Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Remotezugriff konfigurieren für WD World Book hinter Speedport W721V

Frage Internet Server

Mitglied: Tobias1

Tobias1 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.05.2010 um 20:58 Uhr, 21493 Aufrufe, 29 Kommentare

Hallo in die Runde,
es wäre klasse, wenn Ihr mir bei einem Problem helfen könntet, das mich schon seit längerem auf Trab hält, da ich es nicht lösen kann. Und dabei bin ich mir sicher, dass ich nur irgendwo ein paar Häkchen falsch gesetzt habe. Ich danke Euch im voraus.

Ich habe zu Hause einen Speedport W721V, an den ein Drucker, ein Media-Receiver sowie ein WD World Book angeschlossen ist. Mein Laptop (MacBookPro) wählt sich über WLAN automatisch ins Netz ein. Wenn ich zu Hause bin, kann ich problemlos auf die Daten im World Book zugreifen.
Wenn ich aber von außerhalb (Büro, Internet Tethering via iPhone, Flughafen, HotSpot etc.) auf die Daten zu Hause zugreifen möchte, nutze ich hierfür ein klassisches FTP-Programm (Firezilla). Allerdings ohne Erfolg. Ein Zugriff auf die Adresse (entnommen der Seite in der WD-Konfiguration "LAN" - "Netzwerkmodus "DHCP-Client", IP-Adresse) ist im Firezilla-Programm eingetragen, plus Benutzername und Passwort; FTP habe ich zuvor entsprechend im WD-Menü aktiviert (FTP: Service-Häckchen bei "Aktivieren", Anonym aktivieren: Häkchen bei "Ja", Port: Häkchen bei "Standard"). "UPnP für Webzugriff & FTP" ist ebenfalls aktiviert. Demzufolge glaube ich (hier spricht kein Profi!), dass ich doch alles richtig gemacht habe, oder?
Kann es sein, dass ich eine besondere Konfiguration des Speedports vornehmen muss? Und wenn ja, welche?
Nochmals herzlichen Dank und schöne Grüße
Tobias
29 Antworten
Mitglied: aqui
05.05.2010 um 23:00 Uhr
Das allerwichtigste hast du aber nicht gemacht...!!
Für FTP musst du auf dem Speedport eine Port Weiterleitung einrichten und zwar von TCP 20 und TCP 21 (FTP Ports) auf die lokale IP Adresse des World Books. Ansonsten kannst du ja nicht die NAT Firewall des Speedports überwinden !!
Mit dem Client wenn du remote bist musst du als Zieladresse im Filezilla Client dann immer die öffentliche IP an deinem DSL Router angeben.
Die kannst du sehen wenn du im Setup des Routers nachsiehst oder einmal aus http://www.wieistmeineip.de surfst.

Diese IP ändert sich täglich. Deshalb ist es sinnvoll wenn du keine feste IP Adresse vom Provider hast das du auf dem Speedport eine sog DynDNS (Dynmaische DNS) Client einrichtest.
Dafür richtest du dir vorher einen kostenlosen DynDNS Account ein wie z.B. tobias-worldbook.homeip.net und aktivierst den auf dem Speedport.
Wie das geht steht hier:
http://www.nwlab.net/tutorials/dsl-server/

Dann kannst du trotz wechselnder IP immer im Filezilla Client als Ziel tobias-worldbook.homeip.net eingeben et voila...schon bist du auf deinem World Book per FTP !!
So einfach ist das !!
Bitte warten ..
Mitglied: Vertical
05.05.2010 um 23:02 Uhr
Zitat von Tobias1:
Kann es sein, dass ich eine besondere Konfiguration des Speedports vornehmen muss? Und wenn ja, welche?

Hi Tobias,
ja, dass musst Du, denn woher soll der Router wissen, was er mit den FTP-Paketen anfangen soll. Du musst ihm schon sagen das er auf Dein WD World Book die Pakete weiterleiten muss. In der Konfiguration Deines Routers findet sich irgendwo ein sogenannter Port Forward bzw. Weiterleitungen. Hier stellst Du den Dienst der in diesem Fall FTP und die LAN-Adresse auf die Dein WD World Book läuft ein. Sollte auf dem Router kein FTP als Diensteinstellung vorhanden sein, so stelle die beiden TCP Ports 20 und 21 ein.

