Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Router zu Router - ist das möglich?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: 32371

32371 (Level 1)

21.11.2006, aktualisiert 05.02.2007, 6399 Aufrufe, 16 Kommentare

Ich möchte zwei Netgear Router miteinander verbinden.

Router 1 hat W-Lan, und ein integriertes DSL-Modem (vervfügt über Internet)

Router 2 hat W-Lan, und einen WAN Port.

Da Router 1 nicht den ganzen Bereich mit W-Lan "versorgt",

möchte ich den Router 2 als Relai nutzen.

Die beiden router sollen über Lan miteinander verbunden werden.



ist dies möglich?
Mitglied: leknilk0815
21.11.2006 um 10:16 Uhr
Hi,
Anstecken und wohlfühlen. SSID muss gleich sein, ebenso WEP/WAP und ggf. MAC- Tabelle,
DHCP wenn aktiv, nur auf einem

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: milena555
21.11.2006 um 10:19 Uhr
Soweit ich weiss geht das nicht einfach so. Einer der Router muss im Repeater Modus betrieben werden können und die Geräte müssen sicher vom selben Hersteller, eher noch dasselbe Modell sein.
Ob deine Modelle dazu in der Lage sind, lässt sich sicher über den Hersteller bestimmen. Gib uns doch den Hersteller und die Modellbezeichnung noch an...

edit: Zum Beitrag von Toni:
Ich würde eine solche Verbindung ausprobieren. Wenn es funktioniert, tut mir meine Fehlinformation leid, soweit ich aber weiss sollte in einem Netzwerk nur ein Router sein und dieser kommt nicht damit klar, zwischen zwei gleichen Netzwerken zu Routen (beide Anschlüsse zum gleichen Netzwerk)
Bitte warten ..
Mitglied: 32371
21.11.2006 um 10:21 Uhr
Ja aber wie muss ich die Router miteinander verbinden?

muss ich den WAN Port des "Relai"-Routers in einen Lan Port des Router 1 stecken?

Oder tut's auch nen normaler Port?

Und wenn ja, wie muss ich den WAN Port konfigurieren?

DHCP-client?...
Bitte warten ..
Mitglied: Raven383
21.11.2006 um 10:24 Uhr
Nachtrag zu ober.
Vergiss den DHCP Relay.Agent/Boot-P nicht wenn du DHCP benutzt und denk an die Gateway einstellungen der Clients in den verschiedenen Netzen nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: 32371
21.11.2006 um 10:27 Uhr
Hmmm... sitze grade in der Schule und muss mir ne Powerpoint Präsentation angucken...

Wenn ich zuhause bin gucke ich mal gleich nach kann ich von hier aus nicht sagen.

Poste heut nachmittag nochmal!
Bitte warten ..
Mitglied: 32371
21.11.2006 um 10:51 Uhr
wenn ich doch im Relai-Router das Gateway deaktiviere, finden die W-Lan cliente doch nur das

Gateway des Routers 1 (so wie es auch beabsichtig ist)


--> Relay.Agent/Boot-P - was ist das?
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
21.11.2006 um 10:58 Uhr
RelayAgent...bootp... was denn noch alles???
Zimmerlänge, 3,14, Aussentemperatur...

wie schon oben gesagt: SSID, WEP/WAP, MAC, und natürlich eine passende IP (wenn der DSL- Router 192.168.0.1 hat, dann gibst Du eben 192.168.0.2, sofern diese frei ist, ansonsten die nächste freie)
Verbinden über den LAN- Port (an beiden Routern), WAN bleibt offen, DSL- Konfig ist uninteressant (egal)
Bei den Clients ändert sich gar nichts.

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: 32371
21.11.2006 um 11:16 Uhr
wenn ich dem relai-Router die ip (z.b.) 192.168.0.2 manuell zuweise, und der Router 1 fungiert jedoch noch als DHCP Server kann es dann nicht zu konflikten kommen?
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
21.11.2006 um 11:30 Uhr
nur wenn Dein DHCP- Bereich bei 192.168.0.2 beginnt...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.11.2006 um 11:40 Uhr
Du musst erstmal wissen WIE du die beiden WLAN Router zusammenschalten willst !?

