Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Netzwerke Router & Routing

Routing zum Drucker zwischen zwei Netzen mit verschiedener Subnetmaske

Mitglied: zombiee77

zombiee77 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.06.2007, aktualisiert 02.07.2007, 7409 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo lieber Forum-User,


Ohne grosses Lob, welches Ihr zweifellos verdient zu meinem Problem:

Ich will folgendes Netz:

Netzwerk: 172.19.18.120/29
Broadcast: 172.19.18.127
HostMin: 172.19.18.121
HostMax: 172.19.18.126
Hosts/Netz 6


mit einem Netz:

Netzwerk: 192.168.0.0/24
Broadcast: 192.168.0.255
HostMin: 192.168.0.1
HostMax: 192.168.0.254
Hosts/Netz 254



Verbinden.

Da im ersten Netz nur 6 Adressen Frei sind und ich aus dem zweiten Netz einen Drucker aus dem ersten netz erreichen möchte, habe ich ein Problem. Denn es sind deutlich mehr als sechs Teilnehmer im netz vorhanden.
Das erste Netz ist ein Firmennetz mit eigenem ISDN-Cisco-Router.
Das zweite netz ist ein Privatnetz mit einem Wald und Wiesen Netgear-DSL-Router.

Ich möchte mit allen Teilnehmern aus dem zweiten Netz "einen" Drucker aus dem ersten Netz erreichen, damit ich auf diesen drucken kann.
Der Drucker hat die folgenden Netzwerkkonfiguration:

IP Adresse: 172.19.18.123
Subnet-Maske: 255.255.255.248
Gateway: 172.19.18.122


Über eine Lösung würde ich mich sehr freuen.


Folgende Grafik soll einigs aussagen:


fd5fcc0d5b349400369fafd6cb252518-netzwerk - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: aqui
29.06.2007 um 00:48 Uhr
IP routingtechnisch ist dein Problem mit den vorhandenen Komponenten sehr einfach zu lösen, das ist keine Frage !
Leider lässt du uns aber vollständig im Dunkeln wie eine Kopplung dieser beiden Netze aussieht oder ob diese überhaupt schon besteht ??!!

Ich denke dir ist klar das eine native Kopplung über die WAN Schnittstellen der beiden Router nicht möglich ist, da sie ja unterschiedliche Technologien (ISDN/DSL) benutzen, die eine direkt Verbindung natürlich technisch unmöglich machen !

Es gibt 2 mögliche Lösungen:

1.) Du ersteigerst bei eBay für ein paar Euro einen kleinen Cisco 800 oder einen Cisco 1600 oder auch einen alten 2500er mit ISDN Schnittstelle. Den bindest du in dein 2tes Netzwerk mit dem NetGer ein und hängst ihn sofern (hoffentlich) vorhanden an einen ISDN Anschluss.
Nun kann der Cisco ISDN Router eine ISDN Wähl Direktverbindung mit dem zusätzlichen ISDN Router im Netz 2 eröffnen wenn gedruckt werden muss und diese lediglich für die Druckerverbindung nutzen.
Vorteil: Sehr einfach zu realisieren und auch presiwert wenn du gebrauchtes Equipment benutzt und einen ISDN Anschluss an Netz 2 zur Verfügung hast.

2.) Durch die unterschiedliche WAN Topologie hast du ohne Einsatz eines zusätzlichen Routers dann nur dann eine Chance wenn du über die wahrscheinlich ?? (leider verschweigst du auch das..) vorhandene Internet Verbindung gehst. Das funktioniert mittels eines VPN Tunnels über den du beide Netze dann virtuell verbindest:
Zwingende Voraussetzung: Der NetGear MUSS eine VPN Funktion haben also VPN Verbindungen terminieren können !!! UND der Cisco in Netz 1 muss ein Crypto IOS Image haben damit er die VPN Verbindung per IPsec realisieren kann !!! Mindestens aber ein aktuelles Image was eine weniger sichere PPTP Verbindung zulässt.

