Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Remotedesktopverb. intern auf hyper-v server geht, aber nicht über internet

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: pollyrolly

pollyrolly (Level 1) - Jetzt verbinden

17.04.2010, aktualisiert 23:11 Uhr, 7407 Aufrufe, 9 Kommentare

ich hoffe ich bin hier richtig und auch in der richtigen abteilung.
komme derzeit nicht weiter mit meinem problem zur erreichbarkeit des virtuellen servers.

folgendes system läuft bei uns:
-router d-link dir-655 standartgateway 192.168.178.2
-server 2008r2 standart, 2 netzwerkkarten a) feste ip 192.168.178.10 / 255.255.255.0 / 192.168.178.2 / dns 192.168.178.10
b) für virtuelles netzwerk feste ip 192.168.178.9 / 255.255.255.0 / 192.168.178.2 / dns 192.168.178.10
--darauf hyper-v auch mit server 2008r2 standart, in diesem system hat netzwerkkarte b folgende
feste ip 192.168.178.8 / 255.255.255.0 / 192.168.178.2 / dns 192.168.178.10

auf dem echten server ist nur noch die dns rolle installiert.

alle clients sind windows 7 maschinen. die maschinen tummeln sich alle im ip-bereich zwischen 192.168.178.11-60
und auch in der gleichen subnetzmaske + standartgateway.

der router ist mit einem dyndns account verbunden damit wir von ausserhalb zugriff haben.

die remotedesktopverbindung vom win7-client auf den echten server funktioniert tatellos intern wie auch von ausserhalb
über dyndns. den standartport für remotedesktopverbindungen für den virtuellen server haben wir in der regitry geändert
und diesen dann in der firewall frei gegeben. hier funktioniert der zugriff aber nur im internen lan und nicht über dyndns.
man kann sich zwar einwählen, doch der bildschirm bleibt schwarz und nach ca. 30 sec wird die verbindung abgebrochen.

kann uns jemend helfen dieses problem zu lösen?

nachtrag:
während wir das oben geschrieben haben, haben wir den treiber der onbordnetzwerkkartet aktualisiert.
das board ist ein m2a-vm hdmi von asus.
danach kamen wir zumindest bis zum anmeldebildschirm, jedoch im schneckentempo. die verbindung ist dann eingefrohren.
beim nächsten versuch den virtuellen server per remotedesktopverb. zu erreichen blieb der bilschiem schwarz - die verbindung kam nicht zustande.
als fehlermeldung kam ---------------------------
Remotedesktopverbindung
Die Remotedesktopsitzung wurde beendet.

Die Verbindung mit dem Remotecomputer wurde vermutlich aufgrund von Netzwerkkonnektivitätsproblemen getrennt. Versuchen Sie, die Verbindung mit dem Remotecomputer wiederherzustellen. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator oder den technischen Support.
OK Hilfe

kann es an unseren ip nummern einstellungen liegen?
wo steckt da nur der wurm??
Mitglied: Seppos
18.04.2010 um 22:04 Uhr
Hallöchen!

Hab noch ein paar Fragen...

Wie ist denn deine virtuelle LAN Karte konfiguriert? Als bridged Network?
Kommst du von der VM ins Netz?
Kannst du die VM von einem anderen Rechner anpingen?

Dann schaun wir mal weiter...

Gruß
Seppos
Bitte warten ..
Mitglied: pollyrolly
18.04.2010 um 22:41 Uhr
hi seppos,
cool da du dich unsere annimmst - mal sehen ob du helfen kannst
zu deinen fragen:
Wie ist denn deine virtuelle LAN Karte konfiguriert?
es sind ja insgesamt zwei echte netzwerkkarten im pc. die eine war für den echten server gedacht und hat die feste ip 192.168.178.10.
die andere netzwerkkarte hat die feste ip 192.168.178.9 . so war es eingestellt bevor wir den hyper-v installiert haben.
wärend der hyper-v installation haben wir die zweite karte als diejenige angegeben die für hyper-v benutzt werden soll.
als hyper-v installiert war gab es in den netzwerkeinstellungen des echten servers dann 3 netzwerkkarten. die erste blieb so wie
sie war, die zweite karte hatte nur noch ein häkchen als switsh und die dritte neue virtuelle karte hatte die feste ip 192.168.178.9.
so. danach haben wir im hyper-v noch einen vituellen server installiert. in den netzwerkeinstellungen im virtuellen server haben wir
der virtuellen netzwerkarte die feste ip 192.168.178.8 gegeben.

