Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Redhat Enterprise Server 5

Frage Linux RedHat, CentOS, Fedora

Mitglied: Sturm1978

Sturm1978 (Level 1) - Jetzt verbinden

02.05.2009, aktualisiert 13:43 Uhr, 4497 Aufrufe, 3 Kommentare

Ich hoffe, dass mir die Gemeinde bei dem Projekt etwas helfen kann. Leider bin ich im Linux Bereich absoluter Neuling und muß mich da komplett einarbeiten.

Hallo Gemeinde,

Ich habe da mal ein kleines Problem und zwar suche ich jemanden (mehrere) der/die sich gut mit der oben genannten Distributionen von LInux auskennt. Ich soll mit Redhat Server 5 ein Netzwerk mit folgenden Anforderungen planen:

1. transparent Proxy (es dürfen keine Einstellungen an den Windows Clients vorgenommen werden und der gesamte Internetverkehr soll bzw. muß über den Proxy laufen

2. der Server muß DHCP und DNS können ohne ein Windows Active Directory

3. es sollen VLAN´s konfiguriert werden 3 ander Zahl

4. alle Clients, egal ob LAN oder WLAN sollen vom DHCP Adressen bekommen

5. es gibt ein Office Netz mit LAN und WLAN

6. es gibt ein Gast Netz mit LAN und WLAN, die Client´s dürfen im Internet Browsen, aber dürfen keinen Zugriff auf das Office Netz bekommen.

7. es gibt ein Server Netz wo alle Server und Netzwerkgeräte unterkommen.

Als HW steht ein Server, ein Cisco Router 26xx, ein Linksys Switch Managed und ein Cisco Aironet zur Verfügung.

Vielleicht könnt ihr mir helfen, ich habe leider von Linux keinen Plan.

Es wäre schön, wenn mir jemand Tipps geben könnte, wie ich das am besten realisieren kann oder vielleicht ein kleines How-To zur Verfügung.
Als weitere Anforderung vielleicht auch nicht ganz uninteressant ist das derzeit 15 Mitarbeiter und später ca. 200 Mitarbeiter in dem Office arbeiten sollen.
Mitglied: maretz
02.05.2009 um 16:31 Uhr
Moin,

ein Tipp wie du das realisieren kannst? Hole dir von deinem Systemhaus eine fachkraft die euch das einrichtet. Sorry wenn ich das so deutlich sage - aber anders geht es nicht!

Punkt 1: Die Anforderungen von dir haben rein gar nichts mit der Distribution zu tun -> das sind Fragen die mit jeder Linux-Distri machbar sind.

Punkt 2: Jeder dieser Dienste erfordert zumindest grundwissen über Linux - wenn dein Server nicht innerhalb von wenigen Tagen die Grätsche machen soll...

Punkt 3: WENN der Server die Grätsche macht (auch Linux-Server können mal abschmieren!) dann brauchst du einiges an Wissen um den wieder Online zu bekommen. Hast du das nicht fehlen euch sofort wichtige Dienste im Netz -> FATAL ERROR!

Punkt 4: Eine Firewall für einen Proxy-Server ist mindestens Pflicht - ohne Grundkenntnisse ist das nicht möglich...

Also - um das zu realisieren würde ich sagen beschäftige dich erstmal mit Linux und gehe noch nicht an Firmen-Server ran. Das wäre fatal ... Unter Linux werden dich folgende Punkte besonders intressieren:

- Squid / SquidGuard (Proxy und Proxy-Filter für Webseitensperrung)
- Bind (DNS)
- dhcpd (DHCP-Server)
- Samba (Fileserver - ggf. intressant)
- Apache (Webserver - z.B. für das bereitstellen einer proxy.pac für die Proxy-Autokonfig fall nicht übers AD passiert)
- iptables (Firewall)

Zu allen findest du genug HowTos im Netz (bitte jetzt kein "Ich kann kein Englisch" -> die meisten guten HowTos sind im Englischen!). Wenn du das @home zum Laufen hast und dazu fragen hast - gerne... Aber am Montag in der Firma sage denen schonmal das dein Projekt in frühestens einem Monat an den Start geht - solange wirst du mindestens brauchen um die nötigen Kenntnisse usw. hast um sowas überhaupt anzugehen...

Gruß

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: Sturm1978
02.05.2009 um 20:24 Uhr
Hallo Mike,

ich bedanke mich erstmal für die Antwort auch wenn sie recht direkt war, irgendwie habe ich so eine Antwort fast erwartet. Ja mir ist klar das viele How-Tos in englisch sind, dass ist auch weniger ein Problem.
Zur Zeit: da habe ich fast 2 Monate um mich da vorzubereiten, eben aus dem Grund der wenigen Kenntnisse.

Ja die Distri wird halt gewünscht, heißt entweder Redhat Enterprise Server 5 oder SuLi Enterprise, ich selber habe mich für Redhat entschieden.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
02.05.2009 um 20:39 Uhr
Moin,

also wenn Englisch kein Problem ist dann bist du schonmal vielen im Vorteil - leider lese ich hier zu oft das die HowTos schlecht sind weil kein/kaum Englisch verstanden wird.

Die Wahl der Distribution ist schonmal ein Punkt für dich - da diese Distris beide wenigstens die möglichkeit bieten einen Hersteller-Support in Anspruch zu nehmen und m.W. zertifizierte Hardware erlauben.

Wenn du genaue Fragen hast kannst du diese aber natürlich gerne stellen - scheinbar gehst du ja schonmal den richtigen Weg (Zeit nehmen, Lernfähigkeit). Und da diese Dienste nicht sooo komplex sind kann dir da sicher auch zu den Fragen gut geholfen werden (ich betreibe selbst DHCP, DNS, Samba, Asterisk, Proxy, Webserver & noch ein paar andere ;) )

Gruß aus Bremen,

Mike
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Suche Windows Server 2003 Enterprise ISO (8)

Frage von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (15)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...