Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Samsung Netbook extrem langsam beim booten und beim Abrufen von Netzlaufwerken

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: lehrling24

lehrling24 (Level 1) - Jetzt verbinden

11.06.2013 um 14:35 Uhr, 2542 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo Leude,

mal eine Frage:

Eine Bekannte von mir, die viel von Zuhause und auswärts arbeitet, ist mit einem Problem an mich herangetreten.

Sie hat ein Samsung NC10 mit Atom CPU und 2 GB Ram, installiert ist Windows XP.

Folgendes Problem:

Wenn das Netbook bootet dauert es nach der Windowsanmeldung teilweise 2-5 Minuten bis der Desktop aufscheint.

Dann wählt sich das Netboook via rasdial automatisch in den VPN Tunnel ein und auch wenn man die Netzlaufwerke aufruft dauert es etwas länger. Das aber nur zweitprioritär.

Am Wichtigsten ist mir, herauszufinden, warum Boot und Anmeldung so elend lange dauern.

Noch folgende Eckdaten:

IP-Adresse wird per DHCP vergeben, was auch unbedingt so belieben soll, da sie unheimlich viel in anderen Netzen unterwegs ist.

Ich habe mal gelesen, dass das einer der Gründe sein kann, warum die Anmeldung so lange dauert, da die Adresszuweisung durch den DHCP einfach Zeit beansprucht und dass man das optimieren kann, indem man die Option "automatisch nach Netzordnern und Druckern suchen" deaktiviert.

Das habe ich gemacht, hat aber an der Bootzeit nichts geändert.

Lustig ist, wenn man während des Boots "Enter" drückt, baut sich der Desktop gleich auf.

Im Autostart ist nur eine Audiotreiber. Anitivirus ist Avira.

Es muss doch eine Möglichkeit geben, die Bootzeit zu optimieren. Vor allem das Enter-Drücken macht mich etwas stüzig.

Freu mich auf Eure Ideen.

Greetz
Der Lehrling
Mitglied: domestone
11.06.2013 um 15:16 Uhr
Neuinstallation keine option? Kann mir sonst nichts anderes vorstellen, mit der Zeit werden diese Windows Dinger einfach langsam... obwohl das mit der Entertast schon ehr strange ist.. mir fällt sonst leider nichts ein.

Grüße
dOmesTone
Bitte warten ..
Mitglied: lehrling24
11.06.2013 um 15:34 Uhr
Wurde wohl gerade erst neu aufgesetzt...
Bitte warten ..
Mitglied: Sauerkrautwurst
11.06.2013 um 15:39 Uhr
Hi,

Zitat von lehrling24:
Wurde wohl gerade erst neu aufgesetzt...

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist...


Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
11.06.2013 um 15:45 Uhr
Moin,

starte das Netbook doch mal ohne angeschlossenes Netzwerkkabel. Wenn der Bootvorgang dann schneller abläuft, hängen noch irgendwo Netzwerklaufwerke und/oder Netzwerkdrucker rum, die nicht gefunden werden, weil das Netbook zum Bootzeitpunkt keine Verbindung in das besagte Netz hat.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: lehrling24
11.06.2013 um 16:48 Uhr
und wie finden man diese besagten?
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
11.06.2013 um 17:06 Uhr
Moin,

ich gehe mal davon aus, daß das Netbook, wenn es nicht zu Hause oder unterwegs genutzt wird, in einer Firma mit einer Domäne betrieben wird. Dort wird die BenutzerIn Netzlaufwerke und/oder Netzwerkdrucker zugeordnet haben. Im Normalfall über "Arbeitsplatz - Netzlaufwerk verbinden" und dann den Haken bei "beim Anmelden verbinden" gesetzt. Wie gesagt, bis hierher alles Vermutungen aus der Glaskugel.

Wenn Du nun einmal an der Eingabeaufforderung eine "net use" eingibst, wird Dir angezeigt, welche Netzwerklaufwerke und/oder Netzwerkdrucker zugeordent sind. Diese können dann manuell getrennt werden. Wie, sagt Dir die Hilfe zu "net use".

