Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Router Problem - Kein Zugriff

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: 18109

18109 (Level 1)

02.10.2005, aktualisiert 19.10.2006, 20327 Aufrufe, 24 Kommentare

Bekomme einfach kein Zugriff mehr auf das Router Programm unter der Standdard IP

Nach dem ich etwas herum gebastelt habe mit meinen beiden Routern, der eine ist ein WLAN Router und der andere ein LAN Router.

Hab eden WLAN Router an den DSL Anschluss gehangen und dann den LAN Router irgendwie so hinbekommen, das er an den WLAN Router past und als switsch funktioniert.

Nun möchte ich es aber wieder rückgängig machen und den LAN Router für den DSL Zugang nutz und den WLAN Router als Accesspoint nutzen.

Leider musste ich feststellen das ich kein Zugriff merh auf den LAN Router habe. Da ich, wie heruasgefunden habe im Internet, leider dem LAN Router als ich ihn an den WLAN Router angeschlossen habe keine feste IP zugewiesen habe. Somit scheint es das der nun irgend ein xbeliebige IP hat.

Was kann ich machen um wieder zugriff auf den LAN Router zu bekommen.

Habe bereits alles auseinandergenommen und nur ein PC mit dem LAN Router verbunden und nach eine RESET ihn versucht unter 192.168.1.1 anzuwählen, doch hat nicht funktioniert.

Also bitte schreibt mir doch mal was es für Varianten gibt auf diesen doofen Router zuzugreifen, so das ich einfach alles mal ausprobieren kann.

Ach ja, leider habe ich kein Konsolen-Kabel, also diese Variante fällt schon mal weg.

Bitte, brauche dringen Hilfe

Gruß Paul
Mitglied: BigWumpus
02.10.2005 um 21:21 Uhr
Hallo Mr. Ignorant,

diesen Threat hast Du doch schon einmal aufgemacht, und es hat Dich wenig geschert, was man Dir empfiehlt.
Solange Du meinst, 2 Router sind die Erfüllung Deiner Träume, solange träume man weiter !!!

Hallo Mods,
könnt Ihr diese Irren nicht sperren ?????

Oder wenigstens die Suchfunktion abschalten ?
Wieviel Leute wollen noch einen Router mit einen Switch vertauschen und hier unnötige Fragen stellen ?
Bitte warten ..
Mitglied: 18109
02.10.2005 um 22:48 Uhr
Als erstes bin ich definitiv nicht Mr. I., dich ich war der Ansicht das einem hier geholfen wird. Sich versteh ich den Unterscheid zwischen einem Switch doch was soll ich machen ich habe nun mal diese beiden Router und würde sie gerne nutzen.

Es geht doch auch garnicht um die Frage Router oder Switch, ich meine wie oft soll ich das noch sagen, ich habe keinen Zugriff mehr auf meinen Router - komme nicht merh auf die Software um die Einstellungen vor zunehmen.

Den Rest hab ich doch verstanden, und sage auch danke für die Hilfe. Doch anscheinend habt ihr nicht gemerkt was das eigentlich Problem ist, ich kann doch nichts ändern wenn ich nicht an die Software komme um die TDSL Daten ein zugeben usw.

Also ich finde es nicht in Ornung wenn man hier als Irrer bezeichnet wird nur weil man um Hilfe bittet. Wenn das hier nur ein Forum für Profis ist dann sollte man das irgendwo schreiben.

Also, ich dachte ich bekomme hier ne Lösung für mein Problem, doch was bekommt man Beleidigungen. Hatte eher auf qualifizirtere Antworten gehofft.

Also bitte, wenn jemand ne Lösung weiß wie ich wiederr auf meinen Router komme, der solle bitte schreiben, aber sonst...

Noch einen schönen Sonntag

Paul
Bitte warten ..
Mitglied: ybBln
03.10.2005 um 00:38 Uhr
Dein WLAN-Router hat offenbar ein 4-Port LAN-seitiges-Swich, wie ich das sehe. Die Verwendung des LAN-Routers ist somit überflüssig.

Vergessen, dem Router eine IP zu geben
Nunja, wenn Du von der WAN-Seite aus versuchst zuzugreifen, hast Du im Regelfall (SoHo) tatsächlich keine IP...

