Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Remoteherunterfahren von PCs in Domäne

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: banane31

banane31 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.12.2013, aktualisiert 18:30 Uhr, 1862 Aufrufe, 5 Kommentare, 1 Danke

Hallo liebe Admins,

ich habe in der Firma das Problem dass die Mitarbeiter sich gegenseitig aus spaß die Rechner runterfahren.

Dafür wird der Befehl:
shutdown /s /f /m \\PC-Name /t 1
genutzt.

Das komische ist die User haben alle Standardberechtigungen im AD und können selbst meinen Rechner (Domänen-Admin) herunterfahren.

Des weiteren würde ich gerne erfahren wie man nachrichten an Bestimme Rechner via CMD senden kann.
Ich habe schon was vom Befehl psexec gelesen aber da komm ich noch nicht ganz klar mit.

Wie kann ich das ganze am besten Handhaben?

Server: Windows Server 2012
Clients: Windows XP / Windows 7
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 13.12.2013, aktualisiert 15.12.2013
Hallo banane31,
sind die User auf den Rechnern zusätzlich als lokale Administratoren auf den Rechnern eingetragen ? Normalerweise haben nur lokale Administratoren das Recht dazu und das sind in einer Domäne standardmäßig nur die "Domain Admins".
Überprüfe auch mal folgende Richtlinie, und die Gruppe der lokalen Administratoren auf den Rechnern:
Computerkonfiguration > Windows-Einstellungen > Sicherheitseinstellungen > Lokale-Richtlinien > Zuweisen von Benutzerrechten > "Erzwingen des Herunterfahrens von einem Remotesystem aus"
Des weiteren würde ich gerne erfahren wie man nachrichten an Bestimme Rechner via CMD senden kann.
Schau dir mal den Befehl msg /? an (Hinweis: dieser nutzt Port 445(SMB) in der Firewall):
Eine Nachricht an einen Benutzer senden. 
 
MSG {Benutzername | Sitzungsname | Sitzungs-ID | @Dateiname | *} 
    [/SERVER:Servername] [/TIME:Sekunden] [/V] [/W] [Nachricht] 
 
  Benutzername        Gibt den Benutzernamen an. 
  Sitzungsname        Der Name der Sitzung. 
  Sitzungs-ID         Die ID der Sitzung. 
  @Dateiname          Gibt eine Datei an, die eine Liste mit Benutzernamen, 
                      Sitzungsnamen und -IDs enthält, an die die 
                      Nachricht gesendet wird. 
  *                   Sendet Nachricht an alle Sitzungen auf dem 
                      angegebenen Server. 
  /SERVER:Servername  Server, mit dem die Verbindung hergestellt wird 
                      (Standard ist der aktuelle Server). 
  /TIME:Sekunden      Wartezeit, bis der Empfänger die Nachricht bestätigt. 
  /V                  Zeigt Informationen über die ausgeführten Funktionen an. 
  /W                  Auf Antwort von Benutzer warten, nützlich mit /V. 
  Nachricht           Zu sendende Nachricht. Wird keine angegeben, so wird 
                      eine Nachricht angefordert oder von "stdin" gelesen.
Beispiel:
msg * /server:RECHNER-A "Wenn Sie jetzt nicht aufhören Rechner runterzufahren, komm ich mit dem Knüppel vorbei!"
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
LÖSUNG 13.12.2013, aktualisiert um 18:30 Uhr
Sers,

bitte auch beachten dass das "Remote Herunterfahren" in der Windowsfirewall (falls verwendet) für das entsprechende Netz erlaubt sein muss.

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
13.12.2013, aktualisiert um 16:51 Uhr
Zitat von colinardo:

msg * /server:RECHNER-A "Wenn Sie jetzt nicht aufhören Rechner runterzufahren, komm ich mit dem Knüppel
vorbei!"


Oder mi Cat 9, paßt besser zum netzwerkadmin.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
13.12.2013 um 16:56 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Oder mi Cat 9, paßt besser zum netzwerkadmin.
Auaaaa.....
Bitte warten ..
Mitglied: banane31
13.12.2013 um 18:30 Uhr
Ich glaube die Cat 9 Lösung wäre die beste :D
Aber spaß bei Seite:
Die User haben keine Lokalen Admin Rechte.
Software können Sie nicht installieren und CMD als Admin starten geht auch nicht.
Deshalb wundert es mich, dass die sich gegenseitig die PC's runterfahren können.

@uwe:
Der Msg Befehl ist Top, danke dir!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst Mehrere Windows PCs gleichzeitig zur Domäne (4)

Frage von PharIT zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Userverwaltung
gelöst Programmupdates ohne Adminrechte für die User einer Domäne (3)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Windows Netzwerk
USB-Gerät ins Netzwerk (Domäne) einbinden (4)

Frage von griss0r zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...