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: lehrling24
11.06.2013 um 17:22 Uhr
Wenn man den Haken nicht setzt, "beim Anmelden verbinden", sondern das Netzlaufwerk parallel zur VPN-einwahl mappt, könnte dass doch zur Optimierung beitragen oder täusche ich mich?

Da müsste man doch eine batch für schreiben können...
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
11.06.2013 um 17:44 Uhr
Moin,

ja, das sollte klappen. Per Batch-Datei dann zunächst die Laufwerke trennen (egal, ob vorher verbunden oder nicht) und dann neu verbinden.

Was mir nicht so ganz aufgeht, ist diese RASDIAL-Verbindung. Das Netbook bekommt per DHCP seine IP und es wird über einen VPN-Tunnel eine Verbindung zu Eurer(?) Domäne aufgebaut. Wozu dann noch RASDIAL?

Bei uns haben auch einige MA Home-Arbeitsplätze. Die melden sich am PC/Laptop als lokaler Benutzer an, starten die VPN-Verbindung und gehen dann per RemoteDesktop-Verbindung auf eine virtuelle Maschine auf unserem Server, wo sie sich mit ihrem Domänen-Profil anmelden und dabei alle notwendigen Laufwerkszuordnungen per GPO erhalten.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: lehrling24
11.06.2013 um 18:06 Uhr
die Rasdial Verbindung ist eine Batch, die im Autostart liegt und direkt nach Anmeldung automatisch die VPN-Verbindung herstellt.

Das ist so eine Sache, mit allem was mehr als einmal Klicken bedeutet, bei manchen Benutzern...

Ich bin im Thema Remote Desktop noch relativ neu, habe mich allerdings schon damit beschäftigt, gerade wegen solcher Einwahlverbindungen.

Remote Desktop Verbindungen funtionieren doch ähnlich wie bei einem Remote Support Tool, im Prinzip schaltest Du Dich, ähnlich wie bei Teamviewer auf die Maschine auf oder? Aber wie muss ich mir dass bei Euch vorstellen, habt Ihr dann mehrere virtuelle Desktops auf Eurem Server pro Home-Arbeitsplatz?
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
11.06.2013 um 18:22 Uhr
Moin,

nee, nicht ganz so wie bei Teamviewer. Du arbeitest mit RD direkt auf der Maschine als einziger User. Für Dich als Benutzer sieht es so aus, als ob Du den Desktop vom Büro/von der Firma vor Dir hast. Alles ist so, wie Du es gewohnt bist.
Unsere Home-User müssen sich vier virtuelle Maschinen teilen, da nicht alle zur gleichen Zeit aktiv sind. Da die sich jeweils mit ihrem Benutzerprofil in der Domäne anmelden, kommen die sich auch nicht mit den Laufwerkszuordnungen ins Gehege, wenn mal eine Zuordnung nicht gelöscht wird. Aufgrund der Berechtigungen kommen nur bestimmte Benutzergruppen auf bestimmte Laufwerke.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: lehrling24
11.06.2013 um 19:30 Uhr
also das klingt ja ganz interessant. Wir haben bei uns einen Windows 2003 Testserver, da versuch ich das mal.

Wie muss ich da vorgehen?

Mal für eine virtuelle Maschine, mit Remote Desktop und VPN Einwahl. Gibt es ein gutes Tutorial?
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
12.06.2013 um 07:54 Uhr
Moin,

hier läuft als Server ein 2K8R2 mit Hyper-V, auf dem sind die vier VMs installiert. Für die VPN-Verbindung läuft ein OpenVPN-Server. Die HowTos habe ich mir von den jeweiligen Seiten der Hersteller geholt und den Rest dann mit unserem RZ geklärt.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Samsung SSD zu langsam (20)

Frage von Protected zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Vmware
gelöst Server 2008 R2 in VMware (ESX-Farm) extrem langsam (10)

Frage von YotYot zum Thema Vmware ...

Windows Update
gelöst WSUS-Downloads im LAN extrem langsam seit Win-10-Anniversary-Update 1607 (1)

Frage von departure69 zum Thema Windows Update ...

Hyper-V
gelöst Win Server 2012 und Hyper V gleich Netzwerk extrem langsam (20)

Frage von Edaseins zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...