Der Weg von aussen ist dann wie folgt:
FTP Filezilla > Router hört auf TCP Port 20 u. 21 und wenn Pakete kommen > Weiterleitung an IP des WD World Book.

WICHTIGER Hinweis!!!
Du solltest jetzt aber auf alle Fälle Anonymous Anmeldungen verbieten und ein starkes Passwort vergeben.
Bitte warten ..
Mitglied: Vertical
05.05.2010 um 23:14 Uhr
Das mit DYNDNS habe ich ganz vergessen aber aqui hat es Dir ja sehr gut beschrieben.
Bitte warten ..
Mitglied: Tobias1
06.05.2010 um 16:39 Uhr
Herzlichen Dank! Ich werde morgen vormittag wieder zuhause sein - und dann gleich mal ausprobieren!
Schöne Grüße

Tobias
Bitte warten ..
Mitglied: Tobias1
06.05.2010 um 16:40 Uhr
Und auch an Dich ein herzliches Dankeschön! Ich melde mich morgen vormittag dann nochmal, wenn ich alles ausprobiert habe!
Schöne Grüße

Tobias
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.05.2010 um 21:20 Uhr
Wir sind alle gespannt.... Denk dran auf dem World Book ein Default Gateway (Dein Speedport) einzutragen !! Sonst gibts wieder Frust !

Wenns klappt (und das wird es..!) dann bitte
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen.
Bitte warten ..
Mitglied: Tobias1
07.05.2010 um 12:09 Uhr
Hallo aqui,
habe jetzt alles abgearbeitet, scheitere jetzt aber am letzten Punkt. Folgende Konfiguration zeigt mir das World Book:
Netzwerkmodus: DHCP-Client (im Rollmenü wird auch "statisch" angeboten)
IP-Adresse: 192. (...)
Netzmaske: (deaktiviert)
Standard-Gateway: (die Zahlen von IP-Adresse mit anderer Endung)
DNS-Server: siehe oben

Wenn ich "statisch" anklicke, bleibt die IP-Adresse stehen, die Eintragung unter "Netzmaske" wird aktiviert und die Zahlen bei Standard-Gateway und DNS-Server verschwinden - offensichtlich könnte man nun hier was eintragen. Ich frage mich nur, was hier eingetragen werden soll? Die neue DynDNS?
Danke nochmal
Tobi
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.05.2010 um 20:51 Uhr
Bei DHCP Verwendung gibt es eine latente Gefahr. DHCP ist wie der Name sagt eine dynmaische IP Adressvergabe die von deinem Router gesteuert wird. Damit erhält dann das Worldbook seine korrekte IP und auch DNS und Gateway.
Nun hast du am Router aber eine statische Port Weiterleitung gemacht, d.h. alle FTP Pakete (TCP 20 und TCP 21) die am DSL Port am Router aufschlagen erkennt er somit und werden von ihm an die dort fest konfigurierte IP Adresse im lokalen Netz (dein World Book) weitergereicht.
Du ahnst was nun passiert wenn sich die IP des World Books einmal ändern sollte.... Der Router bekommt davon logischerweise nix mit und die FTP Pakete landen nicht mehr am W-Book sondern...??!! Richtig...im Nirwana und du schiebst Frust !

