Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Remotedesktopdienst lässt sich nicht starten

Frage Microsoft

Mitglied: hagenuk

hagenuk (Level 1) - Jetzt verbinden

05.02.2006, aktualisiert 06.02.2006, 8661 Aufrufe, 11 Kommentare

Ich möchte über dyndns auf meinen Rechner mit der Remotedesktopverbindung per Internet von einem anderen Rechner zugreiffen.
Dyndns ist eingerichtet.

Wenn ich mir jetzt meinen Taskmanager anschaue, dann erscheint dort die rmtctrl nicht.
Unter Arbeitsplatz -> rechtsclick -> Reiter Remote sind die Remoteunterstützung und das Remotedekstop aktiviert.

Muss ich sonst irgendwelche Einstellungen vornehmen?

Das komische ist, wenn ich mittels Remotedekstopverbindung mit dyndns auf einen anderen Rechner (Bekannter) zugreiffen möchte, dann funktioniert dies....wenn ich aber auf meinen eigenen Rechner per Remotedesktop zugreiffen möchte, dann bekomme ich folgende Fehlermeldung:

<img src='/images/articles/3320551436ecfe79ae9e8e4983b43516-remote.jpg' align='default' hspace='0' vspace='0' border='0'>


Gebe ich meine dyndns-Adresse im Browser ein, dann komme ich auf die Konfig-Seite meines Routers....


Mein System:
Athlon XP2800
XP Pro SP 1
Router Sinus 1054 DSL
D-Link AirPlus G+ DWL-G520+ Wireless PCI Adapter


Vielen Dank schonmal für euere Bemühungen und Hilfe !!!

Grüßle
Mitglied: Steffen1971
05.02.2006 um 13:04 Uhr
Du mußt bei Remotedesktop einen Benutzer eintragen, der berechtigt dazu ist.
Nicht bei der Verbindung selbst, sondern unter Systemsteuerung / System / Remote.
Obern kannst Du den remote aktivieren/deaktivieren.
Und unten einen Benutzer berechtigen.

Ich schau grad nach und ändere dann den Komment.
Bitte warten ..
Mitglied: hagenuk
05.02.2006 um 13:23 Uhr
Aktiviert hab ich die 2 Optionen schon...aber welchen User soll ich Berechtigen ?? Ich weiss ja vorher nich von welchem PC ich mich bei mir einloggen will ?!
Bitte warten ..
Mitglied: Steffen1971
05.02.2006 um 13:37 Uhr
Nein Du musst beim Rechner auf den Du zugreifen willst einen Benutzer festlegen der das darf.
z.B. nennst Du den REMOTE mit passwort

Hilfe: http://business.tomshardware.de/security/20050616/win-xp-remote-02.html
Bitte warten ..
Mitglied: hagenuk
05.02.2006 um 18:50 Uhr
Hab ich gemacht...
Funktioniert nicht....hab auch versucht von einem externen Rechner reinzukommen...geht aber trotzdem nicht....
Bitte warten ..
Mitglied: Steffen1971
05.02.2006 um 19:38 Uhr
Hast Du auch die XP Firewall für Remotedesktop freigeschaltet?
Bitte warten ..
Mitglied: hagenuk
05.02.2006 um 21:56 Uhr
Die XP Firewall hab ich nicht aktiviert...Firewall läuft übern Router...da hab ich den Port 3389 (hab ich irgendwo gelesen) freigeschalten...
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
06.02.2006 um 00:36 Uhr
Die XP Firewall hab ich nicht
aktiviert...Firewall läuft übern
Router...da hab ich den Port 3389 (hab ich
irgendwo gelesen) freigeschalten...

"FreigeschalteT" *SCNR*

Das Problem wird höchstwahrscheinlich Dein Router sein - Du mußt die Ports forwarden (= an Deine Workstation weiterleiten). Dazu mußt Du Pakete, die von extern auf Port tcp3389 ankommen, an die interne IP-Adresse Deiner Workstation weiterleiten.

Ich würde folgendermaßen vorgehen:

1. prüfe, ob Du von intern per RDP auf die Workstation connecten kannst. Falls ja, liegt es höchstwahrscheinlich am Router oder etwas anderem

2. forwarde die Ports wie angegeben. Entweder per se für das externe Interface oder aber für einen bestimmten IP-Range (besser), und zwar den, in dem sich die Workstation befindet, von der aus Du connecten willst. Nimm das entsprechende Subnetz (zB 80.113.80.xxx) und erlaube Connects aus diesem und aus den zwei Subnetzen unter und über diesem (80.113.79.xxx und 80.113.81.xxx), wenn Du öfter zugreifen willst (die IP-Adresse wechselt jedesmal, wenn Du Dich mit Deinem Provider verbindest, es sei denn, Du hast dort eine feste Adresse). Wenn Du Dich nur temporär verbinden willst und von extern Zugriff auf die Config Deines Routers haben solltest (argh!), dann stelle dort ein, daß Ports von dieser Adresse auf die interne WS geforwardet werden. Kümmer Dich in diesem Fall anschließend darum, daß Dein Router von extern nicht konfigurierbar ist - ansonsten ist dies eine große Sicherheitslücke.

