Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Routing von zwei Subnetzen

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: Dixdel

Dixdel (Level 1) - Jetzt verbinden

05.04.2013 um 16:04 Uhr, 2799 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo Zusammen

Ich habe ein kleines Problem mit dem Routing von 2 Subnetzen.
Ich habe zu meinem Netzwerk eine kleine Zeichnung erstellt (siehe Bild). Auf dem Bild sieht man meine Konfiguration. Ich denke, dass alle relevanten Informationen darauf ersichtlich sind.

b5845a1ffcf569ce16dbff471ec3a2fc - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Was habe ich bereits gemacht:
Ich habe die Statischen IP-Adressen an meinem Server und meinem Laptop zugeteilt. Die genaue Konfiguration ist auf dem Bild ersichtlich. Auf dem Router habe ich eine Statische Route via Telnet eingetragen. Die Route sieht ungefähr so aus:
Destination 10.0.0.0 Mask 255.255.255.0 Gateway 192.168.1.254
Zusätzliche Einstellungen welche am Laptop vorgenommen wurden (Bezieht sich auf das Windows 8 Laptop welches Router „spielt“)
Die Internetverbindung vom WLAN wurde freigegeben via Netzwerkcenter.
Der Registry Eintrag „IPEnableRouter“ wurde auf 1 gesetzt.

Was funktioniert nun und was nicht:
Der Server kann ins WAN.
Ein Ping vom Server aus zu einem Client im Wireless Netz funktioniert.
Ein Ping vom Wireless Netz zum Laptop funktioniert.

Ein Ping vom Wireless Netz zum Server funktioniert nicht!
Via Tracert habe ich herausgefunden, dass der Ping bis zum Laptop kommt, allerdings nicht weiter.


Am Ende möchte ich, dass man von einem Laptop im Wireless Netzwerk, auf den Server zugreifen kann. Der Server soll als Fileserver verwendet werden.
Falls ich mir irgendwann einen weiteren Server anschaffen möchte, werde ich den Laptop durch einen Router/Switch ersetzen, in der momentanen Aufstellung sollte der Laptop allerdings genügen oder?


Freundliche Grüsse
Patrik
Mitglied: HappyHippo
05.04.2013 um 16:23 Uhr
Hallo Patrik,

ich verstehe nicht ganz das Netzdesign! Wenn es nur darum geht per WLan auf den Server zuzugreifen, schließt man den einfach an den DSL-Router mit an (ggf. mit einem zusätzlichen Switch) ... und dann klappt das schon. Oder mache ich es mir zu einfach?

Wenn der Notebook mit Win8 aus ist kann eh niemand mehr auf den Server zugreifen!

Bitte erklär mal den Grund für Deine Konstruktion. Danke.

Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
05.04.2013 um 16:45 Uhr
Hi Patrik,

Wenns um die Sicherheit geht ist ein 15€ Router deiner Konfiguration um Jahrzehnte überlegen, billiger und braucht weniger Strom. Und ist mehr als dreimal schneller.

Ein Arbeitsstations-OS als Router zu verwenden ist als ICS einmal, als echte Krücke vorgesehen gewesen. Und die vielen Anleitungen für eine W7 PC als AP sind auch nur Krücken für den mobilen Betrieb. Du arbeitest mit deinem Server stationär.

GRuß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Dixdel
05.04.2013 um 16:48 Uhr
Hallo HappyHippo

Im Grunde genommen würde ich das ja machen. Allerdings kann ich keinen Switch installieren da ich dazu erstmals Kabel durch das halbe Haus verlegen müsste. Der Server und der Router sind fix positioniert, leider ein Stockwerk voneinander entfernt. Der Laptop wird als zweiter "Router" verwendet um zwischen den beiden Netzen zu kommunizieren. Wenn nur das OS das Problem ist, könnte das Notebook auch einen „Neuanstrich“ bekommen.

Freundliche Grüsse
Patrik
Bitte warten ..
Mitglied: HappyHippo
05.04.2013 um 17:04 Uhr
Ok - kapiert, muss gestehen habe das Netz "192..." nicht als WLan wahrgenommen.

1. Lösung: PowerLAN (LAN Verbindung über das bestehende Stromnetz) z.B. Develo oder AVM
2. Lösung: WLan Karte in den Server einbauen.
3. Lösung: WLan Repeater an den Server stellen - gleiches Netz, gleiche SSID

... und Du hättet ein Notebook übrig

eine davon sollte machbar sein.

Good Luck!
Bitte warten ..
Mitglied: Dixdel
05.04.2013, aktualisiert um 17:23 Uhr
Hallo Zusammen

Die Idee den Laptop mit einem Router zu ersetzen hatte ich auch schon. Ich weiss aber nicht was für ein Modell sich dazu eignet und wie ich die beiden Router dann verbinden soll. Das mit dem PowerLAN (DLAN soweit ich weiss) ist mir bisher noch nicht in den Sinn gekommen.

Wenn ich aber den Server nur mit dem PowerLAN verbinde bin ich ja wieder im gleichen Subnetz oder? Soweit ich weiss kann dieser Router (den ich übrigens vom Provider hab) nur in einem Subnetz sein. Mir fallen jetz zwei Ideen ein:

- Den Router durch einen besseren ersetzen und den Server dann via PowerLAN oder Netzkarte verbinden

- Einen weiteren Router kaufen und diesen dann beim Server stationieren und irgendwie mit dem ersten Router verbinden.