Generell sollten statisch genutze Geräte im Netzwerk wie Server, Printserver, Festpaltten/NAS, Drucker eine feste statische IP Adresse haben die nicht im DHCP Bereich des Routers liegt !!
DHCP Adressen zu verwenden birgt also immer ein Risiko für die remote Erreichbarkeit wenn PFW im Spiel ist.
Moderne Speedport wie vermutlich auch dein 721V bieten aber im DHCP Einstellmenü oft die Option eine DHCP IP Adresse fest an eine Mac Adresse zu binden.
Die MAC Adresse ist die Hardware Adresse deines W-Books im Netz und fest eingebrannt. Diese Adresse findest du im Handbuch oder meist als Serienenummer am Gerät aufgedruckt.
Damit kannst du dann im Speedport trotz DHCP dem W-Book immer eine feste IP Adresse aus dem DHCP Pool zuweisen lassen und dann weiter mit DHCP arbeiten.
Ist dir das zu kompliziert oder dein Router supportet es doch nicht dann nimmst du eine statische IP Adresse am W-Book.

Speedports arbeiten generell alle im 192.168.2.0 IP Netz mit einer Maske von 255.255.255.0.
Das solltest du aber unbedingt vorher nochmal kontrollieren !
Z.B. an deinem PC indem du an der Eingabeaufforderung einmal das Kommando ipconfig -all eingibst.
Am Ethernet Adapter deines PCs siehst du nun sowas wie
IP: 192.168.2.110, Maske: 255.255.255.0, Gateway: 192.168.2.1, DNS: 192.168.2.1 Wichtig sind die ersten 3 Bytes der IP Adresse 192.168.2.x ! Die müssen übereinstimmen.

Nun klickst du am W-Book im LAN Setup dann auf Statische IP oder neu Deutsch Static IP. Und gibst folgende Daten ein:
IP Adresse: 192.168.2.252
Maske: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.2.1
(Deine Speedport Router IP !)
DNS: 192.168.2.1
(Deine Speedport Router IP !) ##
Nun klickst du auch "Save" oder Sichern um diese Daten im W-Book zu speichern !
Achtung: Keine Angst, vermutlich verlierst du nun die Verbindung zum Web Setup deines World Books.... Ist ka auch logisch, denn es hat ja nun eine neue IP Adresse !!
Also im Browser die neue IP eingeben mit http://192.168.2.252 und dannbist du wieder drauf !!
Nun im Speedport die Port Weiterleitung TCP 20 und TCP 21 auf 192.168.2.252 einstellen.
DynDNS auf dem Speedport aktivieren mit deinen Daten.
Fertisch...!!!
Hast du alles richtig gemacht sieht dein netzwerk dann so aus:

57f0a8d0d86a81f06546c7b7f7add17d - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Mit Filezilla und Konsorten solltest du dann von außen Zugriff haben !!
Bitte warten ..
Mitglied: Tobias1
08.05.2010 um 14:55 Uhr
Hallo aqui,

vielen herzlichen Dank! Es funktioniert nun alles bestens! Klasse, hätte ich allein niemals hinbekommen. Danke an Dich: klare Kommunikation, verständliche Sprache, nachvollziehbare Erklärungen. Super!

Herzliche Grüße

Tobias
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.09.2010 um 11:47 Uhr
<edit>
Achtung: die Client IP Adresse oben ist in der Zeichnung fehlerhaft ! Richtig muss sie lauten 192.168.2.10 ansonsten wäre sie gleich zum Router !
</edit>
Bitte warten ..
Mitglied: andy5116
20.07.2012 um 21:13 Uhr
Ich weis das Tema ist schon alt. Dennoch erhoffe ich mir hier Hilfe zu bekommen.

Ich habe eben falls einen Nas-Server und zwar den-> Western Digital My Book World Edition II

Habe mich sorgfältig durch das Tema gelesen und auch alles so gemacht wie es hier erklärt wurde. Meine Dyndns funktioniert auch. Was ich nicht kapiere ist folgendes. Ich zitiere->
Im Speedport die Port Weiterleitung TCP 20 und TCP 21 auf 192.168.2.252 einstellen. Zitat ende.

