Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Router für mehrere DSLs

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: bboyrasta

bboyrasta (Level 1) - Jetzt verbinden

03.03.2013, aktualisiert 10:20 Uhr, 4126 Aufrufe, 22 Kommentare

Netzwerke: Router & Routing

Hallo leute
ich suche, wenn es überhaupt gibt, einen Router, der mehrere DSLs kumulieren (addieren) kann.
Bsp. Ich habe 3 mal DSL je 6000, und mit dem gesuchten Router, bekommt man 18000 also 6000+6000+6000.
Preis nicht mehr als 500 oder 600 Euro, wenn nicht dann bitte alles anbieten
bitte keine Antwort wie es gibt schon DSL mit 18000 und 32000 und mehr
ich suche einfach so einen Router
Mitglied: win-dozer
03.03.2013, aktualisiert um 10:35 Uhr
Hallo ,

wie brammer schon schrieb: Multi WAN

Hier noch ein preiswerter Router meinerseits:
http://www.teldat.de/de/bintec-RS230a-70,422.html

Zitat: "Das Gerät verfügt zusätzlich zum integrierten ADSL 2+ Modem über fünf Gigabit-Ethernet-Ports, die frei für LAN, WAN oder DMZ konfiguriert werden..."

Wenn du mehrere Anschlüsse vom gleichen Anbieter hast, z.B. 3x Telekom Business ADSL 6000 ist eventuell auch das MLPPP interessant - unterstützt auch nicht jeder Router.
Damit wird der Anschluss zu einem einzigen Zusammengefasst zu einer "großen Leitung".


Grüße

win-dozer
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
03.03.2013, aktualisiert um 11:29 Uhr
vielen dank für eure Antwort beide, sorry habe vergessen zu schreiben MULTIWAN :D,
den 2ten Router kenne ich nicht, aber ich kenne den Vigor, ich dachte er macht nur Load Balancing und nich was ich wollte
also DSLs addieren, oder?
Ich habe schon einen Multiwan (4 WANs), der nur Load Balancing macht, also das ineteressiert mich nich
Übrigens, alle DSL-Anschlüsse sind vom gleichen Anbieter, was ist genau MLPPP?
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
03.03.2013 um 11:24 Uhr
Sämtliche aktuellen LANCOM-Router können MLPPP, du benötigst nur einen einen Provider, der MLPPP anbietet.
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
03.03.2013 um 13:17 Uhr
vielen dank für eure Antwort beide, sorry habe vergessen zu schreiben MULTIWAN :D,
den 2ten Router kenne ich nicht, aber ich kenne den Vigor, ich dachte er macht nur Load Balancing und nich was ich wollte
also DSLs addieren, oder?
Ich habe schon einen Multiwan (4 WANs), der nur Load Balancing macht, also das ineteressiert mich nich
Übrigens, alle DSL-Anschlüsse sind vom gleichen Anbieter, was ist genau MLPPP?
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
03.03.2013 um 13:28 Uhr
MLPPP steht für MultiLink Point to Point Protokoll und stammt noch aus der ISDN-/Analog-Zeit, wo man darüber dann mehrere Verbindungen/Kanäle bündeln konnte, sprich mit 2 B-Kanälen hatte man dann 128kBit.

Seit DSL ist es nicht mehr üblich, es funktioniert und existiert noch immer. Einer der wenigen Anbieter in Deutschland, die das anbieten, ist rh-tec, die aber nur mit der Telekom zusammenarbeiten können. Alle anderen Anbieter erlauben keine Fremdnutzung der DSL-Anschlüsse.

Die großen Provider bieten MLPPP nicht von sich aus an, da hier der Fokus darauf liegt, dem Kunden andere Verbindungen anzubieten, als solche "Bastellösungen". Ein SHDSL-Anschluss mit 20MBit bringt halt mehr Geld als 4 ADSL-Anschlüsse mit 6MBit.
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
03.03.2013 um 13:37 Uhr
und wie sieht´s aus, wenn alle Anschlüsse von dem selben Anbieter sind?
für die o.g Router( Vigor und Bintec ) braucht man immer noch MLPPP?
wie oben schon gefragt, addieren sie die Anschlüsse oder machen sie nur Load Balancing?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.03.2013 um 14:02 Uhr
Zitat von bboyrasta:
und wie sieht´s aus, wenn alle Anschlüsse von dem selben Anbieter sind?
für die o.g Router( Vigor und Bintec ) braucht man immer noch MLPPP?

ja. Entweder vom Anbieter selbst, oder einem Dienstleister, der per VPN-serevr MLPPP (oder ähnliches) anbietet.

wie oben schon gefragt, addieren sie die Anschlüsse oder machen sie nur Load Balancing?