Hast du beides nicht, hättest du die vage Chance einen PPTP Server (MS Server) im Netz 2 zu betreiben und dann sich den Cisco aus Netz 1 als PPTP Client darauf einwählen zu lassen. Das funktioniert NUR wenn du ein aktuelles IOS Image auf dem vorhandenen Cisco hast und erfordert einen Test. Technisch ist das die allerschlechteste Lösung, da du auch mit Port Forwarding und DynDNS am NetGear arbeiten musst aber ggf. machbar.

Interessant wäre noch zu wissen über WAS für eine Druckerverbindung zu druckst ??? Leider schreibst du dazu nichts ! Wenn du einen LPR Dienst dazu nutzt besteht evtl. die Chance direkt zu drucken ohne VPN aber auch das erfordert einen DynDNS Client auf dem Cisco und ein Port Forwarding dort. Da Cisco aber keinen DynDNS supportet ist das dann eher fraglich ob es wirklich funktioniert...zumal wahrscheinlich auch noch eine ISDN Dial Verbindung dort genutzt ist die die Sache doppelt schwierig macht, denn normalerweise ist eine abgebaute Dial Verbindung nicht über das ISDN triggerbar...nur mit erheblichen Klimmzügen !

Lösung 1 ist in jedem Fall zu bevorzugen, da es ebenfalls die wahrscheinlich vorhandene Internet Verbindung mit 64kBit/s nicht zusätzlich auch noch mit Druckertraffic belastet sondern diesen separat führt (ISDN hat ja 2 B-Kanäle a 64 kBit/s).
Bitte warten ..
Mitglied: zombiee77
29.06.2007 um 03:58 Uhr
Hallo lieber aqui,


Ich danke dir vielmals für deine schnelle Antwort und entschuldige mich für die fehlenden Infos.

Hier die fehlenden Infos. Die beiden Netze sind räumlich nicht getrennt, jedoch kann ich im ersten Netz (Cisco) nichts ändern, da dies zu einem Firmennetz gehört. In diesem Firmennetz ist ein Drucker, den ich gerne zum drucken benutzen möchte.
Das zweite Netz (Netgear) ist im selben Raum und ist ein Privatnetzwerk. Ich hätte meine privaten PCs auch an das erste Netz gehangen, jedoch ist der IP-Bereich begrenzt (siehe oben).

Sowohl im Switch hinter dem Cisco-Router als auch im eingebauten Switch des Netgear-Routers sind freie RJ45 Steckplätze frei (falls das weiterhilft).

Zur Zeit besteht keine Kopplung (siehe Grafik), jedoch würde ich gerne eine Kopplung herstellen, um aus dem zweiten Netz auf den Drucker im ersten Netz drucken zu können.

Deine vorgeschlagenen Lösungen scheinen viel zu komplex für solch simples Problem.
Ich vermute, dass ich irgendwie eine staatische Route benötige, um alle Anfragen aus dem zweiten Netz, welche an die IP des Druckers gerichtet sind, in das erste Netz routen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
29.06.2007 um 12:00 Uhr
OK, dann ist eine Lösung denkbar einfach !! Leider hast du es versäumt zu sagen wie diese beiden Netze räumlich zueinander stehen, dann hätte man sich die ganze o.a. Tipperei ersparen können

Wenn du dir dies Dokument:

http://www.administrator.de/Routing_mit_2_Netzwerkkarten_unter_Windows_ ...

einmal richtig durchliest, sollte es alle deine Fragen wie man eine einfache Kopplung für ca. 4 Euro (zusätzliche Netzwerkkarte) und einem zusätzlichen Ethernet Kabel schnell und einfach lösen kann !!!
Willst du es nicht mit einer zusätzlichen Netzwerkkarte in einem Rechner lösen hilft dir ein kleiner DSL Router ohne integriertes Modem wie z.B. dieser hier !
Bitte warten ..
Mitglied: zombiee77
29.06.2007 um 18:46 Uhr
WOW!!! Vielen Dank für die tolle Antwort!!


