Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

In Samba Druckertreiber für Win XP Clients bereitstellen

Frage Linux Samba

Mitglied: gijoe

gijoe (Level 2) - Jetzt verbinden

21.08.2008, aktualisiert 26.08.2008, 9079 Aufrufe, 14 Kommentare

Hi,

Bei uns ist Samba eingerichtet und funktioniert soweit auch, inkl. den Netzwerkdruckern. Nun möchte ich diese mit Treibern ausrüsten, sodass Windows-Clients, die den Treiber nicht haben, den Drucker trotzdem installieren können.
Soviel hab ich schon verstanden:

mit rpcclient (... ) adddriver (...) , sodass der Treiber danach im print$ - Ordner liegt. Aber wie führe ich diesen befehl aus? Die Windows Treiber habe ich schon parat. Wäre sehr froh um ein kleines Howto (Dies kenn ich schon, hilft mir aber nicht weiter: http://gertranssmb3.berlios.de/output/CUPS-printing.html#id2567489)
Mitglied: sjuerges
21.08.2008 um 18:49 Uhr
Oha. Das wird ein bisschen komplizierter. Aber keine Panik. Das kriegen wir hin :D

Also erstmal hier als Beispiel die relevanten Teile einer smb.conf:

[printers]
comment = all printers
path = /tmp
create mask = 0700
guest ok = Yes
printable = Yes
browseable = No

[print$]
comment = printer drivers
path = /etc/samba/drivers
write list = @users
browseable = Yes
read only = no
writeable = yes

[tmp]
comment = temporary files
path = /tmp
browseable = no
available = yes
public = yes
writable = yes

Bitte ggf das Verzeichnis /etc/samba/drivers erstellen, chmod 777)

Dann brauchst du ausserdem den CUPS Windows Treiber, und ein paar Datein von einem XP Rechner:
(ACHTUNG, GROSS und kleinschreibung ist hier bei den Dateinamen relevant. Das hat mich mal 3 Stunden gekostet, also gleich drauf achten)

Die ps* (siehe Dateiliste unten) Dateien findest du auf einem XP Rechner unter %WINDOWS%\SYSTEM32\SPOOL\DRIVERS.
Die anderen Datei sind vom CUPS Windows Treiber, die findest du hier:
http://www.cups.org/windows/software.php?VERSION=6.0&FILE=cups/wind ...

Die Datei auspacken, im ordner i386 sind die entsprechenden Binaries.
Das alles gehört in den Ordner /usr/share/cups/drivers.

Der müsste danach so aussehen:
server:/usr/share/cups/drivers# ls -al
insgesamt 1452
drwxr-xr-x 2 root root 4096 2008-05-27 14:37 .
drwxr-xr-x 12 root root 4096 2008-08-05 12:54 ..
-rw-r--r-- 1 root root 803 2007-08-21 12:52 cups6.inf
-rw-r--r-- 1 root root 72 2007-08-21 12:52 cups6.ini
-rw-r--r-- 1 root root 9529 2007-08-21 12:52 cups6.ppd
-rw-r--r-- 1 root root 12568 2007-08-21 12:52 cupsps6.dll
-rw-r--r-- 1 root root 13672 2007-08-21 12:52 cupsui6.dll
-rw-rw-r-- 1 root admin 130560 2003-05-05 17:47 ps5ui.dll
-rw-rw-r-- 1 root admin 455168 2003-05-05 17:47 pscript5.dll
-rw-rw-r-- 1 root admin 25113 2003-05-05 17:47 pscript.hlp
-rw-rw-r-- 1 root admin 792644 2003-05-05 17:47 pscript.ntf

Damit ist der erste Teil erledigt. Jetzt musst du nur noch den samba und den cups neu starten, und dann den folgenden Befehl ausführen:
(vorrausgesetzt du hast die Drucker schon unter CUPS eingerichtet)
cupsaddsmb -h localhost -H localhost -a -v

Da wirst du nach dem root passwort gefragt, einfach eintippselt, und du kannst dir den ganzen rpcclient und addriver mist sparen, macht alles cupsaddsmb für dich.

Es sollten jetzt die Treiber für alle drucker aus dem cups im samba installiert sein, ansonsten komment entsprechend lautende Fehlermeldungen.

ACHTUNG: Drucker die kein Postscript sprechen können (z.B ältere Brother, einige billige Kyocera und SoHo Samsung Drucker) werden damit nicht klarkommen ...

Bei nachfragen oder problemen gerne melden.

