Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Routinggroupconnector sendet nur in eine Richtung

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: akae11

akae11 (Level 1) - Jetzt verbinden

24.10.2012 um 12:08 Uhr, 3414 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo in die Runde,
zu diesem Thema habe ich schon einiges gefunden, aber es brachte keine Lösung.

Wir möchsten einen EX 2003 unter Win 2003 SP2 durch einen EX2010 unter Win 2008 R2 SP1 ablösen.

Bei der Installation des EX2010 hat sich der Routinggroupconnecor nicht autom. installiert. So das wird den RGC von Hand über die EX Shell hinzugefügt haben.
Nun können wir Mails von Postfächern auf dem EX2003 nach Postfächern auf dem EX2010 senden. Umgekehrt bleiben Emails von EX2010 nach EX2003 in der Warteschlange des EX2010 stehen, OHNE FEHLER.

Beide Server wurde schon mehrmals neu gestartet.

Wer hat eine Idee, wo wir da ansetzen können.
Wir sind für jeden Tipp dankbar.

Mit freundlichen Grüßen.

AkAe
Mitglied: Onitnarat
24.10.2012 um 12:27 Uhr
Hi AkAe,
ist der Connector als Bidirectional eingerichtet worden? Sprich, wenn Du Get-Routinggroupconnector ausführst, siehst Du dann zwei oder nur einen?

Gruß
Marcus
Bitte warten ..
Mitglied: akae11
24.10.2012 um 12:35 Uhr
Hallo Marcus,

ich bekomme 2 angezeigt.

Gruß

akae
Bitte warten ..
Mitglied: Onitnarat
24.10.2012 um 12:40 Uhr
und deren Einstellungen passen, also Quellserver, Zielserver, etc.
Details bekommst Du mit Get-Routinggroupconnector | fl
Bitte warten ..
Mitglied: akae11
24.10.2012 um 12:59 Uhr
Hallo,

was mir seltsam vorkommt ist, das bei

OriginatingServer ein Server steht der kein Exchange-Server ist, sondern nur ein normaler Domäne-Controller ist. Die FSMO Rollen liegen wieder auf einem anderern DC.

Kann das der Fehler sein ?

Gruß

AkAe
Bitte warten ..
Mitglied: akae11
24.10.2012 um 15:34 Uhr
Hallo,

kann ich irgenwie sehen warum die Mails nicht weitergeleitet werden.
In den Eigenschaften der Mails in der Warteschlange des EX2010 steht kein Fehler drin.

gruß

akae
Bitte warten ..
Mitglied: Onitnarat
24.10.2012 um 15:49 Uhr
Hi,
na es wird schon daran liegen, dass die Konnectoren nicht stimmen.

Mit dem Befehl:
Get-RoutingGroupConnector | fl Identity,SourceTransportServers,TargetTransportServers,PublicFolderReferralsEnabled
siehst Du die beiden Konnektoren auf die entscheidenden Fakten beschränkt.

So in etwa sollte es aussehen:
Identity                     : Name 
SourceTransportServers       : Hostname Exchange 2010 
TargetTransportServers       : Hostname Exchange 2003 
PublicFolderReferralsEnabled : True 
 
Identity                     : Name 
SourceTransportServers       : Hostname Exchange 2003 
TargetTransportServers       : Hostname Exchange 2010 
PublicFolderReferralsEnabled : True
Wie Du siehst brauchst Du einen Konnektor vom 2003 als Quelle und dem 2010 als Ziel sowie umgekehrt.
Bitte warten ..
Mitglied: Onitnarat
24.10.2012 um 15:53 Uhr
Nachtrag:
Mit dem Befehl
Remove-RoutinggroupConnector -Identity [Name des Konnektors]
kannst Du sie wieder löschen.

Für die Neuerstellung sieht der Befehl so aus:
New-RoutingGroupConnector -Name "[beliebig]" -SourceTransportServers "[Hostname des Exchange 2003]" -TargetTransportServers "[Hostname des Exchange 2010]" -Cost 1 -Bidirectional $true -PublicFolderReferralsEnabled $true
Bitte warten ..
Mitglied: akae11
24.10.2012 um 16:02 Uhr
Hallo,

ja das sieht bei mir genau so aus.

Die Routing-Gruppe hatte ich schon gelöscht und nachher unter einem anderen Namen neu angelegt.
Bitte warten ..
Mitglied: Onitnarat
24.10.2012 um 16:03 Uhr
Okay, und die gegenseitige Namensauflösung per DNS passt auch?
Bitte warten ..
Mitglied: akae11
24.10.2012 um 16:31 Uhr
Ja DNS funktioniert.

selbst ein telnet vom Ex2010 auf den port 25 bei EX2003 über den Namen funktioniert.
Ich vermute das da im Ex2003 irgendwas die Annahme blockiert.
Bitte warten ..
Mitglied: Onitnarat
24.10.2012 um 16:35 Uhr
Naja, das kann ja nich so viel sein...Firewall, Virenschutz im weiteren Sinne (inkl. Spamfilter, etc.)

Kannst ja mal eine Mail per Telnet oder leichter mit SMTPDiagPro (http://www.skittel.de/software/smtpdiagpro/index.html) schicken und schauen welche Fehlermeldung der Exchange 2003 zurück wirft.
Bitte warten ..
Mitglied: akae11
25.10.2012 um 10:09 Uhr
Hi,

mit ist da beim Telnet etwas aufgefallen.

Ich kann mich ganz normal mit Telnet über den Port 25 mit dem Ex2010 verbinden.
Bei "helo" erhalte ich:

250 EX1.meineDomaine.de Hello [::1]

zurück.

Verbinde ich mich von einem anderen Server per Telnet, erhalte ich bei "helo" meine lokale IP-Adresse zurück.

Die DNS-Einstellungen sind auf beiden Servern gleich. Auf beiden Server sind 2 NICs zu einer Gruppe zusammengefasst.

Gruß

akae
Bitte warten ..
Mitglied: Onitnarat
26.10.2012 um 09:06 Uhr
Hi Akae,
das verstehe ich jetzt nicht. Du schreibst doch, dass die Mail ZUM Exchange 2010 einwandfrei laufen, nur VON IHM WEG gehts nicht?
Teste doch mal per Telnet vom Exchange 2010 in Richtung 2003. Und nimm auch mal statt HELO ein EHLO, dann siehst Du ob es evtl. an den SMTP-Verbs liegt und dass der Exchange 2003 hier nicht mehr standardmäßig reagiert.
Bitte warten ..
Mitglied: akae11
26.10.2012 um 09:26 Uhr
Hi,

ich habe auf dem EX2010 ein Empfangsconnector eingerichtet, der nur Mails von sich selber anholt. Danach funktinierte der versand vom EX2010 nach EX2003 ohne Probleme.

Damit funktioniert es.

Warum die Probleme waren ... ich vermute in den Tiefen des ADs, da do früher schon ein EX 5.5 und EX2000 existierten.

Trotzdem vielen Dank für deine Unterstützung.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung!

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Netzwerk funktioniert nur in eine Richtung mit Gigabit (28)

Frage von DrChiwago zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Exchange Server
Exchange Sendet keine Mail mehr an den Exchange (2)

Frage von denndsd zum Thema Exchange Server ...

TK-Netze & Geräte
gelöst Fax Gerät sendet aber empfängt nicht (4)

Frage von Bitcon zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...