Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

redundantes Serversystem

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: sodom159

sodom159 (Level 1) - Jetzt verbinden

03.04.2008, aktualisiert 14:27 Uhr, 4814 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

ich habe folgendes Vor:

Ist:
- 2x Server Windows 2003 Standard (muss auch so bleiben, keine Änderung und auch kein Linux)
- beide sind in der gleichen Domäne

Soll:
- der 1 Server soll der Primäre sein, wo alle drauf arbeiten
- der 2 Server soll als Sekundär laufen der die arbeit übernimmt wenn der Primäre ausfällt
- desweiteren sollen auf dem Sekundären genau das gleiche sein wie auf dem Primären
d.h identische Benutzer, Rechte, Programme, Daten etc

- Dann wenn der Primäre ausfällt soll eine mitteilung per mail raus gehen usw

Wie kann mann das Realisieren

PS:
Clusterverwaltung läuft nicht auf der Standard Version (habe es schom ausprobiert)

Besten Dank im vorraus
Mitglied: fresh-power
03.04.2008 um 13:15 Uhr
Hi,

hast ja einiges vor!

Die ADS kannst eigentlich ganz einfach synchronisieren indem du den Server 1 als Primären Domaincontroller und den Server 2 als Sekondären Domaincontroller einrichtest. So übernimmt der Server 2 nach Ausfall von Server 1 die Active Diretory Verwaltung.

Schwieriger wirds da schon mit der Synchronisation der Programme und der Benutzereinstellungen (falls serverseitige Profile verwendet werden), da diese wohl im laufenden Betrieb laufen soll! Hier müssen eben Dienste und Dateizugriffe gestoppt werden und es entsteht natürlich erheblicher Netzwerktraffic zwischen den Servern. Hier sollte die Infrastruktur dann stimmen (z.B. 1Gbit/s Netzwerk und zur Entlastung 2. Netzwerkkarte in den Server, so oder so zu empfehlen!!)

Hier gibt es Software, welche ein heiden Geld kostet, kann Dir leider keine empfehlen, da ich noch keine im Einsatz habe. Die Firma CA 1 stellt solche Software her, ist aber preislich für den Small Business Bereich wohl ungeeignet.

Aber vielleicht weiß jemand anderes auch noch ne einfachere Lösung. Würd mich auf jeden Fall interessieren.

Grüße
Jonas
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
03.04.2008 um 13:17 Uhr
Hallo,

wenn Du sagt: "...auf dem 2. soll alles sein, was auf dem 1. auch ist...", solltest Du uns erstmal verraten, was denn genau "alles" ist!

Das AD kannst du redundant halten, indem du beide Server zu Domänenkontrollern machst, dann gleichen die selbstständig User, Gruppen, etc. ab.
Für reinen Fileservice biete sich dann DFS an, um die Daten redundant auf den Servern zu halten.
Bei "Programmen" wird es dann schon schwieriger....

Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: sodom159
03.04.2008 um 13:37 Uhr
habe ich das richtig verstanden das die User sowie die Rechte automatisch vergeben werden, wenn beide in der gleichen Domäne sind? Wie ist das den mit den entsprechenden Profilen, den dieses liegen auf D:\.

bei dem DFS kann ich dort ganze Partitionen speigeln oder nur einzelne Ordner.
Kann ich auch mit dem DFS MySql Server sowie die ensprechende Datenbank spiegeln?
Ich denke so Programme wie Office usw. sollte man direkt auf beiden Server installieren oder?
Wie verhält sich das den von der Primäre einfach mal aus geht, wie geht das den dann das automatisch sich der Sekundäre die arbeit übernimmt. Zudem wie bekommt man das dannoch hin das eine mail geschickt wird?

Besten dank im vorraus
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
03.04.2008 um 13:54 Uhr
VMWare ESX Server ginge da auch.
Bitte warten ..
Mitglied: sodom159
03.04.2008 um 14:08 Uhr
das läuft dann doch alles virtuel ode nicht, wie kann das mir dann helfen?
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
03.04.2008 um 14:19 Uhr
Je nach ESX Version und angebundenen Datenspeicher können die Virtuellen Maschinen dynamisch zwischen der Hardware verschoben werden (Automatisch). Lastabhängig und bei Hardwareausfall.
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
03.04.2008 um 14:27 Uhr
habe ich das richtig verstanden das die User
sowie die Rechte automatisch vergeben werden,
wenn beide in der gleichen Domäne sind?
Wie ist das den mit den entsprechenden
Profilen, den dieses liegen auf D:\.

Wenn Du eine Domäne hast, und die beide Domänenkontroller sind, dann gleichen die sich autuomatisch ab. Legst Du auf dem einen Server im AD z.B. einen User an, wir das auf den anderen übertragen.

Die Profile kannst Du auch mit dem DFS abfackeln. Schau Dir mal das DFS an, es ist eigentlich nichts anderes als ein logische Verknüpfung von Freigaben und der Möglichkeit diese abzugleichen. So simpel gesprochen....

bei dem DFS kann ich dort ganze Partitionen
speigeln oder nur einzelne Ordner.

Freigaben können dort gespeigelt werden

Kann ich auch mit dem DFS MySql Server sowie
die ensprechende Datenbank spiegeln?

Das wird nicht gehen, da müßte man mit einem Export und Import arbeiten.

Ich denke so Programme wie Office usw.
sollte man direkt auf beiden Server
installieren oder?

Willst Du die als Terminalserver betreiben? Dann mußt Du das Office auf beiden Servern inmstallieren. Aber da ändert sich ja auch nichts an der Installation, so dass wort keine dauernder Abgleich zwischen den Server stattfinden muß.

Wie verhält sich das den von der
Primäre einfach mal aus geht, wie geht
das den dann das automatisch sich der
Sekundäre die arbeit übernimmt.

Beim AD und Filezugriff über DFS wird das gehen, das Problem ist die DB.

Zudem wie bekommt man das dannoch hin das
eine mail geschickt wird?

Da gibt es viele Tools die einem z.B. das Eventlog auswerten und dann entsprechend Mail versenden. Da ist google dein bester Freund....

Ralf

Besten dank im vorraus
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...