Ich habe mal ein Bild gemacht. Ich habe den Router von Vodafone-> EasyBox A803
hier das Bild-> http://i.imgbox.com/abn8F91K.jpg
Was muss ich dar genau eingeben ich verstehe das nicht so Gans.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
20.07.2012, aktualisiert um 21:49 Uhr
Bitte lasse den Unsinn mit externen Bilderlinks und nutze die Bilder Upload Funktuion hier im Forum !!
Abgesehen davon ist der o.a. Screenshot ohne jede sinnvolle Aussage und hilft hier nicht weiter, denn er zeicgt nicht deine aktuelle Port Weiterleitungs Einstellung.
Zudem sprichst du von einmem Speedport, also einen T-Com Router und oben sieht man den Screenshot eines Vodafone Systems die nachweislich keinerlei Speedport Router benutzen....
Nur soviel:
Wenn du FTP benutzt ist es essentiell das dein externen FTP Client zwingend im sog PASSIVE Mode arbeitet und dein NAS FTP Server diesen auch supportet !
Andernfalls kannst du KEIN FTP über die NAT Firewall deines DSL Routers machen !
Warum das so ist kannst du hier nachlesen:
http://www.alenfelder.com/Informatik/pass-akt-ftp.html
bzw.
http://slacksite.com/other/ftp.html
Wenn man das beachtet funktioniert FTP einwandfrei und ohne jegliche Probleme.
In der Regel arbeiten die FTP Clients in den Browseren immer im Passive Mode z.B. wenn man dort
ftp://username:passwort@meinrouter.dyndns.org
Das du dem NAS eine Default Gateway IP Adresse konfiguriert hast (die auf deinen Router zeigt) sollte ebenfalls klar sein !
Bitte warten ..
Mitglied: andy5116
20.07.2012, aktualisiert um 22:35 Uhr
Wow das ging aber schnell Story ich bin neu hier und weis nicht wie das mit der Bilderuploadfunktion geht. Oben steht nur-> Antworten,Mit Zitat,Melden
Ich muss sagen das ich in Sachen Router und Nas absoluter Neuling bin.
zum Ftp. Wo muss man das einstellen-> FTP Client zwingend im sog PASSIVE Mode arbeitet. Ich nutze Filezilla. Noch was ich habe im Admincender die Funktion Webzugriff diese habe ich aktiviert wie funktioniert das mit dem Webzugriff. Ich habe folgendes vor. wen ich oder ein Benutzer den ich freigebe was über ftp hochhält. Wen er die Datei fertig hoch geladen hat das man jemanden die URL gibt und er sich die Datei dann downloaden kann.

EDIT:
Hatte die IP vom Nass bei Dyndns angegeben habe den Router Resetet sehe dar die Dyndns url geht nicht mehr. Ich mache irgend etwas falsch was kann den dar falsch sein...

Wie mache ich das mit-> Das du dem NAS eine Default Gateway IP Adresse konfiguriert hast (die auf deinen Router zeigt) sollte ebenfalls klar sein!

Habe im Admincenter des Nas unter Netzwerk. Folgendes an gegeben->

Netzwerkmodus: Statisch
IP-Adresse: 192.168.2.10
Netzmaske: 255.255.255.0
Standard-Gateway: 192.168.2.1
DNS-Server: 192.168.2.1
Bitte warten ..
Mitglied: andy5116
21.07.2012, aktualisiert um 02:28 Uhr
So Hochladen über FTP Funktioniert nun. Weiterleitung wen Router resetet wird und man gibt seine Dyndns.org URL in den Browser ein dann werde ich weiter zum Nas-Server geleitet. Was noch nicht Funktioniert ist folgendes-> Wen ich eine Datei auf den Server per FTP geladen habe und dann im Browser meine URL Zb. http://meine-url.dyndns.org/mein-server-name/benuzer/test.zip ein gebe bekomme ich eine Fehlerseite an gezeigt. Woran könnte das liegen? Noch was-> Gibt es eine andere Seite außer-> http://www.dnsstuff.com/ damit komme ich nicht klar. möchte nach schauen ob ich auch im World Wide Web mit meinem Router/Nas-Server zu erreichen bin. Das Problem mit (Verknüpfen von Ports) habe ich auch hin bekommen. Sehe Bild->