Von der LAN-Seite hat der Router die IP, die entweder voreingestellt ist, oder eine von Dir geänderte. LAN-seitig ist der Router kein DHCP-Client.
Die Probleme mit fehlender IP und kein Zugriff auf den Router kann ich mir nur vorstellen, wenn Du von der WAN-Seite aus versuchst zuzugreifen.

BTW - hat das eigentlich schon irgendjemand mal gemacht? Sollte mit PPPoE und DHCP-Server möglich sein... nur wozu auch immer...
Bitte warten ..
Mitglied: 18109
03.10.2005 um 00:48 Uhr
Also mein WLAn Router hat keine eigebauten 4 Port Switch, nur einen ethernet Port.

Versuche auf den LAN Router zuzugreifen in dem ich ihn einfach mit einem PC verbinde via ethernet ohne WLAn Router oder irgend etwas anderes.

Einfach Router und PC und dann müsste doch eigentlich eine Verbindung mit der Standard IP 192.168.1.1 möglich sein, macht er leider aber nicht.

Also ne idee wie ich das sonst machen kann.

Gruß und Danke

PS.: Habe dem LAN Router keine IP zugewisen, das ist ja das Problem, wahrscheinlich hat der WLAN Router das damals automatisch gemacht un dnun weiß ich sie natürlich nicht. Wie kann ich sie herausfinden. Sorry, über so viel Fragen, doch ich habe nicht so viel Ahnung.
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
03.10.2005 um 08:12 Uhr
Erstmal eine Antwort zum Problem:

Gebe mal bitte <tt>arp -a</tt> an der Konsole ein, wird dort der Router gelistet?! Dann hättest Du zumindest schonmal seine IP!

1.
So, wie wäre es denn mal, wenn Du uns schreibst, welche Hardware Du überhaupt nutzt (Router-Hersteller und Modellbezeichnung!). Das hast Du nun in den letzten 3 Tagen noch nicht einmal erwähnt (in beiden Threads).

2.
Wenn BigWumpus Dir schreibt, dass Du einen Router nicht mit einem AP verwechseln solltest, dann hat er Recht! Du sagtst von Dir selbst, dass Du "nicht soviel Ahnung hast", dann solltest Du Dir ruhig mal die Ratschläge durchlesen. Dein Vorhaben wird zwangsläufig in einem AccessPoint enden, aufgrund Deiner mangelnden Erfahrung siehst Du es nur nicht, BigWumpus schon.

3.
Mag sein, dass der Ton von BigWumpus ein wenig aus der Bahn rutschte, aber schaue Dir bitte mal Deinen ersten Thread an. Dort hast Du (grundlos) ebenfalls sehr schnell überreagiert ? kennst Du den "Wald, in den man reinruft"?

4.
Hst Du eigentlich kein Manual für die Geräte?

Und zum Thema "Reset-Knopf": Das ist meist kein Knopf, sondern eine kleine runde versenkte Öffnung an der Geräterückseite, die mit einem Kugelschreiber o.ä. gedrückt wird ? nur, falls Du einen <tt>Knopf</tt> gesucht haben solltest.

Gruß, Rene
Bitte warten ..
Mitglied: 18109
03.10.2005 um 13:55 Uhr
Hier also noch mal die genauen Daten der beiden Router.

WLAN Router: sinus 154 dsl basic se

LAN Router: teledat dsl router komfort (telekom)

Gruß Paul
Bitte warten ..
Mitglied: BigWumpus
03.10.2005 um 14:41 Uhr
AAaaaahhh !!!!

Das gute alte ZyXEL-Teil !!!!
Oje, uralt - und richtig kompliziert einzurichten, kann aber dann wohl viel.

Also, wenn Du über das Netzwerk nicht mehr in den Router kommst, mußt Du den seriellen Port nehmen.
Sieh mal bei www.zyxel.de nach, da gibt es auch einen Support-Bereich, in dem auch diese OEM Geräte aufgelistet sind.
Du mußt die passende Konfigurationsdatei von denen (oder auch von der TELEKOM) laden und auf dem Rechner haben. Man kann dann auch gleich die aktuelle Firmware laden.
Und dann nimmt man ein Terminal-Programm (ich nutze Telemate unter DOS, es gibt ja auch ZOC), das auch XModem-Uploads kann. Man stellt die richtigen Parameter ein, verbindet mit dem Router an dessen seriellen Port, schaltet den Router an, drückt wie befohlen auf die richtige Taste und kommt dann in einen Modus, in dem man mit der passenden Anleitung einen neuen Konfigurationsblock hochladen kann. Danach sind alle Einstellungen weg !

