Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Restore von W2K Advanced Server mit Backup Exec 8.6

Frage Sonstige Systeme

Mitglied: geeko71

geeko71 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.03.2005, aktualisiert 24.03.2005, 6228 Aufrufe, 15 Kommentare

Guten Tag.....

Ich probiere seit ein paar Tagen sämtliche Möglichkeiten, um einen W2K Server vollständig zu restoren. Mit "Vollständig" meine ich, das ich ein System bekomme, wie unmittelbar vor dem Letzten Backup, mit Registry, AD, etc. Einfach wie ein Ghost Image.

Der Server ist Memberserver in einer Domäne (kein DC), deshalb sollte die Verzeichnisdienstwiderherstellung nicht notwendig sein ?!?
Backup Exec ist in einem anderen Verzeichnis installiert, damit es sich beim Restore nicht selber überschreibt.

Die Systempartition ist ein RAID1 Mirror auf einem HP ProLiant 380 Server.

Das Programm stoppt bei ca 90% Restore, legt den Job "on Hold, Failed" und will einen Neustart. Nach dem Neustart und starten des "on Hold" Jobs restoret er nochmals das genze Tape, bis wieder ca.90%, und dann das ganze nochmals.

Ich kriege nie das Ganze Restore, auch nicht im Abgesicherten, oder im Verzeichnisswiederherstellungsmodus. Registry, IP Configuration, etc. bleiben.

Was habe ich übersehen?
Mitglied: fritzo
21.03.2005 um 09:30 Uhr
Hi,

Ich probiere seit ein paar Tagen
sämtliche Möglichkeiten, um einen
W2K Server vollständig zu restoren.

ASR-Backup und -Restore über ntbackup schon probiert? Lässt sich sogar mit einem Backup-File im Netz machen und funktioniert sehr gut.

"Vollständig" meine ich, das ich ein System bekomme, wie unmittelbar vor dem Letzten Backup, mit Registry, AD, etc. einfach wie ein Ghost Image.

Das mit dem "Vollständig" klappt nur ohne Probleme oder Umwege, wenn man die Sicherung und das Restore offline macht, also mit Image oder ASR. Ghost und andere Imagingprogramme können alle Files nur deswegen schreiben, weil das Restore offline geschieht, also das System zum Zeitpunkt des Restores nicht geladen ist.

Der Server ist Memberserver in einer
Domäne (kein DC), deshalb sollte die
Verzeichnisdienstwiderherstellung nicht
notwendig sein ?!?

Definitiv nicht, die ist nur für DCs, die als einzige den Verzeichnisdienst installiert haben.

Die Systempartition ist ein RAID1 Mirror auf einem HP ProLiant 380 Server.

ok, kein Problem, RAID1 wird ja von BackupExec unterstützt - sonst würde es die Partition gar nicht finden.

Verzeichnisswiederherstellungsmodus.

Bringt hier nichts, siehe oben.

Registry, IP Configuration, etc. bleiben.
Was habe ich übersehen?

Bei einem System, daß on line ist, können evtl. Systemdateien nicht überschrieben werden, da sie geladen und gelockt sind; hier wird vermutlich das Problem liegen. Du mußt das System wahrscheinlich offline restoren. Ob und wie das mit BackupExec geht, weiß ich nicht - vielleicht gibt das Manual da was her. Ansonsten versuche es halt mit einer Imaging Software oder halt ASR. Filebasierte Backupprogramme können i.d.R. keine Files ersetzen, die sich in Benutzung befinden, da das System deren Austausch verweigert.

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: geeko71
21.03.2005 um 09:42 Uhr
Hallo Fritzo

Ich arbeite hier an einem Test-System. Es sollte dann auf einem Produktivsystem funktionieren, deshalb entfallen sämtlichen OFFline Varianten.

Backup Exec sollte eigentlich alle gelockten Dateien nach einem Reboot widerherstellen!?
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
21.03.2005 um 10:41 Uhr
Hi,
mal ne Frage:
Wann ist ein Restore des Systems nötig? - Wenn die Kiste abgeschmiert ist!
Dann befindest Du Dich aber bereits im Offline - Modus, unabhängig ob Test- oder Produktiv- Umgebung.
Offene Dateien können zwar über besondere Methoden (z. B. Veritas open File Manager) gesichert werden, ein Restore im laufenden Betrieb, ohne entsprechende Logiken, würde ein Datendisaster hervorrufen, weil Dateien wie z. B. die Registry permanent verändert werden.
Dafür gibts z. B. Veritas Disaster Recovery, dabei wird ein "Mini Setup" der Maschine von CD durchgeführt, anschließend die Dateien der Installation mit dem Backup überschrieben und zum Schluß die Registry ausgetauscht (stark vereinfacht dargestellt!). Online geht das ganze natürlich nicht!
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
21.03.2005 um 10:54 Uhr
Hi,

Backup Exec sollte eigentlich alle gelockten
Dateien nach einem Reboot widerherstellen!?