[URL=http://imgbox.com/acxk9S0s][IMG]http://t.imgbox.com/acxk9S0s.jpg[/IMG][/URL]
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.07.2012 um 10:19 Uhr
Deine NAS IP Einstellungen sind soweit richtig !
Bedenke das von aussen immer nur die aktuelle IP Adresse am WAN/DSL Port des Routers dein Zugang zu deinem NAS ist !
Dein Router macht NAT (Adress Translation) so das dein internes IP Netz nebst aller Adressen im Internet nicht bekannt ist ! Eben nur die öffentliche DSL IP des Routers.
DIE oder natürlich der dazu korrespondierende DynDNS Hostname ist also immer deine NAS Zieladresse.
Bedenke auch das der DynDNS Dienst immer auf dem Router aktiviert werden muss und nicht auf dem NAS.
Wenn du nun das Port Forwarding mit TCP 20 und 21 richtig eingerichtet hast "sieht" dein Router wenn bei ihm an der WAN/DSL IP TCP 20 oder 21 Traffik ankommt und folgt dann den Port Weiterleitungsregeln die ihm sagen das er diesen Traffik auf die .2.10 also deinem NAS weiterleiten soll.
Du bohrst also sozusagen ein Loch in deine Firewall für diese Ports.
So einfach funktioniert diese Geschichte.....
Und...bitte lasse den Unsinn mit den externen Bilderlinks !!
Bitte warten ..
Mitglied: andy5116
21.07.2012, aktualisiert um 11:03 Uhr
Danke für deine Antwort. Ja ich lasse es. könntest du mir mal bitte sagen wie ich hier eine Grafik hoch laden kann. Des weiteren habe ich Dyndns in meinem Router Akte viert läuft auch. Meine frage zu Web Erreichbarkeit? Wen ich eine Datei auf den FTP-Server hochbeladen habe und den Link im Browser eingebe bekomme ich eine Fehlermeldung also kann ich die Datei nicht downloaden. Wie mache ich das das das funktioniert. Noch was auf welcher Internet Seite kann ich nachschauen ob mein Router und der Nas-Server von überall im Internet zu erreichen ist.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.07.2012 um 14:32 Uhr
Du kannst mit "nslookup <mein.dyndnsname.org>" von überall prüfen ob der Zugang auf deinen Router erreichbar ist.
Ob das NAS dann erreichbar ist kannst du so nicht prüfen, denn das NAS antwortet ja nur einzig wenn du es ansprichst. Es bläst ja nicht in die ganze Internet Welt ein "Huhu hier bin ich, alle dürfen mich erreichen"
Ob die Port Weiterleitung sauber funktioniert kannst du mit einem Port Scanner sehen wie z.B. den von heise.de
http://www.heise.de/security/dienste/portscan/test/go.shtml?scanart=1
Die aktuelle DSL IP siehst du wenn du vom internen Netz mal auf www.wieistmeineip.de surfst oder mit einem kleinen Tool wie IP2: http://keir.net/ip2.html

Damit du Dateien vom FTP Downloaden kannst musst du auch entsprechend die Datei Rechte anpassen in dem Verzeichnis wo diese Dateien stehen. Das machst du im NAS User Setup. Sinnvoll ist es das dann lokal zu testen ob du z.B. mit dem Browser ala ftp://user:passwort@meinnas.dyndns.org die Datei sehen und downloaden kannst.
Alternativ mit dem Filezilla sofern der im Passive Mode laäuft !!
Übrigens hat der Filezilla ein dediziteres und detailreiches Log wo er Fehler mitprotokolliert und du sofort sehen kannst woran es kneift.
Bitte warten ..
Mitglied: andy5116
21.07.2012, aktualisiert um 18:06 Uhr
Danke dir sehr für die fielen Infos. es ist alles so weit grün. was rot ist ist folgendes-> Port 80 Status Offen Erläuterung Web-Server. Sehe-> http://www.heise.de/security/dienste/portscan/test/do.shtml?captcha=00d ...