Ohne MLPPP kann der Router nur Loadbalancing machen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
03.03.2013, aktualisiert um 14:22 Uhr
ja. Entweder vom Anbieter selbst, oder einem Dienstleister, der per VPN-serevr MLPPP (oder ähnliches) anbietet.
kannst du mir es bitte besser erklären?
oder anders formuliert.
wie ich es verstanden habe, wenn alle Anschlüsse vom selben Anbieter sind, braucht mann kein MLPPP oder doch?
weil ich dachte, MLPPP ist nur notwendig fall die Anschlüsse von verschiedenen Anbietern sind
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
03.03.2013 um 14:42 Uhr
Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, wäre die aufgefallen, dass es nur Drittprovider anbieten und da auch nur sehr wenige. Die benötigen als Basisanschluss einen DSL-Anschluss der Telekom (bei DSL sind DSL-Anschluss und Tarif getrennt, auch wenns die Alternativanbieter nicht so handhaben).

MLPPP muss zwangsläufig vom Tarif-Provider unterstützt werden, dass die Anschlüsse vom gleichen Provider sind ist unerheblich.
Bitte warten ..
Mitglied: dog
03.03.2013, aktualisiert um 14:48 Uhr
Properitäre Anbieter:
Viprinet
Peplink

Ansonsten wie schon erwähnt Multilink PPPoE.

Ein reiner Multi-WAN Router reicht nicht, weil der nur Traffic verteilen kann, aber
bekommt man 18000 also 6000+6000+6000.
genau nicht geht.

MLPPPoE und Viprinet habe ich schon durch. Die Verluste im Vergleich zur reinen Kapazität lagen bei min. 15% bis zu 30% (und von 3 Leitungen eine völlig für nichts zu bezahlen war mir dann doch zu bunt).
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
03.03.2013, aktualisiert um 14:56 Uhr
ja natürlich ist es nicht genau 18000, von Anfang sind ja auch nicht genau 6000, aber war nur ein Beispiel zu erklären genau was ich suche, also einen router der die bandbreite addiert und nicht nur load balancing macht

es beantworrtet nicht meine Frage
, wie ich es verstanden habe, wenn die Anschlüsse von verschidenen Anbietern sind, braucht man MLPPP, aber wozu braucht man MLPPP wenn alle Anschlüsse vom selben Anbieter sind?

also einfach formuliert
meine Anschlüsse sind von selben Anbieter macht der Draytek Vigor oder der Bintec was ich will oder nich?
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
03.03.2013 um 14:58 Uhr
Nein! Willst du es nicht raffen?
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
03.03.2013 um 15:08 Uhr
ja. Entweder vom Anbieter selbst, oder einem Dienstleister, der per VPN-serevr MLPPP (oder ähnliches) anbietet.

und wofür war das?
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
03.03.2013 um 15:26 Uhr
Die Frage ist seit bestimmt fünf Beiträgen beantwortet, du fragst immer und immer wieder nach und kopierst hier sinnlos vorhandene Beiträge in deine Beiträge rein.

Mit VPN hat das nichts zu tun. Mit einem MLPPP-Provider und Telekomanschlüssen gehts, mit einem Teldat oder einem LANCOM-Router.
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
03.03.2013 um 15:35 Uhr
" ja. Entweder vom Anbieter selbst, oder einem Dienstleister, der per VPN-serevr MLPPP (oder ähnliches) anbietet."
das war deine Antwort deswegen
und ich frage weil jeder was anderes sagt
einer sagt nur mit dem router funktionniert, der andere sagt muss auch vom selben Anbieter seien
der andere sagt nur mit MLPPP, ein anderer sagt es ist gar nicht möglich
also bitte ....
Bitte warten ..
Mitglied: flow.ryan
03.03.2013, aktualisiert um 15:50 Uhr
Zitat von bboyrasta:
und ich frage weil jeder was anderes sagt
einer sagt nur mit dem router funktionniert, der andere sagt muss auch vom selben Anbieter seien
der andere sagt nur mit MLPPP, ein anderer sagt es ist gar nicht möglich
also bitte ....

Schwachsinn.

