Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie kann ich die Registry unter XP extern zurücksetzen?

Frage Microsoft Windows Systemdateien

Mitglied: mausschubser007

mausschubser007 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.12.2010 um 13:39 Uhr, 7227 Aufrufe, 9 Kommentare

Problem: Registry durch einen falschen Import versaut, Rechner bootet nicht mehr hoch, und in der Wiederherstellungskonsole wird mein (nicht gesetztes) Administratorpasswort als ungültig erklärt.

Hallo in die Runde.

Ich mache mal eine kurze Selbstvorstellung meinerseits, bevor ich zu den eigentlichen Problemen komme.

Ich betreibe neben meinen 4 Rechnern zuhause auch noch einen vServer unter Debian (unmanaged). Hauptberuflich bin ich (noch) Berufskraftfahrer, was sich aber hoffentlich in sehr naher Zukunft ändern wird, da dieser Beruf nichts mehr mit ordentlicher Entlohnung bei maximalen Aufgaben und Arbeitszeiten jenseits von Gut und Böse zu tun hat. Auch die öffentliche Meinung über LKW-Fahrer wird derzeit sowas von künstlich heruntergeschraubt, dass ich keine Lust mehr habe, diese Bauernfigur einzunehmen - es gibt angenehmere Dinge, mit welchen man sich tagtäglich die Gesundheit ruinieren kann.

So, und nun zu meinem Problem:
Ich habe meinen Rechner komplett neu mit Windows XP (HE) SP3 aufgesetzt, und abschließend bei einem Programm den Fehler gemacht, aufgrund der Komplexität eines Programmes die Software-Keys von einem anderen Rechner in die Registry zu importieren.

Daraufhin fuhr der Rechner nicht mehr hoch - ich startete die Wiederherstellungskonsole der Windows-CD.
In dieser wurde mein (nicht gesetztes) Administratorpasswort nicht akzeptiert.

Mittels Tool versuchte ich, das Passwort nochmals zurückzusetzen, was auch klappte, aber dennoch meldet die Wiederherstellungskonsole ungültiges Passwort.

Meine Frage:
Gibt es eine Möglichkeit, um die letzte Änderung in der Registry rückgängig zu machen, ohne dass entweder Windows läuft, oder aber die WHK funktioniert?
Schön wäre ein Tool zum Bearbeiten unter Ubuntu o.ä., welches auf dem anderen Rechner installiert ist.

Ich kann auf die Platte über Ubuntu zugreifen und die einzelnen Dateien kopieren - auch sind Sicherungsdaten von TuneUp Utilities 2010 vorhanden (.sav), welches vor dem blöden Fehler installiert wurde.
Mitglied: MrTrebron
13.12.2010 um 14:35 Uhr
Hallo Mausschubser 007

sieh dir mal den KB von M$ an
klick

Edit: Oder schau mal hier klick
Gruß
Norbert
Bitte warten ..
Mitglied: Zareth
13.12.2010 um 15:48 Uhr
Es gibt dutzende Linux boot CDs mit denen man das PW zurücksetzten kann aber ich denke das hast Du schon getan, wenn ich Dich richtig verstanden habe.

Was passiert denn, wenn Du mit F8 entweder im Abgesicherten Modus startest oder "zuletzt funktionierende Konfiguration starten" wählst?

Gruß

Zareth
Bitte warten ..
Mitglied: mausschubser007
13.12.2010 um 19:03 Uhr
Hallo MrTrebron.

Danke für die Links, wobei ich den zweiten bereits für das Tool zum Ändern des Passwortes kannte.
Ich habe mich jetzt mal durch die von Dir verlinkte KB gearbeitet - Resultat ist, dass der Rechner zwar wieder bootet, aber nicht über die Systemwiederherstellung zurückgesetzt werden kann, da keinerlei Recoverypunkte angezeigt werden. Auch den Systemschlüssel hat das System trotz alter Registry verloren. Da auch Systemtreiber verloren sind, denke ich mal nicht, dass ich dieses System noch gekittet bekomme, oder?

