Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Netzwerke DNS

Reverse DNS

Mitglied: jonnyw73

jonnyw73 (Level 1) - Jetzt verbinden

31.08.2009, aktualisiert 17:42 Uhr, 9037 Aufrufe, 6 Kommentare

Ich habe (glaube ich) ein Problem mit meinem RDNS-Eintrag.

Wenn ich eine Email schicke, bekomme ich (bis jetzt) nur von t-online eine Meldung zurück:
01.
Your message did not reach some or all of the intended recipients. 
02.
 
03.
   Sent: Wed, 26 Aug 2009 21:51:36 +0200 
04.
   Subject: Test von ........... 
05.
 
06.
The following recipient(s) could not be reached: 
07.
 
08.
xx-xx@t-online.de 
09.
   Error Type: SMTP 
10.
   Remote server (194.25.134.73) issued an error. 
11.
   hMailServer sent:  
12.
   Remote server replied: 554 IP:12.34.56.78 (meine IP) - A problem occurred. (Ask your postmaster for help or to contact tosa@rx.t-online.de to clarify.) 
13.
 
14.
 
15.
hMailServer by admin@xxxx.xxx
aus meinen bisherigen Suchen hat sich ergeben, das der Fehler anscheinend bei meinem RDNS-Eintrag liegt. Nun habe ich mit intodns.com meine Einträge geprüft und:
01.
Your reverse (PTR) record: 
02.
78.56.34.12.in-addr.arpa ->  h062xxxxxxxxxxx.fis.cm.kabsi.at 
03.
You have reverse (PTR) records for all your IPs, that is a good thing. 
zurückbekommen. Wenn ich h062xxxxxxxxxxx.fis.cm.kabsi.at pinge, komm ich auf meine IP-Adresse, was für mich ganz in Ordnung aussieht.
Kann mir da jemand weiterhelfen?
Wie macht der Mailserver die Prüfung für den RDNS genau?
Muß da mein Domainname drinstehen?
Was mach ich, wenn ich mehrere Domains habe?
Mitglied: HanSolo
31.08.2009 um 13:12 Uhr
Teste mal mit http://centralops.net > Domain Dossier ,deine Mail Domain.

Dort müsste ein PTR Eintrag zu sehen sein. Manche Provider Prüfen diesen Eintrag und lehnen eine Mail Ab, wenn dieser nicht vorhanden sind.

mfg
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
31.08.2009 um 13:35 Uhr
Moin,

erste frage: Ist das eine Dial-Up-IP? (Egal ob du dich wirklich einwählst oder ne normale ADSL-Leitung dahinter steckt) Wenn ja - vergiß den Mailserver, von Dial-Up-Ranges nimmt kaum ein Provider noch an -> da hier die meisten Spam-Bots rumtoben...

Sollte es sich um eine wirklich statische IP handeln dann muss dein reverse-lookup mit deinem domain-namen übereinstimmen (wichtig: der reverse-lookup kann NUR bei deinem Provider eingerichtet werden -> da nur er weiss welche IP er auf welchen Hostnamen zeigen lässt). Und ebenfalls nicht vergessen: Dein Mailserver muss im HELO/EHLO denselben Domain-Namen übergeben wie dein reverse-Lookup aufweist...

Wenn du mehrere Domains hast arbeitest du mit Virtuellen Servern -> für jede Domain einen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: jonnyw73
31.08.2009 um 22:12 Uhr
Zitat von HanSolo:
Teste mal mit http://centralops.net > Domain Dossier ,deine Mail
Domain.

Dort müsste ein PTR Eintrag zu sehen sein. Manche Provider
Prüfen diesen Eintrag und lehnen eine Mail Ab, wenn dieser nicht
vorhanden sind.

mfg

Wie oben beschrieben gibts den ja: h062xxxxxxxxxxx.fis.cm.kabsi.at - was zwar nicht meine Domain ist, aber wenn ich dorthin pinge, seh ich, das der Eintrag auf meine IP-Adresse zeigt.
Bitte warten ..
Mitglied: jonnyw73
31.08.2009 um 22:36 Uhr
Zitat von maretz:
Moin,

erste frage: Ist das eine Dial-Up-IP? (Egal ob du dich wirklich
einwählst oder ne normale ADSL-Leitung dahinter steckt) Wenn ja -
vergiß den Mailserver, von Dial-Up-Ranges nimmt kaum ein
Provider noch an -> da hier die meisten Spam-Bots rumtoben...

