Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

REG-DWORD-Wert aus Registry auslesen und mittels IF-Abfrage prüfen?

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: cool400

cool400 (Level 1) - Jetzt verbinden

23.05.2008, aktualisiert 29.05.2008, 14464 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo,

ich möchte gerne über eine Batch-Datei auslesen, ob in den Internet-Einstellungen ein Proxy gesetzt ist und über eine IF-Abfrage einen Paramter setzen lassen - was mir partout nicht gelingt.

Dieses ist die Abfrage, die anscheinend zum gewünschten Ergebnis führt:
01.
FOR /F "SKIP=2 USEBACKQ TOKENS=3 DELIMS=    " %%i IN (`REG QUERY "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings" /v ProxyEnable`) DO SET proxyenable=%%i
Der Wert ProxyEnable in der Registry ist anscheinend vom Typ REG_DWORD und enthält entweder "0x00000000" oder "0x00000001", was in der Variable proxyenable als "0x0" oder "0x1" gespeichert wird (das sagt jedenfalls eine ECHO %proxyenable%-Ausgabe).

Nun versuche ich, den Inhalt von proxyenable mittels folgender IF-Abfrage zu prüfen:
01.
IF %proxyenable%=="0x1" SET useproxy="--proxy=on"
Aber anscheinend mache ich bei dieser Abfrage etwas falsch, denn die Variable useproxy erhält niemals den Wert "--proxy=on"

Was mache ich bei dieser Abfrage falsch?

Viele Grüße

cool400
Mitglied: bastla
23.05.2008 um 19:36 Uhr
Hallo cool400 und willkommen im Forum!

So sollte es klappen:
01.
FOR /F "SKIP=2 USEBACKQ TOKENS=3" %%i IN (`REG QUERY "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings" /v ProxyEnable`) DO SET "proxyenable=%%i" 
02.
IF "%proxyenable%"=="0x1" SET useproxy="--proxy=on"
Kurze Erklärung: Wenn Du "DELIMS" nicht angibst, wird defaultmäßig bei Blank UND Tab getrennt - da die Ausgabe von "REG QUERY" durch Tabs getrennt ist, funktioniert dann die Zerlegung.

Da aber Deine Frage lautete "Was mache ich bei dieser Abfrage falsch?" auch dazu noch eine Antwort: Wenn Du den Ausdruck rechts vom Vergleichsoperator (hier "==") in Anführungszeichen einschließt, musst Du es auch links tun ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: cool400
23.05.2008 um 21:36 Uhr
Hallo bastla,

nachdem ich bereits etwas in diesem Forum mitgelesen habe, habe ich mir fast gedacht, dass Du (als Erster) die Antwort weißt
Vorweg: es klappt *g* Super...vielen Dank!!!

Nun ein paar Fragen dazu: ich kann anscheinend auch überall die Anführungszeichen weglassen, richtig? Das Skript scheint damit auch zu laufen. Oder gibt es irgendwelche Vor-/Nachteile, ob ich die Abfrage mit bzw. ohne Quotes mache?

Dann würde mich interessieren, wie Du die Codebox hinbekommst? Anscheinend gibt es in diesem Forum keinen TAG-Editor. Gefunden!!!

01.
So sollte es klappen :-)
Allerdings wäre ein TAG-Editor schon schöner

Und zuletzt: funktioniert Deine Registry-Abfrage für (nahezu) jegliche zu erwartende Werte? Ich bastle öfter mit Batch-Dateien rum, habe jedoch wohl das, was man "gefährliches Halbwissen" nennt Daher komme ich immer wieder an den Punkt, wo ich Werte aus der Registry auslesen und in Variablen schreiben muss...und immer wieder bastel ich an genau dieser Abfrage rum! Von daher wäre es toll zu wissen, dass ich mit Deiner Methode so gut wie alle Werte auslesen kann.
Mein Problem ist halt, dass ich immer wieder irgendwo Codeschnipsel dazu finde, jedoch gar nicht genau weiß, was diese eigentlich bedeuten (SKIP, USEBACKQ, TOKEN, IN, %%i, %%A, %%B usw.)!

Vielen Dank für Deine Hilfe und einen schönen Abend

cool400
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
23.05.2008 um 23:08 Uhr
Hallo cool400!

nachdem ich bereits etwas in diesem Forum mitgelesen habe, habe ich mir fast gedacht, dass Du (als Erster) die Antwort weißt
Gewusst hätten das sicher auch andere, ich bin nur anscheinend zu oft hier. Aber jedenfalls: Danke für das in mich gesetzte Vertrauen.

ich kann anscheinend auch überall die Anführungszeichen weglassen, richtig?
Nahezu überall - beim Reg-Pfad mit enthaltenen Leerzeichen brauchst Du sie auf jeden Fall. Ansonsten setze ich grundsätzlich eher zu viele als zu wenig Anführungszeichen (denn schaden können sie eigentlich nur in Ausnahmefällen).

Oder gibt es irgendwelche Vor-/Nachteile, ob ich die Abfrage mit bzw. ohne Quotes mache?
Der Vorteil ist aus meiner Sicht die genauere Kontrolle über Beginn und Ende eines Strings ...

Und zuletzt: funktioniert Deine Registry-Abfrage für (nahezu) jegliche zu erwartende Werte?
Etwas verallgemeinern könntest Du sie noch so:
01.
for /f "skip=4 tokens=2*" %%i in ('reg query ....') do set "Wert=%%j"
In dieser Form kann der Wert auch aus mehreren (durch Leerzeichen getrennten) Teilen bestehen (zB bei REG_SZ), da alles nach dem zweiten Teil der relevanten Zeile in der Ausgabe von "reg query" als "Wert" verwendet wird. Das Überspringen auch der ersten 4 Zeilen des Abfrageergebnisses (mit "skip=4") bringt vermutlich nur einen kaum messbaren Performancegewinn ...

Die Erklärung zu "skip" etc findest Du übrigens mit "for /?".

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
26.05.2008 um 08:59 Uhr
Moin cool400,

gehe ich Recht in der Annahme, dass dieser Beitrag damit hinreichend beantwortet ist und nur noch ein Grüner Haken von Dir fehlt?

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: cool400
29.05.2008 um 17:45 Uhr
Hi Biber,

Du hast recht - hab den grünen Haken mal eben gesetzt

Vielen Dank für die tolle und schnelle Hilfe hier!

Viele Grüße

cool400
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
C und C++
gelöst IF Abfrage funktioniert nicht mehr (2)

Frage von pablovic zum Thema C und C ...

Datenbanken
gelöst IF Abfrage im SELECT Oracle SQL (2)

Frage von Roadrunner777 zum Thema Datenbanken ...

Microsoft Office
gelöst Excel Makro : Erst prüfen bei erfolgreicher IF einen Wert überschreiben (4)

Frage von Matze1508 zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...