Als bridged Network? nein

Kommst du von der VM ins Netz? ja

Kannst du die VM von einem anderen Rechner anpingen? ja

das merkwürdige ist ja, das wir im lokalem netz per remotedesktop auf den virtuellen server drauf kommen.
aber das geht nicht wenn wir es von ausserhalb über dyndns machen wollen.
beim echten server klappt das alles ohne probleme.
Bitte warten ..
Mitglied: Seppos
18.04.2010 um 22:52 Uhr
Wie schaut es denn mit den Ports aus? Hast du deiner VM einen anderen RDP Port zugewiesen? Von extern kannst du das ganze ja nicht mehr IP-abhängig, sondern nur noch Port-technisch zuordnen..

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: pollyrolly
18.04.2010 um 23:06 Uhr
ja, der vm haben wir einen anderen port zugewiesen und den auch in der firewall eingetragen.
im lokalem netz verbinden wir uns per rdp so: server002:3390. von ausserhalb meinname.dyndns.info:3390
lokal geht - und das andere eben nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Seppos
18.04.2010 um 23:16 Uhr
Hmm.... Seltsam.. Ich hab grade nochmal von vorne gelesen, da hast du ja schon alles beantwortet, was ich dich gefragt habe SRY!

Wie wäre es denn, wenn du deiner VM testweise eine neue virtuelle LAN Schnittstelle im bridged Modus anstöpselst und dann versuchst über diese IP von extern drauf zu kommen? Einfach mal, um zu testen, ob es wirklich etwas mit der HW oder der Konfig zu tun hat...
Bitte warten ..
Mitglied: pollyrolly
18.04.2010 um 23:41 Uhr
kann ich machen. wie geht das?
hab jetzt mal die vorh. netzwerkk. gelöscht und danach eine neue hinzugefügt. ich konnte aber keinen bridget modus finden.
Bitte warten ..
Mitglied: Seppos
18.04.2010 um 23:49 Uhr
Stimmt, den Bridget Modus gibts im Hyper-V gar nicht, war grad bei VM-Ware.
Du gehst in den Network MAnager und erstellt ein Virtual Network, welches du an deine "funktionierende" LAN-Karte bindest.

so meine ich

Dann noch der VM zuordnen und feddich. Wahrscheinlich musst du die IP noch einstellen...
Bitte warten ..
Mitglied: pollyrolly
19.04.2010 um 00:22 Uhr
hab ich gemacht. es geht jeztzt.
nachvollziehen kann ich es nicht. das heißt doch jetzt, das die zweite netzwerkkarte überflüssig ist, oder?

eigentlich war angedacht über die zweite netzwerkkarte einen seperaten zugang zu einem virtuellem server zu haben.
das muss doch gehen???

jetzt geht der gesamte datenverkehr über eine betzwerkkarte, wenn ich es richtig verstehe??
Bitte warten ..
Mitglied: Seppos
19.04.2010 um 11:45 Uhr
Richtig, beide Server teilen sich eine Netzwerkkarte. Entweder deine zweite Karte hat irgend einen defekt, oder Hyper-V muss auf eine besondere Art konfiguriert werden, sodass es mit zwei LAN-Karten umgehen kann. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bisher immer nur mit einer Karte gearbeitet habe. Vielleicht gibt es noch einen Trick, die zweite ans Laufen zu bekommen, aber so sollte es ja auch klappen...

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
gelöst Heimnetzwerk über Server im Internet und OpenVPN erreichbar machen (16)

Frage von byt0xm zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Windows Netzwerk
gelöst VLAN-IDs in Hyper-V (Server 2008 R2) (3)

Frage von honeybee zum Thema Windows Netzwerk ...

Hyper-V
gelöst Welche 2-Port Netzwerkkarte für Home Hyper-V Server? (3)

Frage von Knorkator zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...