Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Rechte auf Terminalserver

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Chr1stopher

Chr1stopher (Level 1) - Jetzt verbinden

09.03.2012, aktualisiert 18.10.2012, 3129 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo zusammen,

ich will mit Hilfe des Admin-Kits (IEAK 8) einen vorkonfigurierten Internet Explorer auf den Terminalservern installieren.

Die Anwender haben auf ihren Clients jedoch schon Richtlinien für den IE. Was passiert, wenn sich ein Anwender auf den Terminalserver anmeldet? Überschreiben die Benutzerrichtlinien des IE's die Einstellungen des IEAK? Wenn ja wie kann ich das verhindern? Es geht im Speziellen um die Proxyeinstellungen.

Danke im Voraus!
Chris
Mitglied: emeriks
11.03.2012 um 15:26 Uhr
IEAK - Einstellungen werden meines Wissens nur einmal angewendet - bei erster Anmeldung, genauer gesagt, beit erster Profilerstellung. Wenn man also das Benutzerprofil löscht, dann wird das bei nächster Anmeldung wieder angewendet.
GPO's werden immer wieder angewendet, bei jedem Login und im Laufe der Sitzung immer wieder. (standard alle 60-90 min.)

Also Frage beantwortet: GPO gewinnt.

Allgemein:
Es ist generell anzuraten, GPO's für TS und PC zu trennen, weil man auf TS i.A. viel restriktivere Vorgaben macht als auf PC. Also extra GPO's für Anmeldung am TS. Das setzt natürlich voraus, dass dann auch extra Roamingprofilpfade für TS gelten.
Bitte warten ..
Mitglied: Chr1stopher
12.03.2012 um 06:34 Uhr
Danke für deine Antwort! Frage ist damit schon einmal beantwortet.

Wie verhält es sich denn in diesem Kontext mit der Lookback Einstellung? Also verstehe ich das richtig, dass dabei die Benutzerrichtlinien des Anwenders von den Richtlinien der Terminalserver ersetzt werden?
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
12.03.2012 um 08:32 Uhr
Wenn Du den TS per GPo anweist, den Loopback Mode "ersetzen" zu verwenden, ja. Diese Einstellung muss nicht in jede GPO sondern nur einmal in einer GPO für den TS.
Dazu wie foilgt:

Den/die TS in eine extra OU legen, parallel zur OU der Benutzer, nicht unterhalb davon. Dann auf diese OU die GPO für den Loopback Modus "ersetzen" legen. Weiterhin an diese OU (!) die GPO's hängen, welche dann für die Benutzer gelten sollen, wenn sie sich am TS anmelden, also Benutzereinstellungen verteilen. Wichtig: Die TS müssen die GPO lesen können. Wenn Du es aber so machst, wie ich hier skizziert habe, dann reichen die Standardberechtigungen. Nur falls Du mal einige GPO's auf einige Benutzer oder Gruppen beschränken willst, dann nicht vergessen, auch den Computerpbjekten der TS auf diese GPO Leserechte zu erteilen.
Bitte beachte auch folgendes:
Der User "erbt" in diesem Szenario die GPO's über den "Erbpfad" des TS. D.h., dass GPO's, welche sonst nur bei Anmeldung am PC gelten sollen, nicht oberhalb der OU mit den TS angehängt werden dürfen. Am besten solche GPO's direkt an die oberste OU mit den Benutzern anhängen. Du könntest zwar an der OU mit den TS auch die Vererbung deaktivieren, doch dann musst Du ggf. deachten, dass dann auch die Default Policy nicht angewendet wird, es sei denn, Du hängst sie explizit nochmal an die OU mit den TS.
Bitte warten ..
Mitglied: Chr1stopher
15.03.2012 um 08:36 Uhr
Ich wollte nun die bestehenden Gruppenrichtlinien für den IE auflösen und den vom IEAK bereitstellten Internet Explorer nur auf den Terminalservern bereitsstellen. Wenn ein User in seiner Session den IE öffnet, bekommt er einen leeren bzw unkonfigurierten Internet Explorer und nicht den vom IEAK.

Wenn sich ein User einmal direkt am TS angemeldet hat, bekommt er auch die Einstellungen. Weiß jemand Rat?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung
Benötigte Rechte für PC Domjoin (2)

Frage von Phill93 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...