Es gibt 2 Möglichkeiten:

a.) Mit Draht über die Ethernetschnittstelle:
Dann auf dem 2ten System der DHCP Server AUS ! Eine statische Adresse im IP Ethernet Segment dews ersten Routers auf dem LAN Interface konfigurieren. Die IP Adresse darf NICHT in der DHCP Range des ersten Routers liegen. Funkfrequenz MUSS mindestens 5 oder 6 Kanäle vom ersten Router entfernt sein SSID muss gleich sein. WEP/WPA Schlüssel auch ebenso ggf. verwendete MAC Filter.

b.) Über die WLAN Schnittstelle:
BEIDE Systeme müssen WDS Repeater supporten sonst wirds generell nix über die WLAN Schnittstelle ! (Das ist ein KO Kriterium mit dem WDS Support !)
Supporten sie WDS dann jeweils gegenüberliegende MAC im WDS Setup und SSID einstellen.
SSID muss gleich sein und sollte nicht im Broadcast unterdrückt sein, die Funkfrequenz muss auch gleich sein. IP Adresstechnisch gilt das gleiche wie unter a.)
Bitte warten ..
Mitglied: 32371
21.11.2006 um 11:51 Uhr
Wie gasagt die beiden Router sollen über LAN verbunden werden!
Bitte warten ..
Mitglied: 32371
21.11.2006 um 14:32 Uhr
Hmm....

So hab mal nachgeguckt;

Der Router 1 (mit Internet) ist der Netgear DG834GB v2

Der Router 2 (als W-Lan Relai) ist der Netgear WGR614 v6
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.11.2006 um 18:18 Uhr
Bei einer Drahtverbindung ist das Vorgehen ganz einfach:

Router 1 der im Internet steckt verbindet man mit Router 2 über den LAN Port. Router 2 muss eine freie IP Adresse aus dem IP Netzwerk des LAN Ports von Router 1 haben.
Diese Adresse sollte NICHT im DHCP Bereich von Router 1 liegen !
Auf Router 2 muss zwingend der DHCP AUSgeschaltet werden !
Den DSL Port von Router 2 lässt man unbenutzt da der ja nur als WLAN Accesspoint "vergewaltigt" wird.
Die Funkfrequenz von Router 1 muss sich um mindestens 5 oder 6 Kanäle von der WLAN Funkfrequenz von Router 2 unterscheiden um MUSS unbedingt so eingestellt werden. (z.B. Router 1 auf Kanal 4 und Router 2 auf Kanal 9)
Die SSID muss auf beiden WLAN Routern GLEICH sein !
Der SSID Broadcast sollte nicht unterdrückt werden !

Damit sollte das problemlos klappen.
Bitte warten ..
Mitglied: 0ldsk00l
27.01.2007 um 11:35 Uhr
Hallo,

ich möchte diesen Thread mal aus der Versenkung holen, da ich momentan vor dem selben Problem stehe, die beiden Geräte miteinander zu verbinden. Ich möchte die Geräte am Router 2 (WGR612 v.7) als Subnetz betreiben aber trotzdem auf das Internet zugreifen können.

Die Geräte sind ebenfalls über Kabel verbunden, denn eine Repeating/Bridging-Funktion unterstützen beide Geräte nicht.
Dazu wurde eine statische Route eingerichtet bei Router 1 (DG834) und Router 2.

Hier der Link zu meinem Beitrag:
http://www.administrator.de/Verbindung_von_zwei_Subnetzen_mit_Netgear_D ...

Jedoch komme ich im Subnetz mit einer IP aus dem Bereich 192.168.1.X nicht ins Internet.

Kann es eventuell an der Subnetzmaske liegen, dass da was nicht richtig eingetragen ist?
Welche Einstellungen sind bei TCP/IP bei der Netzwerkkarte nötig, wenn ich die IPs manuell vergebe? Muss als DNS und Gateway auch die IP 192.168.0.1 des DG834 eingetragen werden?

Irgendwie komme ich nicht weiter.
Mich wundert es auch immer noch, dass ich eine IP Adresse vom DHCP des DG834 bekomme (bei automatischer Einstellung) obwohl mein PC am WGR614 angestöpselt ist.

Was mache ich falsch? Schaut euch meinen Beitrag mal an. Ich denke hier gibts doch sicher mindestens einen Spezialisten der mir helfen kann.

Besten Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.01.2007 um 16:01 Uhr
Alle Szenarien sind hier beschrieben...
Bitte warten ..
Mitglied: 32371
05.02.2007 um 09:50 Uhr
Ok! Thx!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerke
gelöst FritzboxLAN2LAN mit dahinterliegendem Router: Nur One-Way-Routing möglich (13)

Frage von SnowCrush zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
2 WLAN Router, 1 für I-Net, ist das möglich? (6)

Frage von larado56 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...