Die Dyndns ist nicht zu erreichen. Erkläre mal kurz was ich an gegeben habe.
Bei Dyndns.org habe ich bei Your current location's IP address is 94.221.110.234 drauf geklickt dann auf save.
kann alternativ auch noch IPv6 Address (optional): an geben. in meinem Router habe ich die meine-dyndns.org Domain angegeben
meine Login Daten eben falls. Mache ich was falsch oder warum ist die Url nicht zu erreichen...

EDIT:
Habe den Link mal einen freund geschickt als Test Zwecke er kann die Datei downloaden nur muss er dann mein Password ein geben. Ist es möglich auch ohne Passwort die Datei zu downloaden. Ich weis nur das es so geht. Ich erstelle einen Benutzer ohne Passwort dann können aber auch andere auf die Dateien zu greifen. Das sol ja nicht so sein. Wie mache ich das das ohne Password Eingabe funktioniert. Es geht lediglich darum das man nur die Datei downloaden kann. Hier mal der Test Link. Es müsste das Fenster für die Passworteingabe kommen. ftp://ko-clan-server.dyndns.org/andy5116/test-datei.rtf

NOCH WAS DAS ICH VERGESSEN GABE ZU FRAGEN.
Wie mache ich das wen ein Benutzer seine ftp Daten ein gibt das er auch nur zu seinem Ordner-Speicher geleitet wird. Momentan ist das nämlich so wen ich mich per ftp verbinde dann kann ich auf alle Ordner wo sich auf dem Nas-Server befinden drauf zugreifen das ist falsch und nicht vorgesehen. Benutzer (bla) soll auch nur auf seinen (bla Ordner) zu greifen können.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.07.2012 um 11:01 Uhr
Alle diese Sachen sind eine Rechte Einstellung auf deinem NAS FTP Server.
Es ist ja klar das zu jedem Serverlogin ja auch ein Username und Passwort gehört. Du kannst also dort nur einen Account OHNE Passwort einrichten oder einen sog. anonymous Account.
Wie das geht steht alles in deinem NAS Handbuch sodern es das überhaupt supportet. Sollte aber, denn das ist üblicher Standard heutzutage.
Das gleiche gilt auch für das automatische redirecten des Users in ein separates verzeichnis. All das ist User Rechte Setup auf dem NAS und hat so mit dem eigentlichen netzwerk rein gar nix zu tun.

Das dein DynDNS Lookup ncht rennt zeigt das der Account entweder fehlerhaft eingerichtet wurde oder du deinen Account falsch getippt hast oder sowas.
Die IPv6 Adresse kannst du vergessen und solltest du erstmal nicht eingeben, denn derzeit macht dein provider ja kein v6.
Kontrolliere also nochmals ganz genau deinen DynDNS Account sowohl auf der DynDNS Seite als auch auf deinem Router (DynDNS Client)
Wenn das alles korrekt ist dann MUSS mit einem "nslookup meinrouter.dyndns.org" in der Eingabeaufforderung die aktuelle IP Adresse deines Router WAN/DSL Interfaces dort auftauchen, das du auch mit www.wieistmeineip.de oder dem IP2 Tool siehst !
Erst dann funktioniert das sauber !
Bitte warten ..
Mitglied: andy5116
22.07.2012 um 23:02 Uhr
Ich danke dir sehr. ich Kamm eben erst nach hause bin seit 6 Uhr morgens auf den Beinen. Des wegen kann ich dir jetzt erst antworten. Ich werde mal im Hand Buch nach schauen wie das genauer mit den rechten geht. mein Dyndns.org Software zeigt mir immer bei Status: warnig an. Ich werde dir mal die log per pn zu kommen lassen. Ich verstehe das nicht was in der log-Datei steht. Könntest du bitte mal in die log-Datei schauen ob dar was falsch ist. Ach so noch was das ich nicht erwähnt hatte. Ich habe mich bei https://www.dlinkddns.com/ registriert und dann mit den Daten auch bei Dndns.org an gemeldet. Damit funktioniert das noch eine Dyndns.org zu bekommen. Der dienst Dyndns.org ist ja nicht mehr kostenlos.

