Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Reverse Proxy

Frage Sicherheit Sicherheitsgrundlagen

Mitglied: nevermind2012

nevermind2012 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.11.2012, aktualisiert 12:59 Uhr, 2971 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo miteinander,

ich hätte mal eine grundlegende Frage zum Thema Firewall und Reverse Proxy, über die ich momentan nachdenke.

Es gibt also ein einfaches Netzwerk, dass über eine Firewall mit dem Internet verbunden ist. Es wird nur das Internet von innen genutzt, Anfragen von außen gibt es regulär nicht.
Soweit kein Problem, sind die FW und alle anderen Sicherheitseinrichtungen ordentlich konfiguriert(etc.) ist man damit wohl auf der sichersten Seite (nach einen Netzwerk ohne Verbindung zum Internet ).

Soll jetzt aber z.B. ein Exchange-Server hinzukommen würde es natürlich Sinn machen, den von außen auch zu erreichen Da der Exchange ja aber ins interne Netz soll, ist ein Reverse Proxy in einer DMZ wohl die Lösung.

Wenn ich das richtig verstanden habe verläuft das Routing dann ja folgendermaßen (mal von einer Single-Firewall-Lösung ausgehend):

[Internet] --> [Firewall] --> [Exchange]
.. .. .. .. .. ..|......./\
.. .. .. .. .. ..|DMZ.|
.. .. ..´.. .. ..\/......|
.. .. .. .. .. ..[R. Proxy]

Es gibt so also keine Pakete, die direkt vom Internet ins interne Netzwerk geroutet werden.
Dennoch verstehe ich nocht nicht zu 100% den Sicherheitsgewinn dadurch im Vergleich dazu die Pakete direkt an den Server zu routen.
Was tut das Proxy mit den Paketen?

Des weitern:
Es gibt ja auch Firewalls die zusätzlich zu den anderen Funktionen selbst als Reverse Proxy agieren können.
Könnte man dann die dedizierte Maschine für das Proxy weglassen? Oder ist das dann aus irgend einen Grund den ich nicht sehe wieder verwundbarer?

Danke schon mal für die Erklärungen.

Gruß

PS: Ihr könnt' die Single-FW-Lösung gerne auch durch eine mit zwei ersetzen oder den Exchange mit irgend einer anderen Groupware / Dienst, das ganze ist kein spez. oder gar bestehendes Szenario.
Mitglied: Dani
30.11.2012 um 17:42 Uhr
Moin,
den Artikel kennst du schon...
Bitte warten ..
Mitglied: nevermind2012
30.11.2012 um 19:15 Uhr
Ja, den kenne ich, Danke.
Wie ein Proxy arbeitet ist ja an sich auch klar.

Ich verstehe wie gesagt nur nicht ganz, an welcher Stelle genau der Sicherheitsgewinn liegt (im Gegensatz dazu den Port durch die Firewall direkt auf den Server zu routen).

Ist es die Tatsache, dass das Proxy die Pakete inspizieren kann? Und wenn ja was macht es damit?
Oder ist es schlicht die Tatsache selbst, dass nur das Proxy mit dem Partner direkt spricht und weniger "Angriffsfläche" bietet als ein offener Port am Server selbst?

Was mich wie gesagt auch noch interessieren würde wäre, wie es sich dann (sicherheitstechnisch) verhält wenn man RP und FW in einem Geräte hätte (wie man es mit manchen UTM Appliances ja machen könnte) oder ob das gar keinen Sinn ergibt.

Sorry - vllt. stell' ich mich auch einfach dumm an.
Bitte warten ..
Mitglied: Epixc0re
30.11.2012 um 22:58 Uhr
Hallo,

ich betreibe hier auch mehrere Exchange Server, alle mit Reverse Proxy.
Meine Gründe dafür sind die erhöhte Sicherheit durch den Reverse Proxy, da Linux in der Regel schneller Gepatcht wird als irgend eine M$ Lösung.

Bei mir wird der Reverse Proxy für alle http und http Requests verwendet, und SMTP wird natürlich auch extra über einen Smarthost abgehandelt.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
01.12.2012 um 09:09 Uhr
Moin,
Ein Reverse Proxy bietet folgende sicherheitsrelevanten Merkmale:
  • Minimale Funktionalität und daher potenziell weniger Sicherheitslücken als ein "voller" Server.
  • "Verstecken" des eigentlichen Servers, der vom Internet her nicht mehr direkt zugreifbar ist.
  • Untersuchung des (HTTP) Requests und Filtern von ungültigen oder potenziell gefährlichen Requests.
  • Zentrale Authentisierung und Single-Sign-On über alle angeschlossenen Webserver.
  • Autorisierung der Zugriffe auf die angeschlossenen Server.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
RedHat, CentOS, Fedora
Nginx als Reverse Proxy - Strict Transport Security nicht aktiv oder invalid (15)

Frage von Rekario zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Exchange Server
NGINX Reverse Proxy mit Exchange 2016 und Outlook 2016 (16)

Frage von Dkuehlborn zum Thema Exchange Server ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Webserver Errichbarkeit aus dem Internet über einen Reverse Proxy (5)

Frage von mario87 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Server
gelöst Reverse Proxy mit IIS 8 (13)

Frage von maddig zum Thema Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...