Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Netzwerke

Remoteunterstuetzung ohne Nutzerbestaetigung

Mitglied: nor

nor (Level 1) - Jetzt verbinden

14.07.2006, aktualisiert 15.07.2006, 5512 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo, mal eine kurze Frage zur in XP integrierten Remoteunterstuetzung:

Ist es möglich, die Bestaetigung fuer Einsicht und Steuerung des Desktops durch den Experten (Microsoft-Bezeichnung), zu deaktivieren? (sowohl mit als auch ohne Anforderung)

Natuerlich liegen keine Spionage-Interessen vor, dafuer gibt es viel effektivere Software.
Eher soll ein Zugriff auf einen Mitarbeiter-PC moeglich sein, auch wenn dieser sich zB. gerade in der Kaffeepause befindet, um kurzfristig kleiner Probleme untersuchen und ggf. loesen zu koennen.
Seine Arbeit wuerde dadurch nicht gestoert werden und der Weg an den Arbeitsplatz entfaellt fuer uns.

Bei Microsoft finden sich keinerlei Informationen ueber die Moeglichkeit der Deaktivierung, aber ich lasse mich da gerne eines Besseren belehren

Danke im Vorraus
MfG nor
Mitglied: 26521
14.07.2006 um 14:23 Uhr
Meiner Meinung nach würde da auch VNC reichen, so wird das hier auch gehandhabt.

Wenn ein Mitarbeiter etwas zeigen möchte, was nicht geht, dann wird sich eingeloggt und fertig.
Bitte warten ..
Mitglied: DerbyStyler
14.07.2006 um 14:37 Uhr
Hi,

ein auch noch zu empfelendes Tool neben dem VNC Viewer ist das Dame Ware Mini Remote Control.

Also wir in userer Firma greifen mit diesen Tools auf die Rechner der User zu.

mfg
derby
Bitte warten ..
Mitglied: nor
14.07.2006 um 14:54 Uhr
Danke erstmal für die Infos zu Alternativen.

DameWare klingt sehr interessant und ein Einsatz wäre durchaus wünschenswert.
Allerdings müsste dies "von oben" abgesegnet werden. Leider gibt es die Vorgabe, es erstmal mit verfügbaren Mitteln zu versuchen. Die integrierte Remoteunterstützung reicht hier vollkommen aus, nur die Bestätigung ist uns noch ein kleiner Dorn im Auge.
Aber es geht auch (zur Not) mit Bestätigung.
Bitte warten ..
Mitglied: gooogix
14.07.2006 um 16:16 Uhr
Hallo!

Auf jeden fall darauf achten, dass die MA das wissen und dem auch zustimmen, da deutsche Gesetze dies erfordern.

Gruss
Udo
Bitte warten ..
Mitglied: nor
14.07.2006 um 16:46 Uhr
Ja natürlich, das ist uns bewusst. Aber trotzdem ein berechtigter Einwand.

Eine Rundemail wird sowieso abgeschickt, um über die Möglichkeit der Hilfestellung per LAN/WAN zu informieren. Dabei wird auch auf diesen Aspekt hingewiesen (wenn es denn ohne Bestätigung überhaupt funktionieren sollte).
Wie Eingangs schon erwähnt, soll es nicht als Spionagewerkzeug missbraucht werden.

Hat sonst keiner eine Idee, ob man die Bestätigung überhaupt ausschalten kann?

Andere Frage:
Wie funktioniert die Gruppenrichtlinie "Einstellung für Remoteüberwachung" genau?
Wäre diese vielleicht die gewünscht Funktion, die ich such?
Zu finden unter: Comp-Konfig > Adm.Vorlagen > Win-Komponenten > Terminaldienste
Jemand schonmal benutzt ?
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
14.07.2006 um 21:18 Uhr
bei VNC gibts du den rechnernamen + pw ein und bist drauf - ohne benutzer aktion. vnc ist überigens frei
Bitte warten ..
Mitglied: nor
15.07.2006 um 16:13 Uhr
Das VNC frei ist, ist klar.
Wir wollen aber keinen vollständigen Remotezugriff, sondern den User nur didaktisch Unterstützen.
Frage bleibt bestehen...
mfg
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 7
Remoteunterstützung auf Windows 7
gelöst Frage von tingelWindows 75 Kommentare

Hallo zusammen, bei mir habe ich folgende Situation: - Terminalserver, auf die per RDP zugegriffen wird - drei normale ...

Windows Server
Remoteunterstützung für Remoredesktophost Sessions anbieten
gelöst Frage von RR-StefanWindows Server1 Kommentar

Guten Morgen, ich stehe vor der Frage wie ich Nutzern von Remotedesktophosts Remoteunterstützung zukommen lassen kann. Clients: Windows 7 ...

Netzwerkgrundlagen
VPN zwischen 2 Fritzboxen - Keine Remoteunterstützung möglich!
Frage von Wow4iiikNetzwerkgrundlagen6 Kommentare

Hallo Forum-User! Ich habe ein kleines Problem. Ich habe zwei Haushalte per VPN miteinander verbunden. Dies wurde mit einer ...

Windows Server
Windows Remoteunterstützung - Kennwort per GPO definieren?
Frage von eastfrisianWindows Server2 Kommentare

Hallo zusammen! ich habe die Windows Remoteuntestützung mittels GPO für unser Unternehmen konfiguriert. Ist es möglich, mit Bordmitteln - ...

Neue Wissensbeiträge
Microsoft

Letzte Updates für Win10 und Server2016 müssen bei Bedarf über den Update catalogue in den WSUS importiert werden!

Tipp von DerWoWusste vor 4 StundenMicrosoft1 Kommentar

automatisch kommt da nichts an im WSUS und auch nicht im SCCM. Siehe Hinweise zum Bezug der jeweils neuesten ...

Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 3 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit13 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen10 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS10 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Windows Netzwerk
Ist ein Portforwarding auf einen PC ohne lauschendes Programm ein (großes) Sicherheitsproblem?
Frage von PluwimWindows Netzwerk9 Kommentare

Hallo zusammen, zur Fernwartung eines Rechners an einem anderen Ort nutze ich VNC. Da dieser Rechner einfach nur eine ...

Windows Netzwerk
Zugriff auf den Desktop Ordner eines anderen Rechners in der gleichen Domäne
gelöst Frage von JensNomaWindows Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, ich war neulich mit unserem Admin am Tisch gesessen. Er an seinem Notebook angemeldet mit dem Domänen-Admin, ...