Wie kann ich denn herausfinden, ob mein DSL-WLAN-Router staatische Routen kann? NAT klappt hervorragend, jedoch weiss ich das mit den staatischen Routen nicht.
Unter welchen Eintrag sollte dies in dem Router auftauchen, wenn der DSL-WLAN-Router das kann?
Bitte warten ..
Mitglied: zombiee77
29.06.2007 um 20:53 Uhr
Hallo aqui,

Ich habe alles soweit nach der Anleitung auf dem Link gemacht, nun kann ich auch drucken, aber nur mit dem PC, bei dem die beiden Netzwerkkarten installiert sind.

Ich finde die Lösung mit dem PC, welcher immer an sein muss nicht so gut.

Brauch' ich unbedingt einen Router, um ins andere Netz zu kommen? (Diese Newbie frgae tut mir jetzt schon leid)

Wenn ich den Router habe, brauche ich noch eine kleine Anleitung, um diese Verbindung herzustellen.

Ich würde mich freuen, wenn ich bald eine Antwort bekommen würde.

Bis bald...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.07.2007 um 13:43 Uhr
Nein nicht unbedingt. Du kannst das auch mit einem kleinen DSL Router lösen wie z.B. diesen hier.
Du musst aber diese Netze immer über einen Router verbinden. Ob das nun ein DSL Router ist oder ein PC mit 2 Netzwerkkarten das ist physisch egal.

Das du mit den jeweiligen Clients in den Netzen nicht drucken kannst ist klar, denn du hast sicher vergessen eine Route in das Netz einzutragen. Ein Lösung ist aber sehr einfach. So sollte es aussehen:

(WAN)---(Cisco)---Netz(1)_mit_Drucker----(PC_oder_Router)---Netz(2)---(NetGear)---(WAN)

Um das Routing sauber aufzusetzen musst du nun 2 statische Routen in die jeweiligen Router eintragen die die beiden lokale Neze bekannt machen, sonst routen die Router alles ins WAN und damit ins Nirwana und nicht zum Drucker
Annahme ist hier das die jeweiligen Default gateway Einträge in den Netzen 1 und 2 auf die WAN Router Cisco und NetGear zeigen.

Die Einstellungen sind dann so:
Cisco Netz mit 172.19.18.120/29 (Kommando kann so direkt in die Cisco Konfig!)
ip route 192.168.0.0 255.255.255.0 172.19.18.x (wobei .x die IP Hostadresse des PCs/Routers im Netz1 ist)

Da der Drucker aber vermutlich niemals ins WAN drucken soll, kannst du den Drucker aber mit seinen IP Settings und dort mit dem Default Gateway auf den Verbindungsrouter oder PC bzw. dessen Adresse zeigen lassen. Die Routing Einstellung im Cisco ist dann überflüssig. Der Drucker schickt dann alle Packete mit Zielnetzen die er nicht gennt an den VerbindungsPC oder Router und damit natürlich auch zu den anderen Clients ins andere netz. Sollte der Drucker doch ins WAN drucken musst du das Routing Kommando auf dem Cisco so eingeben !

NetGear Netz mit 192.168.0.0/24 (Muss im Routing Setup im Websetup des NetGears eingestellt werden !)
Zielnetz: 172.19.18.120, Maske: 255.255.255.248, Gateway: 192.168.0.x (wobei .x die IP Hostadresse des PCs/Routers in diesem Netz2 ist)

Kann der NetGear wider Erwarten keine zusätzlichen statischen Routen (wenn du das Modell mal gepostet hättest hätte man für dich das hanbuch lesen können ) MUSST du diese statische Route per Hand bei jedem Client PC im 192.168.0.0er Netz setzen, der auf dem Drucker drucken will oder muss ! (Wäre also die schlechtere Lösung von allen musst du aber machen sollte der NetGear so dumm oder schlecht ausgestattet sein ??!!)

Das sollte dein Problem sofort lösen !
Bitte warten ..
Mitglied: zombiee77
02.07.2007 um 15:32 Uhr
OK!

Soweit ich das verstanden habe, muss ich, da ich nur aus dem zweiten Netz drucken möchte, eine staatische Route im Netgear-Router eintragen. Staatische Routen einzutragen ist möcglich, da ich dies in dem Webfrontend des Netgear-Routers gefunden habe.

