 90000 Seiten, da müssen dann in unterschiedlicher Anzahl mal die Papiereinzugswalzen, dann mal eine Fixiereinheit und oder Zahnräder, etc getauscht werden...

Deiner wird also noch was drucken

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
07.06.2011 um 11:38 Uhr
Hallo,

das ist wie mit jedem anderen technischen Gerät. Da kommen einige Faktoren zusammen, welche Papierqualität wird verwendet, wie feucht/trocken stehen die Geräte, wie pfleglich werden sie behandlet, werden unterschiedliche Papiersorten benutzt, welcher Toner kommt rein, werden die Wartungszyklen eingehalten, steht das Gerät auf einer ebenen Fläche, und schlussendlich die Frage ob es ein Montagsgerät ist.

Aus diesen Faktoren eine Faustformel zu erstellen ist glaube ich nicht möglich. Freu dich über jeden Tag den sie druchhalten! Wobei ich sagen muß die HP-Drucker halten eigentlich wirklich lange, mein Kollege hat sogar noch einen LJ 4 auf dem Tisch stehen, auch der läuft ohne Probleme.

Ich hatte früher mal einen Fall, wo Drucker über dem vom Hersteller angegeben Drucklimit liefen, die haten ständig und andauert Ausfälle. es sind dann die Drucker eine Nummer größer angeschafft worden, die liefen und liefen.
Bitte warten ..
Mitglied: ulrike
07.06.2011 um 11:54 Uhr
Hallo

wir haben hier seit einem Jahr 10 HP 4014 stehen, der Spitzenreiter mit jetzt 230000 Seiten und soweit keine Ausfälle.

Ein Manko hat der Drucker die Druckkosten sind relativ hoch, aber wie gesagt sehr zuverlässig.

Ulrike
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
07.06.2011 um 12:49 Uhr
ich entsorge heute noch einen 1100er, aber nicht weil der defekt ist, sondern zu langsam
@nobody:
Aber die 4014/15er kommen für mich auch in Betracht, da die eine höhere Druckleistung zulassen, aber eben als Ersatz für meine 3005er.
Zu deinen anderen Fragen:
Wenn die eine Wartung benötigen, dann bekommen die die auch, Papier ist in der Regel nur eine Sorte.
Bei bedarf wechsel ich die schon einmal untereinander (bei zweien ist das aufgrund der räumlichen Nähe und baugleichheit möglich), damit die gleichmäßiger ausgelastet werden.
Beim Rest kann ich dir leider nur die Standartantworten geben: Ja, die werden pfleglich behandelt, bekommen Zubehörkartuschen, werden regelmäßig gereinigt, etc...

Es geht mir auch (Stichwort Montagsgerät) nicht darum bei zehn Druckern, die Tag für Tag zuverläßig ihren Dienst tun einen zu verurteilen, dem mal die Elektronik durchgebrannt ist.
Ich würde gerne wissen, wo die zumutbare Grenze für die Kollegen und mich ist und ab wann ich (und ich denke dass ist bei einigen meiner 30005er erreicht) an neuwertigen Ersatz denken soll.


Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
11.07.2011 um 09:02 Uhr
Ich gebe jetzt mal selbst ein paar Erfahrungen preis:
ein HP 3005 hält bei uns durchschnittlich 200.000 Seiten. Tendenziell sogar mehr, aber dem nach so vielen gedruckten Seiten noch ein Wartungskit für über 250€ zu verpassen, ist etwas arg viel.
Von HP 1505 habe ich leider diverse Modelle, die kaum 8.000 Seiten geschafft haben, bis die Fotoeinheit den Geist aufgegeben hat ;-(
Von alten HP 1100/1200 trenne ich mich meist nicht, weil die defekt, sondern für den Alltag zu langsam geworden sind (die haben dann locker 50.000 und mehr gedruckt)...
Ebenso gilt dies für die 1010er Serie, eigentlich sind die unkaputtbar (über 40.000 Seiten sind keine Seltenheit), aber wenn dann mal ne Kleinigkeit dran ist, schmeisse ich die weg, das Ersatzteile nicht erhältlich oder zu teuer sind.

Wenn ich noch mehr Erkenntnisse sammle, werd eich die Liste mal erweitern...

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: ajjantke
28.02.2012 um 17:01 Uhr
Hallo,

wir haben so 10 - 20 Hp 3005er im einsatz. Wir liegen bei 80000-100000 Seiten in 2-3 Jahren.

Die Drucker stehen in Fahrzeughallen und sind somit einigen Einflüssen ausgesetzt.(war/kalt, trocken/feucht).

Die Geräte laufen in der Regel äißerst zuverlässig. Nach der Druckleistung kommt es vereinzelt vor das die Fixiereinheiten
kaputt gehen ( walze reist auf ) oder das die Einzugswalzen die Blätter nicht mehr mitnehmen.