EDIT:
Meine Login Daten stimmen habe sie noch mals kontrolliert. in dem Router so wie auf meinem Dyndns.org Account. Des weiteren. wird meine Aktuelle IP: 178.1.224.137 Im Dyndns.org Account,so wie im Router als-> WAN IP: 178.1.224.137 an gezeigt. Habe ebenfalls das mit nslookup gemacht wen ich im Fenster. meine-domain.dyndns.org an gebe steht da folgendes->

meine-dyndns.org
server: resolver1.dyndnsinternetguide.com
address: 216.146.35.35
nicht autorisierende antwort:
name: meine-dyndns.org
address: 178.1.224.137
Ps. Nas-Server befindet sich im Ruhezustand dar ich heute noch nicht auf ihn zu gegriffen habe.

FEHLER des DYNDNS TOOLS
Bekomme immer folgenden Fehler von dem Dyndns.org tool an gezeigt->
An attention (Yellow) status indicates that the Updater has successfully
submitted your IP Addres but the server was already up to date.

View the Logs to See how many of these warnings you have received. If
you receive too many in one day you can ignore the mesage.

was hat das zu bedeuten....
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.07.2012 um 10:38 Uhr
Sieht man auch an deinem per PM geposteten Log Auszug, da startet und stoppt der DynDNS Dienst immer zyklisch, was nicht normal ist.
Nur mal dumm nachgefragt:
Die Firmware deines Routers und NAS hast du auf dem aktuellesten Stand ??
Bitte warten ..
Mitglied: andy5116
24.07.2012 um 15:36 Uhr
Ja Firmenware ist aktuell. Komik das Dyndns.org Tool zeigt mir keine Fehler mehr an. alles im grünen Bereich. Habe folgendes gemacht. Port: 80 aus dem Router endfert Router Neu gestartet. Port: 80 wieder rein gemacht. Router wieder neu gestartet auf einmal waren die Fehler weg und das Tool zeigte mir alles grün an. kannst du dir das erklären warum das so ist?...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
25.07.2012 um 11:09 Uhr
Vermutlich eine buggy Firmware. Ist nicht unüblich bei billigen Consumer Produkten. "Reboot tut gut" ist da oft kein falscher Schritt
Bitte warten ..
Mitglied: andy5116
25.07.2012, aktualisiert 26.07.2012
Mal eine andere Frage.
Ich habe noch einen Western Digital My Book World Edition II 4TB + Garantie bis zum 02/29/2014 Das Gerät hat kleine Gebrauchsbusren die nicht weiter schlimm sind. Ich habe vor dieses Gerät zu Verkaufen. Meine Frage was kann ich für das Gerät bekommen....