Ich fasse es dir mal zusammen:
- MultiLink PPPoE brauchst du zwangsläufig!
- Es wird von sehr wenigen Providern unterstützt -> Unterstützung MUSS gegeben sein!
- Du kannst alle Router Nutzen, die MLPPP unterstützen. Genannt wurden hier bsplws. LANCOM oder Teldat.
- Eigentlich steht alles wissenswerte in den ersten 5 Kommentaren.
- LESEN HILFT.
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
03.03.2013 um 16:02 Uhr
danke, jetzt ist alles klar
so habe ich auch von Anfang verstanden , wollte nur sicher sein aber dann war ich mit den letzten Antworten einbisschen verwirrt.
vllt kommt jetzt eine blöde Frage :D , wie kann man wissen (also der Anbieter) ob MLPPP unterstützt wird.
ist es abhängig vom Provider or wird es wird es so zu sagen freigegeben wenn der provider einverstanden ist?
oder vllt besser formuliert:
was bedeutet genau unterstützt, der provider ist für MLPPP geeignet ( manche provider )?
oder ist jeder provider für MLPPP geeignet aber macht es nicht jeder ?
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
03.03.2013 um 22:12 Uhr
Hallo bboyrasta,

6+6+6 = 6+6+6 = Load Balancing
6+6+6 = 18 = MLPPP

MLPPP muss aber auf beiden Seiten zur Verfügung stehen!
1. Also einmal auf der Seite des Providers, der muss Dir diesen Dienst anbieten und in der Regel kostet das auch
richtig viel Geld und ist auch mit unter nur für Geschäftskunden angedacht.
2. Dein Router muss auch MLPPP unterstützen.

...was bedeutet genau unterstützt, der provider ist für MLPPP geeignet ( manche provider )?
Du brauchst einen Provider der dir den Dienst MLPPP zur Verfügung stellt oder diesen Anbietet!
Nicht mehr und nicht weniger. Frag Deinen ISP ob er Dir das so anbieten kann und was es kostet und dann
kannst Du ja sehen was Sache ist, oder sollen wir jetzt für Dich Deinen Provider anrufen?

oder ist jeder provider für MLPPP geeignet aber macht es nicht jeder ?
Nein das macht nicht jeder und auch nicht jeder kann das so in der Regel bestellen.
Mitunter ist das nur für Geschäftskunden angedacht und kostet in der Regel auch richtig viel Geld!!!

vllt kommt jetzt eine blöde Frage :D , wie kann man wissen (also der Anbieter) ob MLPPP unterstützt wird.
Es gibt keine "blöden" Fragen, aber Du scheinst nicht wirklich zu denken dass wir jetzt für Dich bei Deinem
provider anrufen und nachfragen oder? Man schreib Deinem Provider eine Email oder ruf da am Montag an und
dann weißt Du nach 10 Minuten was Sache ist und vor allem anderem kennst Du dann die Kosten!!

Wenn man einmal auf einem Esel sitzt und will an einem Pferderennen teilnehmen kann man ja noch darüber lachen, aber wenn jemand wie Du hier dick und fett alles erklärt bekommt und dann nicht zugeben möchte das er einen Denkfehler gemacht hat ist das doch schon ganz schön happig. Fast jeder dritte, der auf den Dienst
MLPPP stößt sitzt auch in dem gleichen Boot wie Du, das ist also nichts wofür man sich schämen muss und auch
nichts ehrenrühriges, aber wenn man Dir hier so oft schreibt, das MLPPP auf beiden Seiten kaufen muss, also
auf Deiner und der Seite deines Providers dann ist doch alles dazu gesagt worden.

Selbst Ausweichmöglichkeiten sind noch vorhanden wie oben schon erwähnt;
Properitäre Anbieter:
Viprinet
Peplink

Informiere Dich mal über die Preise und dann hat sich das meist schon erledigt.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
03.03.2013 um 22:30 Uhr
vielen vielen dank an alle für eure Antwort, ist jetzt alles verstanden
ich habe eine Frage wegen Load Balancing
kann ich hier fragen oder wäre besser wenn ich einen neuen Beitrage schreibe?
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
03.03.2013 um 23:00 Uhr
Hallo nochmal,

kann ich hier fragen oder wäre besser wenn ich einen neuen Beitrage schreibe?
Ich würde Dir folgendes raten:
Bitte den Beitrag auf "ist erledigt" setzen und dann
und dann einen neuen Beitrag aufmachen, dann muss sich
niemand noch einmal alles durchlesen was hier schon geschrieben wurde.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
03.03.2013 um 23:06 Uhr
ist schon gemacht danke
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Neuer Google-Router: Google Wifi bietet mehrere Wifi Points

Link von runasservice zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
gelöst Packetloss bei Multicast Paketen mehrere Router mit RSTP-Bridges (14)

Frage von DH3JHZ zum Thema Router & Routing ...

Firewall
Vom LAN auf Router über Firewall zugreiffen (5)

Frage von miichiii9 zum Thema Firewall ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...