Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Richtige IP Adressen vergabe lauf Norm - Richtline im Lokale Netz

Frage Netzwerke

Mitglied: acetonygt

acetonygt (Level 1) - Jetzt verbinden

17.02.2009, aktualisiert 20:33 Uhr, 5988 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo ich habe mal ich glabe von der IANA oder eine RFC Doku gefunden wie man einen PC/Server/Switch/Router.. richtig / laut norm eine IP Adressen vergibt.

Bsp.: Gateway .....1, nächster PC ...2, ...3

Die vergabe richtet sich glabe ich daran wie und in welcher form der PC/Server/Router/.. am nähesten am Internet hängt.

Schon mal was davon gehört ??
Ich suche schon seit einiger zeit aba ich finde nichts mehr darüber ev. könnt ihr mir helfen . Mit freundlichen Grüßen Ace

a94d047c729d7eb2e8ed57d15ed96129-ip-aufbau - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: StefanKittel
17.02.2009 um 20:37 Uhr
Hallo,

ich kenne und praktiziere seit langem folgendes Prinzip für kleine Netzwerke (192.168.0.n):

1-9 = Router/Gateway
10-19 = Server
20-39 = Netzwerkgeräte wie Switch, Drucker, Telefonanlage mit einer festen oder reservierten IP
100-199 = PCs und Notebooks via DHCP
200-254 = für spezielle Anforderungen (Einwahl per ISDN z.B.)

Ich wüßte auch nicht warum es wichtig oder überhaupt interessant ist zu wissen wie wieweit vom Router/Switch weg ist.
Wichtiger ist doch der Standort und dafür wäre der Hostname sinnvoller.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: acetonygt
17.02.2009 um 20:40 Uhr
Mhm ok so in der Art mache ich das auch in der praxis nur jetzt habe ich ein netz vor mir mit ca 540 bis 580 Aktiven Gäreten vor mir, wo darauf bestanden wird nach Standards und Normen zu Arbeiten.

Ich weiß das es da was geben muss habe dieses Dokument auch mal gehabt so ist es nicht nur das ist sicher unter meinen Dokumenten irgend wo verschwunden.

Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
17.02.2009 um 20:43 Uhr
Hallo,

du kannst durch das Subnetz weiter unterteilen. Da kenne ich aber die praktischen Tipps nicht, da ich mir solchen Netzwerken nicht arbeite

10.0.1.n = Router
10.0.2.n = Server
10.0.10.n = Netzwerkgeräte 1. OG
10.0.11.n = PCs 1. OG
10.0.20.n = Netzwerkgeräte 2. OG
10.0.21.n = PCs 2. OG

Maske wäre 255.255.0.0 es seit denn willst oder mußt routen.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
17.02.2009 um 21:17 Uhr
Hi acetonygt,
also weder meine Kollegen noch Ich haben von solchen Normen gehört.

Aber wir schaffen es trotzdem einige 1000 - Geräte erfolgreich zu verwalten. Wir haben bei uns das komplette 10.0.0.0-Netz im Einsatz. Dieses ist natürlich in 100erte Subnetze unterteilt.
Bei uns ist jedes Geschoss in jedem Gebäude egal welcher Standort bzw. Land ein Subnetz. Das hat den positiven Effekt, dass eben der Broadcast-Traffic sehr gering gehalten wird. Das merkst du eben bei >200 Geräte. Wenn neue Geräte dazukommen, wird eben die nächste freie IP-Adresse genommen bzw. ein neues Subnetz dort definiert. Wir setzen komplett auf dynamisches Routing (z.B. BGP).

Normen sind gut und recht, aber wie soll man das bei großen Netzen umsetzen?! Da kommt es meiner Ansicht nach auf sehr gute Dokumentationen und Planungen an.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: acetonygt
17.02.2009 um 21:27 Uhr
Da hast du vollkommen recht!
Jedoch muss/sollte ich mir das auch anschauen.

Danke denoch für deine Antwort.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
17.02.2009 um 21:32 Uhr
Ok, wenn es wirklich dafür ein RFC fände ich das lustig. Immer wenn die Norm geändert bzw. angepasst wird müsstest du das komplette Netzwerk ja auch anpassen. :-P
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
17.02.2009 um 21:36 Uhr
Servus,

mal ehrlich es gibt gewisse - wie schreib ich dass jetzt - gepflogenheiten, die jeder macht...

Aber ein eigenes Netz für Router ist oversizedozed und macht kaum einen Sinn.
(In jedem Netz kann / muß ein Router / Layer3) vorhanden sein.

Jeder kocht da sein eigenes und hoffentlich gut dokumentiertes süppchen und das ist das einzig wahre und sinnvolle.

kleine Subsubnetze machen Sinn - wenn man(n) denn Kohle genug hat richtige schnelle Layer3 Switche überall hinstellen zu können.

Wir machen das auch nicht anders - als es Dani beschreibt - aber da steckt viel Knoffhoff und t€uros - nicht gerade aus der Hartgeld Abteilung drin.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: acetonygt
17.02.2009 um 21:42 Uhr
Stimmt :D ja das ist ein Jop für die Zukunft lol
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
17.02.2009 um 21:51 Uhr
Aber ein eigenes Netz für Router ist oversizedozed und macht
kaum einen Sinn.
Abgesehen davon, dass es nicht geht! Jeder Router muss schließlich "Mitglied" in jeweiligen Subnetz sein, sonst geht gar nix. Nur mal so am Rande...
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
18.02.2009 um 00:46 Uhr
Zitat von Dani:
> Aber ein eigenes Netz für Router ist oversizedozed und macht

> kaum einen Sinn.
Abgesehen davon, dass es nicht geht! Jeder Router muss
schließlich "Mitglied" in jeweiligen Subnetz sein,
sonst geht gar nix. Nur mal so am Rande...
Dani bitte nicht aus dem Zusammenhang reissen

Da war noch eine Zeile in klammern und eigentlich sollte das auch nur für Provider gelten, die xyz Netze betreiben um aufzuzeigen, beim einen kann es Sinn machen, beim anderen eher keinen - und eh klar ein Bein in jedem Netz usw.



Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
gelöst Zwei FritzBoxen mit DHCP im selben Netzwerk. Vergabe der IP Adressen? (7)

Frage von 125525 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

SAN, NAS, DAS
gelöst QNAP TS-453U - drei IP-Adressen für iSCSI , SMB , Management (2)

Frage von caspi-pirna zum Thema SAN, NAS, DAS ...

SAN, NAS, DAS
QNAP Installationsproblem wenn der Client mehre statische IP-Adressen hat (6)

Erfahrungsbericht von StefanKittel zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...