Welche von den Möglichkeiten seht ihr als besser Realisierbar?

Freundliche Grüsse
Patrik
Bitte warten ..
Mitglied: HappyHippo
05.04.2013 um 17:27 Uhr
Hallo Patrik,

aber was ist denn so schlimm daran wenn der Server im gleichen (SUB) Netz ist?
Damit wären aber alle Deine Probleme gelöst - alle WLan Clients können auf den Server zugreifen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Dixdel
05.04.2013 um 18:33 Uhr
Hi

Schlimm daran ist grundsätzlich nichts. Durch das trennen in zwei Subnetze möchte ich eine ersichtliche trennung der Netze, welche aber nur einen optische Zweck hat. Damit sehe ich als User gleich das ein Server eine 10.0.0.x Adresse hat und ein Client eine 192.... IP hat.

Wenn es nicht anders geht dann kann ich mich dafür überzeugen lassen den Server via Stromnetz an den Router anzuschliessen und mit einer statischen IP auszustatten.

Könntest du mir aber das mit dem PowerLAN erklären? Ich verstehe zwar das Prinzip, aber nicht die Funktionsweise.

Gruss Patrik
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.04.2013, aktualisiert um 19:21 Uhr
Das Trennen ist schon OK und auch sinnvoll in gewissen Szenarien.
Lies dir bitte dieses Tutorial durch:
http://www.administrator.de/contentid/56073
das beantwortet alle deine Fragen umfassend zu diesem Thema !!
Nur so viel: Dein Wireless Interface hat ein falsches Firewall Profil oder du hast die Firewall dort nicht richtig customized !
Vom Routing sieht soweit alles OK aus.
Wenn du mit dem "Laptop Router" kein ICS machst (leider sagst du dazu nix ), dann kommen alle Pakete aus dem Server Netz mit einer 10er Absender IP. Normalerweie blockt die lokale Firewall am Wireless Port dieses dann sofort da es von einem Fremdnetz kommt und NICHT aus dem lokalen Netz !!
Du musst das also entsprechend customizen in den Firewall Settings.
Da WLAN und Kabel bei dir gebridged sind also ein IP Netz und es am kabel funktioniert ist das ein sicheres Indiz das routingtechnisch alles sauber ist und nur der WLAN Port der böse Buhmann ist !
Bessere Lösung: Beschaff dir für popelige 40 Euro einem Mikrotik 751U Wireless Router und ersetz damit deinen komischen "Laptop Router". Der verbraucht weniger Strom und erledigt das allemal besser als diese Frickellösung !
Grundlagen zu solcher Lösung findest du auch in diesem Tutorial:
http://www.administrator.de/wissen/mit-einem-wlan-zwei-ip-netzwerke-ver ...
Bitte warten ..
Mitglied: Dixdel
06.04.2013 um 12:04 Uhr
Hallo aqui

Die Firewalls waren während den Tests komplett ausgeschalten (also die vom Server, Laptop und Client).

Allerdings überzeugt mich die Lösung mit den 2 Routern, die per WLAN verbunden sind.

Freundliche Grüsse
Patrik
Bitte warten ..
Mitglied: HappyHippo
06.04.2013 um 12:44 Uhr
Hallo,

einfach gesagt macht PowerLAN folgendes - es stellt über Adapter einen Ethernetanschluss zur Verfügung und zwischen zwei (oder auch mehreren Adaptern) wir das vorhandene Stromnetz als Ethernet-Verkabelung simuliert. Ausführlich wird's hier erklärt: http://de.wikipedia.org/wiki/PowerLAN

Die Lösung mit einem WLan Repeater ist wahrscheinlich günstiger -

Schönes Wochenende noch an Alle.
Gruß
HappyHippo
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.04.2013 um 13:07 Uhr
@Dixdel
Mit 2 Mikrotiks 751U oder der 5 Ghz Variante oder DD-WRT bist du da bestens bedient.
Die Empfehlung oben vom Nilpferd mit einem "Repeater" ist technischer Unsinn !
Eine Netzkopplung macht man niemals mit einem Repeater, denn das ist die technisch übelste Lösung ! Finger weg davon also und gleich vergessen !
Abgesehen ist ein Repeater einzig nur dafür gedacht die Funkreichweite zu erhöhen hat aber nix mit einer Netzkopplung zu tun wie jeder Netzwerker weiss.
Wenn dann eine Bridge oder besser ein gerouteter WLAN Link wie es im obigen Tutorial ja beschrieben ist.

Wenns das denn war bitte auch
http://www.administrator.de/faq/32
nicht vergessen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerke
gelöst FritzboxLAN2LAN mit dahinterliegendem Router: Nur One-Way-Routing möglich (13)

Frage von SnowCrush zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
Computer mit 2 Netzwerkkarten und routing von Red Pitaya ins Internet (9)

Frage von DH1KLM zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst VLAN Routing - L3 oder Firewall? (17)

Frage von pataya zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
gelöst PfSense, Routing-Frage (10)

Frage von mrserious73 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (10)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...