Gruß,
SJürges
Bitte warten ..
Mitglied: sjuerges
21.08.2008 um 18:56 Uhr
Achso, nochmal als Kommentar: So spare ich es mir, einzelne Druckertreiber zu installieren, und nehme nur einen globalen PostScript treiber.

Funktioniert wunderbar mit allem wo HP draufsteht, und mit den meisten anderen Druckern auch.
Das einzige was man nach der Druckerinstallation noch machen muss auf dem Client ist in den erweiterten Druckereinstellungen die Papiergrösse auf A4 umstellen, weil er aus irgendeinem mir völlig unerfindlichen Grund immer Letter als Standard nimmt.

Aber das sollte verkraftbar sein :D

SJ
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
21.08.2008 um 23:15 Uhr
Wow, voll cool. Also die Drucker stehen alle schon, auch unter Samba, NUR ich habe diese nicht eingerichtet und soll nun die Treiber nachschaufeln. Werde das aber am Montag gleich ausprobieren. Besten Dank!

Noch eine Frage am Rande: Es spielt ja keine Rolle, dass das OS Solaris ist, im Bezug auf deine Anleitung, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: sjuerges
22.08.2008 um 12:41 Uhr
Das sollte keine rolle spielen. Allerdings weiß ich nicht, ob cupsaddsmb unter solaris auch existiert ... ausprobieren. GGf nochmal nachfragen, dann muss ich mich nochmal ins RZ begeben und gucken ob ich irgendwo eine solarismühle ausgegraben kriege :D

SJ
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
25.08.2008 um 14:28 Uhr
Hi, habe doch noch eine Frage. Wir benutzen als Cups-Server den ESP Print Pro, ändert das was?
Bitte warten ..
Mitglied: sjuerges
25.08.2008 um 14:30 Uhr
Ehrlich gesagt weiss ich das nicht, habe mit ESP Print Pro noch nicht gearbeitet.
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
25.08.2008 um 15:41 Uhr
Hat geklappt!! Vielen vielen Dank! Echt grossartig!

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: sjuerges
25.08.2008 um 16:25 Uhr
gerne ! dann kannst du deine frage ja als erledigt schliessen :D

seb
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
26.08.2008 um 10:44 Uhr
Hey, wenn du dich so gut mit Samba auskennst, kannst du mir dann vielleicht sagen, wie ich das "Map to guest" loswerde? Ich möchte zwar, dass user Zugriff ohne Login auf das Samba-Share haben. die über kein Domänen-Account verfügen, und dass die Domänen User bei eingabe eines falschen Passworts nicht als Guests gemapt werden.

Das zweite klappt ja, wenn ich das "Map to Guest" rausnehme, allerdings haben dann die User keinen Zugriff mehr auf das Share. Gibts da einen Workaround?

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: sjuerges
26.08.2008 um 12:08 Uhr
knifflig, aber wenn ich mich recht entsinne, war es

Map to guest = Bad Password

Gruß,
Seb
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
26.08.2008 um 13:05 Uhr
Sorry, habe es zu ungenau beschrieben: Die jetzige Einstellung ist genau wie du sagst, und hat die oben genannten Auswirkungen...
Bitte warten ..
Mitglied: sjuerges
26.08.2008 um 13:14 Uhr
beschreib mal bitte genau das gewünschte verhalten, und poste die einstellungen des shares

Seb
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
26.08.2008 um 13:54 Uhr
hier die smb.conf-Ausschnitt (jeder hat momentan lesend/je nachdem schreibend Zugriff OHNE login)
[share]

comment = Schulungsraum, gesperrt:
hosts allow = 192.168.0.0/16 19x.x.x.0/23 EXCEPT

path = /samba/share
guest ok = yes
writeable = yes

Was ich will: "Map to guest = Bad Password" loswerden (das scheint ein verpönter Workaround zu sein). Das Problem ist, wenn ich das rausnehme, dann können zB Windows-User nicht mehr ohne Login auf das Share Zugreiffen.
Bitte warten ..
Mitglied: sjuerges
26.08.2008 um 14:02 Uhr
z.b

[readall]
comment = Software
path = /home/readall
write list = @admin
force group = admin
create mask = 0664
directory mask = 0775
guest ok = Yes
browseable = yes
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows XP
gelöst Suche Win XP Home Premium ISO Datei (7)

Frage von Stefan007 zum Thema Windows XP ...

Windows Server
Druckertreiber muss an Clients aktualisiert werden (2)

Frage von westberliner zum Thema Windows Server ...

Debian
Samba Druckertreiber hinterlegen (7)

Frage von Fenris14 zum Thema Debian ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...