EDIT:
Habe noch ne wichtige Frage Betreffend Download Rate.
Wen ich jemandem den Link gebe zum downloaden von der Datei die auf dem Nas-Server liegt. Kan der jeniege die Datei nur mit 3,2kb herunterladen das ist ja sehr langsam ich habe eine 6000 Leitung. Wen ich was von Chip.de downloade lade ich mit 900kb runter. Der jeniege wo der Link von mir bekommen hat hat auch eine 6000 Leitung. Wie kann ich das machen das man eine Datei von dem Nas-Server schneller downloaden kann. Des weiteren ich habe den Server so eingestellt das wen keiner darauf zu greift fährt der Server in den Ruhe zu stand. Wen ich den Download Link von der Datei die ich vom Server laden möchte und den Link oben im Browser ein gebe fährt der Server aber nicht hoch. Habe die Kontrol-LEDs deaktiviert. Warum fährt der Nas-Server nicht hoch wen er im ruhe zustand ist. Man kann die Datei erst downloaden wen ich einen Neustart des Nas-Serwers durch führe.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.07.2012, aktualisiert um 19:20 Uhr
Nun ja jeder Laie weiss ja das DSL ein asymetrisches Medium ist (deshalb ja auch der Name "A"DSL).
Bei 6000er DSL hast du nur die Downloadrate vom Provider zu dir mit 6 Mbit/s.
Der Upload, also zum Provider von dir beträgt aber nur 512 kBit/s was ~ 64 kByte/s entspricht.
Vermutlich mischst du oben also auch noch kBit und kByte wild durcheinenader so das man deine Aussagen schwerlich kommentieren kann.
Es ist also logisch das jemand der was von deinem NAS runterlädt (die Daten also von dir ZUM Provider gesendet) werden müssen eine erheblich geringere Download Rate hat, da dein Upload ja so langsam ist.
Es kann also bei ihm nur maximal das ankommenw as dein Upload kann...logisch wenn man mal etwas nachdenkt.
Server wie die von chip.de sind verteilt mit einem DNS Loadbalancer in Rechenzentren die 100 Mbit oder 1 Gig oder mehr Verbindung ins Internet haben...logisch das du da dann auch mit der vollen Downloadrate laden kannst.
Etwas naiv die Frage...sorry.
Warum dein NAS Server nicht hochfährt wenn Traffic für ihn kommt ist unverständlich und man kann da nur einen Bug in der Frimware vermuten. Nicht unüblich bei solchen billigen Produkten die nicht wirklich NAS sind sondern eher eine "Delixe" USB Platte.
Wirklich NAS wie die von QNAP oder Synology zeigen so ein Verhalten nicht.
Du solltest also das Teil mal auf die aktuellste Firmware updaten und das nochmal checken !!
Bitte warten ..
Mitglied: andy5116
28.07.2012, aktualisiert um 21:29 Uhr
Ich danke dir sehr für deine Hilfe.

Das ist sehr schade das man nur so langsam von meinem Nas Runter laden kann.
Wen man Zb. eine 4GB vom Nas herunterlädt dann benötigt Mann ja 11-14ST bis die Datei fertig runter geladen ist. Gibt es den keine Möglichkeit die Download rate zu erhöhen...


Ich bin Leihe. Das habe ich nicht gewusst....
Zitat von aqui:
Nun ja jeder Laie weiss ja das DSL ein asymetrisches Medium ist (deshalb ja auch der Name "A"DSL).

EDIT:
Könntest du mir mal biete sagen wo für man diese Module benötigt->
http://support.wdc.com/download/gpl/gplmodules.asp
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.07.2012, aktualisiert um 21:32 Uhr
Das wäre rechnerisch richtig aber irgendwas ist da natürlich bei so einer miesen Upload Rate noch faul auf deiner Seite, das ist klar !
Auch bei max 576 kbit/s Upload würde es schneller gehen.
Vermutlich schafft dein Billigrouter diese Paket Forwarding Rate nicht oder es rennt nochwas nebenbei bei dir was zusätzliche Upload Bandbreite frisst.
Generell sollte es etwas besser gehen. Vermutlich macht deine schlechte Technik sowohl auf NAS als auch Router Seite das aber wieder zunichte.
Mit Tools wie NetIO oder IPerf müsste man das mal genauer untersuchen.
Die Module sind Addons für die Firmware um das OS comfortabler zu machen.
Auf dem NAS rennt wie bei allen ein embedded Linux wie man an den Modulen sehen kann, denn das sind Linux Addons zum Betriebssystem.
Bitte warten ..
Mitglied: andy5116
28.07.2012, aktualisiert um 21:42 Uhr
Ich werde mal auf die suche gehen und die Firmware aktualisieren mal schauen ob sich da was ändert....

EDIT:
Das ist doch die aktuellste Firmware für meinen Nas oder? Sehe Link->
http://wdc-de.custhelp.com/app/answers/detail/search/1/a_id/3518#
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.07.2012 um 21:41 Uhr
Das wäre der erste richtig Schritt
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Firewall
Firewall für DMZ und Intranet richtig konfigurieren (3)

Frage von vGaven zum Thema Firewall ...

Windows Server
gelöst SCCM und WDS Server als separate Verteilungspunkte über PXE konfigurieren (1)

Frage von MiMa89 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Server 2016 VPN richtig konfigurieren (1)

Frage von junior zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
Abwesenheitsnotiz mit Powershell konfigurieren (2)

Frage von violak zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...