Ok, was steht denn im Log der Sicherung? Kannst Du evtl. hier was mit anfangen? -->
http://seer.support.veritas.com/docs/240236.htm

Sonst muß ich wahrscheinlich so ehrlich sein, zu passen - ich benutze BackupExec selbst nicht und kenne mich zu wenig mit den Optionen innerhalb des Programms aus, um hier detaillierte Hilfestellung geben zu können.

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: geeko71
21.03.2005 um 11:03 Uhr
Ich glaube, du sprichst von der Veritas IDR (Intelligent Disaster Recovery), bei der man mit ner Boot CD in eine DOS Umgebung bootet, und von da aus das Band einspielt. Leider habe ich dieses Modul nicht, und muss eine W2KServer Grundinstallation vornehmen. Danach sind natürlich schon Systemdateien gelockt und ein Restore vom laufenden System versagt....

Verstehe ich das richtig, das mit Backup Exec ohne diese IDR Option "nur" ungelockte Files (Datenordner,..) anständig restored werden können?


Habe entdeckt das auch das HP BIOS eine offline Backup Restore unterstützt (proprietär?). Hat jemand Erfahrung damit? Ich nehme an, man braucht dafür ein HP Backup Programm.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
21.03.2005 um 11:15 Uhr
Hi,
der Restore erfolgt nicht unter DOS sondern erst nach Grundinstallation von W2K durch IDR.
Knackpunkt ist nicht das einspielen der Systemdateien (bin mir aber nicht sicher, ob NT Backup das kann), sondern das finale Überschreiben der Registry, das geht mit Sicherheit nur mit IDR.
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: geeko71
22.03.2005 um 18:56 Uhr
Kennt jemand die HP Restorefunktion bei ProLiant Servern?
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
23.03.2005 um 07:50 Uhr
was meinst Du mit Restore?
Bitte warten ..
Mitglied: geeko71
23.03.2005 um 08:36 Uhr
HP Server haben eine eingene, "BIOS-integrierte" Recovery Funktion, während des POST gestartet werden kann.

Für die entsprechenden Backups braucht man warscheinlich ein entsprechendes Backupprogramm von HP und/oder eine Lizenz!?
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
23.03.2005 um 09:34 Uhr
Bei HP Servern gibts (oder gabs?) tatsächlich so was! Allerdings ist dazu ein DAT oder DLT im Server nötig, ebenso ein supportetes Backup Prog wie z. B. Tape Ware. Beim Einschalten der Kiste wird zusätzlich die ON- Taste des Streamers gedrückt, das veranlaßt das BIOS, eine Emulierung des Streamers als Bootdevice, die Kiste bootet vom Streamer, sofern ein entsprechendes speziell erstelltes Backup auf dem Band vorhanden ist. Damit wird dann ein Image auf die Bootpartition gespielt, die Kiste ist nach ca. 10min. wieder einsatzbereit.
Funktioniert und ist eigentlich recht praktisch, sofern man die Backups aktuell hält.
Gruß - Toni
P.S. Das Backup Prog (Tape Ware) lag immer bei den Streamern bei
Bitte warten ..
Mitglied: geeko71
23.03.2005 um 11:44 Uhr
Wir verwenden Ultrium2 Laufwerke von HP, welche am lokalen SCSI Port angeschlossen sind.

Dieses wird auch schon beim POST erkannt. Ich denke, das sollte funktionieren...

Hat jemand Erfahrung mit dieser Software?
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
23.03.2005 um 12:17 Uhr
Ich hab das damals auf ca. 50 Kisten implementiert, läuft problemlos. Einfach ein bißchen mit ner Testmaschine spielen, die Einrichtung ist nicht sehr anspruchsvoll.
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
23.03.2005 um 21:49 Uhr
Hi,

hört sich sehr interessant an - kann mal jemand einen Link auf Doku zu dieser Restore-Möglichkeit posten? TIA!

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.03.2005 um 08:20 Uhr
Hi,
hier der Link:
ftp://ftp.compaq.com/pub/products/storageworks/OBDR/user_guide.pdf
Stichwort: one buttom disaster recovery
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: fritzo
24.03.2005 um 20:47 Uhr
Hi,
hier der Link:
ftp://ftp.compaq.com/pub/products/storageworks/OBDR/user_guide.pdf
Stichwort: one buttom disaster recovery
Gruß - Toni

"one buttom disaster recovery" *ROFL* thanks for making my day

Grüße,
fritzo
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...