Ich habe das letztens mit so einem Router gemacht, zu dem ich das Passwort nicht hatte. DHCP ist per Default auch nicht an!

Tip: Ein DSL-Router kostet 25 Euro bei ATELCO und hat ein deutsches Menü !
Bitte warten ..
Mitglied: 18109
03.10.2005 um 17:39 Uhr
Das klingt ja reichlich kompliziert

Also brauche ich auf jeden Fall diesen Kabel um den PC mit dem Router per seriall Port zu verbinden.

Dann lade ich mir dei aktuelle Firmware runter bei www.zyxel.de und folgen den Anweisungen von denen wie ich sie auf den Router bekommen. Weiter hast du geschriebn ich ich brauche noch ein Terminal Programm, unter DOS nutzt du Telemate, doch bei XP gibt es doch kein richtiges DOS mehr oder???

Gibt es ein richtig einfaches Programm auf Windows Basis??? Also erst mal rechtehrzlichen Dank, werde nun mal alles ausprobieren.

Alllerdings muss das Netzwerk ja nicht bestehem bleiben ich kann auch alles aus einander stecken und nur einen PC mit dem Router verbinden, ohne das der an das DSL angeschlossen ist. Na ja, werde mal alles versuchen.

Danke,

Gruss Paul
Bitte warten ..
Mitglied: BigWumpus
03.10.2005 um 17:44 Uhr
Das klingt nicht nur kompliziert, das IST es auch !

Selbst ich habe da ein paar mal echt nachdenken müssen....

Du kannst auch das d*** Hyperterminal nutzen, das bei Windows dabei ist.

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, wozu Du den DSL-Router brauchst, wenn Du einen DSL-WLAN-Router einsetzen kannst.
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
03.10.2005 um 18:15 Uhr
AAaaaahhh !!!!

Das gute alte ZyXEL-Teil !!!!

Ebenfalls "aaaahhhhh"

Diese "Krätze" habe ich gerade beim Netgear 314 machen müssen. Das ist das Letzte!

@Panter_Klm:
Wenn irgend möglich, schmeiss den Router raus und nutze den WLan ..., oder besorg Dir einen neuen Router (habe heute im MM-Prospekt den Netgear RP 614 für 33 EUR gesehen!)

Gruß, Rene
Bitte warten ..
Mitglied: 18109
03.10.2005 um 19:23 Uhr
Sicher ein neuer Router waere eine Moeglichkeit, doch warum - es muss doch auch so gehen. 35 Euro hin oder her, man spart wo man kann. Dafuer ghe ich leiber ne Runde Bier kaufen

Also muss ich nun wirklich mir so ein scheiss Kabel kaufen. Werde noch mal alles ausprobieren, damals hat mir ja der Telekom man auch ohne Kabel per Telefon helfen koennen.

Trotzdem danke.

Gruss Paul

PS.: Ich meine es muss doch eine Weg geben die IP des Routers herauszufinden und dann kann ich ihn doch anwaehlen, wenn ich die IP des PCs anpasse so das sie auf der Gleichen Welle schwimmen. Denn wenn ich alles auseinander stecke und den LAN DSL Router (das alte Ding) einfach mit einem PC verbinde via Ethernet, dan duerfte er doch ein genaue IP haben und nicht mehr eine staendige neue, wei wenn er mit dem WLAN Router verbunden ist, der ja immer ne automatische IP vergibt. Hab eich das richtig verstanden. Werden sehen, was passiert. Scheiss teil, warum hat das Ding nicht einfach ein Reset Knopf,
Bitte warten ..
Mitglied: 18109
03.10.2005 um 19:28 Uhr
Warum ich den DSL LAN Router nutzen moechte.

Ganz einfach weil der WLAn Router nur einen Ethernet Port hat und nicht alle meine Rechner ne WLAN Karte haben.