@Zareth:
zuvor hat die Optionsauswahl weder mit abgesichert, noch mit bekannter Konfiguration funktioniert.
Jetzt habe ich zwar die Möglichkeit, in den verschiedenen Betriebsmodi zu booten, aber das Resultat ist und bleibt das gleiche, s.o.
Bitte warten ..
Mitglied: MrTrebron
13.12.2010 um 20:43 Uhr
Hallo Mausschubser,

wenn du mit dem bootenden System nicht zu frieden bist, gibt es noch die Möglichkeit von der Installations CD zu starten und zu installieren. Die Setup Routine erkennt das installierte XP und bietet eine Reparatur Installation an.
Dabei wird nicht alles gelöscht, aber wichtige Treiber und Registry Einträge wieder hergestellt.

Bevor man ans plätten und neu aufsetzen denkt, würde ich dem noch eine Chance geben. Hat mir schon einige Male gute Dienste geleistet.

Gruß
Norbert
Bitte warten ..
Mitglied: Zareth
13.12.2010 um 20:44 Uhr
Das tut mir leid.... dann kommste um eine neuinstallation wohl nicht herum...
Bitte warten ..
Mitglied: mausschubser007
13.12.2010 um 21:38 Uhr
Hi MrTrebron.

Jo, da hänge ich auch gerade mittendrin und erfreue mich daran, dass mitten in der InstallRoutine weder Maus noch Tastatur erkannt werden, und ich nun verzweifelt nach der (mindestens) 15 Jahre alten Mouse mit PS2-Anschluß suche, in der Hoffnung, dass diese akzeptiert wird.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.... THX

@Zareth:
Noch (!!!) habe ich die Hoffnung nicht ganz aufgegeben.
Bitte warten ..
Mitglied: mausschubser007
13.12.2010 um 23:58 Uhr
So, mal ein kleiner Zwischenstand.

Ich habe nun zum vierten Male die Registrierungsdaten der Systemwiederherstellung (Snapshots) in den Registrierungsordner geschoben (und umbenannt).
Danach fährt der Rechner auch sofort wieder hoch. Allerdings fehlt dann IMMER die Windows-Aktivierung, und noch ein paar andere Problemchen.
Das größte Problem hierbei ist, dass die Systemwiederherstellung nicht einen Wiederherstellungspunkt anbietet, um das System dann abschließend in den Zustand VOR dem fälschlichen Registry-Import zu versetzen.

Das anschließende Booten von der CD mit der Option "Windows installieren", und in diesem Menü dann Taste "R" für vorhandene Windowskopie reparieren, hat zur Folge, dass die alte und defekte Registry wiederhergestellt wird, der Rechner also in den Urzustand MIT der kaputten Registry versetzt wird.

Hänge jetzt bereits den dritten Tag davor, und heute auch wieder die 14. Stunde.

Sollte einem Genie noch die zündende Idee kommen, wie ich mein Problem zufriedenstellend beheben kann, darf er diese gerne hier posten - das Dankesbier würde sofort auf den Postweg gehen.

GN8
Bitte warten ..
Mitglied: Zareth
14.12.2010 um 22:36 Uhr
Ja... eine habe ich... beim Setup nicht R sondern Enter drücken! :-P
Bitte warten ..
Mitglied: mausschubser007
14.12.2010 um 22:58 Uhr
Ähm, sorry, mein Fehler.
Erst kommt die ENTER-Taste, und nach einer weiteren Prüfung dann die Auswahl zwischen "R"eparieren, oder neu installieren (nochmals ENTER).
Eine Neuinstallation geht zwar, aber dann sind sämtliche Einstellungen/Keys auf immer und ewig verschollen.

ABER: Ich habe das System mittlerweile wieder zum Laufen bekommen.

Die Anleitung der KB konnte nicht 1 zu 1 von mir umgesetzt werden kann – also kramte ich meine bisher schon einige Male zur Verwendung gekommene WinPE-CD aus dem Jahre 2003 hervor … die sollte ich langsam echt mal vergolden lassen.

