Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Router für Kleinbüro

Frage Hardware Switche und Hubs

Mitglied: bts4711

bts4711 (Level 1) - Jetzt verbinden

27.01.2015 um 13:45 Uhr, 1624 Aufrufe, 24 Kommentare, 1 Danke

Hallo!

Ich plane gerade die EDV für ein kleines Büro. Jetzt frage ich mich, wie ich am besten beim Netzwerk vorgehe: Aus dem Heimbereich kennt ja jeder die billigen Router mit WLAN und 4 Ports, wo man im privaten Adressenbereich sitzt, per NAT rausgeht und wo keine Ports nach drinnen offen sind, es sei denn man leitet sie weiter. Genau die Funktionalität brauche ich.

Allerdings will ich im Büro nicht unbedingt so einen kleinen Home-Router aufstellen, sondern ein professionelles Gerät. Ich denke da an Geschwindigkeit, Ausfallsicherheit, Anzahl der Ports, ... und deshalb habe ich gerade gesucht, was es da so im Profibereich gibt. Aber größer als 4 Ports finde ich eigentlich nur Switches, und ein Switch ist ja kein Router. Oder haben managed Switches diese Funktionalität? Das würde erklären, warum ich keine 16-Port Router finde.
Mitglied: Dirmhirn
27.01.2015, aktualisiert um 14:01 Uhr
Hi,

im professionellen Bereich trennst du im Allgemeinen Firewall ("Router") und Switch. Es gibt Switches die können auch Routingaufgaben übernehmen. Aber bei einer Firewall hast du meist nur wenig ports.

privaten Adressenbereich + NAT machst du auch im Büro. (außer du stellst schon auf IPv6 um)

Schau dir mal die kleinen Boxen von Sophos, Cisco oder Fortinet an.

sg Dirm
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
27.01.2015 um 14:04 Uhr
Hi,
lass es mich mal so erklären, das ich es auch verstehe:

Ein Router mit 4 LAN-Ports ist quasi ein Waschtrockner. Klein, viele Funktionen aber ziemlich insuffizient . Ansonsten ist ein Router in dem Sinne, den Du meinst und den Du kaufen willst für Dein Büro, halt ein Router ins WAN, da reicht eigentlich ein LAN-Port, wenn er ein integriertes Modem hat.

Ansonsten soll ein router routen und ein switch switchen . Du kannst Dir natürlich auch einen 48-Port-Layer-3-switch kaufen ein Modem dran hängen, aber eingerichtet werden will der ja auch irgendwie ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Valexus
27.01.2015 um 14:04 Uhr
Hi,

Normalerweise hast du hinter einem Router oft noch Switches, deswegen sind so viele LAN-Ports meist überflüssig.

Ich kenne eigentlich nur dieses Gerät:
http://www.cisco.com/c/en/us/products/routers/rv325-dual-gigabit-wan-vp ...

Wir haben den RV320 in einer Außenstelle im Einsatz und ich kann nichts negatives dagegen berichten.

Was meinst du denn mit Geschwindigkeit (100Mbit, 1Gbit?) und Ausfallsicherheit (HA-Config)?

VG
Valexus
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
27.01.2015 um 14:15 Uhr
Moin,

ich denke ein LANCOM Router wäre dafür ziemlich gut geeignet.
Ist professionell, hat eine Firewall, einen Switch und noch mehr Funktionen je nach Modell. Das Unternehmen kommt übrigens aus Deutschland.
Guck dir mal die Produktpalette an, da solltest du fündig werden.

Gruß
Kümmel
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
27.01.2015 um 14:24 Uhr
ich denke ein LANCOM Router wäre dafür ziemlich gut geeignet.
Wofür? Wir wissen ja nicht mal, wie gross das "kleine" Büro sein wird . U.U. macht es auch eine Fritte ... aber das ist ja jetzt wieder nicht professionell und
wo man im privaten Adressenbereich sitzt, per NAT rausgeht und wo keine Ports nach drinnen offen sind, es sei denn man leitet sie weiter. Genau die Funktionalität brauche ich.

. no comment ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Kuemmel
27.01.2015, aktualisiert um 14:30 Uhr
Moin Thomas,

Wofür? Wir wissen ja nicht mal, wie gross das "kleine" Büro sein wird . U.U. macht es auch eine Fritte ...

Genau. Fritte würde wahrscheinlich für seine Anforderungen reichen, sehe ich genau so. Aber ist ja nicht professionell
Deswegen LANCOM.

Gruß
Kümmel
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.01.2015 um 14:58 Uhr
Zitat von Kuemmel:

Genau. Fritte würde wahrscheinlich für seine Anforderungen reichen, sehe ich genau so. Aber ist ja nicht professionell

Deswegen LANCOM.

Da nimmt man dann halt TP-Lilnk. Das gesparte Geld kann man dann inden Support investieren.

lks

PS: Für solceh 08/15-Büroanwendungen kann man genausoguit erien fritzbox oder eine kleine Cisco nehmen und einen switch gewünschter Größe hintendranhängen.

Oder man nimm Aquis alix-Board-Lösung zusammen mit einem passenden Modem und switch.
Bitte warten ..
Mitglied: bts4711
27.01.2015 um 15:24 Uhr
Also mit Kleinbüro habe ich gemeint, 4 Rechner, 2 Drucker, 1 NAS, ein paar Notebooks, WLAN. Geschwindigkeit ist 10 MBit symmetrisch, keine hohe Anforderung, aber bei Home-Routern weißt ja nicht... Die Produktwartung endet da oft mit dem ersten Firmware-Update und nach der 80:20 Regel funktionieren dann hauptsächlich die Szenarien, die im Heimbereich auftreten.