Wenn ich dich richtig verstanden haben. Kann ich dann doch 3 Geraete analog anschliessen und dann den 4 Ethernet Port des DSL Routers den WLAN Router der dann als Accesspoint funktionert und es allen REchnern die WLAN haben ermoeglicht auf das Netzwerk vie WLAN zuzugreifen und ins Internet zu gehen.

Gruss Paul
Bitte warten ..
Mitglied: 18109
03.10.2005 um 19:45 Uhr
Ein weiterer Grund dafuer ist, das das DSl im 1. Stock ist und wenn ich den WLAN Roter da hin stelle nicht bis auf den Dachboden komme. Da aber nun Kabel schon bis in den zweiten Stock unter dem Dach liegen - koennte ich so da den WLAN Router als Accesspint parken un dich haette im Oberen Bereich schoenes WLAN.
Bitte warten ..
Mitglied: BigWumpus
03.10.2005 um 20:50 Uhr
Ja,
genau !
Du hast Die IP ja mal vergeben !
Bitte warten ..
Mitglied: 18109
03.10.2005 um 21:43 Uhr
Na ja, direkt vergeben hab ich sie ja leider nicht, Das halt doch der WLAN Router automatisch gemacht. Bzw. macht er doch immer wieder automatisch.

Doch wenn ich nun in aktuellen Netwerk mit WLAN Router schaue welche Adresse der WLAn Router dem DSL LAN Router vergibt und dann alles aus einander nehme und nur PC und DSL LAN Router zusammenstoepsel muesste ich doch dann mit der ausgelesenen IP auf ihn zugreifen koennen. Vorausgesetzt natuerlich das ich den PC so einstelle das er in den gleichen Werten wie der DSL LAN Router ist. Oder muss ich dann den PC einfach auf automatisch IP (oder wie das heisst) einstellen, damit er dann die gleichen werte nutzt wie der Router.

Dann muesste es funktionieren oder nicht.

Sorry, das ich immer wieder Frage doch ich will halt alles wissen. Bin schon interessierrt. Also nicht genervt sein, und fuer euch Profis ist das doch kein Problem.

Gruss Paul
Bitte warten ..
Mitglied: BigWumpus
03.10.2005 um 21:52 Uhr
is ja kein Problem für uns !

Einmal sagst Du, nur den LAN-Router und der PC sind verbunden, dann ist mal wieder der LAN-Router am WLAN-Router angeschlossen...

Ich denke nicht, daß der LAN-Router seine IP über den LAN-Anschluß bezieht. Ich denke eher, daß er den WAN-Port mit dem Protokoll PPOE nimmt.


25 Euros kostet ein neuer Router (ca. 30 Minuten Arbeitszeit), und unter 10 Euros kostet ein Switch.
Bitte warten ..
Mitglied: BigWumpus
03.10.2005 um 21:57 Uhr
Ich möchte ja nicht wissen, was Du jetzt für das serielle Kabel hinblätterst !


12,95 bei Conrad ! Die sollte man verklag**
2,50 bei ATELCO


Ich würde den Router bei eBay als "ungetestet" reinsetzen, da gibt es dann noch ca. 20 Eurolyten für....
Bitte warten ..
Mitglied: 18109
03.10.2005 um 22:02 Uhr
Danke, habe ja nun alle Informationen, vieleicht ist es wirklich besser einen neuen Router zu kaufen.

Kann du welche empfehlen.

Also Moeglichkeiten waeren doch:

1. einen neune WLAN Router mit 4 Ethernet Ports
2. nen Switsch fuer den jetzigen WLAN Router

Vielleicht kannst du mir da was empfehlen! Gibt es da Unterschiede betreffs der Reichweite eines WLAN Routers, denn Haus ist gross?

Waere dir dankbar wenn du mal ein paar Modelle mir empfehlen koenntest.

Gruss Paul
Bitte warten ..
Mitglied: BigWumpus
03.10.2005 um 22:05 Uhr
Bring mal Grund in Deine Installation !