Angelehnt an die obige Anleitung löschte ich kurzerhand die 5 Dateien der Registrierung, selbstverständlich ohne eine Sicherung davon zu machen … warum auch, war ja eh total inne Wicken.
Anstatt nun wie ein Doofer zwischen den Systemen hin und her zu switchen, so wie es die Anleitung verlangt, verschob ich, nachdem ich mich als rechtmäßiger User für den Ordner “System Volume Information” eingetragen hatte, die Sicherungen aus einem der letzten Wiederherstellungspunkte direkt in den Ordner der Registrierung und benannte sie auch dort um.
Pah, von wegen Badge-Datei und so’n Tünneff!

Ein Neustart des Rechners zauberte mir dann (kurzzeitig) das süsseste Lächeln ins Gesicht, denn ich sah plötzlich wieder das schwarze WindowsXP-Startfenster, und kurz danach den blauen Willkommensbildschirm.

O.K., gut, die Auflösung des Monitors war nicht gerade so der Burner (640×480 sieht auf einem 1280×1024-19″-Monitor echt merkwürdig aus), und auch die Warnhinweise zwecks Windows-Aktivierung, fehlendem Virenschutz sowie fehlender Treiber für das Board konnten schon etwas beunruhigen, aber es stand ja noch die Wiederherstellungskonsole auf dem Programm.

Von dieser erhoffte ich mir, das System dann endgültig in den Urzustand versetzen zu können.

Als ich diese jedoch öffnete, wurde ich blass, sehr blass, und irgendwie inhaltsleer, genau wie die Konsole selbst, denn es war nicht ein Wiederherstellungspunkt verzeichnet.
Da mich jetzt dann doch die grottige Auflösung extrem nervte, wollte ich diese mal eben schnell etwas angenehmer einstellen – ohne Reiter in den Anzeigeeigenschaften jedoch ein Ding der Unmöglichkeit.

Der Entschluß kam zügig, und wurde auch prompt umgesetzt: nochmal das ganze, aber ein oder zwei Wiederherstellungspunkte früher als der letzte.

Ich mache es mal kurz: gleiches Ergebnis wie zuvor.
Nun kam meine letzte Hoffnung, die Wiederherstellung mittels der XP-CD, indem einfach mittels “Reparatur” eine saubere Registry gesetzt werden sollte – Windows machte da jedoch eine Wiederherstellung draus, und knallte mir froh und munter die alte total gecrashte Registry hin. Danke Windows, tolle Wurst.

Also nochmals den ganzen Schrott von vorne, ich entschied mich für den gleichen Sicherungspunkt wie zuvor, und plötzlich, oh Wunder, passte nach dem Booten fast alles!

Treiber da, Hardware da, Tönchen da, aber trotzdem die Meldung, dass diese Kopie von Windows nicht aktiviert ist, und ich noch 24 Tage Zeit habe.
Da jetzt aber wenigstens die LAN-Karte funktionierte, konnte dies relativ schnell durch eine nochmalige Aktivierung behoben werden (ich glaube nach dem heutigen Tage wird meine originaler Windows-Key vermutlich gesperrt, so oft wie er heute von mir benutzt wurde).

Danach kamen plötzlich tausend Microsoft-Updates (auch das mit der BrowserChoice.exe, welches ich dieses Mal gleich deaktivierte), und jetzt erfreue ich mich daran, dass ich es tatsächlich hinbekommen habe, ein total gecrashtes Windows OHNE Plätten der Festplatte wieder zum Laufen zu bewegen.

Was aber an der KB nicht ein einziges Mal funktioniert hat, war die abschließende Geschichte mit der Systemwiederherstellung und der Auswahl eines Wiederherstellungspunktes! Es werden keinerlei Punkte angezeigt!

So, und nun richte ich ein dickes, fettes DANKE an alle Beteiligten - ohne Euch würde ich jetzt wahrscheinlich eine Neu-Install durchführen!

Gruß
Sven, der Mausschubser007
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst SCCM2012 Abfrage eines Registry Wertes (5)

Frage von busteron zum Thema Windows Server ...

Hyper-V
gelöst Bestehende XP-Installation mit Hyper-V virtualisieren (30)

Frage von fox14ch zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...