Das sind so unsere Problem mit dem Typ. Zur Zeit tauschen wir gegen die 3010 Serie wenn ein Gerät so kaput geht das eine Reparatur
nicht mehr lohnt.

Mehr Sorgen bereiten mir da eher die P2015 Serie, da gehen regelmäßig die USB Boards kaputt. Erst ist der Drucker mal funktionstüchtig
dann wieder nicht. Am Anfang hilft aus/ein Schalten. Dann ist plötzlich Ende und der Drucker wird nicht mehr erkannt.

Folge USB Board tauschen und Drucker läuft wieder.
In einem US Forum stand "Platine bei 180°C in den Backofen für 8-10 min und es funktioniert wieder " probiert habe ich es nicht.
Link habe ich noch muss ich aber raus suchen, habe es allerdings nur für einen Scherz gehalten.

Gruß

Andreas
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Drucker und Scanner
Suche Druckertreiber für diverse HP
Frage von Y3shixDrucker und Scanner7 Kommentare

Guten Taaag, ich bin auf der Suche nach einer Hand voll HP Druckertreibern. Das Problem an der ganzen Sache ...

Server-Hardware
Lebensdauer Server
gelöst Frage von patraxServer-Hardware17 Kommentare

Hallo Ein Arbeitskollege von mir hat mal gesagt, dass IBM System X-Server im Vergleich zu ähnlichen Servern von anderen ...

Switche und Hubs
Cisco SG500X - welche Übertragungsraten sind realistisch?
gelöst Frage von Bl0ckS1z3Switche und Hubs7 Kommentare

Hallo, ich habe mir wie hier bereits einmal diskutiert, nun 3 von den SG500X Small Business Switchen von Cisco ...

Backup
Lebensdauer eines LTO6 Bandes
gelöst Frage von DarkScabsBackup18 Kommentare

Hallo Zusammen, wir haben LTO-6 Ultrium RW MP Data Cartride Bänder 6,25TB 2,5:1Comprssion von HP. Wir benutzen diese auch ...

Neue Wissensbeiträge
Microsoft

Update KB4073578 für AMD CPU (Spectre und Meltdown Lücke)

Information von sabines vor 2 StundenMicrosoft

Wegen Problemen (BOSD, nicht startende PCs) wurde das Update KB4056897 und KB4056894 für AMD CPUs zurückgezogen. Dieses Update KB4073578 ...

Mac OS X

MacOS wo ist die Tilde ?

Tipp von Alchimedes vor 14 StundenMac OS X1 Kommentar

Hallo, ich hab eine MacOS qwertz Keyboard auf US Layout umgestellt da die Sonderzeichen besser erreichbar sind. Leider fehlt ...

Datenschutz

Weitere Informationen zum Sicherheitsproblem BeA

Information von Penny.Cilin vor 21 StundenDatenschutz

Im folgenden ein weiterer Bericht über die Sicherheitsprobleme von Bea. Fataler Konstruktionsfehler im besonderen elektronischen Anwaltspostfach Gruss Penny

Windows 10

Systemdienste behalten nach Win10 inplace-Upgrade nicht die ggf. modifizierte Startart bei

Tipp von DerWoWusste vor 23 StundenWindows 103 Kommentare

Stellt Euch vor, Ihr habt ein Win10 System und modifiziert dort die Startart von Systemdiensten. Zum Beispiel wollt Ihr ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
NTFS-Berechtigung
Frage von Daoudi1973Netzwerke23 Kommentare

Hallo zusammen und frohes neues Jahr (Sorry, ich bin spät dran) Meine Frage: 1- Ich habe einen Ordner im ...

Batch & Shell
AD-Abfrage in Batchdatei und Ergebnis als Variable verarbeiten
gelöst Frage von Winfried-HHBatch & Shell19 Kommentare

Hallo in die Runde! Ich habe eine Ergänzungsfrage zu einem alten Thread von mir. Ausgangslage ist die Batchdatei, die ...

Windows 10
Netbook erkennt Soundkarte nicht - keinerlei Info zum Hersteller und Modell vom Netbook und Hardware bekannt
Frage von fyrb38Windows 1018 Kommentare

Guten Tag, meine Schwester reist in einigen Wochen für ein paar Monate ins Ausland und hat sich dafür ein ...

Microsoft Office
Deaktivieren von Startbildschirm und Backstage-Ansicht in Office 2016 per Batch-Datei
Anleitung von SarekHLMicrosoft Office17 Kommentare

Guten Morgen zusammen! Ich habe mir gestern (auch mit Hilfe dieses Boards) ein Script gebastelt, um in Office 2016 ...