3. Stelle sicher, daß Du Dich generell mit tcp3389 von extern verbinden kannst. Hierzu starte eine Verbindung mit telnet (Start / Ausführen / "cmd" / Return / "telnet HOSTNAME_ODER_IP_DES_RECHNERS 3389". Wenn Du jetzt einen blinkenden Cursor siehst, dann ist der Port offen. Wenn etwas wie "Es konnte keine Verbindung mit dem Host hergestellt werden, auf Port 3389: Verbinden fehlgeschlagen" erscheinen sollte, dann ist der Port zu. Dies weist darauf hin, daß entweder der Port nicht erreichbar oder nicht geöffnet ist (das letztere hast Du ja schon bei Punkt 1 geprüft)

HTH,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: hagenuk
06.02.2006 um 19:19 Uhr
zu 1
Ich kann mittels rdp von meinem Zweitrechner intern auf meinen Hauptrechner zugreiffen....
allerdings funktioniert dies umgekehrt nicht (kommt die selbe Fehlermeldung wie im ersten Beitrag angegeben)

zu 2
Mein Router unterstütz dynamisches dns
ich hab einen Account beidyndns.org eingerichtet...die ip wird also mittels Router automatisch bei dyndns abgeglichen...so müsste ich immer über meine Adresse bei dyndns.org erreichbar sein...egal wie oft die ip von mir wechselt......so hab ichs zumindest verstanden *gg*

zu 3
ich bekomme mit und ohne Eintrag vom Port 3389 im Router über telnet einen blinkenden Cursor....

Mir kommt es so vor, als ob der "Dienst" RDP gar nicht aktiviert ist...bei meinem Zweitrechner erscheint im Taskmanager u.a. "rmctrl.exe" -> dies sollte doch rdp sein, oder?
Dieser Eintrag kommt im Taskmanager auf meinem Hauptrechner aber nicht vor...
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
06.02.2006 um 20:43 Uhr
zu 1
Ich kann mittels rdp von meinem Zweitrechner
intern auf meinen Hauptrechner
zugreiffen....
allerdings funktioniert dies umgekehrt nicht
(kommt die selbe Fehlermeldung wie im ersten
Beitrag angegeben)

Das heisst, daß es schon intern nicht funktioniert. Ok, also hakt es bei Deinem Clientrechner.
hm.... warte mal - Du hattest die Betriebssysteme der Rechner gar nicht genannt. Kann es sein, daß auf dem Rechner, auf dem es nicht funktioniert, ein XP Home installiert ist?

Der RDP-Stack von XP Home ist nicht vollwertig, soweit ich weiß (habe kein XP Home hier).. es könnte sehr gut sein, daß es deswegen nicht funktioniert.

Versuch noch mal testweise, statt "rmtctrl.exe" den RDP-Client (auch "Remotedesktopverbindung" genannt) aufzurufen und damit zu connecten (wenn er installiert sein sollte). Starte ihn auf Deinem Erstrechner über START/AUSFÜHREN, Eingabe von "%windir%\system32\mstsc.exe" und Bestätigen mit Return. Sollte das jetzt nicht gehen, kannst Du versuchen, ihn <a href=http://download.microsoft.com/download/8/b/d/8bd667e9-dcce-475b-8c49-dc ... dieser Adresse</a> herunterzuladen und nachzuinstallieren.

Dann versuche, auf Deinen Zweitrechner zuzugreifen: gibt einfach unter "Computer" dessen Namen ein und klick auf "Verbinden". Unter Optionen kannst Du verschiedene Einstellungen vornehmen, die sind aber, wie der Name schon sagt, optional.

Ich befürchte aber, daß es nicht gehen wird, weil XP Home dies nicht zulassen wird. Da bist Du wahrscheinlich auf andere Remoteprogramme angewiesen, wie zum Beispiel TightVNC.

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: hagenuk
06.02.2006 um 21:05 Uhr
Also, auf meinem Hauptrechner ist XP Pro mit SP 1 installiert, auf dem Zweitrechner XP Pro (ohne SP)
Remotedesktopverbindung kann ich auf beiden PCs aufrufen, auf dem Zweitrechner funktioniert diese auch einwandfrei (ich kann sowohl auf meinen Erstrechner damit zugreifen und auch auf den rechner meines Schwiegervaters (is ein externer pc)
Mit dem Hauptrechner kann ich ebenfalls mittels Remotedesktopverbindung auf den PC meines Schwiegervaters zugreifen, aber nicht auf meinen Zweitrechner (mit Remotedesktopverbindung)
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
06.02.2006 um 22:58 Uhr
...

bitte prüf noch mal genau die von Steffen genannten Punkte auf Deinem Zweitrechner (der Rechner, auf den Du zugreifen willst):

Start / Einstellungen / Systemsteuerung / System --> Karteireiter "Remote" aufrufen. Dort bitte unter "Remotedesktop" einen Haken bei "Benutzern erlauben, eine Remotedesktopverbindung herzustellen" setzen. Anschließend geh auf "Remotebenutzer auswählen". Klick dort auf "Hinzufügen". Jetzt sollte bei Objekttyp "Benutzer" ausgewählt sein und unter "Suchpfad" der Name Deines Rechners. Trag nun im weißen Feld den Benutzernamen ein, den Du berechtigen willst und klick auf OK. Dann noch zweimal auf OK und das war es. Prüf bitte anschließend, ob der Systemdienst "Terminaldienste" aktiv ist (Start / Einstellungen / Systemsteuerung / Verwaltung / Dienste ---> "Terminaldienste" in der rechten Spalte. Falls nein, setz den Starttyp auf "Automatisch" und boote den Rechner neu. Versuch es dann nochmal.

Falls es nun immer noch nicht geht, prüf bitte das Ereignisprotokoll (eventvwr.exe) auf Fehler.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows 10
"geräte und drucker" unter w8 bzw. w10 zu starten dauert ewig (3)

Frage von tobias3355 zum Thema Windows 10 ...

Windows 7
Linux über Windows 7 Bootloader starten (4)

Frage von oecke77 zum Thema Windows 7 ...

Windows Installation
PXE Boot-Von CD Starten (2)

Frage von STITDK zum Thema Windows Installation ...

Windows 7
Dataline Office benötigt zum starten Admin-Rechte (3)

Frage von ingoue zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (22)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...