Wo ist der Anschluß ?
Was wird wirklich benötigt ?
Bitte warten ..
Mitglied: 18109
03.10.2005 um 22:54 Uhr
OK

Also die Sache ist die:

Habe meine Wohnung aufgeloest und hatte halt disen WLAN Router dort. Bin zur Zeit in Kolumbien fuer einen laengeren Zeitraum. (Ein Freund fuehrt fuer mich alles in der Heimat Deutschladn aus) Und somit habe ich den WLAN Router halt meinen Eltern gegeben, da mein Vater einen PALM und Laptop mit WLAN hat und auch mein Bruder einen Laptop mit WLAN hat. Ausserdem sind aber noch das Laptop von meiner Mutter und zwei Tower im Einsatz.

Das Gebaeude ist ein Einfamilienhause mit nur vier Stockwerken, ausgebauter Keller, 1. bis 2. er Stock und ausgebauter Dachboden. Des weiteren gehoert ein grosser Garten und Terasse dazu.

Nun waere es also cool wenn man sich fuer einen WLAN Router entscheiden wuerde, das man alles damit abdecken koennte, also zu mindestens Haus und Terrasse. Es sind bereits Kabel vom ersten in den zweiten Stock verlegt.

Und der Grund ist natuerlich so bequem wie moeglich sich im Netzwer bzw.Internet zu bewegen, also quasi an jeden Ort.

Aber ich weiss nicht ob das dann extrem teuer wird.
Bitte warten ..
Mitglied: BigWumpus
04.10.2005 um 08:20 Uhr
Also,
ich habe hier einen Linksys-Router, mit dem ich durch 2 Etagen quer durchs Haus funke. Da gibt es eine Firmware für, mit der man die Sendeleistung "optimieren" kann.
Der Router an sich ist aber eher Mist, weil er ständig abstürtzt.
Ich habe da ja viel Gutes von den Netgear-Dingern gehört.

Du sagst, es liegen Kabel...
Dann zieh doch aus dem 1. Stock 2 Drähte mit dem DSL-Signal vom Splitter zum Modem/Router ins 2. Stock. Dort wird der WLAN-Router optimal aufgestellt (nicht sehr versteckt), damit er das Haus abdecken kann.
Ach ja, vergiß einen 11MBit-Router, der scheitert schon an der ersten Pappwand, nimm auf jeden Fall eine 54MBit-Type ! Das gleiche gilt für die Empfänger.

Jetzt wissen wir nur noch nicht, wo die festen PCs stehen...
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
04.10.2005 um 09:54 Uhr
Moin,

kurz mal meine Situation als "Stütze":

Ich wohne in einem Reihenhaus (Bj. 1995). Dort habe ich im 1. OG den Netgear DG 834-GTB stehen.
Abdecken muss dieser das 1. OG sowie den Dachboden und das EG (Terasse).

In den Desktop´s habe ich (1. OG) eine Standard 54 M/bit-Karte. Alle anderen Etagen haben die Netgear 108 M/Bit karten ? das Signal ist recht gut.
Am schwächsten Punkt (Terasse = 1 Stahlbetondecke, 2 Wände) habe ich noch ca. 48-53% Signalstärke ? es reicht also gut aus.

Gerade aber bei Netgear kann man hervorragend mit dem "RangeMax" arbeiten, der "ballert" gut durch alle Wände durch 4 Etagen sollten da drin sein.

Gruß, Rene
Bitte warten ..
Mitglied: admin-alex
30.03.2006 um 09:44 Uhr
Den lan router anpingen und dann bekommst du seine aktuelle ip mit der du den Lan router ansprechen...
Bitte warten ..
Mitglied: werner-sg
19.10.2006 um 23:44 Uhr
warum so kompliziert, häng den Router an nen XP rechner wenn möglich und ruf in den Netzwerkverbindungen den Status auf da kriegst die IP angezeigt, dazu darf aber dein Rechner keine fest zugeteilte IP haben.
Kannst das gegebenenfalls unter eigenschaften TCP/IP ändern
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst GPO Problem - Zugriff nicht möglich (4)

Frage von Weigmann zum Thema Windows Server ...

Router & Routing
gelöst Mikrotik VPN - Router hat Zugriff, Client nicht (28)

Frage von BirdyB zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
Habe ein Problem im Heimnetzwerk (2 Router) (11)

Frage von deb10er0 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
Problem - Router cisco 2821 hinter Fritzbox mit WLAN (23)

Frage von Cyberurmel zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (8)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (8)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...