So wie ich es versteh, schlagen einige hier vor, etwas in der Größenordnung einer Fritzbox zu nehmen und dahinter einen ganz einfachen unmanaged Switch zu machen. Das hätte zumindest den Vorteil, daß damit auch gleich das WLAN erschlagen ist.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
27.01.2015 um 16:15 Uhr
Die Produktwartung endet da oft mit dem ersten Firmware-Update
Ich weiss nicht, was genau Du da bei Aldi kaufst ?

Einen wirklich guten Router wirst Du vermutlich nicht konfigurieren und unterhalten können - wenn Du jetzt nicht im Hochsicherheitsbereich arbeitest, wird es eine Fritzbox tun.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Valexus
28.01.2015 um 09:47 Uhr
Ich bleib bei meinem Vorschlag mit dem Cisco RV325.
Das Gerät ist 100x besser als ne Fritzbox, hat 2 WAN Eingänge und einen 14 Port Switch mit VLAN und so weiter

Bei einem Preis von 300€ definitiv eine Empfehlung wert.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
28.01.2015 um 09:52 Uhr
Zitat von Valexus:

Ich bleib bei meinem Vorschlag mit dem Cisco RV325.
Das Gerät ist 100x besser als ne Fritzbox, hat 2 WAN Eingänge und einen 14 Port Switch mit VLAN und so weiter

Bei einem Preis von 300€ definitiv eine Empfehlung wert.

Preislich ist da kein wesentlicher Unetrschied. Aber mit der Fritte kommt fast jeder ... zurecht. Mit einer Cisco in der Regel nicht.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
28.01.2015 um 09:56 Uhr
Moin,
Ich bleib bei meinem Vorschlag mit dem Cisco RV325.
mit dem Fuss aufstampf !!

Kein Mensch hat was gegen die Büchse argumentiert - einmal vorgeschlagen reicht doch?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Valexus
28.01.2015, aktualisiert um 09:57 Uhr
Bei einer Fritzbox brauchst du aber noch einen extra Switch was alles wieder teurer macht.
Kennst du die Cisco RV Serie? Kann man schön alles wie bei der Fritzbox per Webinterface zusammen klicken. Das bekommt jeder Hobby Admin hin

Edit: Na gut :-P
Bitte warten ..
Mitglied: px166er
28.01.2015 um 11:13 Uhr
Eine Fritzbox ist nichts für eine professionelles Umfeld und es soll ja auch kein Home-Router aufgestellt werden.

Ich würde auch einen LANCOM Router + Switch empfehlen, da kannst du noch Garantieverlängerung und Vorort-Austausch dazu kaufen.
Kommt halt darauf an, ob man über die Leitung, die daran angeschlossen ist, sein Geld verdient oder nicht. Ein Ausfall wäre dann schon schlimm.

Aber man weiß halt zu wenig zum Anwendungsfall.
Bitte warten ..
Mitglied: whitbread
28.01.2015 um 11:23 Uhr
Schonmal über MikroTik nachgedacht ?!?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.01.2015, aktualisiert um 11:39 Uhr
Ich bleib bei meinem Vorschlag mit dem Cisco 886va.
Das Gerät ist 100x besser als nen RV325 denn es hat richtiges IOS.

Wem es zuviel des Budgets ist sollte klar zu einem Mikroltik 2011 greifen:
http://varia-store.com/Hardware/MikroTik-Routers/MikroTik-RouterBoard/R ...
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
28.01.2015 um 12:09 Uhr
Zitat von Valexus:

Bei einer Fritzbox brauchst du aber noch einen extra Switch was alles wieder teurer macht.

Die 10 € fallen nun wrklich nicht ins Gewicht.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: px166er
28.01.2015 um 13:46 Uhr
Nicht schlecht, war mir gar nicht bekannt bisher...
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
28.01.2015, aktualisiert um 20:32 Uhr
Hi!

Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Hööhhh....

Nach meiner Erfahrung kannst Du heute bei allem reinfallen. ich hatte im Soho Bereich schon Chinarouter (von TP-Link mit DD-WRT) im Einsatz (weil der Kunde nix zahlen wollte), die 1 Jahr ohne Reboot stabil durchliefen und eine Lebensdauer von vielen Jahren erreichten aber auch schon (Montags-) Markengeräte, die nach 3 Jahren (und weniger) über den Jordan gingen und es ist doch letztendlich auch die Frage welche Aufgaben der Router in so einem kleinen SOHO-Popelnetz erfüllen soll, brauchst Du Dual-WAN? VPN? VLANs? usw.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: 118534
28.01.2015 um 22:34 Uhr
Hallo,
ich kann dir Netgear oder Lancom empfehlen.
Marco
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.01.2015 um 23:06 Uhr
Würg... NetGear. Den wohl besser nicht ! Zudem aus Feature sicht keinerlei Vergleich zum Mikrotik !
Lancom wenn dann überhaupt schon eher
Bitte warten ..
Mitglied: px166er
31.01.2015 um 00:07 Uhr
Wenn das Geld reicht, kauf nen LANCOM. Qualität = LANCOM.
Nutze sie seit mind. 2001. Und alle liefen immer durch, bis sie gegen ein größerers Modell getauscht wurden. Von ich sag mal 20 Geräten in 14 Jahren war nur einer defekt, der aber auch schon ausgedient hatte.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
31.01.2015 um 09:36 Uhr
Wenn das Geld nicht reicht dann kauft man immer einen Mikrotik und nichts anderes !!
Featureset doppelt so groß wie beim Lancom und Zuverlässigkeit ist identisch !

Wird langsam Zeit das der TO diesen Thread hier endlich mal schliesst !!!
http://www.administrator.de/faq/32
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (23)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (19)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...