Die staatische Route sieht dann folgendermassen aus:

Zielnetz: 172.19.18.120, Maske: 255.255.255.248, Gateway: 192.168.0.50

Die 192.168.0.50 ist der Rechner mit der zweiten Netzwerkkarte. Das Routing habe ich in dem Registry-Editor aktiviert. Und die andere Netzwerkkarte befindet sich im Netz des Cisco-Routers.

Bitte ein OK geben für die Richtigkeit. Danke im voraus...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.07.2007 um 17:49 Uhr
Ja ! Genau richtig !
So sollte es dann problemlos klappen vorausgesetzt die Clients im Netz des NetGear Routers haben diesen auch als Gateway eingetragen ?!

Allerdings musst du nun auch die andere Seite d.h. den Drucker betrachten. Dort kommen jetzt Packete an bei denen als Zieladresse die 192.168.0.x steht.
Was macht der Drcuker nun ????

Er sieht in seinen IP Stack ob er da ein default Gateway eingetragen hat. Hat er es schickt er die Packete kommentarlosdahin und vergisst sie, denn der Router wird schon wissen was er damit machen muss.
Hat er kein Gateway eingetragen werden die Packete sofort verworfen und nix is mit Drucken im 172.19.18.120er Netz

Beim Gateway Eintrag des Druckers ist es nun essentiell wichtig WO der hinzeigt:

a.) Auf den Router PC bzw. dessen IP => OK, dann funktionierts ohne Route auf dem Cisco, denn die Packete gehen dort wieder direkt hin wo sie hergekommen sind und der PC weiss wohin damit.

b.) Zeigt das Gateway des Druckers aber auf den Cisco Router muss hier dann die o.a. Route rein !!! Ist sie nicht vorhanden routet der Cisco sie ins WAN (wenn dort seine default Route hingeht...) oder verwirft die Packete sollte er keine Route ins 192.168.0.0er Netz haben !!!

Also ganz ohne kommst du nicht aus, das sollte dir klar sein wenn du den Weg der IP Packete mal gedanklich nachverfolgst !!!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Routing zwischen verschiedenen Netzen
gelöst Frage von datadexxWindows Netzwerk23 Kommentare

Hallo und guten Morgen zusammen, ich bräuchte mal Hilfe von einem Routing Spezialisten! Leider hat mir meine Recherche und ...

Router & Routing
Routing zwischen zwei Netzen
gelöst Frage von Xaero1982Router & Routing31 Kommentare

Hallo Zusammen, simples Szenario, was mich aber gerade verzweifeln lässt Fritzbox: 192.168.178.1 Dann habe ich einen Microtik 750gl rangehangen. ...

Router & Routing
Routing zwischen zwei Netzen - welche Hardware
Frage von jochenmuellRouter & Routing2 Kommentare

Hallo Zusammen, Habe ein Problem beim Verbinden von 2 Netzwerken. Hab relativ wenig Ahnung von Routing, bin ansonsten aber ...

Windows Netzwerk
Alle Drucker in verschiedenen Netzen Abfragen
gelöst Frage von ChrisIOWindows Netzwerk4 Kommentare

Hey Gemeinde, ich überlege gerade wie man am besten alle Drucker in diversen Netzen abfragt. Ich möchte Hersteller, Modell, ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 1 TagLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Meltdown Microsoft Prüf Script - .zip Datei leider leer
gelöst Frage von MasterBlaster88Batch & Shell13 Kommentare

Hallo zusammen, ich patche gerade unsere Windows Server bzgl. der Meltdown Lücke. Patch vorhanden, Reg Keys gesetzt Um das ...

Batch & Shell
Shell-Skript - Syntax error: Unterminated quoted string
Frage von newit1Batch & Shell13 Kommentare

Hallo Ich schreibe ein Skript das eine CSV-Datei in eine mySQL Datenbank schieben soll. Bekomme nach start des Skrips ...

Monitoring
VPN Performance Zyxel-Fritte
gelöst Frage von HenereMonitoring13 Kommentare

Servus, nachdem ihr mir ja schon so gut helfen konntet, was das VPN zwischen Zyxel USG60W und Fritte 7490 ...

Sicherheit
Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen
Information von FrankSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...