Sollte es sich um eine wirklich statische IP handeln dann muss dein
reverse-lookup mit deinem domain-namen übereinstimmen (wichtig:
der reverse-lookup kann NUR bei deinem Provider eingerichtet werden
-> da nur er weiss welche IP er auf welchen Hostnamen zeigen
lässt). Und ebenfalls nicht vergessen: Dein Mailserver muss im
HELO/EHLO denselben Domain-Namen übergeben wie dein
reverse-Lookup aufweist...

Wenn du mehrere Domains hast arbeitest du mit Virtuellen Servern
-> für jede Domain einen ;)
1.) Ja ich hab eine fixe IP-Adresse
2.) Wie prüfe ich ob mein Mailserver den richtigen Domainnamen im HELO/EHLO ausgibt?
3.) Die virtuellen Server hab ich doch nur für den Webserver? Soweit ich bei Punkt 2 verstanden hab, gibt der Mailserver immer den gleichen Domainnamen aus - egal mit welcher Domain ich versende. Stimmt das?
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
01.09.2009 um 11:42 Uhr
Zu 3: Nö - auch bei Mailservern kannst du virtuelle Server haben. Das hängt ggf. davon ab welchen Mailserver du hast (Postfix kann z.B. sehr gut mit Virtuellen Servern umgehen)...

Zu 2: In der Konfig des Mailservers?
Bitte warten ..
Mitglied: jonnyw73
14.09.2009 um 01:27 Uhr
Ich hab jetzt schon einiges mehr über RDNS erfahren - soweit ich das verstanden hab reicht der Eintrag auf meine Hauptdomain, die auch im Mailserver eingestellt ist - und im HELO stehen sollte.

Virtuelle Server kann mein Mailserver ja anscheinend auch, da ich ja mehrere Domains mit unterschiedlichen Konten verwalten kann, aber HELO gibts nur in den allgemeinen Einstellungen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
DNS
Reverse DNS auf Synology Diskstation
Frage von mexxDNS1 Kommentar

Hallo, ich habe einen: - Internet Anschluß bei cablesurf - eine feste IP4 - eine eigene Domain bei HostEurope ...

E-Mail
PTR (Reverse DNS) - Einträge
Frage von tigernrwE-Mail8 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu PTR-Records. Wir haben eine Hauptfirma (Firma A) und ein Tochterunternehmen (Tochter A) ...

Windows Server
Windows Server + DNS + Reverse Lookupzonen
gelöst Frage von SYS64738Windows Server2 Kommentare

Hallo zusammen, was passiert schlimmes wenn bei einer Domäne für ein kleines Netz, ca. 30 Rechner, keine Reverse Lookupzone ...

DNS
DNS Reverse Lookup - falsche IP
Frage von Johannes219DNS9 Kommentare

Hallo, ich hoffe ich habe bei der Themensuche hier im Forum nicht ein ähnlichen Beitrag übersehen Ich habe einen ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Sicherheit Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 MinutenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code ist nun für Fedora freigegeben worden. Er behebt ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 18 StundenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 18 StundenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 19 StundenSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Netbook erkennt Soundkarte nicht - keinerlei Info zum Hersteller und Modell vom Netbook und Hardware bekannt
Frage von 92943Windows 1031 Kommentare

Guten Tag, meine Schwester reist in einigen Wochen für ein paar Monate ins Ausland und hat sich dafür ein ...

Batch & Shell
Anmeldevorgang für Informatikraum (Schule) unter Windows
gelöst Frage von IngenieursBatch & Shell29 Kommentare

Hey zusammen, ich werde in naher Zukunft den Informatik Raum meiner jetzigen Schule von dem aktuellen Betreiber übernehmen (Vertrag ...

Netzwerkgrundlagen
Welches Modem für VDSL 50000 der T-Com
gelöst Frage von Windows10GegnerNetzwerkgrundlagen21 Kommentare

Hallo, ein Kollege von mir will sich VDSL50000 von der T-Com holen, um daran einen Server zu betreiben. Ich ...

Batch & Shell
AD-Abfrage in Batchdatei und Ergebnis als Variable verarbeiten
gelöst Frage von Winfried-HHBatch & Shell19 Kommentare

Hallo in die Runde! Ich habe eine Ergänzungsfrage zu einem alten Thread von mir. Ausgangslage ist die Batchdatei, die ...